Facebook: Fire TV- und Apple TV-App ist da

1. März 2017 Kategorie: Apple, Social Network, Streaming, geschrieben von: caschy

Es war bereits angekündigt: Facebook wird eine TV-App auf den Markt bringen. Kuschelig wollte es man sich auf den Bildschirmen im Wohnzimmer machen. Nicht nur auf den Samsung TV-Geräten, für die die App bereits zu haben ist, sondern auch für den Apple TV und den Fire TV von Amazon. Lange ist die Ankündigung nicht her, nun kann man aber bei Bedarf den Apple TV oder den Fire TV anwerfen und die Facebook Video-App installieren. Über die App könnt ihr bei Facebook durch eure Freunde oder Seiten geteilte Videos dann eben auch am Fernseher anschauen. Funktioniert auch mit Live-Videos.

Facebook erweitert Tools zur Suizid-Prävention

1. März 2017 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: André Westphal

Suizid ist ein schwieriges Thema: Auch in meinem Bekanntenkreis gab es leider gleich mehrere Fälle. Im Nachhinein fragt man sich natürlich: Hätte man das Schlimmste verhindern können? Zumindest von meinen eigenen Erfahrungen ausgehend, war es immer so, dass diejenigen ihre Absichten nie gegenüber anderen äußerten, teilweise sogar nach Außen hin lebensfroh wirkten. Doch Menschen sind unterschiedlich und Facebook erweitert deswegen im sozialen Netzwerken die Möglichkeiten auf möglicherweise suizidgefährdete Personen hinzuweisen oder ihnen zu helfen.

Samsung: QLED und weitere TVs erhalten die neue App für Facebook Video

27. Februar 2017 Kategorie: Social Network, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Bereits Anfang Februar gab es Gerüchte zu einer neuen Videostreaming-App für Fernseher von Facebook. Als wir darüber bloggten, war die Informationslage noch sehr vage. So war offen, ob die App lediglich Content von Facebooks Nutzern oder eventuell auch Filme und Serien, wie etwa Amazon Video oder Netflix, anbieten könnte. Mittlerweile ist klar, dass die Anwendung sich zunächst auf Facebook-Videos der Nutzer / Pages beschränkt. Als erster Hersteller hat nun Samsung angekündigt, dass alle aktuellen TVs des Unternehmens die Facebook-Video-App erhalten.

Google Hangouts: Temporär keine Anrufe und Videoanrufe in Firefox

24. Februar 2017 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Social Network, geschrieben von: caschy

Nutzer des kommenden Firefox könnten Probleme bekommen, wenn sie denn Telefonie oder Videotelefonie von Hangouts nutzen möchten. Grund hierfür ist, dass Firefox 52 den Support für Browser-Plugins beendet. Jene werden derzeit aber noch von Google Hangouts vorausgesetzt, wenn Telefonie oder Videotelefonie zum Einsatz kommen soll. Google arbeitet nach eigenen Aussagen an einer Lösung, sodass Nutzer Hangouts unter Firefox ohne Plugin nutzen können. Firefox soll planmäßig am 7. März erscheinen, wer auf Hangouts mit Telefonie oder Videotelefonie angewiesen ist, der sollte laut Google die ESR-Ausgabe des Firefox nutzen, alternativ Chrome, den Internet Explorer oder Safari.

WhatsApp: Kommt der alte Status als „Tagline“ zurück?

24. Februar 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

WhatsApp sorgte für den Aufreger der Woche. WhatsApp Status bringt Stories in den Messenger. Wie bei Snapchat oder Instagram Stories können Nutzer Bilder oder Videos aufnehmen, diese verzieren und als Status-Update posten. Nach 24 Stunden verschwindet ein solches Update wieder. Ich war überrascht, wie viele Nutzer sich darüber beschwert haben, dass sie die alte Form des Status (Hey there, I’m using WhatsApp!) nicht mehr nutzen können. Für diese Fälle besteht nun Hoffnung. Sowohl in der iOS-Version als auch in der Windows Phone-Version von WhatsApp finden sich Hinweise auf „Tagline“, was genau dem alten Status entspricht.

