Klitschko-Boxkampf, Aftershow-Party und zwei McFit-Jahresmitgliedschaften zu gewinnen

7. März 2011 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Schon wieder eine Verlosung? Jau, mache ich sonst nicht – ist aber kurzfristig. Am liebsten wäre ich ja hingefahren – aber ich habe meinen Jungs am 19. März versprochen, dass ich mit ihnen ein Weidner-Konzert in Bremen besuche. Von daher schicke ich zwei von euch nach Köln. Dort boxt am 19.3.2011 Vitali Klitschko gegen Odlanier Sonis um die Weltmeisterschaft im Schwergewicht.

Ihr schaut euch nicht nur den Boxkampf im Innenraum an, ihr könnt sogar auf die Aftershow-Party. Also zieht euch mal keine Jogginghose an 😉 Ich denke, das ist ein Preis, den man mal nicht so eben bekommt. Zu diesem Spektakel gibt es noch einmal 2 Jahresmitgliedschaften von McFit, die stellen euch übrigens die Karten zur Verfügung.

Herzlichen Glückwunsch Blog! 6 Jahre Stadt-Bremerhaven.de

4. März 2011 Kategorie: Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Hallo liebes Blog, meine herzlichsten Glückwünsche zum sechsten Geburtstag! Was, bin ich schon sooooo alt? Ja, vor genau sechs Jahren hast du eher durch Zufall das Licht der Welt erblickt. Warum durch Zufall? Naja, weil erst gar nicht klar war, was mit dir geschehen soll. Erst solltest du nur eine Ablage für Dinge werden, die einfach raus müssen. Gedanken, die geschrieben werden müssen. Und was passierte dann? Nun ja, im Laufe der Zeit hast du dich halt deinem „Vater“ angepasst.

Du interessiertest dich für Technik, Software und alles, was so im Social Web passiert. Auch wenn du jetzt sechs Jahre alt bist – es vergeht kein Tag, an dem du alleine bist. Es ist immer jemand da, der sich um dich kümmert. Zum Beispiel, wenn du mal Mist baust – wie im Jahre 2007. Erinnerst du dich noch – da wurdest du aufgrund eines Bockwurst-Bildes aus Marions Kochbuch abgemahnt. Ja, ich erinnere mich. Ich erinnere mich aber auch daran, dass wir Blogs alle zusammen gehalten haben, und über die Methoden von Marions Kochbuch zu informieren. So haben wir sicherlich dem einen oder anderen Blog auch geholfen.

Jau liebes Blog – das war damals ein Schockmoment, aber auch sehr lehrreich. Und ich will dir mal eines sagen: ich bin ziemlich stolz auf dich und deine Leser. Du versuchst immer aktuell zu sein, zu informieren – egal in welchem technischen Thema. Das mag ich. Wärst du ein Zirkus, dann würde ich sagen: du bist Raubtierbändiger, Chef der Manege und Clown gleichzeitig. Und lass dich nicht von den Leuten ärgern, die der Meinung sind, du wärst mit den Jahren anders geworden, weil du dich für zusätzliche andere Themen interessierst. Du wirst halt älter und die Erde dreht sich weiter. Und mit diesem Drehen wirft sie immer mehr Technik und Möglichkeiten auf diesen Planeten – und du interessierst dich zum Glück dafür 🙂

Liebes Blog – heute ist dein sechster Geburtstag. Alles was ich sagen kann ist: bleib einfach so. Lebe dein Hobby aus und lass dich nicht von anderen bequatschen oder beirren. Bleib du selbst.

Liebe Leser – an dieser Stelle möchte ich mich einmal bedanken. Ob ihr nun gerade frisch lest – oder wie viele andere seit vielen Jahren. Es macht mir Spaß mit den meisten von euch zu kommunizieren. Ich freue mich über jeden Tipp der eingesendet wird. Ich versuche auch immer, alle Mails zu beantworten. Ist aber leider nicht immer möglich. Ich werde heute im Laufe des Tages noch ein paar Pakete schnüren und auch ein paar Kleinigkeiten in Form einer Verlosung präsentieren – kann aber noch ein wenig dauern – die Arbeit geht immer vor 🙂

In diesem Sinne: auf die nächsten Jahre.

