WhatsApp für iOS: Simpler Trick ermöglicht Versand beliebiger Dateien

22. Januar 2017 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Versand von Dateien über WhatsApp ist seit langer Zeit möglich, allerdings ist die App durchaus wählerisch, wenn es um das Dateiformat geht. iOS-Nutzer können sich hier eines recht einfachen „Tricks“ behelfen, um beliebige Dateien oder eben auch Bilder unkomprimiert in voller Auflösung zu verschicken. Documemts 5 heißt der Trick, die App dürfte dem regelmäßigen Leser unseres Blogs nicht unbekannt sein. Documents 5 ist ein Dateimanager, der auf diverse Cloudspeicher ebenso zugreifen kann wie er Dateien lokal vorhalten kann. Ist dieser installiert, kann man Dateien bis zu einer Größe von 128 MB verschicken.

Google+ Events kommen zurück, Classic-UI wird zum 24. Januar abgeschaltet

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, iOS, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Totgesagte leben länger. So auch Google+, das ein Scheindasein als vermeintlicher Facebook-Konkurrent führt und von seiner Community weiterhin geliebt und befüllt wird. Dieser gehöre ich ebenso an und freue mich, dass Google seinem sozialen Netzwerk noch nicht den Rücken gekehrt hat, auch wenn es immer wieder danach aussehen mag. In einem nun veröffentlichten Blog-Beitrag bedankt sich das Team hinter G+ nun noch einmal bei der eingefleischten Gemeinschaft, die regelmäßig für ordentlich User-Feedback gesorgt hat und damit helfen konnte, dass das Projekt mehr und mehr nach den Vorstellungen seiner Mitglieder funktioniert und auch weiterhin mit Updates versorgt wird.

Deutschland: Instagram: Live-Videos in Stories jetzt möglich

17. Januar 2017 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von: caschy

Vor einiger Zeit hat es Instagram angekündigt, nun geht die neue Funktion auch in Deutschland live: Live Videos in Stories.  Mit Live-Videos von bis zu einer Stunde Länge könnt ihr eure Instagram-Community noch persönlicher an eurem Leben teilhaben lassen, von den kleinen bis zu den großen Momenten – sofern ihr so veranlagt seid und das alles teilen wollt. Wenn ihr live sendet, erhalten eure Freunde eine Benachrichtigung, sodass sie eure Inhalte verfolgen, kommentieren und mit „gefällt mir“ markieren können – denn die Story verschwindet, sobald ihr die Übertragung beendet.

Facebook weitet Initiative gegen Fake-News aus

16. Januar 2017 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

„Traue keiner Information, die Du aus dem Internet hast!“ – Albert Einstein, 1749. Wer durch das Netz streift, der möchte sich auf den Wahrheitsgehalt von Beiträgen und vor allem News aus aller Welt verlassen können. Leider ist es heutzutage viel zu einfach für Spammer und andere Spacken im Web, gefälschte News zu verbreiten und teilweise noch mit Unwahrheiten Geld zu verdienen. Eine Plattform, die immer wieder mit solchen Fake-News zu kämpfen hat ist Facebook. Hier will man nun unter Zuhilfenahme von Non-Profit-Organisationen gepostete Inhalte auf ihren Wahrheitsgehalt hin prüfen und zur Not entsprechende Beiträge markieren und abwerten.

Angebliche Hintertür: WhatsApp und Open Whisper Systems beziehen Stellung

14. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

WhatsApp kam in die Medien. Ein Sicherheitsforscher teilte mit, dass es unter Umständen möglich sei, dass die Betreiber einzelne Nachrichten von Offline-Nutzern lesen können. Seine Erkenntnisse teilte er dem britischen Guardian mit, dessen Schlagzeilen weltweit Beachtung fanden (wir berichteten). Bereits wenige Stunden später gab es ein Statement von WhatsApp und auch einer der Gründer wandte sich über die Plattform Reddit an Nutzer von WhatsApp. Er teilte mit, dass die Story des Guardian falsch sei und dass man Regierungen keinen Zugriff über eine Hintertür gebe.