Google Allo: Desktop-Version des Messengers mit Google Assistant kommt

24. Februar 2017 Kategorie: Google, Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt Neuigkeiten zu Google Allo. Mit dem Messenger traf Google nicht wirklich den Nerv der Kunden, die Downloads für den Smartphone-only Messenger dümpeln so vor sich hin. Ein Grund dafür könnte der fehlende Desktop-Client sein. Menschen sind es mittlerweile gewohnt auf der Plattform zu kommunizieren, die ihnen gerade zur Verfügung steht, sie möchten sich nicht „anpassen“. Also auch nicht auf eine Nutzung eines Messenger am Desktop verzichten. Müssen sie im Fall Allo wohl auch nicht mehr lange, das bestätigte nun Nick Fox von Google mit einem Screenshot von Google Allo im Web.

Intergram: Chat-Widget für die eigene Seite auf Basis Telegram

22. Februar 2017 Kategorie: Social Network, Software & Co, geschrieben von: caschy

Kleiner Tipp für alle Hardcore-Telegram-Nutzer: Intergram. Eine Open Source-Lösung, die euch den Einsatz von Telegram auf einer Webseite erlaubt. Dabei muss derjenige, der euch über die Seite kontaktieren will, nicht zwingend Telegram nutzen. Der auf der Webseite angebotene Chat ist also für jedermann offen, das sollte man vorher bedenken. Ihr wisst nicht, wer am anderen Ende ist, stattdessen wird das Ganze über einen Bot realisiert.

Twitter: App für Windows 10 erhält nun Tabs

22. Februar 2017 Kategorie: Social Network, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Die Twitter-App für Windows 10 erhält aktuell ein Update, welches Unterstützung für Tabs einführt. Dadurch könnt ihr dann Profile, Listen, Messages und Suchergebnisse über Tabs schneller für den Zugriff bereit halten. Allerdings erhalten aktuell nicht alle Anwender Zugriff auf die Funktion. Vielmehr scheint Twitter zunächst mit einem kleinen Nutzerkreis zu experimentieren. Ich muss z. B. draußen bleiben, wie ein Check meiner Twitter-App für Windows 10 ergeben hat. Die Tabs innerhalb der App wären eine willkommene Neuerung für frühere User des mittlerweile eingestellten TweetDeck für Windows 10. So ähneln sie zumindest etwas den Spalten der früheren Anwendung.

Instagram erlaubt das Posten von bis zu 10 Elementen auf einen Streich

22. Februar 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Solltet ihr Instagram nutzen, dann gibt es ab sofort unter Umständen gute Nachrichten. Beginnend heute, kann man auf Schwung mehrere Inhalte posten. Beginnend heute heißt, dass es einige direkt bekommen, andere vielleicht warten müssen. Die Funktion wird im Laufe der nächsten Wochen weltweit auf iOS und Android eingeführt, wie Instagram erklärt. Das Feature war schon einmal kurzfristig zu sehen und kommt dann nun für alle. Was ihr machen könnt: Bis zu 10 Elemente (Fotos oder Videos) auf einen Schwung posten.

WhatsApp Status: Wissenswertes zur neuen Funktion

22. Februar 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Der neue WhatsApp Status wurde in Deutschland freigeschaltet. Was ist das? Was soll das? Muss ich das nutzen? Ein paar hingeworfene Fragen und Antworten zu WhatsApp Status und meine erste Meinung dazu. Wer die letzten Tage unter einem Stein verbracht hat: WhatsApp hat eine neue Funktion namens WhatsApp Status. Nun würde ich diese Funktion gerne anhand Snapchat oder Instagram erklären – habe dabei aber im Hinterkopf, dass ich via WhatsApp meiner Patentante ab und an Bilder meines Sohnes Max schicke.