Skype für Linux, Chrome OS und Chrome als Alpha erschienen

13. Juli 2016 Kategorie: Google, Linux, Social Network, geschrieben von: caschy
Skype Artikel LogoSolltet ihr Google Chrome unter Linux, das Chrome OS oder gar einen Linux-Rechner nutzen, dann kommen jetzt gute Nachrichten, vorausgesetzt ihr nutzt Skype zur Kommunikation oder wollt dieses tun. Microsoft hat heute die Veröffentlichung des neuen Skype-Clients für Linux in einer Alphaversion bekannt gegeben. Skype setzt hier auf eine Umsetzung via WebRTC. Hierbei ist zu bedenken, dass nicht alle Funktionen des klassischen Skype-Clients implementiert wurden, wie man seitens Microsoft mitteilt. Man bekommt eine neue responsive Oberfläche, zudem lassen sich Dateien, Videos und natürlich auch Emojis verschicken. Natürlich kann man seine Kontakte auch anrufen und Gespräche empfangen – doch ein Bestandteil fehlt: so kann man keine Anrufe initiieren und entgegennehmen, sofern diese Nutzer mit der Vorgängerversion von Skype für Linux (4.3.0.37) unterwegs sind.

Hangouts 11.0: Android-Version mit Videoaufnahme und ohne SMS, iOS mit längeren Videos

13. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_hangoutsGoogles Hangouts Messenger wurde auf Version 11.0 angehoben. Updates gab es sowohl für die iOS- als auch für die Android-Version. In der iOS-Variante gibt es drei Neuerungen. Nutzer können nun aus Gruppenchats entfernt werden, die maximale Videolänge wurde auf zwei Minuten angehoben und es wurde ein Fehler mit statischen GIFs und quadratischem Zuschneiden behoben. Interessanter ist das Update der Android-Version, das vor allem durch die Entfernung einer Funktion auffällt. SMS und Hangouts, sie konnten bisher in gemischten Konversationen angezeigt werden, werden wieder getrennt.

Google+ für iOS: Version 5.8.0 vereinfacht Teilen von Bildern

13. Juli 2016 Kategorie: Google, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Google+ Plus Artikel LogoEs gibt ein neues Update für die iOS-Version der Google+-App. Version 5.8.0 ist bereits das siebte Update dieses Jahr, hat allerdings wenig sichtbare Neuerungen im Gepäck. Vielmehr bereitet das Update die App auf kommende Features vor, die allerdings noch nicht genannt werden. So bietet das aktuelle Update lediglich drei Änderungen. Aktuelle Fotos lassen sich schneller teilen, die Navigationsleiste und der Header werden beim Scrollen ausgeblendet und es gibt einen schnelleren Foto-Picker für Nutzer mit sehr vielen Bildern auf ihrem Smartphone. Nebenbei wurden auch noch 16 Fehler beseitigt.

Twitter verdreifacht Uploadgröße für GIFs über die Webseite

12. Juli 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
twitter artikel logoSoziale Netzwerke und Bewegtbilder, die keine Videos sind, GIFs gehören zu den häufiger geteilten Medien. Bei Twitter war das Upload-Limit für GIFs bisher 5 MB. Bigger is better dachte sich wohl auch Twitter und hat das Dateigrößenlimit für GIFs nun verdreifacht, 15 MB können sie nun groß sein. Einen kleinen Haken hat die Sache aber: Die großen GIFs können nur über Twitter-Webseite hochgeladen werden, über die mobilen Apps gibt es weiterhin die 5 MB-Grenze. Für GIFs in Spielfilmlänge dürfte das zwar immer noch nicht ausreichen, aber das ist ja auch nicht Sinn der Sache. In den deutschen FAQ ist weiterhin von 5 MB zu lesen, das wird wohl noch angepasst. Gab schon highlightigere Neuerungen, aber gut zu wissen, dass man nun noch längere Wait-for-it-GIFs verbreiten kann. 😉

Rambox: Offene Alternative zu Franz und Harvester Messenger

11. Juli 2016 Kategorie: Internet, Social Network, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
rambox logo

Erst kürzlich habe ich über Franz 3 , die neueste Version des mittlerweile recht bekannten Messenger-Wrappers gebloggt. Auch über eine Alternative, den Harvester Messenger, habe ich hier im Blog bereits berichtet. In den Kommentaren haben einige von euch mich allerdings zusätzlich auf Rambox aufmerksam gemacht. Tatsächlich verbirgt sich dahinter ein würdiger Herausforderer für sowohl Franz als auch den Harvester Messenger – speziell, da es sich hier um eine offene Anwendung handelt. Folgerichtig steht der gesamte Quellcode von Rambox bei GitHub zur Verfügung.

