Google Chrome: Einführung von HTML5 als Standard beginnt

10. Dezember 2016 Kategorie: Google, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

google-chromeVor etwa vier Monaten kündigte Google an in seinem Browser Chrome bald HTML5 als Standard-Einstellung festzusetzen. Man verschiedet sich immer weiter von Adobe Flash, das noch vor etwa zehn Jahren von kaum einer Website wegzudenken war. Mittlerweile gilt Flash allerdings als Sicherheitsrisiko und Leistungsfresser. Die Umstellung in Chrome deaktiviert Adobe Flash als Voreinstellung vollständig. Nutzer erhalten allerdings noch auf spezifischen Websites, die kein HTML5, sondern nur Flash anbieten, eine Nachfrage: Wer dann möchte, kann die Auslieferung von Flash-Content als Ausnahme aktivieren.

10x Software-Bundle mit Parallels 12 Pro und weiteren Mac-Apps für euch

10. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

parallels logoEnde November gab es ein nettes Bundle-Angebot, in dem man Parallels 12, OnePassword und weitere Programme für macOS günstig ergattern konnte. Wer es verpasst hat oder doch nicht bereits war, die 79,99 Euro zu investieren, der bekommt nun von uns noch einmal die Chance. Das heißt Ihr erhaltet eine 1-Jahres-Lizenz für Parallels 12 Pro und eine 1-Jahres-Lizenz 1Password für Familien. Bis zu 5 Personen können so 1Password nutzen. Außerdem findet man PDFpenPro8 im Paket von Parallels vor, ein Editor für PDF-Dokumente. Auch dabei ist ein alter, sehr beliebter Bekannter in der Premium-Version. So bekommt man das Read-it-later-Abo für Pocket für 1 Jahr dazu.

Khronos Group bastelt an offenem VR-Standard

8. Dezember 2016 Kategorie: Games, Software & Co, Wearables, geschrieben von: Gastautor

khronos-group-artikelbildDie Khronos Group ist ein Zusammenschluss von vielen großen Herstellern aus dem Bereich Hard- und Software. Ziel ist es, sich innerhalb der Industrie für kostenlose Standards einzusetzen, welche dann alle Anbieter nutzen können. Das soll sowohl für die Unternehmen als auch für die Kunden Sicherheit schaffen. Vermutlich kennen die meisten von euch die Khronos Group dank OpenGL und seiner vielen Ableger sowie vielleicht aufgrund der neuen Grafik-API Vulkan. Jetzt hat man angekündigt an einem offenem, herstellerübergreifendem Standard für Virtual Reality zu tüfteln. Und die großen Player scheinen fast alle dabei zu sein.

Cloud-App Box für iOS aktualisiert: Bilder-Vorschau und Offline-Bearbeitung implementiert

8. Dezember 2016 Kategorie: iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

aretikel_boxCloud-Dienste gibt es ja viele. Dropbox, MEGA, Google Drive, aber eben auch Box, das wir hier schon häufiger thematisiert hatten. Die iOS-Version der zugehörigen App wurde nun aktualisiert und hat ein paar neue Features erhalten, die das gemeinsame Arbeiten an Projekten, aber auch den generellen Komfort beim Umgang mit der App deutlich erhöhren soll. Dazu habe man die App von Grund auf neu aufgerollt und verspricht nun, dass sich jetzt noch produktiver als jemals zuvor von überall damit arbeiten lässt – zur Not auch offline. So kann der Nutzer nämlich schon im Vorfeld festlegen, welche Dateien er innerhalb seiner App später offline gebrauchen kann.

PDF Expert 2: Update bringt Unterstützung für Touch Bar, kleinere Dateien und geteilte Ansicht

7. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_pdfexpertReaddle bietet mit PDF Expert 2 eine nicht gerade günstige, dafür aber sehr beliebte PDF-Lösung für macOS an. Das aktuelle Update auf Version 2.1 bringt drei neue Funktionen. Dabei ist auch die Unterstützung für die Touch Bar der neuen MacBook Pro, man kann auf diese Weise in den PDFs navigieren oder per Tap Kommentare anfügen und andere Aktionen durchführen. Außerdem lässt sich die Dateigröße von Dokumenten nun reduzieren, praktisch, falls man die Dateien dann auch weiterteilen möchte, zum Beispiel per Mail. Zusätzlich ist es nun möglich, zwei PDFs nebeneinander zu öffnen, um diese gleichzeitig zu nutzen. Sei es für Vergleiche oder Übersetzungen, eine praktische Funktion, die einem den Wechsel zwischen Dokumenten erspart. Das Update ist für bestehende Nutzer logischerweise kostenlos.