Sitzsack von Smoothy: ich habe einen und verlose vier

29. Januar 2011 Kategorie: Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Letztens eine E-Mail bekommen. Ob ich nicht einen Sitzsack testen wolle. Sitzsack – könnte glatt mein Pseudonym sein, während ich auf meinem Stuhl vor dem PC abparke. Sitzsack in meinem Blog. Passt ja nicht so wirklich. Dachte ich – hat ja weder was mit Web, Technik oder sonstigen meiner Themengebiete zu tun. Dann aber doch einen Anwendungszweck gefunden. Seit dieser Bundesliga-Saison habe ich so ein kleines Ritual, wenn es meine Zeit erlaubt: ich setze mich hin und zocke Fifa 2011 auf der PlayStation 3. Morgens – wenn alles ruhig ist und ich mal abschalten kann. Von der Arbeit, vom Bloggen. 

Dazu muss man wissen, dass ich ein relativ großes Wohnzimmer habe und ich es absolut nicht schaffe, von der Couch aus Fifa zu spielen. Ist mir zu weit weg – also sitze ich Samstag für Samstag wie ein kleiner Junge auf dem Fußboden, lehne mich an den Wohnzimmertisch und zocke Fifa. Ist nicht ganz sooo bequem – von daher kam so ein Sitzsack gerade recht. Ich durfte mir also bei Smoothy einen Sitzsack aussuchen, der dann in einem riesigem Karton angeliefert wurde. Ich hatte übrigens freie Auswahl, sodass ich als alter Blogpimp das XXL-Modell in Giraffenlook ausgesucht habe.

Die Niederlage gegen die Informationen

27. Januar 2011 Kategorie: Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Diesen Beitrag werden wohl nur Leser verstehen, die hier ne Weile mitlesen. Man (also ich) muss auch mal Eier in der Hose haben. Blogtechnischer Art. Zugeben, dass ich mich getäuscht habe. Ich muss zugeben, dass ich meinen oft gepriesenen und vorgestellten Minimalismus in Sachen Onlinediensten nicht einhalten kann. Dienste wollte ich ausmisten. Mich in allem auf ein Minimum beschränken. Wenig Dienste, lieber eierlegende Wollmilchsäue, die so gut wie alles können und nichts kosten.

Ich habe es versucht – ich bin gescheitert. Nicht, weil die wenigen Dienste schlecht sind – nein, sie können eben nicht alles so bequem wie andere Dienste. Ich dachte: „ach was, lieber mit einem Dienst zu 75% zufrieden, als mit zweien, die ich zu 100% schätze“. Bullshit. Nehmt die Dienste wie sie kommen – macht euch aber nicht komplett von ihnen abhängig. Immer Alternativen im Hinterkopf haben.

Duke Nukem Forever

21. Januar 2011 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Freunde! Ab dem 06. Mai bin ich nicht ansprechbar – ich warte seit weit über 10 Jahren auf Duke Nukem Forever – nun ist es soweit, ihr könnt es bei Amazon vorbestellen. PC-Version 49,99 Euro, ich durfte 62,99 Euro berappen dank PlayStation 3. Nützt ja nix – ich hoffe, ich werde nicht enttäuscht. It’s time to kick ass and chew bubblegum!

Danke für die Info Michael!

Blog des Jahres

13. Januar 2011 Kategorie: Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Hi Ho Leute! Vor kurzem habe ich noch erwähnt, dass die Jungs von t3n das Blog des Jahres suchen. Ich bat euch, nicht für mich, sondern für euren Favoriten abzustimmen. Des Weiteren hatte die „Blog des Jahres“-Suche für Leser einen angenehmen Effekt: man konnte in Blogs stöbern und so vielleicht neuen Lesestoff entdecken. Nü ja – was soll ich sagen: hier muss wohl eine große Community anwesend und aktiv sein. Stadt-Bremerhaven.de ist mit großen Abstand Blog des Jahres bei t3n geworden. Und nun? Meine Haare sind auf einmal wieder viel dichter und sie glänzen! Hier mal ein Foto, wie ich (rechts) als neuer Blogpimp das Ergebnis der Wahl mit Sascha Pallenberg von netboooknews.de und Johannes Knapp von newgadgets.de gefeiert habe 😉

Näää – ändert natürlich nichts. Hier geht es weiter wie bisher, allerdings hege ich den Wunsch, hier mal optisch was zu verändern. Neues Theme oder so. Mal sehen. Im Zuge dieser Blog des Jahres-Sache durfte ich noch einige Fragen zum Blog und mir beantworten, hier geht es zum Beitrag. Ach so! Der Gewinner bekommt ein Tablet seiner Wahl bis 650 Euro geschenkt. Was meint ihr? Was mit Android, das XOOM von Motorola oder lieber auf das iPad 2 warten? 😉 Wie auch immer, wäre ich nicht so dick, dann würde ich mich ganz tief vor euch verneigen. Danke. Ihr seid großartig! Und nun zurück zum bloggen!

