WhatsApp für iOS: Kamera-Einbindung und verbesserte Privatsphäre-Einstellungen

31. Januar 2014 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

An dieser Stelle berichteten wir bereits über die neuen Widgets, die die Android-Version von WhatsApp bekommen wird, doch die Entwickler basteln auch fleißig an der iOS-Variante, die derzeit in einer Beta getestet wird. So wird es zum Beispiel eine verbesserte Kamera-Integration und neue Privatsphäre-Einstellungen geben. Ilhan Pektas, einer der WhatsApp-Tester, hat bereits Informationen und Screenshots über seinen Twitter-Account geteilt. Da iOS keine Widgets unterstützt, wird der direkte Kamera-Zugriff innerhalb der App als eigenständiger Button realisiert.

BfTRxdVIAAAZ7mC

Instagram für Windows Phone erhält Update

31. Januar 2014 Kategorie: Mobile, Social Network, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Fotonetzwerk Instagram ist ja seit geraumer Zeit auch mit einer offiziellen App auf Windows Phone vertreten. Keine Umwege über Drittanbieter. Ich hatte vorher für Instagram eine alternative App genutzt. Vermutlich liegt es an mir (an wem denn sonst), aber so richtig konnte ich mich damit nicht anfreunden. Instagram nutzte ich dann doch wieder das iPhone für Instagram. Mein Nutzungsverhalten hat sich stark geändert, seit die offizielle App verfügbar ist. Mittlerweile poste ich Fotos fast nur noch mit meinem Lumia 1020, die Kamera ist einfach besser. Das nun verfügbare Update hebt die Version auf 0.3.0.0, versprochen werden eine Steigerung der Performance und Crash Fixes.

Instagram_WP8_030

WhatsApp: neue Widgets für Nachrichten und die Kamera

31. Januar 2014 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Bereits gestern berichteten wir darüber, dass der beliebte Messenger WhatsApp (430 Millionen internationale, 30 Millionen deutsche Nutzer) eine direkte In-App-Zahlmöglichkeit bekommen hat, mit der ihr ohne Zahlungslinks die WhatsApp-Gebühr für eure Kontakte übernehmen könnt. Die Version ist bislang nicht im Store, sondern muss manuell heruntergeladen werden, alternativ helfen Apps wie WhatsApp 2Date, immer die frische Variante auf dem Smartphone zu haben. Was noch neu ist, dass sind die Widgets, so verfügt WhatsApp nun über ein eigenes, dediziertes Kamera-Widget – über dies könnt ihr schnell Fotos machen und per WhatsApp verschicken, ferner kann man sich nun die letzten Nachrichten direkt auf dem Startbildschirm anzeigen lassen, hierfür sorgt das neue Nachrichten-Widget, welches nach der Installation der aktuellsten Version aktiv wird.

Processed with VSCOcam with c1 preset

WhatsApp: für einen Freund bezahlen

30. Januar 2014 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy

Der beliebte Messenger WhatsApp kostet bekanntlich Geld, schmale 89 Cent wollen die Macher des Dienstes jährlich haben, der weltweit auf 430 Millionen und in Deutschland auf 30 Millionen Benutzer kommt. Auf der WhatsApp-Homepage werden häufig Vorversionen verteilt, die mit neuen Funktionen daherkommen.

WhatsApp

Die Android-App WhatsApp 2Date zieht sich über diese Seite immer die neusten Versionen und bietet diese mutigen Android-Nutzern an. Einer der Entwickler hat sich bei mir gemeldet und mir mitgeteilt, dass eine der Neuerungen wohl die Möglichkeit sein soll, das Salär für einen Freund bezahlen zu können. Ob dies der Fall ist, kann ich derzeit nicht nachvollziehen, da das aktuellste WhatsApp-Changelog noch fehlt, weiterhin habe ich einen Lifetime-Account, wie wahrscheinlich ganz viele der “alten” WhatsApp-Nutzer. Zumindest wisst ihr nun, dass es diese Funktion innerhalb der App gibt – vielleicht wollt ihr ja jemanden überraschen. Bislang war nur das Zusenden eines Zahlungs-Links an Freunde möglich.

