Jetzt aber: Dropbox 1.0 Final

17. Dezember 2010 Kategorie: Apple, Internet, Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Jetzt richtig: keine Beta, kein Release Candidate: Dropbox 1.0 ist final. Diese Meldung wurde vor einigen Stunden im offiziellen Blog von Dropbox veröffentlicht. Wie sollte es anders sein – es wurden viele Dinge verbessert, so soll die Version 1.0 von Dropbox nur noch bis zu 50% des Arbeitsspeichers verbrauchen, den die Vorgängerversion benötigte.

Die Version 1.0 von Dropbox für Windows, Linux und Mac OS X könnt ihr hier bekommen.

Evernote: neue Mac-Version und mehr kostenloser Speicher für eure Notizen

16. Dezember 2010 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Über das Multi-Plattform-Tool Evernote sind hier im Blog schon viele Beiträge geschrieben worden. Man kann halt unheimlich gut Notizen in schriftlicher und gesprochener Variante verwalten. Hier einmal ein wunderbarer Gastbeitrag zu Evernote. Bislang konnte jeder Free-Benutzer Monat für Monat 40 MB an Notizen zu Evernote schieben. Wer zahlte, der konnte gar 500 MB online monatlich verbraten. Nun haben uns die Evernote-Macher ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk gemacht:

Ihr seht: ich kann jetzt nicht nur 40 MB monatlich an Notizen hochschieben, es sind jetzt 60 MB. Der Traffic für den Premium-Nutzer wurde von 500 MB auf 1 GB verdoppelt. Gestern erschien übrigens auch Version 2.0 der Mac-Version mit vielen Neuerungen.

Opera 11: Release Candidate Candidate 2 erschienen

15. Dezember 2010 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Opera geht in großen Schritten auf die Fertigstellung von Version 11 zu. Bereits gestern Abend erschien der erste Release Candidate der Version 11 für Windows, Mac OS X und Linux. Wer einfach mal ausprobieren will, der wählt bei der Installation ganz einfach die USB-Variante und kann so auch portabel testen.

Wer noch nicht in die Version 11 geschaut hat, der wird folgende Verbesserungen an Opera feststellen können:

SoftMaker Office 2008 für Windows und Linux

14. Dezember 2010 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Kostenlos! Alle Jahre wieder gibt es von SoftMaker die SoftMaker Office Version kostenlos. Dabei handelt es sich um ein schlankes und schnelles Office-Paket, welches natürlich auch Textverarbeitung und Tabellenkalkulation intus hat. Startet sauschnell. Ausserdem kann man direkt aus dem Startmenü heraus eine portable Version für den USB-Stick erstellen. OpenOffice ist selbst auf einem flotten USB-Stick eine absolute Qual. SoftMaker Office 2008 bekommt ihr übrigens für Windows und Linux.

Also, wer ein einfaches aber mächtiges Programm für die Verwandtschaft oder den eigenen Gebrauch benötigt: Zuschlagen! Die entsprechende Seriennummer gibt es nach einer kurzen, schmerzlosen Registrierung. Trashmail funktioniert. Die Jungs von SoftMaker spenden übrigens 10 Cent für jeden Download an ein gemeinnütziges Projekt. Danke an Matthias für den Tipp per E-Mail!

Updates: IMGBurn und Launchy

8. Dezember 2010 Kategorie: Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Ich wollte euch noch schnell über zwei Updates aus der Welt der kostenlosen Software informieren. Zu einen handelt es sich dabei um Launchy, der viele Jahre mein bevorzugter Programmstarter war, seit dem Erscheinen von Windows 7 aber keine Rolle mehr in meinem Software-Leben spielt. Launchy wurde mittlerweile in Version  2.6 Beta 2 veröffentlicht.

Alternativen zu Launchy: CianoDockBlaze7stacksSE-TrayMenuStandAloneStack 2AppetizernDroidExecutorSlickRunCircle DockFARRASuite und viele mehr (einfach mal im Blog nach Starter suchen). Launchy bekommt ihr für Windows, Linux und Mac OS X.

Das zweite Update kommt aus der Welt der Brennprogramme. IMGBurn 2.5.3.0 ist erschienen. Wer ein schlankes kostenloses Brennprogramm sucht, der sollte sich IMGBurn einmal anschauen. Des Weiteren findet ihr in diesem Beitrag auch zig kostenlose Brennprogramme, die ich mal im Blog vorgestellt hatte.

