Defragmentieren mit Freeware

4. Oktober 2007 Kategorie: Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

sshot-2007-10-04-[12-08-58]Gelegentlich kann man ja mal defragmentieren. Aber Geld muss man für eine Defragmentierungssoftware nicht ausgeben. Meine Meinung. Muss man auch nicht, denn die Macher von CCleaner und Recuva haben ein neues Stück Software auf den Markt gebracht: Defraggler. Defraggler ist dazu da, eure Festplatte zu defragmentieren. Als Freeware natürlich.

Defraggler ist knapp 390 Kilobyte groß. Die Setupdatei kann z.B. mit 7Zip extrahiert werden – und die einzelne Exe (Defraggler.exe) genügt. Dieses Programm kann also wie CCleaner und Recuva portabel genutzt werden. Hervorragend.

sshot-2007-10-04-[12-08-26]

Es können einzelne Dateien ausgewählt werden, die defragmentiert werden sollen – oder eben ganze Festplatten. Bei mir wird nach diesem Beitrag erst einmal kostenlos defragmentiert – mit Defraggler.

Weiterführende Links:

Defraggler Homepage
Defraggler Screenshots
Defraggler Downloadseite
Defraggler Forum

Bildergalerie schnell erstellen

3. Oktober 2007 Kategorie: Internet, Portable Programme, geschrieben von: caschy

Wer schnell und einfach eine gut aussehende Bildergalerie für den PC oder das Intranet/Internet erstellen will, der sollte sich auf jeden Fall mal die kostenlose Software „LightBox JS Web Gallery Generator“ anschauen.

sshot-2007-10-03-[10-11-04]

Das Programm besteht aus einer einzigen Datei (nur 204 Kilobyte groß).

Die erstellte Bildergalerie zeigt Thumbnails an – und bei Klick auf ein Bild erscheint der aus vielen Blogs bekannte Lightbox Effekt, bei dem der Hintergrund dunkel und das Bild eingeblendet wird.

lightbox

Bilder können automatisch für das Internet verkleinert werden und qualitativ verringert werden.

Die kleine EXE benötigt .net 2.0 – welches aber in Windows XP und Vista enthalten ist.

Ich habe noch nichts einfacheres gesehen. Wer will, kann die Übersichtsseiten per CSS selbst gestalten.

Weiterführender Link:

LightBox JS Web Gallery Generator

Startmenü aufräumen

2. Oktober 2007 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Wer zu faul ist, sein Startmenü per Explorer zu organisieren oder aufzuräumen, der sollte mal einen Blick auf die kostenlose Open Source Software SMOz werfen.

sshot-2007-10-02-[04-22-51]

Benötigt keine Installation und arbeitet unter Windows XP / Vista.

Weiterführende Links:

SMOz Homepage
SMOz Downloadseite

Virtuelle Desktops

26. September 2007 Kategorie: Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Brauchst du virtuelle Desktops? Suchst du eine einfach zu benutzende Software ohne 1000 Knöpfe, hinter denen sich undurchsichtige Einstellungen verstecken?

Ich war mal auf der Suche und bin fündig geworden. Es handelt sich nicht um Yod’m 3D, welches nicht mehr als Freeware verfügbar ist, sondern um das bisher unbekannte Shock4Way.

shock3d
(das Hintergrundbild kann verändert werden)

Shock4Way bietet bis zu vier virtuelle Desktops an und ist in koreanischer und englischer Sprache verfügbar. Es gibt für leistungsschwache Grafikkarten eine normale Version und für „normale“ Grafikkarten eine 3D Version.

Vorbildlich: Es wird eine portable Version zum Download angeboten, welche keine Installation benötigt. Shock4Way läuft ab Windows 2000.

Tja, als Windows User schaut man wehleidig auf Beryl unter Ubuntu.

Weiterführende Links:

Shock4Way Downloadseite
Shock4Way Screenshots

FreeCommander – kostenloser Dateimanager

20. September 2007 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Ein Dateimanager, der einfach zu bedienen und kostenlos ist? Gibt es bestimmt einige. Tabs für Schnellzugriffe auf favorisierte Ordner? Hab ich bisher nur beim FreeCommander gesehen – wenn man bei kostenloser Software bleiben will.

sshot-2007-09-20-[22-13-08]

Den FreeCommander habe ich mir schon oft angeschaut, war aber nie zufrieden, weil mir eben genannte Tabs fehlten. Irgendwann wurden Tabs eingebaut – diese ließen sich aber nicht vor versehentlicher Schließung sperren. Das ist nun möglich.

