Facebook: Neue Funktion „An diesem Tag”

24. März 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Alte Bilder anschauen und dabei in Erinnerungen abtauchen – machen sicherlich viele von uns gern. Aus diesem Grund führt Facebook nun mit “An diesem Tag” eine neue Funktion ein – mit dieser können Momente noch einmal hervorgeholt werden, die auf Facebook mit Freunden geteilt oder auf denen man markiert wurde.

Facebook

Threema kommt für Android Auto

24. März 2015 Kategorie: Android, Social Network, Software & Co, geschrieben von: caschy

android_auto_visual

Den Messenger Threema muss ich Lesern dieses Blogs sicherlich nicht mehr erklären. Die Macher teilen nun mit, dass man eine Möglichkeit realisiert, Threema auch über Android Auto zu nutzen.  So lassen sich die Nachrichten auf dem Displays eures Navigationssystems anzeigen, alternativ könnt ihr sie euch vorlesen lassen – aber man kann auch via Spracheingabe antworten. Bereits seit Ende letzten Jahres steht für Entwickler ein SDK bereit, um Apps für Android Auto zu entwickeln oder anzupassen. Bestehende Apps sollen sich relativ einfach auf Android Auto portieren lassen. Es gibt spezielle Richtlinien und Templates für das Layout der Android Auto-Apps. Mit all den aufkommenden, verschieden großen Displays würde direkt wieder Chaos drohen, hier hat Google mit entsprechenden Richtlinien direkt vorgesorgt. Das Notification System von Android Auto baut übrigens auf dem von Android Wear auf, sollte eure App also bereits Google Wear kompatibel sein, dann dürfte es ein leichtes sein diese auf Android Auto zu bringen.

Twitter führt Quality Filter für verifizierte Accounts ein

24. März 2015 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Twitter_Filter_Verified

Twitter versucht immer wieder durch Feintuning seines Dienstes dafür zu sorgen, dass die Nutzer auch gut unterhalten werden. Jetzt verteilt Twitter ein weiteres Feature namens Quality Filtering, welches die Benachrichtigungs-Timeline von “schlechten” Tweets befreien will. Auf diese Weise lassen sich Tweets mit Drohungen, Beleidigungen oder sprachliche Angriffe, doppelte Inhalte und Tweets von auffälligen Accounts ausblenden. Das Feature wird vorerst nur an iOS-Nutzer und auch nur an verifizierte Accounts verteilt. Eigentlich handelt es sich dabei um eine Erweiterung des “Tailored Filtering”, welches ebenfalls nur verifizierten Accounts zur Verfügung steht. Die neue Funktion ist ein weiterer Schritt für Twitter, um verbale Angriffe auf der Plattform auszumerzen. Denn auch diese sind trotz 140 Zeichen-Beschränkung leider an der Tagesordnung.

WhatsApp: Lesebestätigung bald auch unter iOS justierbar

24. März 2015 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

WhatsApp iOS Lesebestätigung

Ende des letzten Jahres sorgten die blauen Haken bei WhatsApp für Tumulte in der Empörungsindustrie. WhatsApp fing an, Lesebestätigungen zu versenden. So kann man sehen, dass das Gegenüber die Nachricht auch gelesen hat – die blauen Haken hinter der Nachricht sorgen für die nötige Aufklärung. WhatsApp ruderte zurück – zumindest teilweise: Android-Nutzern war es nach einem Update möglich, die WhatsApp-Lesebestätigungen zu deaktivieren. In den Einstellungen von WhatsApp findet man unter Account > Datenschutz die dazugehörige Einstellung. Diese fehlt bislang bei iOS-Nutzern, ist aber anscheinend kurz vor dem Rollout, denn die Betaversion 2.12.1 von WhatsApp für iOS bietet es auch an, Lesebestätigungen zu deaktivieren. Zu bedenken ist hierbei, dass für Gruppen immer Lesebestätigungen aktiv sind. Wann genau die finale Version von WhatsApp für iOS mit der Deaktivierungsmöglichkeit erscheint, ist bislang nicht bekannt. (via Ilhan Pektas)

Twitter: Partnerschaft mit Foursquare

23. März 2015 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Kurz notiert für die Social Media-Junkies unter unseren Lesern. Twitter hat bekannt gegeben, dass man derzeit mit Foursquare zusammenarbeite, um es den Nutzern zu erlauben, bestimmte Orte direkt in Tweets zu taggen. Heißt: Nutzer können in der Twitter-App die aktuelle Location auswählen um ihren Standort mit den Followern zu teilen. Twitter darf hierbei direkt auf die sicherlich unfassbar große Datenbank von Foursquare zugreifen. So kann ich beispielsweise nicht nur Tweets aus Dortmund schicken, sondern eben auch direkt aus einer bestimmten Location heraus – sofern ich dies denn möchte. Denn wie häufig gilt auch hier: es handelt sich um ein optionales Feature.