Forgotify spielt Spotify Songs, die (zu Recht) noch nie gestreamt wurden

30. Januar 2014 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt Dienste im Netz, die kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Darunter auch Forgotify. Wie der Name vielleicht schon vermuten lässt, handelt es sich um einen Dienst, der mit Spotify zu tun hat. Nein, nicht etwa coole Playlisten oder vielleicht unbekannte Songs von Künstlern, die erst noch entdeckt werden sollen, auch keine längst vergessenen Klassiker. Forgotify offeriert Euch Songs aus einem 4 Millionen Titel starken Portfolio, die niemals auf Spotify gespielt wurden. Ich habe mich jetzt durch ca. 30 Songs geklickt, meine Ohren bluten auch schon ein bisschen. Was soll ich sagen, mich wundert es nicht, dass diese Lieder niemand hören will. Vielleicht liegt es auch an meinem Musikgeschmack und Ihr entdeckt dort Euer neues Lieblingslied, für mich ist es definitiv nichts und in die Empfehlungsliste von Spotify auf Grund meiner zuletzt gehörten Titel kann ich nun auch knicken.

Forgotify

Paper: Facebook stellt Reader-App vor

30. Januar 2014 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

Lange Gerücht, nun vorgestellt: Paper, Facebooks eigene Reader-App. Die App soll beim Erkunden von Nachrichten helfen und wird nach jetzigen Informationen am 3. Februar zum Download (USA, erst einmal nur iPhone) verfügbar sein. Die personalisierte App kommt im Fullscreen-Modus daher, eure Interessen (Sport, Tech, etc.) könnt ihr dabei selbst festlegen. Die erste Sektion von Paper ist dabei der  Facebook News Feed, den man nun in einem neuen Design anschauen kann. Paper lässt sich nicht nur in Sachen Content anpassen, sondern auch in Sachen Optik, Facebook wird diverse Themes mitliefern.

PaperNRP1

Gefiltert, nicht gerührt: Twitter mit verbesserter Suchfunktion

30. Januar 2014 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Twitter hat gestern eine neue Funktion in der Suche bekanntgegeben. Diese Funktion soll den Nutzern dabei helfen, besser und einfacher zu recherchieren. War die Suchfunktion bislang sehr beschränkt, so kann man nun diverse Filter setzen. Zur Auswahl stehen Personen, Fotos, Videos, Neuigkeiten oder die Erweiterte Suche. Auch kann man die Suche soweit einschränken, dass nur Ergebnisse von Menschen angezeigt werden, denen man selber folgt. Die Twitter-Suche nutze ich selber recht häufig, gerade um zu schauen, welche Themen gerade stark diskutiert werden. Sieht für eine Suche nach Dortmund so aus und kann in der linken Spalte durch euch gefiltert werden.

twitter

Twitter für Android mit Bildbearbeitungs-Optionen

28. Januar 2014 Kategorie: Android, Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nutzern der originalen Twitter-App für Android wird es mit dem heutigen Update einfacher gemacht, Fotos zu teilen. Diese können direkt vor dem Posten ein wenig bearbeitet werden. Man kann vorgefertigte Seitenverhältnisse wählen, ein Bild drehen und man bekommt die Erinnerung, Leute in seinen Tweet mit einzubeziehen, falls Menschen auf den Bildern sichtbar sind.

Twitter_Android

Facebook testet mobiles Werbenetzwerk

23. Januar 2014 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Facebook hat gestern mitgeteilt, dass man gerade Werbeanzeigen in mobilen Apps anderer Entwickler testet. Ein klares Anzeichen dafür, dass Facebook ein eigenes Werbenetzwerk aufzieht. Der Test läuft mit ein paar Advertisern und ein paar App Entwicklern. Das Ziel soll eine Demonstration sein, wie man eine größere Reichweite erzielen kann, egal ob auf Facebook direkt oder auch außerhalb von Facebook. Denn auch außerhalb von Facebook greift Facebooks Targeting-Methode.

Facebook-Logo

Twitterrific für iOS mit umfangreichen Update und reduziert

22. Januar 2014 Kategorie: iOS, Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der iOS-Plattform mangelt es nicht an brauchbaren Twitter-Clients. Twitterrific ist einer davon. Das heutige Update bringt ein paar neue Funktionen, gleichzeitig ist der Preis aktuell auf 89 Cent gesenkt, normalerweise werden 2,69 Euro fällig. Das Update auf Version 5.6 bringt unter anderem die Streaming-Funktion bei aktiver WLAN-Verbindung mit und beinhaltet natürlich die üblichen Verbesserungen und Bugfixes.

Twitterrific



Seite 12 von 106« Erste...101112131415...Letzte »