Todoist stellt Zwei-Wege-Verbindung zum Google Calendar her

17. Mai 2017 Kategorie: Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Todoist will sich gerne enger binden – an den Google Calendar. So haben die Entwickler bestätigt, dass die App ab dem 17. Mai 2017 eine native Zwei-Wege-Verbindung mit dem Kalender von Google eingeht. Für euch bedeutet das in der Praxis, dass ihr eure Todoist-Aufgaben auch im Kalender einsehen könnt bzw. umgekehrt die Einträge aus dem Kalender eben auch in Todoist erblickt. Damit wird es dann immer schwerer, Ausreden für verplante Aufträge zu finden.

DJI führt eigene App für Smart TVs ein

16. Mai 2017 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Der Drohnenhersteller DJI hat seine erste App für Smart TVs veröffentlicht. Nun ja, nicht nur für Smart TVs, denn selbst treueste Anhänger des Unternehmens würden wohl den Apple TV nicht selbst als Fernseher einstufen. Für Apples Multimedia-Kiste steht die App aber ebenfalls zur Verfügung. Außerdem könnt ihr die DJI Smart TV App auch an TVs mit Tizen nutzen.

Amazon Echo bekommt verbesserte Wake Word-Erkennung

16. Mai 2017 Kategorie: Smart Home, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Amazon verkündet für seine Assistenz-Lösung Echo ein neues Feature, das die akkurate Erkennung des „Alexa“ Wake Words deutlich verbessern soll. Bisher treten wohl immer wieder mal bei der Verwendung von Alexa Fehl-Erkennungen auf, da die bisherige Engine gerne ähnlich klingende Worte als Wake Word deutet und damit in den Zuhören-Modus schaltet. Die sogenannte „Cloud-Based Wake Word Verification“ arbeitet auf eine etwas andere Weise als die bisherige Lösung.

Google hievt Android und seinen Assistant auch in Smart Cars

15. Mai 2017 Kategorie: Android, Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google streckt seine Fühler in allerlei Gebiete aus: Auch Smart Cars zählen dazu. Wobei man die Experimente mit selbstfahrenden Autos ja mittlerweile auf eine separate Tochter namens Waymo ausgelagert hat. Nun hat Google bestätigt, dass Android auch zahlreiche Fahrzeuge mit Infotainment-Systemen direkt befeuern soll. Über die Touchscreens in den Autos werdet ihr dann dank Android direkt Zugriff auf Anwendungen wie Google Maps, Spotify und Co. erhalten.

WhatsApp für Desktop beehrt bereits den Windows Store

15. Mai 2017 Kategorie: Social Network, Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

WhatsApp  könnt ihr am PC entweder über WhatsApp Web im Browser oder über eine herunterladbare Desktop-App nutzen – letztere bietet aber am Ende haargenau die gleichen Features wie WhatsApp Web. Im Klartext bedeutet das, euer Smartphone muss weiterhin stets mit WhatsApp verbunden sein. Bisher konnte man WhatsApp für Desktop aber nicht im offiziellen Windows Store finden. Genau das hat sich jetzt geändert.

Kodi v18 beendet Unterstützung für Windows Vista

14. Mai 2017 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

Ich denke, ich lehne mich nicht allzu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass kaum jemand Windows Vista vermisst. Ich übersprang es, wie wohl so viele, anno dazumal und wechselte lieber direkt von Windows XP zu Windows 7. Ähnlich, wie ich anschließend Windows 8 / 8.1 ignorierte, bis ich mich zum Umstieg auf Windows 10 durchgerungen habe. Trotzdem gibt es bestimmt noch einige User, die Windows Vista im Einsatz haben. Wer außerdem noch Kodi nutzt, muss stark sein: Ab Kodi v18 endet die Unterstützung für das alternde Betriebssystem.

Immer Ärger mit Uber: Unternehmen gilt wohl bald EU-weit als Transportunternehmen

12. Mai 2017 Kategorie: Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

In Deutschland bekommt Uber seit jeher kaum ein Bein auf den Boden: 2015 fiel ein Gerichtsurteil, das UberPop letzten Endes deutschlandweit ins Aus geschossen hat. Auch in anderen Ländern steht Uber da vor einigen Hürden. Lange Zeit hoffte der in den USA überaus erfolgreiche Anbieter auf Besserung, kann sich das aber nun wohl endgültig abschminken: Der Gerichtshof der Europäischen Union steht in einem laufenden Verfahren kurz vor einer Entscheidung. Und nun wird Uber eventuell rechtlich EU-weit als Transportunternehmen bewertet.

Synology: Virtual Machine Manager ist als Beta da

10. Mai 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Software & Co, geschrieben von: caschy

Synology hat den Virtual Machine Manager als Nachfolger des Virtual DSM Manager in einer Beta veröffentlicht. Mit ihm ist es möglich, Windows, Linux und DSM als virtuelle Maschine auf dem NAS laufen zu lassen. Allerdings ist das Ganze nicht für jedermann etwas, denn der Virtual Machine Manager von Synology unterstützt nur die etwas potenteren Kisten, wie man unten auf der Seite sehen kann, dort werden die unterstützten NAS-Lösungen aufgeschlüsselt. Solltet ihr aber mal euer NAS aufgerüstet haben, so könnt ihr ja das manuelle Installieren versuchen. Unser Leser Martin hat kein unterstütztes NAS, wohl aber eines, welches er auf 8 GB Arbeitsspeicher aufgerüstet hat. Hier ließ sich dann der Virtual Machine Manager installieren. Die Lösung unterstützt den Import von VMDK, VDI, VHD, VHDX und IMG.

PDF Expert 6 für iOS veröffentlicht: Editier-Funktionen kosten extra

10. Mai 2017 Kategorie: iOS, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Entwickler von Readdle haben sich einmal wieder mit PDF Expert für iOS beschäftigt. Herausgekommen ist PDF Expert 6, das neben einem neuen Design auch neue Funktionen im Gepäck hat. Wer PDF Expert bereits nutzt, der bekommt das Update halb kostenlos, denn eine der Hauptneuerungen lässt sich Readdle mit einem In-App-Kauf extra bezahlen. Das gilt allerdings auch für Neukunden, diese zahlen für den vollen Funktionsumfang zweimal 10,99 Euro.

Telegram Desktop ermöglicht Sprachanrufe

10. Mai 2017 Kategorie: Social Network, Software & Co, geschrieben von: caschy

Solltet ihr den Messenger Telegram nutzen, dann gibt es bald Neues für euch, denn Telegram könnte langsam aber sicher Skype und andere Lösungen für euch obsolete machen. Der Messenger Telegram unterstützt seit einiger Zeit die Telefoniefunktion. Das ist nun kein Hexenwerk, Audio und Video unterstützen schon sehr viele (mobile) Messenger. Was bei Telegram bislang fehlte, das war die Unterstützung für Telefonate in der Desktopversion des Clients. Diese hat man allerdings nun eingebaut.