Mein Blog – das unbekannte Wesen

10. Januar 2011 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Hier einmal wieder ein kleiner Mischbeitrag. Privates aus der Sicht des Bloggers. Initialzündung zu diesem Beitrag ist ganz klar der kleine Shitstorm, der in den Kommentaren eines Gastbeitrags von Microsoft stattfand. Wo fange ich denn mal am besten an? Von ganz vorne? Wie sich das Blog hier in den letzten Jahren entwickelt habe? Wie ich mich dadurch entwickelt habe? Ja, ich denke, dies ist der beste Weg.

DIE KLITSCHKOS – Der Film und Jahreskarten für euch

7. Januar 2011 Kategorie: Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Hat mal wieder jemand Bock, mit mir zum Sport zu gehen und mich im Geiste zu unterstützen? Kleiner Schwank: ich hatte letztes Jahr in Zusammenarbeit mit McFit eine Charity-Aktion ins Leben gerufen, bei der das Kinderprojekt Arche am Ende 5000 Euro bekam, weil ich eben fleißig zum Sport gegangen bin. Was kam danach? Viel Arbeit, wenig Zeit, viel Ausreden um den inneren Schweinehund  mal wieder die Oberhand gewinnen zu lassen.

Mein Körper hat irgendwie immer noch nicht gerafft, dass er gefälligst schneller verbrennen muss oder weniger Hunger haben sollte, da ich seit fast 2 Jahren ausschließlich einen Schreibtisch-Job erledige, was vorher ja anders war, da war ich den ganzen Tag auf den Beinen.

Kostenlosmentalität im Netz

5. Januar 2011 Kategorie: Internet, Privates, Software & Co, geschrieben von: caschy

Nicht über den fehlenden roten Faden wundern, der Beitrag wurde in mehreren Etappen unterwegs geschrieben. Ich verbinde diesen Beitrag mal mit einer Frage, die ich letztens per Twitter bekam und einem Kommentar, der im Zusammenhang mit SugarSync aufschlug. Die Frage bei Twitter bezog sich auf Software oder Dienste, die ich besitze oder nutze, die Geld kosten.

Auch ich komme nicht ganz drum rum, mir mal gelegentlich eine Software zu leisten. Nicht weil ich es muss, sondern weil ich es einfach will. Ab und zu hat man ja sogar als Blogger das Glück, die eine oder andere Lizenz kostenlos zu bekommen. Das ist schön, aber nicht die Regel. Mich interessiert als Blogger eine kostenlose Lizenz auch herzhaft wenig, weil ich immer wie ein normaler Anwender denke. Der, der eben nicht das Glück hat, eine kostenlose Lizenz zu bekommen.

Viva Las Vegas

5. Januar 2011 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

05:00 Uhr Ortszeit, 14:00 Uhr in Deutschland. Tag 1 meiner Reise nach Las Vegas ist quasi um. Was passierte bisher? Flug von Frankfurt nach Chicago. Der Einreise-Style in die USA hat etwas von 1984. Überall monotone Lautsprecheransagen.  Schuhe aus und nach Zufallsprinzip durch den normalen oder den Nacktscanner. Alles in allem aber nicht unfreundlich, sondern eben sehr professionell.

Weiter ging es von Chicago nach Las Vegas. Viele bunte Lichter, viel Prunk. Aber auch viel Wirtschaftskrise. Leere Gebäude, bescheidene Straßen. Nicht wirklich eine schöne Stadt meiner Meinung nach. Eben nichts gewachsenes, sondern am Reissbrett erstellt.