Enpass 5.2.4 ab sofort mit Cortana-Unterstützung

7. Dezember 2016 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, Windows, Windows Phone, geschrieben von: André Westphal

enpass-cortanaEnpass unterstützt ab der neuen Windows Universal Platform App (UWP) in Version 5.2.4 nun auch Cortana und Windows Hello bzw. umgekehrt. Ihr findet die neue Version direkt im offiziellen Windows Store. Das bedeutet letzten Endes, dass sich Enpass nun auch über Microsofts digitale Assistentin öffnen lässt. Das funktioniert allerdings nur dann, wenn eure Regions- und Spracheinstellungen in Windows bzw. Cortana und Enpass identisch sind. Dürfte bei den meisten Anwendern jedoch automatisch der Fall sein. Auch an Smartphones mit Windows 10 Mobile funktioniert die Verbindung von Cortana und Enpass ab der neuen App-Version.

Android: Update-Größen für Apps schrumpfen um durchschnittlich 65 %

7. Dezember 2016 Kategorie: Android, Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

artikel_android

Google hat an der Größe der App-Updates geschraubt: Anfang des Jahres stellte Google bereits auf bsdiff um. Mit dem Algorithmus konnte man die Größe von App-Updates bereits reduzieren. Jetzt geht man einen Schritt weiter und setzt auf File-by-File-Patching. Im Durchschnitt erreiche man nun eine Reduzierung um 65 %, wenn man mit der Größe der vollständigen App vergleicht. Über das Thema hatten wir auch bereits im Juli gebloggt. Teilweise lassen sich auch Verringerungen um 90 % erreichen. Das hängt letzten Endes natürlich davon ab, wie viele Dateien im Zuge einer Aktualisierung verändert werden müssen. Laut Google spare man durch die neue Methode täglich ca. 6 Petabytes an Datentransfers für die Nutzer ein.

SoundCloud Go ab sofort auch in Deutschland

7. Dezember 2016 Kategorie: Mobile, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Soundcloud Artikel LogoSoundCloud bringt nun auch in Deutschland seinen Dienst SoundCloud Go an den Start. SoundCloud Go könnt ihr als Dienst abonnieren, um Zugriff auf 135 Mio. Songs zu erhalten – ohne Werbung. Ihr könnt die Musik dann wahlweise daheim oder auch unterwegs via Streaming abrufen. Im Wesentlichen ist SoundCloud Go ein Versuch des Anbieters sich von seinem früheren Image als Anlaufstelle für allerlei widerrechtlich hochgeladenes, urheberrechtlich geschütztes Material zu entfernen. Zunächst konnte man SoundCloud Go aber nur in den USA abonnieren. Es folgten z. B. Frankreich und Großbritannien. Jetzt erfolgt eben der Sprung nach Deutschland.

Netflix neue Benutzeroberfläche mit Video-Vorschau für TVs

6. Dezember 2016 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Netflix Artikel LogoNetflix führt eine neue TV-Oberfläche ein, welche Video-Previews enthalten und die Auswahl von Content beschleunigen soll. Im Grunde werden dann bereits im Auswahlmenü Ausschnitte aus der jeweiligen Serie, dem jeweiligen Film gezeigt, was euch einen besseren Eindruck verschaffen könnte. Die Video-Previews sind dabei laut Netflix keine traditionellen Teaser oder Trailer, sondern stellen kurze Zusammenfassungen dar, welche Story, Charaktere und Atmosphäre des jeweiligen Materials hervorheben. Laut Netflix habe man die Video-Previews bereits mit ausgewählten Usern getestet und sehr positive Erfahrungen gesammelt.

Tele Columbus startet mit „advanceTV“ neue TV- und VoD-Plattform

6. Dezember 2016 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

artikel_telecolumbusMitte des Jahres kündigte der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus bereits seine Plattform „advanceTV“ an. Was der Anbieter etwas überschwänglich als „Fernsehen der Zukunft“ beschreibt, ist im Grunde aber eine relativ gewöhnliche Anwendung, welche den Zugriff auf VoD-Inhalte via Maxdome und Live-TV-Streaming bündelt. So lassen sich mit der TV-Box plus der advanceTV-Software zeitversetzt Fernsehen und natürlich auch Aufnahmen erstellen. Dabei steht Kunden frei, ob sie die Inhalte am TV oder an mobilen Endgeräten abrufen. Ab 16. Januar 2017 soll advanceTV in den Kabelnetzen von Tele Columbus zur Verfügung stehen.



Seite 6 von 202« Erste...234567891011...Letzte »