Google Spaces: Updates für Android- und iOS-App

9. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
SpacesGoogle Spaces, das neue Netzwerk für Gruppen, hat in der Android- und iOS-Version der App ein Update erhalten. Dieses vereinfacht das Onboarding für neue Nutzer. Für Nutzer, die Spaces bereits in Gebrauch haben, weniger hilfreich, aber für sie gibt es ebenfalls Änderungen, die unterschiedlich ausfallen. So können in der iOS-Version nun auch verschiedene Medientypen in die Kommentare aus der Zwischenablage eingefügt werden (Bilder, GIFs). Außerdem können Bilder aus einem Space heruntergeladen werden. Erstellt man einen neuen Post, erhält man nun auch Zugriff auf die Kamera.

Twitter-Client: Talon reduziert

9. Juli 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy
artikel_talonKurz notiert für alle, die bisher aus Preisgründen einen Bogen um den guten Twitter-Client Talon gemacht haben. Den bekommt man momentan reduziert, 2,09 Euro (ansonsten 4,39 Euro) werden für die Software fällig, die ich seit dem Anfang ihrer Entwicklung beobachte und auch nutze. Zwischen 10.000 und 50.000 Installationen hat die App im Google Play Store hinter sich gebracht und dabei gute 4,6 Sterne durch die Nutzerschaft kassiert. Der Client ist meiner Ansicht nach etwas skalierbarer – d.h. auch weniger nervig – als der Standard-Client von Twitter. Wobei man diesem zugute halten muss, dass er schon besser geworden ist, seitdem Twitter den Falcon Pro-Macher engagiert hat. Wer mich um meine jetzige Meinung nach einem Client fragt, der würde folgende Rangliste sehen: Flamingo, Talon und Fenix. Ob ihr einen der drei braucht? Das kommt auf eure Nutzung an. Wenn euch der native Client von Twitter selber gefällt und ihr das Netzwerk nicht so frequent nutzt – spart euch das Geld.

Instagram: Unternehmen dürfen die Kommentare filtern

9. Juli 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: André Westphal
artikel_instagramJeder, der online in Kommentarbereichen unterwegs ist, weiß, wie schnell dort Diskussionen in aufgeladene Flame-Wars ausarten können. Auch auf Plattformen wie Instagram sind hitzige Wortgefechte, meistens angestoßen durch absolute Trivialitäten, an der Tagesordnung. Offenbar wird es der sozialen Foto-Plattform nun aber zu viel: Zumindest Unternehmen und Prominenten will Instagram jetzt eine Option einräumen, um die Kommentare moderieren zu können. Dabei sollen dann automatisch Filter angelegt werden, welche Kommentare mit anstößigen Wörtern und Formulierungen direkt blockieren.

Swipe for Facebook: Pro-Version um 50% reduziert

8. Juli 2016 Kategorie: Android, Social Network, geschrieben von: caschy
artikel_swipe_fbIch hatte hier im Blog bereits auf Swipe für Facebook hingewiesen. Nutzer, die nicht den Facebook-Client auf ihrem Android-Smartphone wollen, sollten sich Swipe mal anschauen. Swipe für Facebook erledigt einige Dinge. Das Ganze ist eine Wrapper-App, die allerdings nicht nur ein bloßes Gerüst ist, sondern tatsächlich einiges an Mehrwert bietet. So könnt ihr Facebook und den Messenger unter einer Haube nutzen (Achtung, dazu auch die Ankündigung des Entwicklers beim App-Start lesen!). Diverse Themes bietet die App auch an. Auf der anderen Seite habt ihr auch die Möglichkeit, euch benachrichtigen zu lassen. Der Intervall ist dabei von euch einstellbar. Man wird also nicht instant genervt.

Facebook Messenger erhält geheime Chats mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

8. Juli 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Facebook Messenger Artikel LogoEs war schon eine Weile Gerücht und Facebook folgt damit auch einem Trend zur verschlüsselten Kommunikation. Der Messenger erhält geheime Chats, die Ende-zu-Ende verschlüsselt sind. Anders als bei WhatsApp, sind aber nicht alle Unterhaltungen verschlüsselt, Facebook begründet dies mit der geräteübergreifenden Nutzung. Man muss die geheimen Chats also bewusst initiieren, sie sind dann auch nur auf den Geräten verfügbar, auf denen sie gestartet wurden. Facebook teilt mit, dass man die Funktion nun testet, aber noch diesen Sommer auch breiter verteilen möchte.



Seite 12 von 227« Erste...891011121314151617...Letzte »