Twitter: Optische Veränderungen für die Android-App

24. Mai 2017 Kategorie: Android, Mobile, Social Network, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Twitter für Android bzw. eben die offizielle App wird einige optische Veränderungen erhalten. Passenderweise hat dann auch via Twitter Chris Nieschwietz einen kleinen Vorgeschmack auf die Neuerungen gegeben. Sucht danach aber noch nicht in der aktuellen Version im Play Store. Offenbar stammen die Screenshots aus einer Alphaversion. Bis Twitter die Anpassungen also für alle Nutzer ausrollt, sollte es also noch etwas dauern.

Facebook Live erhält private Chaträume, „Live with“ nun für alle Nutzer verfügbar

23. Mai 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Facebook hat zwei neue Funktionen für Live-Videos vorgestellt. Diese richten sich nicht nur an die Ersteller von Live-Videos, sondern vor allem an die Zuschauer. Diese können bei öffentlichen Live-Videos nun eigene Chaträume erstellen und sich auf diese Weise im vertrauten Kreis über die Live-Übertragung austauschen. Zu diesem Chat kann man sowohl Freunde einladen, die den Stream bereits schauen, als auch solche die (noch) nicht dabei sind. Meiner Meinung nach eine sehr coole Funktion.

Snapchat startet „maßgeschneiderte Stories“ – Stories mit anderen oder auf Orte begrenzt erstellen

23. Mai 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Snapchat gibt es noch und das einst so erfolgreiche Story-Telling-Tool erhält auch noch neue Funktionen. So selbstverständlich ist das nicht, denn schaut man sich einmal um, hat man schon den Eindruck, als wäre mittlerweile jeder zu Instagram-Stories gewechselt. Und selbst das heute vorgestellte Snapchat-Feature wurde – zumindest so halb – bereits von Instagram auf die Nutzer losgelassen. Maßgeschneiderte Stories nennt Snapchat die Funktion, die Euch zusammen mit Freunden an einer Story wirken lässt.

Instagram: Explore zeigt nun Stories zu Orten und Hashtags

23. Mai 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wir hatten heute schon eine Instagram-News, es bleibt aber nicht bei der Archivierung von Beiträgen als einzige Neuerung an diesem Dienstag. Denn auch an der Explore-Funktion hat Instagram wieder einmal gebastelt. Ihr erinnert Euch vielleicht, dass Ihr seit kurzer Zeit auch Hashtags und Orte als Sticker in Eure Stories packen könnt. Das hatte offenbar nicht nur den Grund, Euch mehr Möglichkeiten zu geben, sondern kommt jetzt bei der Anzeige von Stories ganz praktisch.

Instagram: Inhalte können bald archiviert statt gelöscht werden

23. Mai 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Instagram hat sich in den letzten Monaten stark verändert. Aus dem einstigen Netzwerk für Hochglanz-Shots wurde ein Netzwerk für jedermann, vor allem durch das Stories-Feature. Aber nicht alles passt in eine Story, so wie beim Einzelnen vielleicht nicht jeder Post in das Profil passt. Bislang war man – sollte man sich an seinen eigenen Inhalten stören und diese nicht mehr im Profil haben wollen – gezwungen, die Beiträge dauerhaft zu löschen.

Telegram 4.0: Videonachrichten, Bot-Payments und Instant View-Neuerungen

19. Mai 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Telegram-Messenger hat wieder einmal ein umfangreicheres Update erhalten. Dabei geht es nicht einmal um die Software an sich, sondern um neue Möglichkeiten, die sich durch Telesco.pe, Bot-Payments und Instant View-Neuerungen ergeben. Alles Dinge, die über die reine Kommunikation via Messenger hinausgehen, teilweise wird sogar nicht einmal mehr ein Telegram-Account für die Nutzung benötigt. In der App neu sind Videonachrichten, diese lassen sich genauso einfach nutzen wie Sprachnachrichten.

Facebook Messenger bekommt Neuanstrich

18. Mai 2017 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von: caschy

Der Facebook Messenger unter Android und iOS bekommt eine neue Optik verpasst. Die visuelle Aktualisierung des Messengers soll für eine vereinfachte Navigation sorgen.Der neue Startbildschirm hat weiterhin alle vom Nutzer geschätzten Funktionen,, diese aber in Hubs sortiert. So sieht man nicht nur die klassische Inbox, sondern oben auch Tabs, die dabei helfen sollen, durch den Messenger zu navigieren. Hier sieht man auch, wer gerade aktiv ist, wen man schnell erreichen kann – und auch die Gruppengespräche finden auf der neu gestalteten Seite Platz.

Twitter: Individualisierung von Werbung und Datenweitergabe deaktivieren

18. Mai 2017 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

„Aktualisierung unserer Datenschutzrichtlinien“ – so kündigt sich die Mail von Twitter an, die Benutzer mittlerweile bekommen haben sollten. Prinzipiell ist der erste große Punkt, dass der Dienst nicht mehr „Do Not Track“ unterstützt. Eine Einstellung, die manche Browser und Seiten anbieten, sodass der Nutzer nicht Dienste- oder Seiten-übergreifend getrackt wird. „Do not track“ würde z.B. dafür sorgen, dass ich auf Seite B keine Hut-Werbung sehe, wenn ich gerade auf Seite A war, die Hüte oder relevantes anbietet. Mozilla preschte mit der Idee 2011 vor, übrig geblieben ist davon nicht mehr ganz so viel.