Für die Boxfans

3. Januar 2011 Kategorie: Internet, Privates, Spass muss sein, geschrieben von: caschy

Folgendes trudelte über mein Kontaktformular von Ralph bei mir ein und ich fand es einfach geckig. Das Foto zeigt die dicken Klitschkobrüder, die gerade für einen Werbespot gegen Übergewichtigkeit vor der Kamera stehen. Ralph konnte ein Foto schießen und schickte es mir. Danke!

Da fällt mir ein: ich habe schon lange nicht mehr auf meinen Boxsack im Partykeller eingeschlagen 🙂

Sigur Rós – Hoppípolla

31. Dezember 2010 Kategorie: Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Mit diesem Video möchte ich das Blogjahr 2010 beenden. Ist einfach nur wunderschön gemacht und erinnert mich immer wieder daran, dass man trotzdem im Herzen jung bleiben muss, auch wenn die Uhr immer schneller tickt. Also rutscht alle gut ins Jahr 2011 und vergesst niemals das Kind in euch – auch wenn es manchmal schwer ist.

Das Jahr 2010 aus Bloggersicht

29. Dezember 2010 Kategorie: Hardware, Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Das Jahr 2010 neigt sich dem Ende zu. Zeit für Jahresrückblicke, meiste moderiert von Kerner oder Jauch. Schicksale und Glücksmomente, untermalt von passender Musik. Nicht hier im Blog, damit möchte ich verschonen. Hier nur ein kleiner Rückblick auf mein Jahr 2010 – aus Bloggersicht.

Anfang des Jahres wechselte ich den Arbeitsplatz. Vom Social Media Expert der Powerflasher GmbH wurde ich zum Digital Relationship Manager der notebooksbilliger.de AG. Was ich dort mache? Ich betreue unter anderem unsere Kunden via Facebook, Twitter, Mail oder auch per Blog. Quasi Troubleshooter 2.0 und Schnittstelle Kunde <-> Firma. Des Weiteren betreue ich den Firmenblog, in dem ich meist – wie hier auch – meine technischen Gelüste ausleben darf.

Dann habe ich im Mai nach vielen, vielen Jahren die wunderbarste Frau der Welt geheiratet. Soviel zum Privaten. Aus Bloggersicht war mein Jahr 2010 auch sehr erfolgreich. Ich hatte viel Spaß auf der CeBIT und der re:publica mit meinen Freunden und Kollegen vom LG Blog. Ich hatte dieses Jahr das große Glück, wunderbare Menschen treffen zu können und an vielen Projekten teilnehmen zu dürfen. So konnte ich im April 5000 Euro für ein Kinderprojekt in Berlin erarbeiten, worauf ich sehr stolz bin. Alles in allem muss ich sagen: ich habe kaum Spinner kennen gelernt, sondern meistens echt erdige Typen, mit denen man nicht nur über das Web labern kann, sondern auch mal ’n Bierchen verdrücken kann 😉

Das Musikjahr 2010 als Mashup

29. Dezember 2010 Kategorie: Internet, Privates, geschrieben von: caschy

Meine Freunde müssen schon immer meine Mashup-Liebe teilen, wenn wir in meinem Partkeller hocken. Da dudeln dann DJ Schmolli, Robin Skouteris, Dr. Waumiau, DJ Earworm, Mashup Germany & Co. Musikalischer und bekanntester Abschluss des Jahres dürfte der Mashup von DJ Earworm sein, der ja auch durch lokale Radios dudelt. In diesem Sinne: vielen Dank an die Sound-Tüftler da draußen, die mir immer auf die Ohren geben!

Das wäre er dann für 2010, kommt aber nicht ganz an den Vorgänger ran. Schnell anhören gehen bevor wieder die GEO-IP-Zensurkeule kommt. Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar.

Frohe Weihnachten

24. Dezember 2010 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Ich zitiere mich einfach mal selber, ich schrieb schon vorhin etwas bei Facebook: Liebe Leute! Statt alberner Glückwunschkarten-Mails lasse ich hier mal was ab: versucht wenigstens an Weihnachten mal n bisschen runter zu kommen. Saddle down, ruhig angehen lassen. Auf den Kommerz geschissen, einfach mal zur Ruhe kommen. Es ist nicht der rot-weisse Coca Cola-Mann, der uns zusammenrücken lässt, sondern das Menschliche, das Soziale. Denkt mal dran 🙂 In diesem Sinne, wir lesen uns. Hier übrigens noch einmal der erste iPod der Welt für euch 😉