Google Nexus 4: Ab sofort CyanogenMod 13 als Nightly-Build

22. Dezember 2015 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

cyanogen logo artikelBesitzer eines Google Nexus 4 konnten bisher nur neidisch zu denjenigen blicken, die ein Nexus 5, 6 oder eben die neuen Nexus 5X bzw. 6P ihr Eigen nennen: Während die neueren Nexus-Modelle bereits auf Android 6.0 umgerüstet wurden, erhält das Nexus 4 aus dem Jahre 2012 Marshmallow leider nicht mehr offiziell. Doch nun schafft die CyanogenMod 13 Abhilfe: Die Version 13 basiert auf Android 6.0 und steht ganz frisch für das Nexus 4 zur Verfügung. Wer also bereit ist das Vanilla-Android gegen die CyanogenMod auszutauschen, kann ab sofort bereits den ersten Nightly-Build beziehen.

Nvidia Shield Tablet K1 erhält ab sofort Android 6.0

22. Dezember 2015 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

nvidia logoNvidia hat begonnen für sein Shield Tablet K1 ein Update auf Android 6.0 zu verteilen. Dadurch erhält das Tablet nun also noch vor Weihnachten ein Upgrade auf die neueste Version des Betriebssystem. Auch wenn Nvidia mit seinen Shield-Geräten mit Gaming-Fokus also im Gesamtmarkt eher Nischenprodukte vertreibt, erweist sich die Update-Politik als vorbildlich. Zu den Neuerungen in der Firmware zählen unter anderem eine generalüberholte Benutzeroberfläche für die Kamera im Material Design sowie die Option beim Fotografieren neue HD-Echtzeit-Effekte anzulegen, die Option microSD-Speicherkarten wie den internen Speicher zu verwalten und das Feature Now on Tap, um Zusatzinformationen über den aktuell angezeigten Content zu erhalten.

Joomla 3.4: Finaler Fix einer PHP-Sicherheitslücke

22. Dezember 2015 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi

joomla logoKurz notiert: Joomla veröffentlichte vor kurzem noch das Sicherheitsupdate auf 3.4.6 (wir berichteten) und schloss damit eine Sicherheitslücke, die ihre Ursache in PHP hatte. Nun folgt quasi der Fix vom Fix, hat man doch festgestellt, dass Version 3.4.6 nun ein anderes Angriffsszenario ermöglicht. Resultat ist die nun frisch veröffentlichte Version 3.4.7, die laut Angaben von Joomla einen „finalen Workaround“ für das neu entdeckte Problem liefert und den Joomla 3.4-Stamm wieder als sicher deklariert – ob ein Workaround nun ein Fix ist, steht indes auf einem anderen Blatt. Ganz banal ist die Lücke wohl nicht, wendet man sich auch in der offiziellen Meldung direkt an Webseitenbetreiber, Hoster und Webagenturen.

OnePlus 2 erhält ab sofort OxygenOS 2.2.0

22. Dezember 2015 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

OnePlus2OnePlus hat heute über sein offizielles Herstellerforum ddas Verteilen des Updates OxygenOS 2.2.0 für das OnePlus 2 bestätigt. Falls ihr das Smartphone besitzt, solltet ihr also nach dem Update Ausschau halten. Laut OnePlus behebt es nämlich zahlreiche nervige Bugs. Unter anderem soll der Fehler rund um die Einstellungen der Dual-SIM-Präferenzen der Vergangenheit angehören. Des Weiteren unterstützt man nun NTFS- und exFAT-Formatierungsoptionen für OTG. Über die Schnelleinstellungen könnt ihr jetzt außerdem auch die Farbtemperatur des Bildschirms direkt verändern. Auch das OxygenOS 2.2.0 basiert allerdings weiterhin auf Android 5.1 und noch nicht auf Android 6.0 alias Marshmallow.

CyanogenMod: Ab sofort Nightly-Support für vier weitere LG-Phones

20. Dezember 2015 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

CyanogenmodDas Team hinter der CyanogenMod hat seine Liste unterstützter Smartphones erweitert: So erhält die Liste der durch Nightly-Builds unterstützter Geräte Zuwachs. Neu mit dabei sind vier Modelle des südkoreanischen Herstellers LG. Es sind die LG G3 S, G3 Beat, G2 Mini sowie noch das Optimus L70. Für alle steht nun die CyanogenMod 13 auf Basis von Android 6.0 alias Marshmallow zur Verfügung. Für die LG G3 S und Beat sind  bereits drei Nightly-Builds verfügbar. Bei den beiden Modellen LG G2 Mini und Optimus L70 beschränkt man sich aktuell auf zwei Builds.

