Fieldrunners HD auf dem Samsung Galaxy Note

3. November 2011 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Das große, große Samsung Galaxy Note. Mein Fazit für den täglichen „Caschy-Use“ war ja: für mich zu groß – was einzig und allein daran liegt, dass ich mein Smartphone oft mit mir herum trage, das Tablet aber nicht. Und so war mir das Galaxy Note bisher einfach zu sehr Ausbeulung in der Hosentasche. Gerade einer wie ich, der eh schon so’n breiten Kanten ist, und im Stadion beim BVB immer mitschunkelt, der braucht etwas kleineres an Smartphone. Aber zum Glück definiere ich nicht eine typische Benutzerschicht, so werden Business-Nutzer den Stylus lieben und…*trommelwirbel* zum Daddeln ist das große Display wirklich 1a (und der Sound mega!).

Auf meinem Smartphone habe ich meist keinen Nerv zu spielen – Display zu klein. Auf dem Note allerdings ist das Spielen ein Traum. Ein kleines Video mit Fieldrunners HD, ein süchtig machendes Spiel im Tower Defense-Stil. Das kann man sich gönnen, das macht unendlich viel Laune und lässt das Display des Notes gut aussehen. Kleiner Tipp zum Abschluss: Fieldrunners kann man auch in Google Chrome für lau daddeln, alternativ gib es neben der Android-Version auch die iOS-Portierung. Tipp! Jau, soviel erst einmal zum Aussehen eines Spiels, dann muss ich ja noch mal an den Stylus und den allgemeinen Walkthrough ran, den ihr für ein Video gefordert habt 🙂

Review und Verlosung: Kingston Wi-Drive

3. November 2011 Kategorie: Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Aloha zusammen. Der DHL-Mann war bei mir und brachte etwas mit. Es ist ein Kingston Wi-Drive und es handelt sich dabei um ein Gerät für die Freunde des frahlosen Streamings via iOS. Den Wi-Drive kann man zum Beispiel nutzen, wenn man ein iPhone oder ein iPad hat, wo der Speicher schon ein wenig knapp ist. Wi-Drive  – einfach gesagt eine Festplatte mit eigenem Hotspot und der dazugehörigen App.

Die Anwendung ist ein Kinderspiel: Daten kommen via USB-Anschluss auf die Platte (vom Rechner aus) und das iPad bzw. das iPhone können mittels Wi-Drive-App drahtlos zwecks Streaming auf die Daten zugreifen – ob Film, Fotos oder Musik, das funktioniert richtig gut – zumal man weder iTunes oder anderes Gedöns benötigt. Für diejenigen, die es technischer mögen: auf dem Wi-Drive läuft ein Apache-Server, welcher den Zugriff für 3 Benutzer erlaubt. Standardmäßig ist der Wi-Drive offen und würde jedem Zugriff bieten, also mal wacker in die Einstellungen und einen Sicherheitsschlüssel vergeben.

Nokia Lumia 800 Unboxing

3. November 2011 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Lange Rede, kurzer Sinn: Nokia Lumia 800 Unboxing. Größenvergleich zum LG P990 Optimus Speed, zum Galaxy Note und zum Samsung Galaxy S2. Der große Video-Amateur schlägt zu, denn ich befürchte, dass meine NEX 3 ab und an mal nicht wirklich gut fokussiert hat.Trotz alledem hoffe ich, dass ihr etwas erkennen könnt.

Das Nokia Lumia 800 wird nach dem Note-Video, welches noch folgt, meine SIM-Karte implantiert bekommen und mit mir dann mal durch das echte Leben gehen. Das hatte ich mit dem Note auch schon gemacht, mit der Erkenntnis, dass es mir persönlich zu groß ist. Würde es nur nach Optik und Haptik gehen, dann würden wir uns alle das Lumia 800 kaufen, denn es ist das wirklich beste Gerät, was ich so in der Hand halten durfte (Design + Haptik). Alternativ könnt ihr schon einmal meinen Initialeintrag lesen.

Motorola stellt das XOOM 2 und die XOOM 2 Media Edition vor

3. November 2011 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Lebt denn der alte Holzmichel noch? Ja, er lebt noch! Ersetze Holzmichel mit Motorola, dann passt es. Die Mobility Labs von Motorola, vor nicht allzu langer Zeit von Google aufgekauft, sollten bekanntlich ja autark bleiben. Nachdem man vor ein paar Wochen das Razr vorstellte, haut man nun via YouTube die Ankündigung für das XOOM 2 und die XOOM 2 Media Edition raus.

Mobiler Browser: Opera Mini 6.5 erschienen, fallende Marktanteile

3. November 2011 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Gestern erschien Opera Mini 6.5 für BlackBerry, iOS, Symbian und Java. Die Android-Version ist schon einen Tacken älter – nun haben andere Nutzer auch die neue Version, die zum Beispiel den Datenverbrauch direkt anzeigt. Übrigens: Opera hat bekanntlich einen Turbomodus – und nun wird auch angezeigt, was man schon an Datenmenge durch dessen Benutzung eingespart hat. Gerade bei langsamen Netz kann Opera Turbo noch ein wenig Speed heraus kitzeln.

