Twitter und Deezer: Audio Cards für direktes Musik hören in der Timeline

12. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
twitter artikel logoTwitter und Deezer haben sich zusammengetan, um den Nutzern des Social Networks einen leichteren Zugang zu Musik zu ermöglichen. Über die sogenannten Audio Cards kann man geteilte Titel direkt in der Timeline anhören, muss dazu nicht mehr die App wechseln. Verfügbar sind die Twitter Audio Cards in den offiziellen Twitter-Apps für Android und iOS ab sofort. Für Deezer eine weitere Möglichkeit, den Dienst unter Twitter-Nutzern zu verbreiten und für Twitter wieder einmal eine Möglichkeit in Sachen Musik vielleicht einmal relevant zu werden. Eigene Ansätze wie Twitter Music scheiterten ja kläglich, seither versuchte man es auch mit einer Investition in SoundCloud, wobei dies unabhängig vom eigentlichen Social Network über Twitter Ventures bewerkstelligt wurde. Nach der Integration der Periscope-Streams in die Twitter-Timeline, erhalten die Nutzer nun also eine weitere Möglichkeit für den direkten Medienkonsum bei Twitter.

Instagram bringt anpassbare Kommentarfilter für alle

12. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_instagramInstagram hat eine neue Funktion veröffentlicht. Über sie ist es möglich, Kommentare unter den eigenen Posts zu filtern. Man kann hierfür auf eine vorgefertigte Filterliste von Instagram zurückgreifen oder auch selbst eine Liste mit filterwürdigen Wörtern anlegen. Das kann durchaus dabei helfen, ungewünschte Kommentare einzudämmen. Zu finden sind die Kommentarfilter in den Profileinstellungen, wo sie von jedem aktiviert werden können und eventuell für eine angenehm lesbare Kommentarkultur sorgen. Das ist aber nicht die einzige Änderung, was Kommentare bei Instagram angeht.

Swipe Widget for Facebook bringt Neuigkeiten auf den Bildschirm

12. September 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy
swipeSwipe für Facebook ist sicherlich einigen Lesern dieses Blogs ein Begriff. Ein alternativer Client für Facebook, der durch seinen großen Funktionsumfang aus der Masse heraussticht, sich zudem das Sparen von Energie auf die Fahnen geschrieben hat. Das geschieht wie bei den meisten dieser Apps dadurch, dass man nicht dauernd im Hintergrund ackert, sondern in Intervallen diverse Benachrichtigungen abfragt. Nun hat der Entwickler eine weitere App auf den Markt gebracht, die auf den Namen „Swipe Widget for Facebook“ hört. Was sie macht, ist in wenigen Worten erklärt: Die App besteht aus drei Widgets, einem kombinierten, einem mit Statusmeldungen und einem mit Nachrichten.

Facebook Moments lässt nun Alben mit jedermann teilen und ausgewählte Bilder in voller Auflösung speichern

11. September 2016 Kategorie: Social Network, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
fb momentsDer Foto-Sharing-Dienst Facebook Moments bekommt ein paar neue Features verpasst. Bisher war es über die App lediglich möglich, Fotos mit Facebook-Freunden teilen zu können. Ab sofort lassen sich Weblinks zu den entsprechenden Alben generieren, die sich mit jedem teilen lassen. Selbst mit den Personen, mit denen man nicht über Facebook in Verbindung steht. So kann man sich zu bestimmten Events gewissermaßen in einem Album „treffen“, um dort gemeinsam Fotos zum selben Thema auszutauschen. Hochzeiten, Festivals oder ähnliches wären da gute Beispiele für. Im Grunde wie ein geteilter Ordner innerhalb der Dropbox, wo jeder seine Bilder zum Thema hochladen kann.

Twitter bohrt die DMs auf – Lesebestätigungen, Indikatoren und Weblink-Previews kommen

9. September 2016 Kategorie: Social Network, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
twitter artikel logoTwitter scheint ein wenig modernen Wind in seine Direktnachrichten bringen zu wollen. Nicht anders ist zu erklären, dass man nun ankündigt, unter anderem Lesebestätigungen für gesendete Nachrichten einzuführen. Der Absender einer DM kann also ab sofort erkennen, ob eine Nachricht bereits gelesen worden ist. Diese Funktion wurde bereits bei WhatsApp damals heiß diskutiert und ist auch nicht die erste Feature-Entscheidung des Mikroblogging-Dienstes, die vermutlich gerade zu Beginn auf ein wenig Gegenfeuer stoßen wird. Aber noch ein paar weitere Änderungen sorgen dafür, dass bei den DMs innerhalb von Twitter mehr und mehr das Gefühl eines Messenger-Erlebnisses aufkommt.