Auf den FreeCommander wurde ich wieder durch einen Kommentar in diesem Beitrag hingewiesen.

Ich nahm mir die Zeit, um den kostenlosen Dateimanager unter die Lupe zu nehmen. Wieder nur oberflächlich. Der FreeCommander hat es aber nun fest auf meine Platte geschafft.

Einfachste Bedienung – schnörkellos. Auch in einer portablen Version zu haben. Deutsches Supportforum im Supernature-Forum. Herrlich.

sshot-2007-09-20-[22-14-53]

Fazit: Für „Oft hin und her Kopierer“ usw. ein Muss. Einfach mal ausprobieren. Benötigt ja keine Installation =)

Danke für die Wiedererinnerung, Braese!

Weiterführende Links:

FreeCommander Homepage
Nützliche Hilfsprogramme
Screenshots
Downloadseite
FreeCommander Portable

Portable FileZilla 3.0.1 deutsch

20. September 2007 Kategorie: Portable Programme, geschrieben von: caschy

Der bekannte Open Source FTP Client FileZilla erschien gestern in Version 3.0.1. Server aus Version 2 können importiert werden. Leider hat die komplett neu geschriebene Version 3 noch nicht alle Features der Version 2, weswegen ich persönlich auch noch die letzte Finalversion 2.2.32 nutze.

Selbstextrahierende Datei. Dateigröße ca. 1,99 MB. Download von box.net

Stick – Tabs für den Desktop

19. September 2007 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Wer nicht dauerhaft durch die Ordner im Explorer klicken will, der sollte mal Stick ausprobieren – eine kostenlose Freeware, die es ermöglicht, Tabs auf dem Desktop zu nutzen.

sshot-2007-09-19-[13-27-32]

Stick bringt nicht nur Explorertabs mit – wer will, kann Notizen verfassen oder auch RSS Feeds abrufen (kann optional bei der Installation angewählt werden).

Nach der Installation legt Stick erst einmal einen Tab an – den Arbeitsplatz.

sshot-2007-09-19-[13-21-26]

Am oberen Bildschirmrand habt ihr dann einen Tab:

sshot-2007-09-19-[13-22-06]

Stick bring gleich ein paar Themes mit, falls der Standardskin nicht gefällt. Des Weiteren lässt sich unter anderem einstellen, ob die Tabs automatisch ausklappen, wenn man mit der Maus darüber fährt.

sshot-2007-09-19-[13-22-45]

Im Tab Manager lassen sich zusätzliche Tabs anlegen. Die anzuzeigenen Ordner sind frei wählbar.

sshot-2007-09-19-[13-29-02]

Alle Einstellungen lassen sich über das Kontextmenü der Tabs erreichen – oder das Traysymbol.

Wie bereits erwähnt, Stick ist Freeware und momentan in Version 2.6.2.2 erhältlich.

Weiterführende Links:

Stick Homepage

Panoramafotos kostenlos erstellen

18. September 2007 Kategorie: Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Oftmals stand ich mit der Kamera und habe mich geärgert, dass ich kein Stativ dabei hatte, um mal ein Panoramafoto zu schiessen. Doch wie funktioniert das überhaupt?

pano1

Ich habe für mich eine Lösung gefunden – die vielleicht nicht professionell ist – dafür aber mit einer kostenlosen Freeware funktioniert und auch für absolute Fotolaien wie mich nachvollziehbar ist.

Fangen wir einmal Schritt für Schritt an. Packe deine Kamera am besten auf ein Stativ – damit erzielt man die besten Ergebnisse, wenn man keine ruhige Hand hat.

Fotografiere nun. Nach jedem Foto drehst du die Kamera auf dem Stativ weiter – aber nicht bis zur Bildkante – fotografiere ca. 20-30% sichtbaren Bereich immer doppelt. Das ist wichtig, damit die Software nachher weiss, was wohin gehört.

Ich habe testweise zehn Fotos von meinem Wohnzimmer gemacht.

sshot-2007-09-18-[14-24-10]

Man sollte darauf achten, eine ungefähr identische Belichtung zu haben – um hinterher ein gutes Ergebnis zu erzielen.

So, alle Ecken sind fotografiert und wir gehen einen Schritt weiter.