Google Notizen v3.2.505 vereinfacht das Teilen von Zeichnungen

20. Dezember 2015 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

keep-512Google hat für seine App Keep bzw. bei uns in Deutschland „Notizen“ Ende Oktober die Funktion hinzugefügt kleine Skizzen bzw. Zeichnungen zu erstellen. Das Kritzeln wurde bisher nur durch kleinere Bugfixes optimiert, erhält jetzt allerdings eine benutzerfreundliche Neuerung: Die neue Version Google Notizen v3.2.505 fügt im Kritzel-Modus ein Overflow-Menü hinzu, das erlaubt die Schmierereien entweder wieder zu löschen oder aber über andere Apps zu teilen. Besonders die letztgenannte Möglichkeit dürfte vielen Nutzern willkommen sein.

Foto-App Camera MX jetzt mit Live-Shot-Funktion

20. Dezember 2015 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

camera mx logoHerrlich: In meiner Jugend habe ich mit dem Magix Music Maker die beklopptesten Songs aller Zeiten erstellt – in meinem Freundeskreis war die Software geradezu legendär. Noch heute muss ich immer an jene Phase denken, lese ich den Namen des Unternehmens. Dabei ist die App Camera MX eine Anwendung, mit der man durchaus sinnvollere Dinge anstellen kann. Das dürfte für einige von euch jetzt noch mehr gelten als zuvor, denn Camera MX integriert nun Live-Shot als neues Feature. Das bedeutet, zusätzlich zum eigentlichen Foto zeichnet die App einige Sekunden kurz vor dem Knipsen mit auf. Dadurch kann man als Nutzer z. B. animierte Bilder erstellen.

Edward Snowden, WhatsApp und Co gegen Telegram

20. Dezember 2015 Kategorie: Backup & Security, Social Network, Software & Co, geschrieben von: caschy

Artikel_TelegramWhistleblower Edward Snowden besitzt einen Twitter-Account. Über diesen kommen gelegentlich Aussagen zur Sicherheit. Ein recht aktueller Retweet fiel mir da ins Auge. Snowden retweete die Aussage einer Person, dass die Nachrichten von Telegram unverschlüsselt auf den Servern des Betreibers liegen würden. Es war ein einfacher Retweet mit kurzer Aussage, infolge dessen sich aber durchaus bekanntere Personen aus dem „Messenger-Geschäft“ einklinkten.

Outlook fürs Web erhält verbessertes Adressbuch

19. Dezember 2015 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

artikel_outlookMicrosoft hat für Outlook fürs Web einige Neuerungen bestätigt: Nutzer von Office 365 sollen laut den Redmondern in den kommenden Wochen Zugriff auf die neuen Features erhalten. Beispielsweise soll Outlook im Web sinnvolle Vorschläge beim Hinzufügen des Empfängers einer E-Mail vornehmen. Es wird sowohl auf Tippfehler als auch möglicherweise fehlende Adressaten hingewiesen. Outlook stützt sich dabei auf Auswertungen der bisherigen Kommunikationen des jeweiligen Anwenders. Vertippt man sich etwa und will an „Kathrin“ eine Nachricht senden, obwohl die liebe Dame „Katrin“ heißt, soll Outlook auf den potentiellen Fehler hinweisen.

WinAmp: Vivendi kauft Großteil der Besitzer

19. Dezember 2015 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

WinampWas passiert eigentlich bei WinAmp? Auch wenn die Nachricht wirkt als stamme sie aus dem letzten Jahrzehnt, so darf man nicht vergessen, dass WinAmp immer noch einer der beliebtesten Mediaplayer ist, die der Windows-Markt zu bieten hat. Wer vielleicht das Ende 2013 im Tiefschlaf verpasst hat: WinAmp, bis dahin noch zu AOL gehörig, wurde im Zuge der großen Umstrukturierung verkauft. Boom – Bombe geplatzt. Viel Schreierei bei den Nutzern, selbst eine Petition wurde eingerichtet. Doch Radionomy, die Neu-Besitzer sagten: wir machen weiter, wir entwickeln den beliebten Player weiter – und er bleibt auch Freeware.



Seite 6 von 142« Erste...456789...Letzte »