Instagram: Aus für die Fotokarte in der App, API bleibt bestehen

7. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_instagramVier Jahre lang dümpelte die Instagram-Fotokarte vor sich hin, nun ist ihr Ende beschlossene Sache. Die Funktion, die es ermöglicht, eigene Bilder oder die von anderen (nach Freigabe) auf einer Weltkarte zu betrachten, wurde offensichtlich nicht häufig genutzt. Wie Mashable berichtet wird die Funktion seit letzter Woche entfernt, wenn auch vorerst nur halb. Denn man kann zwar keine Fotokarten anderer mehr sehen, wohl aber die eigene. Diese kann man aktuell sogar noch aktivieren, falls man das noch nicht getan hat. Man erhält daraufhin eine Auflistung aller Fotos mit Ortsangabe und kann diese entweder der Karte hinzufügen oder dies eben lassen.

Threema: Messenger aktuell zum halben Preis erhältlich

5. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_threemaThreema konnte die Downloadzahlen dank der erneuten WhatsApp-Diskussion stark erhöhen. Damit dies noch ein bisschen so anhält, hat sich das Unternehmen nun für eine Rabattaktion entschieden. So könnt Ihr den kostenpflichtigen Messenger aktuell für 0,99 Euro in der iOS-Version erhalten, für die Android-Version werden nach Abzug des Rabatts 1,29 Euro fällig. Für viele Messenger-Nutzer sicher immer noch zu viel, aber wenn Ihr bereits Überzeugungsarbeit leistet, sollte das mit einem vergünstigten Preis eine Ecke leichter fallen. 50 Prozent Rabatt gibt Threema in der Ankündigung an, meines Wissens kostet die App unter iOS aber normalerweise 2,99 Euro, sodass hier sogar 66 Prozent gespart werden. Man kann sein Geld sicher auch für weniger nützliche Apps ausgeben, einmal installiert, tut so ein weiterer Messenger auf dem Smartphone ja auch nicht wirklich weh. Bis Donnerstag läuft die Aktion

Instagram: Zoom-Funktion auch unter Android verfügbar

2. September 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_instagramAus einigen Wochen wurden dann doch nur ein paar Tage. Nutzer des Fotonetzwerks Instagram können teilweise bereits in die Bilder zoomen. Das aktuelle Update sollte installiert sein, es ist aber dennoch möglich, dass Ihr die Funktion noch nicht direkt seht. Ob Ihr sie bereits habt, könnt Ihr ja einfach ausprobieren, einfach einmal die „Pinch-to-Zoom“-Geste auf einem Bild ausprobieren. Die Funktion ist ganz nett, auch wenn man keinen Hochglanzzoom erwarten kann, die Bilder sind bei Instagram ja nicht allzu hoch aufgelöst, erst letztes Jahr gab es eine Aufstockung der Auflösung von 640 x 640 Pixel auf 1080 x 1080 Pixel. Immer noch nicht wirklich viel, aber gerade auf mobilen Geräten oftmals auch ausreichend – zumindest vor der Zoom-Funktion. Ihr sucht ein Beispielbild zum ausprobieren? Hier entlang. 😉
instagram_zoom

Facebook Messenger ab sofort mit Instant Video, Livevideo direkt im Chat

1. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Facebook Messenger Artikel LogoFacebook hat mit dem Messenger ein Tool, das es sehr einfach macht, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten. Text, Bilder, Videos, selbst kleine Games lassen sich im Messenger zocken. Selbst Videochats sind bereits möglich. Ab sofort gibt es ein neues Feature – genannt Instant Video. So könnt Ihr ein Live-Video von Euch an Euren Chatpartner senden. Es handelt sich dabei nicht wirklich um einen Videochat, denn man kann auch einseitig Video senden und die Standardeinstellung deaktiviert den Ton beim Sendenden. Dieser kann aber auf Wunsch zugeschaltet werden, genauso wie beide Chat-Partner gleichzeitig Video senden können. Man kann so quasi im Chat selbst ein Livebild von sich mitlaufen lassen.

Snapchat: Update der iOS-Version liefert anpassbare Geofilter, schönere Untertitel und angepinnte Texte

31. August 2016 Kategorie: iOS, Social Network, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Snapchat Artikel LogoSnapchat kennt mittlerweile wohl wirklich so gut wie jeder, der sich auch nur ein wenig für soziale Dienste interessiert. Die iOS-Version der App wurde nun auf Version 9.38 aktualisiert und bekommt damit einige größere Neuerungen spendiert. Allem voran stehen die anpassbaren Geofilter. Nachdem das Unternehmen diese Filter vor einer Weile für alle Welt veröffentlicht hat, wurde wohl schnell klar, dass es recht umständlich sei, eigene Geofilter zu erstellen. Das soll sich nun ändern. Auf einer eigens dafür eingerichteten Website können sich die User nun nach dem Baukasten-Prinzip eigene Filter generieren.



Seite 12 von 235« Erste...891011121314151617...Letzte »