Instagram veröffentlicht “Layout” für iOS: Foto-Collagen mit Effekten und mehr

23. März 2015 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Als Instagram neulich Slideshows für Werbende einführte war schnell klar, dass auch Normalnutzer gerne die Möglichkeit hätten, mehrere Bilder auf einmal über das Fotonetzwerk zu teilen. Jetzt gibt es von Instagram eine neue App, die dies zwar nicht als Slideshow bewerkstelligt, Euch aber dennoch mehrere Bilder (bis zu 9 Stück) in einer Komposition veröffentlichen lässt. Die neue App soll mit ihren Effekten Nutzer dazu anspornen, noch kreativer mit Instagram umzugehen.

Layout_IG

Phone: Facebook testet offensichtlich Telefonie-App mit Blacklist-Funktion

21. März 2015 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Facebook hat seine Finger überall im Spiel, das ist nicht neu. Bei Phone handelt es sich um eine App für die nun vermutlich aus Versehen Werbung in der Facebook App für Android veröffentlicht wurde. Der Beschreibungstext klärt auf, dass die App Anrufe analysiert und Anruferinformationen anzeigt und gleichzeitig Anrufe blockiert, die von allgemein blockierten Nummern stammen. Was Facebook mit einer solchen App anfangen möchte, ist aktuell unklar.

FB_Phone

Telegram erhält neue Gruppenchat-Funktionen in der Android-, iOS-, OS X- und Web-Version

19. März 2015 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Telegram Messenger hat ein größeres Update erhalten. Dieses steht ab sofort für Android, iOS, OS X und Telegram Web zur Verfügung. Das Update ist vor allem für Nutzer der Gruppenchat-Funktion interessant, denn hier gibt es die Änderungen. In den mobilen Versionen von Telegram kann man nun per Antippen auf eine Nachricht antworten (Doppel-Tap bei iOS, Rechtsklick OS X). Die Nachricht wird dann verkürzt vor der Antwort dargestellt, klickt man diese wiederum an, wird man zum Original gebracht.

Telegram_Groups

Facebook ermöglicht das Senden von Geld im Messenger – in den USA

18. März 2015 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Facebook Messenger wird um eine Funktion erweitert, die das Senden von Geld ermöglicht. Das ist sehr einfach gestaltet. In einem normalen Chat wählt man das Dollar-Zeichen, gibt den Betrag ein, den man senden möchte und fertig. Logischerweise muss für diesen Vorgang eine Kreditkarte (Visa oder Mastercard) hinterlegt sein, sowohl beim Sender, als auch beim Empfänger. Das gesendete Geld steht dem Empfänger auch nicht sofort zur Verfügung, Facebook gibt eine Laufzeit von ein bis drei Tagen für die Transaktion an.

Send Money to Friends in Messenger from Facebook on Vimeo.

Facebook: neue Gemeinschaftsstandards und Mark Zuckerberg erklärt Löschung von Inhalten

16. März 2015 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mark Zuckerberg hat die Neuauflage des Facebook Transparenzberichts zum Anlass genommen, um in einem Facebook-Post ausführlich zu erklären, warum Facebook Inhalte löscht und sich auch den Gesetzen einzelner Länder beugt, wenn es um Inhalte geht, die in bestimmten Ländern nicht angezeigt werden dürfen, wie in Deutschland zum Beispiel die Leugnung des Holocaust. Facebook steht laut Zuckerberg für Redefreiheit. Man müsse so vielen Menschen wie möglich eine Stimme geben, dazu gehört auch den Content entsprechend der Vorschriften in den einzelnen Ländern zu filtern.

Facebook-Logo



Seite 6 von 153« Erste...456789...Letzte »