Microsoft ergänzt Xbox Live um Arenen, Clubs und andere Features

14. Juni 2016 Kategorie: Hardware, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
xbox live logoMicrosoft hat auf der E3 nicht nur seine Xbox One S, eine schlankere Variante der Xbox One mit Unterstützung für Ultra-HD-Streaming, vorgestellt, sondern auch neue Funktionen für Xbox Live präsentiert. So will man den E-Sport-Betrieb ankurbeln, indem es Arenen für Turniere geben soll. Im Arena-Bereich sollen Interessierte an Online-Turnieren teilnehmen können, aber z. B. auch als Zuschauer Events verfolgen dürfen. Als erste Games sollen „Smite“ und „World of Tanks“ über Arenen für Aufsehen sorgen. Aber auch Electronic Arts hat bestätigt, dass man via Arena für Xbox Live zu seinen Sportspielen Wettbewerbe ins Leben rufen wolle.

VLC 3.0: Chromecast-Unterstützung bereits eingebaut

14. Juni 2016 Kategorie: Software & Co, geschrieben von: caschy
artikel_vlcEs ist nicht lange her, da veröffentlichte das VLC-Team den VLC Media Player in seiner neuen Version. Von einem Support für den Google’schen Mediastick Chromecast war zum Release leider noch nichts zu sehen. Doch das Team arbeitet natürlich an der Unterstützung für Googles Sticks und erste Ergebnisse sind nun sichtbar. Ob man das Ganze momentan produktiv nutzen sollte, sei dahingestellt. Es handelt sich um Nightly-Versionen, die die Funktion intus haben sollen. Der Chromecast-Support stand lange auf der Agenda des VLC-Teams, mittlerweile scheint man mit der initalen Umsetzung aber so zufrieden, dass man es auf die Allgemeinheit in Form der Nightly Builds loslassen möchte. Kurioserweise sind eben jene schon seit Donnerstag vom Server des Projektes verschwunden.

Samsung: Galaxy Beta-Testprogramm enthüllt TouchWiz ohne App-Drawer

13. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
artikel_samsungNa, wenn das mal für positive Resonanz sorgt… Wie jetzt bekannt wird, testet Samsung gerade in China und Korea in einem Betaprogramm eine neue Variante seiner TouchWiz-Oberfläche. Den Test selbst bietet man momentan für das Note 5 an. Das neue UI wird „New Note UX“ genannt und lässt Spekulationen offen, ob dieses tatsächlich nur für Geräte der Note-Serie, oder aber auch für alle weiteren Galaxy-Smartphones erscheinen könnte.

YoWindow Wetter für Android aktuell für 10 Cent zu haben

13. Juni 2016 Kategorie: Android, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
yowindow wetterAktuell ist die Wetter-App YoWindows im Google Play Store für gerade einmal 10 Cent zu haben. Nun gibt es Wetter-Apps natürlich wie Sand am Meer. Besonders die kostenlose Version von AccuWeather hat sich fast schon als Standard auf den Smartphones dieser Welt etabliert. Hier will sich YoWindows durch einen kleinen, visuellen Kniff abgrenzen: Die App zeigt eine Landschaft, in der sich jeweils die aktuelle Wetterlage widerspiegelt. Regnet es also an eurem Wohnort, zeigt auch die App in ihrer Landschaft den Regenfall. Im Grunde will man sich also mit der höherwertigen, visuellen Darstellung von der Konkurrenz abgrenzen.

Vuforia Studio Enterprise: Neue Suite zur Augmented-Reality-Entwicklung

13. Juni 2016 Kategorie: Software & Co, Wearables, geschrieben von: André Westphal
vuforia augmented realityAktuell finde ich persönlich eine Microsoft HoloLens deutlich interessanter als jede Virtual-Reality-Brille. Meine Begründung liegt darin, dass die aktuellen HMDs noch viel zu klobig und benutzerunfreundlich sind. Ich kann mir abseits eines Nischenmarktes für Enthusiasten keinen nachhaltigen Markt für aktuelle VR-Geräte vorstellen. Klar, das Konzept an sich ist spannend. Doch ähnlich wie in den 1990er-Jahren hat die Technik die Idee einfach noch nicht eingeholt. An Augmented Reality tüftelt dagegen in recht vielversprechender Weise das Unternehmen PTC mit seiner Suite Vuforia Studio Enterprise.