Das funktioniert, indem die aufgerufene Seite über Operas Server läuft, dort komprimiert wird und erst dann an euch weitergereicht wird. Die Version 6.5 hat auch eine verbesserte Wortergänzung und kann nun schneller Lesezeichen erstellen (Stern im URL-Feld). Ich habe Opera Mini sogar auf meinem iPad, nutze ihn da ab und zu – kein schlechter Browser. Trotz alledem geht es bergab mit dem Browser – er verliert Marktanteile.

Google Mail für iPad und iPhone erschienen

2. November 2011 Kategorie: Google, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

So schnell geht es: gestern noch darüber gebloggt, heute schon approved von Apple: die Google Mail-App für iPad und iPhone. Kostenlos natürlich. Ich muss gestehen, dass ich momentan nicht wirklich angetan bin, das Web-Interface gefällt mir persönlich besser. Schaut euch meine Screenshots ruhig einmal an, probiert es bei Gelegenheit vielleicht einmal selbst aus und teilt mir eure Meinung mit.

Samsung Galaxy Note Testbericht: eure Wünsche für das Video?

1. November 2011 Kategorie: Android, Mobile, geschrieben von: caschy

Puh, ich habe das Samsung Galaxy Note im produktiven Einsatz und heute bereits drei etwas längere Texte zum Thema geschrieben. Das Gerät ist soweit wirklich klasse, allerdings mir persönlich zu groß (es bleibt dabei). Ich stand um Haaresbreite davor und sagte: „puh, verkauf deinen alten Krempel mal, der hier rumfliegt und kaufe dir das Samsung Galaxy Note“ – kein Witz. Nun muss ich aber sagen: es bleibt zu 99,9% bei meiner Trennung Smartphone und Tablet, denn das Gerät ist in meiner Hosentasche viel zu nervig.

Männer mit Herrenhandtaschen (!!!) wird das sicherlich nicht stören. Back to topic: ich habe also drei Texte (hier, hier und hier) zum Thema geschrieben. Mein Eindruck vom Gerät, inklusive Fotos der Cam. Nun aber zu euch: ich wollte noch lecker 1-2 Videos zu YouTube schieben und wollte euch fragen, was ihr so sehen wollt vom Gerät – was soll ich zeigen – so quasi als Nach-Unboxing?

Google Reader Alternative: Feedly

1. November 2011 Kategorie: Android, Google, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Als Blogger gehört für mich der Google Reader quasi zum Handwerkszeug dazu. Vor 100 Jahren nutzte ich mal Bloglines, bevor ich den Switch auf den Google Reader machte. Nun geht seit heute bekanntlich gar nichts mehr bei mir. Doch nicht nur ich, auch viele andere haben Probleme. Wichtig ist: checkt bitte ab, ob eure Erweiterungen oder Scripte nicht dazwischen hauen. Einige haben alles wieder zum Laufen bekommen, nachdem sie z.B. Tampermonkey deaktivierten.

Teilweise funktioniert das Anzeigen nicht, Feeds können nicht durchgeschaltet werden – einfach Mist für mich. Verstehe nicht, warum dass so in die „Freiheit“ entlassen wurde. Nun ja, Kind ist in den Brunnen gefallen und der Leser von RSS-Feeds muss damit leben. Nun könnte ich mit dem Firefox meine Feeds lesen, auf die mobile Variante (iPad, Android-Smartphone) switchen – aber das ist ja auch albern.

Hands on: Nokia Lumia 800

1. November 2011 Kategorie: Mobile, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Vor ein paar Tagen schrieb ich ja etwas über die Nokia World 2011 in London, der ich beiwohnen durfte. Wir haben den guten Ben von Nokia solange genervt, bis er uns ein Lumia 800 besorgte und dieses mal vorführte. Der interessierte Windows Phone 7-Benutzer schaut einfach das Video. Denkt dran: es wird von einem Nokia-Mitarbeiter gezeigt, den ordentlichen Rage-Test mit harter Kritik wird es erst geben, wenn die einschlägigen Blogger das Gerät getestet haben. Das Video taugt aber allemal, um einen optischen Eindruck vom Gerät (und der stimmt!) und der Software zu bekommen.

Google Mail für iOS im Anmarsch?

1. November 2011 Kategorie: Google, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Glaub man Stimmen aus dem Netz, dann könnten iOS-Benutzer vielleicht schon bald auf eine „echte“ Google Mail-App zurück greifen. Auf meinem iPad zum Beispiel nutze ich nur die Web-Variante, das integrierte Mail-Programm nutze ich nicht. Wäre in der tat schön zu sehen, wenn Google da vielleicht mal eine App für Google Mail auf dem iPhone oder dem iPad nachlegt.

Hier wäre zum Beispiel Pushmail ein echtes Argument, die normale Web-Variante muss bekanntlich manuell abgefragt werden und auch das Apple’sche Mail-Programm unter iOS fragt in Intervallen ab.