Falsche Angabe bei WhatsApp-Übernahme beschert Facebook 110 Mio. Euro Strafe

18. Mai 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

110 Millionen Euro, eine stattliche Summe. Die Summe, die die Europäische Kommission gegen Facebook verhängt. Das Ganze hängt mit WhatsApp zusammen, die Europäische Kommission wirft Facebook vor, irreführende Angaben zur Übernahme von WhatsApp gemacht zu haben. Facebook hatte 2014 WhatsApp übernommen, damals im Rahmen der durchgeführten Prüfung auf Basis der EU-Fusionskontrollverordnung unrichtige Angaben gemacht.

WhatsApp ist down, Störung am 17. Mai

17. Mai 2017 Kategorie: Mobile, Social Network, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Seit circa 19:00 Uhr versagt unser aller Lieblings-Messenger den Dienst. Eine Verbindung zum Server ist nicht möglich und somit auch kein Versand oder Empfang eurer Nachrichten. Wundert euch also nicht, wenn bei euch nichts ankommt oder rausgeht. In der App selbst wird dadurch auch kein Netzwerk-Status angezeigt, die Seite mit dem System-Status ist nicht erreichbar. Auf dem WhatsApp-Blog ist nichts zu dieser Downtime zu lesen, auf der WhatsApp-Webseite ebenfalls nicht. Im Notfall: SMS, Mail oder Telefon – soll es ja auch noch geben.

Wer hat hier Snapchat gesagt? Instagram bekommt Selfie-Filter

16. Mai 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: caschy

Wie war das? Facebook und Instagram sollen sich an fremden Ideen bereichern? Ach was! Gänzlich neu – und sicherlich nicht von Snapchat inspiriert – sind die Filter für die Selfies bei Instagram. Wir erinnern uns: Vor einiger Zeit hat Facebook MSQRD aufgekauft – gut möglich, dass man sich da ein wenig bedient hat. Die Sache ist recht einfach. Instagram ausführen, Selfi-Cam starten und einen der gewünschten Filter auswählen – fertig. Erst einmal hat man acht Filter am Start, mehr sollen folgen.

Threema kann jetzt auch Profilbilder

15. Mai 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Threema hat ein kleines Update erhalten, das Euch neue Möglichkeiten zur Kontaktvisualisierung bringt. Man kann nun nämlich ein eigenes Profilbild wählen und auch bestimmen, wer dieses zu sehen bekommt. Profilbilder werden dabei nicht auf Servern gespeichert, sondern es erfolgt nur dann eine Übertragung, wenn auch eine Nachricht gesendet wird. Selbstverständlich erfolgt auch die Übertragung des Profilbildes mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Übrigens kann man nicht nur bestimmen, wer das eigene Profilbild sehen kann, sondern man kann auch die Anzeige anderer Profilbilder unterbinden. Die neuen Profilbilder stehen Nutzern von Android, iOS und Windows Phone zur Verfügung.

WhatsApp für Desktop beehrt bereits den Windows Store

15. Mai 2017 Kategorie: Social Network, Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal

WhatsApp  könnt ihr am PC entweder über WhatsApp Web im Browser oder über eine herunterladbare Desktop-App nutzen – letztere bietet aber am Ende haargenau die gleichen Features wie WhatsApp Web. Im Klartext bedeutet das, euer Smartphone muss weiterhin stets mit WhatsApp verbunden sein. Bisher konnte man WhatsApp für Desktop aber nicht im offiziellen Windows Store finden. Genau das hat sich jetzt geändert.

Telegram Desktop kann nun auch in der Stable-Version telefonieren

15. Mai 2017 Kategorie: Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Solltet Ihr Telegram auf dem Desktop nutzen, werdet Ihr heute mit einem Update begrüßt. Das hat ein paar kleinere Änderungen im Gepäck, so können Gruppenadmins nun Nachrichten anderer Nutzer löschen (erstaunlich, dass das bisher nicht möglich war), man kann blockierte Nutzer in Supergruppen verwalten und Emojis, Sticker sowie GIFs werden – je nach Fenstergröße – an der Seite angezeigt. Das erlaubt einen schnelleren Zugriff auf selbige, ohne erst das Panel dafür öffnen zu müssen.

Zwischen Spotify und digitalem Homerecording Teil 2: Interview mit Robert McVey

14. Mai 2017 Kategorie: Internet, Social Network, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Vor fast genau einem Monat habe ich hier im Blog ein Interview mit Jim Evens von Glasz und Helen Stellar veröffentlicht. Aus Sicht eines Künstlers hat Jim über seine Meinung zu Streaming-Anbietern wie Spotify, modernen Aufnahmemöglichkeiten für Musiker und auch Sperenzchen wie Autotune geplaudert. Dabei erwies sich der Sänger und Gitarrist aus Los Angeles als Verfechter digitalen Recordings. Gänzlich anders sieht das Robert McVey, der früher bei der UK-Top-30-Band Longview Gitarre und Mikro geschwungen hat.