Portable FileZilla 3.0.1 deutsch

20. September 2007 Kategorie: Portable Programme, geschrieben von: caschy

Der bekannte Open Source FTP Client FileZilla erschien gestern in Version 3.0.1. Server aus Version 2 können importiert werden. Leider hat die komplett neu geschriebene Version 3 noch nicht alle Features der Version 2, weswegen ich persönlich auch noch die letzte Finalversion 2.2.32 nutze.

Selbstextrahierende Datei. Dateigröße ca. 1,99 MB. Download von box.net

Stick – Tabs für den Desktop

19. September 2007 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Wer nicht dauerhaft durch die Ordner im Explorer klicken will, der sollte mal Stick ausprobieren – eine kostenlose Freeware, die es ermöglicht, Tabs auf dem Desktop zu nutzen.

sshot-2007-09-19-[13-27-32]

Stick bringt nicht nur Explorertabs mit – wer will, kann Notizen verfassen oder auch RSS Feeds abrufen (kann optional bei der Installation angewählt werden).

Nach der Installation legt Stick erst einmal einen Tab an – den Arbeitsplatz.

sshot-2007-09-19-[13-21-26]

Am oberen Bildschirmrand habt ihr dann einen Tab:

sshot-2007-09-19-[13-22-06]

Stick bring gleich ein paar Themes mit, falls der Standardskin nicht gefällt. Des Weiteren lässt sich unter anderem einstellen, ob die Tabs automatisch ausklappen, wenn man mit der Maus darüber fährt.

sshot-2007-09-19-[13-22-45]

Im Tab Manager lassen sich zusätzliche Tabs anlegen. Die anzuzeigenen Ordner sind frei wählbar.

sshot-2007-09-19-[13-29-02]

Alle Einstellungen lassen sich über das Kontextmenü der Tabs erreichen – oder das Traysymbol.

Wie bereits erwähnt, Stick ist Freeware und momentan in Version 2.6.2.2 erhältlich.

Weiterführende Links:

Stick Homepage

Panoramafotos kostenlos erstellen

18. September 2007 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Oftmals stand ich mit der Kamera und habe mich geärgert, dass ich kein Stativ dabei hatte, um mal ein Panoramafoto zu schiessen. Doch wie funktioniert das überhaupt?

pano1

Ich habe für mich eine Lösung gefunden – die vielleicht nicht professionell ist – dafür aber mit einer kostenlosen Freeware funktioniert und auch für absolute Fotolaien wie mich nachvollziehbar ist.

Fangen wir einmal Schritt für Schritt an. Packe deine Kamera am besten auf ein Stativ – damit erzielt man die besten Ergebnisse, wenn man keine ruhige Hand hat.

Fotografiere nun. Nach jedem Foto drehst du die Kamera auf dem Stativ weiter – aber nicht bis zur Bildkante – fotografiere ca. 20-30% sichtbaren Bereich immer doppelt. Das ist wichtig, damit die Software nachher weiss, was wohin gehört.

Ich habe testweise zehn Fotos von meinem Wohnzimmer gemacht.

sshot-2007-09-18-[14-24-10]

Man sollte darauf achten, eine ungefähr identische Belichtung zu haben – um hinterher ein gutes Ergebnis zu erzielen.

So, alle Ecken sind fotografiert und wir gehen einen Schritt weiter.

Nachdem man alle Fotos auf die Festplatte kopiert hat, lädt man sich die kostenlose Software Autostitch herunter (es wird zwar von Demo gesprochen, die funktioniert aber ohne Einschränkungen).

Als erstes sollte man nach dem Start von Autostitch in die Optionen gehen um die Ausgabeeinstellungen zu ändern. Hier ändert man u.a. die Ausgabequalität und die Grösse.

sshot-2007-09-18-[14-33-23]

Nun lädt man über File | Open die geschossenen Bilder ein.

Je nach gewählten Einstellungen rödelt Autostitch jetzt einige Zeit. Am Ende öffnet sich euer Standardbildbetrachter mit dem Ergebnis. Zeitgleich wird das Ergebnis aber unter dem Namen pano.jpg am Speicherort der Quellfotos abgelegt.

sshot-2007-09-18-[14-36-16]

Das Ergebnis hat schwarze Rahmen – ist ja logisch, weil unsere Drehung mit eingerechnet wurde.

Nun könnt ihr mit eurem bevorzugten Programm die Ränder entfernen.

Am Ende habt ihr ein breites Panoramabild – kostenlos erstellt. Wie das live aussieht, kann man sich anhand meines Wohnzimmers anschauen, welches ich testweise mal mit einer Bildhöhe von 640 Pixeln hochgeladen habe – mit mäßiger Qualität, um eure Bandbreite zu schonen.