VirtualBox 4.0.0 Beta 1 erschienen

7. Dezember 2010 Kategorie: Apple, Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

Die kostenlose Virtualisierungssoftware VirtualBox ist gestern in der ersten Beta der Version 4.0.0 erschienen. Die Version 4.0.0 von VirtualBox steht für Mac, Windows und Linux bereit. Ein Changelog konnte ich bisher nicht orten. Wer VirtualBox nicht kennt: eine Software um einen PC zu emulieren. So könnt ihr zum Beispiel unter Windows Linux in einer virtuellen Maschine testen oder unter Mac OS X Windows benutzen. Ideal zum Ausprobieren.

Wer noch ein bisschen Hilfe sucht: auf dieser Seite bekommt ihr fertige Images verschiedener Betriebssysteme. Wer ganz von vorne anfangen will, der kann sich hier im Blog auch die VirtualBox-Anleitung für Einsteiger anschauen.

Dropbox per WebDAV ansprechen

6. Dezember 2010 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Wer unterwegs ist und seine Dropbox nicht via Web benutzen will, der kann ja den ganzen Spaß mittels WebDAV beackern. Dies hat zu einer portablen Dropbox oder einer Dropbox-Installation den Vorteil, dass die Daten nicht lokal gespeichert werden. Man arbeitet also direkt online und kann Daten hoch- und herunterladen. Dies kann easy mit dem Windows Explorer gemacht werden (Netzlaufwerk verbinden) oder  mittels Software, die WebDAV unterstützt (TotalCommander, CyberDuck, NetDrive oder auch Bitkinex).

Möglich macht es der Dienst DropDAV(kostenlos für alle Dropbox-für-lau-Nutzer). Dieser arbeitet als Übersetzer Dropbox <-> WebDAV. Für unterwegs sicherlich ideal. Man könnte ja einen portablen WebDAV-Client auf dem Stick haben und so auf seine Dropbox zugreifen. Ein weiterer Anwendungszweck könnte auch Xmarks BYOS sein. Helft mir auf die Sprünge – was kann man noch Wunderbares mit einem WebDAV-Ordner anfangen? (via lifehacker)

Miro: Download und Konvertieren von Videos aus diversen Portalen (und noch viel mehr!)

27. November 2010 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Miro hatte ich schon in älteren Beiträgen erwähnt. Die kostenlose (Open Source) eierlegende Wollmilchsau ist ja für Mac, Linux und Windows verfügbar und Anfang November in Version 3.5 erschienen. Kurioserweise kenne ich wenig Menschen, die Miro als Mediaplayer nutzen.

Eigentlich unverständlich, bietet Miro doch schier unendliche Möglichkeiten an Content zu kommen. Sei es Musik oder Video: ihr könnt auf jede Menge freien Contents zurück greifen oder eigene Feeds und Podcasts hinzufügen.

TeamViewer nun auch als Beta für Android

24. November 2010 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Mein favorisiertes Fernwartungstool TeamViewer liegt jetzt auch als Betaversion für Android vor. Mittlerweile bekommt ihr die Betaversion von TeamViewer 6 für Windows, Mac OS X, iOS und nun auch Android. Noch weiss man nicht, was die Android-Version später mal kosten soll, doch laut TeamViewer-Homepage wird die Nutzung für Privatleute kostenlos bleiben.

Momentan muss ich sagen: auf dem Handy bringt mir das wenig bis gar nichts, weil es einfach zu klein, zu frickelig ist. Aber, man sollte die Android-Version auf keinen Fall aus den Augen verlieren. Die Zeit der vernünftigen Tablets wird kommen – und auf diesen wird später Android laufen.

TeamViewer 6 Beta erschienen

15. November 2010 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Muss ich einem von euch noch TeamViewer vorstellen und erklären? TeamViewer ist unter anderem schuld daran, dass ich übergewichtig bin. Denn es handelt sich um ein Fernwartungstool für Windows, Mac OS X und Linux. Ich muss nicht mehr vom Rechner aufstehen, wenn ich Bekannten mit Problemen helfen will. Früher ist man hingefahren, heute loggt man sich ein.

Ich logge mich remote in und helfe von meinem Arbeitsplatz aus. Neu in der Version 6 von TeamViewer: verbesserte Performance, Änderungen in der grafischen Oberfläche, neues QuickJoin Modul (ideal für Präsentationen), automatischer Reconnect bei Reboot und und und.