Nachdem man alle Fotos auf die Festplatte kopiert hat, lädt man sich die kostenlose Software Autostitch herunter (es wird zwar von Demo gesprochen, die funktioniert aber ohne Einschränkungen).

Als erstes sollte man nach dem Start von Autostitch in die Optionen gehen um die Ausgabeeinstellungen zu ändern. Hier ändert man u.a. die Ausgabequalität und die Grösse.

sshot-2007-09-18-[14-33-23]

Nun lädt man über File | Open die geschossenen Bilder ein.

Je nach gewählten Einstellungen rödelt Autostitch jetzt einige Zeit. Am Ende öffnet sich euer Standardbildbetrachter mit dem Ergebnis. Zeitgleich wird das Ergebnis aber unter dem Namen pano.jpg am Speicherort der Quellfotos abgelegt.

sshot-2007-09-18-[14-36-16]

Das Ergebnis hat schwarze Rahmen – ist ja logisch, weil unsere Drehung mit eingerechnet wurde.

Nun könnt ihr mit eurem bevorzugten Programm die Ränder entfernen.

Am Ende habt ihr ein breites Panoramabild – kostenlos erstellt. Wie das live aussieht, kann man sich anhand meines Wohnzimmers anschauen, welches ich testweise mal mit einer Bildhöhe von 640 Pixeln hochgeladen habe – mit mäßiger Qualität, um eure Bandbreite zu schonen.

Launchy 2.0 Alpha – Vista fähig!

18. September 2007 Kategorie: Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Launchy ist ein Schnellstarter, ein bisschen wie das unter Mac OS X beliebte Spotlight (Buchstaben in ein Feld eingeben, und alle Ergebnisse sehen, die diese Buchstabenreihenfolge enthalten):

sshot-2007-09-18-[09-25-20]

Na endlich, Launchy liegt in einer komplett überarbeiteten Version 1.98 (2.0 Alpha) vor – endlich werden Indexe unter Vista erkannt.

Ich nutze Launchy gerne arbeitstechnischer Art unter Windows XP, um schnell die mit Excel oder Word erstellten Preisschilder zum Ausdruck zu finden. Einfach die Artikelnummer eingeben und fertig. Spart das Geklicke und Gesuche innerhalb von Ordnern.

Launchy unterstützt zusätzlich eine Fülle an Plugins um Arbeitsabläufe zu automatisieren. Dazu in den weiterführenden Links am Ende des Beitrags mehr.

sshot-2007-09-18-[09-30-56]

Unter Windows Vista gab es leider Fehler mit Launchy – wie die oben beschriebene Unfähigkeit Hauptordner zu indexieren. Das ist mit der vor drei Tagen erschienenen Version 1.98 (2.0 Alpha) endlich behoben.

Theoretisch benötigt man mit Launchy weder ein Startmenü oder einen Explorer. zu durchsuchende Ordner können einfach hinzugefügt werden.

Damit nicht jeder Krempel erkannt wird, kann man auch einfach Dateiendungen zuweisen. So ist es ratsam, das Programmverzeichnis nur nach Exe-Dateien und das Musikverzeichnis nur nach MP3s durchsuchen zu lassen.

sshot-2007-09-18-[09-34-31]

Launchy ist unsichtbar und wird mit der Tastenkombination ALT+Space aktiviert. In den Optionen kann man diverse Skins auswählen – oder das Launchy immer sichtbar ist.

Wer sich mal länger als zehn Minuten mit Launchy auseinandersetzt, der wird feststellen: „Jau, sehr nützlich“.

Weiterführende Links:

Download Version 1.98 (2.0 Alpha) für Vista
Download Finalversion 1.25
Launchy Foren
Launchy Tipp-Sammlung (deutsch)
Launchy Homepage

Portable FileZilla 3.0.1 RC 1 deutsch

17. September 2007 Kategorie: Portable Programme, geschrieben von: caschy

Der bekannte Open Source FTP Client FileZilla erschien heute in Version 3.0.1 RC1. Server aus Version 2 können importiert werden. Leider hat die komplett neu geschriebene Version 3 noch nicht alle Features der Version 2, weswegen ich persönlich auch noch die letzte Finalversion 2.2.32 nutze.

Selbstextrahierende Datei. Dateigröße ca. 2,1 MB. Download von box.net.



Seite 124 von 132« Erste...122123124125126127...Letzte »