Launchy 2.0 Alpha – Vista fähig!

18. September 2007 Kategorie: Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Launchy ist ein Schnellstarter, ein bisschen wie das unter Mac OS X beliebte Spotlight (Buchstaben in ein Feld eingeben, und alle Ergebnisse sehen, die diese Buchstabenreihenfolge enthalten):

sshot-2007-09-18-[09-25-20]

Na endlich, Launchy liegt in einer komplett überarbeiteten Version 1.98 (2.0 Alpha) vor – endlich werden Indexe unter Vista erkannt.

Ich nutze Launchy gerne arbeitstechnischer Art unter Windows XP, um schnell die mit Excel oder Word erstellten Preisschilder zum Ausdruck zu finden. Einfach die Artikelnummer eingeben und fertig. Spart das Geklicke und Gesuche innerhalb von Ordnern.

Launchy unterstützt zusätzlich eine Fülle an Plugins um Arbeitsabläufe zu automatisieren. Dazu in den weiterführenden Links am Ende des Beitrags mehr.

sshot-2007-09-18-[09-30-56]

Unter Windows Vista gab es leider Fehler mit Launchy – wie die oben beschriebene Unfähigkeit Hauptordner zu indexieren. Das ist mit der vor drei Tagen erschienenen Version 1.98 (2.0 Alpha) endlich behoben.

Theoretisch benötigt man mit Launchy weder ein Startmenü oder einen Explorer. zu durchsuchende Ordner können einfach hinzugefügt werden.

Damit nicht jeder Krempel erkannt wird, kann man auch einfach Dateiendungen zuweisen. So ist es ratsam, das Programmverzeichnis nur nach Exe-Dateien und das Musikverzeichnis nur nach MP3s durchsuchen zu lassen.

sshot-2007-09-18-[09-34-31]

Launchy ist unsichtbar und wird mit der Tastenkombination ALT+Space aktiviert. In den Optionen kann man diverse Skins auswählen – oder das Launchy immer sichtbar ist.

Wer sich mal länger als zehn Minuten mit Launchy auseinandersetzt, der wird feststellen: “Jau, sehr nützlich”.

Weiterführende Links:

Download Version 1.98 (2.0 Alpha) für Vista
Download Finalversion 1.25
Launchy Foren
Launchy Tipp-Sammlung (deutsch)
Launchy Homepage

Portable FileZilla 3.0.1 RC 1 deutsch

17. September 2007 Kategorie: Portable Programme, geschrieben von: caschy

Der bekannte Open Source FTP Client FileZilla erschien heute in Version 3.0.1 RC1. Server aus Version 2 können importiert werden. Leider hat die komplett neu geschriebene Version 3 noch nicht alle Features der Version 2, weswegen ich persönlich auch noch die letzte Finalversion 2.2.32 nutze.

Selbstextrahierende Datei. Dateigröße ca. 2,1 MB. Download von box.net.

Daten richtig löschen – oder wiederherstellen

16. September 2007 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Gelegentlich kommt es vor, dass Kunden aus unserer Fotoabteilung zu mir geschickt werden, da die Kunden aus irgendwelchen Gründen ihre Speicherkarte mit den Urlaubsbildern versehentlich gelöscht haben. Ist natürlich ärgerlich wenn man den ganzen Tag knipst und dann abends feststellt: “Verdammt, ich habe meine Fotos wohl gelöscht!”.

Sofern es sich wirklich nur um Löschung handelt kann ich oftmals helfen. Bestes Tool für mich ist Restoration. Restoration ist eine kleine kostenlose Freeware, die ohne Installation portabel vom USB Stick genutzt werden kann. Verbraucht nur knapp über 400 Kilobyte an Speicherplatz.

sshot-2007-09-16-[12-26-37]

Mit Restoration ist es nicht nur möglich, Speicherkarten nach verlorenen Dateien zu durchforsten, sondern auch Festplatten. Natürlich kann man diese Dateien wieder an einen beliebigen Ort herstellen.

And now – join the dark side and get a free cookie!

Schon einmal eine SD Karte verliehen? Inhalt wahrscheinlich vorher nur gelöscht oder Karte formatiert? Toll, jetzt hat der Typ deine Schmuddelfotos =)

Abhilfe schafft auch hier eine Freeware. Eraser (ab Version 5.84 Windows Vista kompatibel) ist hier das Tool meiner Wahl. Mit Eraser lassen sich komplette Laufwerke schreddern – oder auch nur der freie Speicherplatz.

sshot-2007-09-16-[12-43-31]

Ganz oben im ersten Screenshot sieht man meine inhaltstechnisch nur gelöschte SD Karte. Diese Wähle ich jetzt in Eraser aus und lasse sie inhaltstechnisch schreddern.

sshot-2007-09-16-[12-43-58]

Danach gibts auch für Wiederherstellungsprogramme nichts zu finden.

sshot-2007-09-16-[12-50-08]

Merke: verleiht man Speicherkarten oder Festplatten, die private Daten enthielten, so schreddert man zumindest den freien Speicherplatz.