WhatsApp: Offizieller Desktop-Client nun auch im Mac App Store

14. Januar 2017 Kategorie: Apple, Social Network, geschrieben von: caschy

Solltet ihr WhatsApp nutzen – und dies tun wahrscheinlich viele unserer Leser – dann kennt ihr sicherlich auch den WhatsApp Desktop. Die offizielle App, um auch am Rechner die WhatsApp-Nachrichten zu lesen und zu beantworten, ohne das Smartphone in die Hand zu nehmen. Durch die Tatsache, dass das Ganze via Browser stattfinden kann, gab es zum Anfang zahlreiche Alternativ-Apps. Die muss man logischerweise nicht mehr nutzen, da es ja mittlerweile die offizielle Software von WhatsApp für Windows oder auch macOS gibt.

Telegram bekommt offenbar Telefonie-Funktion

13. Januar 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Facebook hat es, WhatsApp mittlerweile auch: Eine Telefonie-Funktion, die kostenlose Telefonate via WLAN oder Mobilfunk ermöglicht (Verbindungskosten mal nicht mit einbezogen). Und Telegram? Da sah es bislang nicht so aus, die Telefonie-Funktion soll aber offenbar kommen. Dafür gibt es keine schrägen Hinweise oder Gerüchte, Pavel Durov war es selber, der diese Funktion via Twitter bestätigte. Auf die Aussage eines Nutzers, dass er die App liebe und sich eine Telefonie-Funktion nebst Theme-Switcher wünsche, antwortete Durov, dass man dies realisieren werde. Wann? Dafür gibt es keinen Fahrplan, nur die schmallippige Aussage Durovs. Und, was sagen die mitlesenden Telegram-Nutzer? Killer-Feature? Wir selber nutzen Telegram, die Telefonie vermisste zumindest ich bislang nicht – wie auch bei Facebook oder WhatsApp nicht.

YouTube beendet „Fan Funding“, startet dafür mit „Super Chat“ bezahlte Kommentare

13. Januar 2017 Kategorie: Google, Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

YouTube bietet seinen Video erstellenden Nutzern eine neue Möglichkeit zur Monetarisierung der Inhalte. Super Chat genannt, löst die neue Option das alte Fan Funding ab, für das man sich ab sofort nicht mehr anmelden kann und welches bei aktiven Nutzern Ende Februar dann eingestellt wird. Super Chat, das bedeutet mehr Aufmerksamkeit für einen kommentierenden Zuschauer bei einem Livestream. Kauft der Zuschauer einen solchen Super Chat, wird seine Message hervorgehoben und auch über eine gewisse Zeit „on top“ angezeigt. Der Youtuber verdient indes dadurch Geld, dass sich Zuschauer die Sichtbarkeit erkaufen.

Snapchat erhält Redesign und universelle Suche, über Android-Beta bereits nutzbar

13. Januar 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Snapchat hat meiner Meinung nach eine der interessantesten Entwicklungen hingelegt. Man möchte fast behaupten, das einstige Sexting-Tool sei mit seinen Nutzern erwachsen geworden, mittlerweile ist Snapchat auch für Unternehmen im Bereich Storytelling nicht mehr wegzudenken. Nun hat die Beta der Android-App ein großes Update erhalten, Version 10 bringt nicht nur ein neues Aussehen, sondern auch eine Suche, die auf jedem Bildschirm durchführbar ist. Auf diese Weise lassen sich Kontakte oder Gruppen schneller erreichen. Die Funktion vereinfacht natürlich auch die Suche nach Stories, hier wird es dann wieder für die Business-Kunden von Snapchat interessant.

Bericht: WhatsApp soll Hintertür haben

13. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

(Update: Unten haben wir ein Statement von WhatsApp angehangen) Einige werden nun überrascht schauen, anderen wird die Nachricht des Guardian sicher nur ein „Ach was?“ entlocken. WhatsApp soll eine Hintertür haben, die seit mindestens April 2016 im Messenger implementiert ist. Normalerweise verschlüsselt WhatsApp die Nachrichten zwischen den Teilnehmern Ende-zu-Ende, hierfür setzt man auf die als sicher geltende Protokoll-Lösung von Open Whisper Systems. Der „Fehler“ soll nicht in diesem Protokoll liegen, allerdings soll WhatsApp in der Lage sein, neue Schlüssel für Offline-Nutzer zu generieren und so theoretisch Nachrichten mitlesen zu können, ohne dass dies der Nutzer mitbekommt.