Intel RealSense: Neue VR-Techniken machen Objekte manipulierbar

11. Juni 2016 Kategorie: Hardware, Software & Co, Wearables, geschrieben von: André Westphal
artikel_intelIntel arbeitet daran seine RealSense-Technik in Kooperation mit Partnern noch auszuweiten: Den Kollegen von Wired zeigte Intel bereits den Prototypen eines Virtual-Reality-Headsets, der es über die RealSense-Sensoren erlaubt direkt Objekte in der virtuellen Welt zu manipulieren. Es entfällt also der Bedarf für zusätzliche Controller, da die Sensoren die Hauptarbeit machen. Sprich der Träger streckt z. B. die Hand nach einem Gegenstand in der virtuellen Umgebung aus und dank der Sensoren ist dann tatsächlich eine Interaktion machbar. Auf diese Weise könnten sich Träger derartiger VR-Headsets auch durch die Welt bewegen.

Google App 6.0.17 (beta) offenbart mögliche zukünftige Neuerungen und Obst (APK-Teardown)

11. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
GoogleLogo150Wer zerlegt aktualisierte Apps lieber als die Jungs und Mädels von Androidpolice? Richtig, niemand. Und da die offizielle Google App – die neben dem Now Launcher auch die Google-Suche und selbstverständlich auch Google Now und weitere Schnittstellen beeinflusst – ein neues Update über den Beta-Channel erhalten hat, wurde diese auch direkt „seziert“. Dabei erblickte man einige mögliche kommende Neuerungen. Und Obst.

Tesla plant In-App-Käufe für seine Fahrzeuge als Upgrade-Option

11. Juni 2016 Kategorie: Hardware, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Tesla-Motors-logo-2Auf den ersten Blick klingt es äußerst frech, was Tesla als neues Konzept vorgestellt hat, um seine Fahrzeuge noch besser und auch günstiger an den Mann zu bekommen. In-App-Käufe sind das prominente Vorbild, dessen Idee man nun für seine Fahrzeuge umsetzen möchte. Bereits bei Spielen und anderen beliebten Programmen ist das Konzept schon bekannt: Wem das Basisprodukt ausreicht, der bezahlt nichts oder nur wenig. Die richtig genialen Funktionen und Erweiterungen lassen dann aber noch einmal ordentlich das Konto schwitzen.

Chrome 51 für Android führt Tabs zu den Ursprüngen zurück

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
chrome artikel logoGoogle hat sich in Chrome 51 in einem Punkt sozusagen auf seine Wurzeln besonnen: 2014 hatte man die Option eingeführt einzelne Browser-Tabs und Apps quasi gleichwertig zu behandeln.  Als Standard war diese Variante in Chrome lange Zeit erstmal voreingestellt. Es hatte sich bereits abgezeichnet, dass Google hier aber einen Rückzieher machen würde.  Die letzten Experimente mit der Anzeige scheinen also nun der Vergangenheit anzugehören. So war die Option Tabs aus Chrome wie Apps zu behandeln ohnehin bisher optional. Nun streicht Google diese Variante in der Version 51 aber komplett aus seinem Browser Chrome.

TensorFlow KI-Software von Google nun auch für iOS verfügbar

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
TensorFlow_LogoIn einer Pre-Release-Version seiner TensorFlow Software hat Google nun auch iOS als unterstütztes Betriebssystem integriert. Der Support von iOS wurde zwar bereits im November 2015 angekündigt, bisher war ein finaler Releasetermin aber noch nicht zu benennen. Eine sehr frühe Version von TensorFlow 0.9 wurde am 07.06. auf GitHub veröffentlicht. Die Software ist seit letztem November Open Source.



Seite 4 von 16712345678910...Letzte »