Weiterführende Links:

Downloadseite Restoration
Downloadseite Eraser

Revo Uninstaller 1.34 – auch portabel

13. September 2007 Kategorie: Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Ich schrieb ja letztens bereits vom Absolute Uninstaller. Da es ja nicht schadet, Alternativen unter die Lupe zu nehmen, habe ich eben mal die kostenlose Freeware Revo Uninstaller ausprobiert.

sshot-2007-09-13-[10-04-55]

Der Revo Uninstaller kommt mit einer Downloadgrösse von 1,35 MB daher und ist multilingual. Nach einer Installation kann der Revo Uninstaller Programmordner an einen anderen Ort kopiert werden und das eigentliche Programm wieder deinstalliert werden. So ist der Revo Uninstaller auch portabel vom USB Stick nutzbar.

Auch weitere Werkzeuge sind mit an Board – so zum Beispiel ein Autostartmanager und ein Zugriffsmanager auf nützliche Windowseinstellungen. Auch ein Filecleaner ist enthalten – doch hier vertraue ich lieber auf die portable Version des CCleaners.

sshot-2007-09-13-[10-07-53]

Des Weiteren verfügt der Revo Uninstaller über eine automatische Updatefunktion.

Fazit: Werde ich mal parallel zum Absolute Uninstaller testen.

Weiterführende Links:

Revo Uninstaller Homepage
Revo Uninstaller Downloadseite

Portable FileZilla 3.0.0 Final deutsch

9. September 2007 Kategorie: Portable Programme, geschrieben von: caschy

filezillaFileZilla – mein Favorit in Sachen FTP Client. Klein, Open Source und mit wenigen Handgriffen auch portabel. Jetzt ganz frisch in Version 3.0.0 erschienen. Also auch hier im Blog portabel zu bekommen: Portable FileZilla 3.0.0 Final deutsch.

Updatewillige können die alten Einstellungen und Server aus Version 2 ganz einfach über einen Assistenten importieren.

Wer nicht sofort die Version 3 testen will, kann auch die letzte portable Finalversion der Reihe 2 hier bekommen.

Selbstextrahierende Datei. Dateigröße ca. 1,92 MB. Download von box.net.

Weiterführende Links:

Sourceforge Downloadseite für Windows, Linux und Mac

Portable Eudora 8.0.0b1

4. September 2007 Kategorie: Internet, Portable Programme, geschrieben von: caschy

Ich schrieb ja heute Vormittag bereits über das neuste Kind aus der Mozilla Schmiede. Da eine Installation von Eudora aka Penelope direkt auf ein eventuell vorhandenes Thunderbirdverzeichnis zugreifen will – und das wohl keiner das möchte – habe ich eine portable Version erstellt.

Mit Portable Eudora 8.0.0.b1 kann jeder Interessierte ohne Gefahr und Installation einen Blick auf die Software werfen. Man sollte allerdings nicht zu optimistisch sein – der ganze Spass setzt auf Thunderbird auf – ich persönlich konnte keine Veränderungen entdecken.

Portable Eudora 8.0.0b1 ist englischsprachig. Einfach entpacken und mit EudoraLoader.exe starten.

Selbstextrahierende Datei. Dateigröße ca. 7,3 MB. Download.

Free Download Manager nun Open Source

3. September 2007 Kategorie: Internet, Portable Programme, geschrieben von: caschy

sshot-2007-09-03-[18-28-47]
Sehr nett – auch per Kontaktformular bekommt man gute Informationen zugeschickt. Die beliebte Freeware Free Download Manager ist seit wenigen Tagen Open Source. Endlich ein guter Open Source Downloadmanager, der zusätzlich Bittorrent unterstützt.

sshot-2007-09-03-[18-22-08]

Free Download Manager kommt u.a. in deutscher Sprache daher, unterstützt natürlich auch Links aus der Zwischenablage und den Browsern.

Wieder einmal ein schöner Tipp. Danke Braese =)

Weiterführende Links:

Downloadseite Free Download Manager 2.5.708
Homepage Free Download Manager
FDM Forum
FDM Blog



Seite 124 von 131« Erste...122123124125126127...Letzte »