Google+ für Android und iOS erhält Updates

6. Mai 2016 Kategorie: Android, Apple, Mobile, Social Network, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
Google+ Plus Artikel LogoGoogle spendiert seiner App für Google+ sowohl unter Android als auch iOS aktuell Updates. Die ausgerollten Features unterscheiden sich jedoch. Zunächst wäre da das Update der iOS-Version auf Version 5.5.0. Hier hat Google laut Luke Wroblewski 13 Bugs behoben, die Zugriffsmöglichkeiten verbessert, die Option ergänzt durch Swipen nach links / rechts Posts durchzugehen und Benachrichtigungen für mehrere Konten einzusehen. Für die Suche gibt es nun Autovervollständigung. Außerdem lassen sich unter iOS nun Kreise erstellen und löschen. Als kleines Detail hat sich auch das Info-Symbol im Profil im Bereich „Über mich“ geändert.

Microsoft OneDrive: Über „Discover View“ leichter Dateien finden

5. Mai 2016 Kategorie: Android, Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
OneDrive Artikel LogoMicrosoft führt für seinen Cloud-Dienst OneDrive ein neues Feature namens „Discover View“ ein. Die Funktion soll ab sofort sowohl in der Browseransicht als auch über die Android-App ausgerollt werden. Als Grundlage dient der Office Graph. Die Funktionsweise des Features ähnelt Delve. Im Grunde wertet das Discover View also intelligent aus, welche Dateien ihr wie und wo nutzt, um relevante Dateien zur Ansicht und Bearbeitung direkt vorzuschlagen. Somit soll Discover View auch die Arbeit in Teams erleichtern, denn die Vorschläge basieren nicht nur auf der individuellen Arbeit, sondern auch den letzten gemeinsamen Projekten.

Alles hat ein Ende: Google stellt Support für ältere Drive-Clients auf PC und Mac ein

4. Mai 2016 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi
Google Drive Artikel LogoGoogle wird vom 1. Juli 2016 an den Support für alle Drive-Clients auf PC- und Mac-Basis einstellen, die noch den Versionsstand 1.22 oder älter haben. Mit durch das Sieb fallen dann zukünftig auch Clients, die älter als ein Jahr sind – begründen tut man dies durch den Verweis auf die Themen Sicherheit und Performance des jeweiligen Clients. Neben dem eingestellten Support ist dann auch eine Synchronisation mit Eurem lokalen Speicher und Google Drive nicht mehr möglich. Schaut also ruhig mal unter den Optionen (drei Punkte) und dann unter „Info“ nach, welche Version Ihr nutzt. Ein Auto-Update gibt es nicht, hier ist also die manuelle Aktualisierung des Clients angesagt.

AdBlock Plus will gemeinsam mit Flattr Geld von den Lesern an die Verlage weiterreichen

3. Mai 2016 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
artikel_adblockplusEs gibt Geschichten, die könnten ein Aprilscherz sein, so kurios klingen sie. Das gilt auch für die neue Zusammenarbeit des umstrittenen Werbeblockers AdBlock Plus mit Flattr. AdBlock Plus genießt einen zweifelhaften Ruf, da das Unternehmen dahinter, Eyeo, sich über das Durchlassen von „Acceptable Ads“ finanziert. Im Klartext können Werbeanbieter Geld an Eyeo zahlen, um ihre Anzeigen durchzudrücken. Behält man das im Kopf, klingt sehr „überraschend“, dass Eyeo nun mit Flattr kooperiert, um Geld von den Nutzern einzusammeln und an die Verlage bzw. Anbieter von Content weiterzuleiten.

Der bunte Reigen der Betriebssysteme im April 2016

2. Mai 2016 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal
windows 10Alles neu macht der Mai und so gibt es auch wieder neue Daten zur Verteilung der Betriebssysteme. Netmarketshare wertet dazu jeden Monat rund 40.000 Sites mit ca. 160 Mio. Unique-Visits aus.  Gibt es denn wirklich etwas Neues aus der Welt der Desktop-Betriebssysteme? Nun ja, immer noch dominiert Windows 7 mit einem Anteil von 48,79 %. Immerhin ist das schon etwas weniger als im März, als das OS noch bei 51,89 % stand. Microsofts Lieblingskind, Windows 10, steht nun bei 14,35 %. Kein bemerkenswerter Anstieg von den 14,15 % des letzten Monats.

Tab Text für Chrome speichert und synchronisiert Notizen direkt im Browser

2. Mai 2016 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
tab text logoTab Text ist eine neue Erweiterung für den Browser Google Chrome, die ganz frisch in der Version 0.0.1.0 am 21. April 2016 erschienen ist. Gerade einmal 370 KByte benötigt die Erweiterung und erfüllt in erster Linie eine so simple wie nützliche Funktion: Jedes Mal wenn ihr in Chrome einen neuen Tab öffnet, erscheine eine einzelne Seite, in die ihr Notizen einfügen könnt. Alles was ihr auf das Blatt schreibt, wird anschließend gespeichert und geräteübergreifend synchronisiert. Das kann also eine nützliche Hilfestellung sein, wenn ihr auch schnell am Notebook unterwegs etwas notieren wollt, um Zuhause am Desktop direkt weiter zu arbeiten.

Android-Malware tarnt sich als Update für Google Chrome

1. Mai 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
chrome artikel logoUnter Android verbreitet sich aktuell eine neue Malware, die sich als Update für den Browser Chrome ausgibt. Einmal installiert, kann die Anwendung Anruf-Logs, SMS-Informationen sowie Bankkontodaten speichern und an einen externen Server weiterleiten. Da die Malware sich Administrationsrechte sichert und nach installierten Virenscannern sucht bzw. jene deaktiviert, ist sie im Grunde nicht aus dem System zu bekommen, außer über eine komplette Neuinstallation des OS. Zur Verbreitung nutzt die Malware diverse URLs, die sich regelmäßig ändern und in der Namensgebung an offizielle Google-Marken erinnern.

Citrix Receiver for Chrome geht in die zweite Runde

30. April 2016 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi
Citrix_Receiver_Artikel

Der Citrix Receiver ist das passende Stück Software, um unter anderem Euren virtualisierten Desktop oder aber bereitgestellte Anwendungen auf Eure Endgeräte zu holen. Dabei ist es unerheblich, ob Ihr auf Windows-, Mac-, Android- oder iOS als Zielsystem setzt: Der Receiver ist hier die plattformübergreifende Schnittstelle und lieferte auch bereits für Chrome erste zufriedenstellende Ergebnisse. Nun geht Citrix es an, den Receiver for Chrome in die zweite Runde zu schicken und man fragt sich: Was hat sich geändert?

Mozilla beendet Firefox-Unterstützung für OS X 10.6, 10.7 und 10.8

30. April 2016 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
Firefox Artikel LogoMozilla hat sich dazu entschlossen, die Firefox-Unterstützung für Apples Betriebssystem OS X in den Versionen 10.6, 10.7 und 10.8 ab August 2016 einzustellen. Natürlich könnt ihr den Browser auch nach dem Stichtag weiterhin verwenden. Allerdings wird es eben ab August dieses Jahres weder weitere Sicherheits- noch Feature-Updates für Firefox auf jenen Plattformen geben. Als finale Version mit Unterstützung verbleibt dann immerhin noch der Mozilla Firefox Extended Support Release (ESR) 45. Jener hängt noch bis Mitte 2017 unter OS X 10.6,10.7 und 10.8 an der Nabelschnur.

VZBV fordert Qualitätsstandards für Gesundheits-Apps

30. April 2016 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: André Westphal
vzbv

Wie man zu Fitness Armbändern und Smartwatches von Fitbit, Garmin oder auch Apple steht, bleibt jedermanns eigene Sache. Unumstritten ist jedenfalls, dass die Wearables vor allem mit Gesundheits- und Fitness-Funktionen nach einer eigenen Nische streben. Auch an Smartphones wird man via Google Play bzw. über den Apple App Store geradezu mit entsprechenden Apps von Runtastic über Endomondo bis hin zu Google Fit überflutet. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) sieht jenes kritisch und fordert sowohl mehr Qualitätsstandards für die Messungen als auch Transparenz für Datenschutz und Privatsphäre.



Seite 5 von 159« Erste...345678...Letzte »