Huawei: 2016 starkes Umsatzwachstum, 139 Millionen Smartphones verkauft

6. Januar 2017 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Huawei hat in den vergangenen Jahren viel richtig gemacht und wird dafür mit ordentlichen Geschäftszahlen belohnt. 139 Millionen Smartphones konnte das Unternehmen 2016 verkaufen, 29 Prozent mehr als noch 2015 – in einem Jahr, in dem der Gesamtmarkt laut IDC gerade einmal um 0,6 Prozent gewachsen ist. Der Umsatz in Höhe von 178 Milliarden RMB (rund 25,25 Milliarden Euro) bedeutet eine Steigerung von 42 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Erfolgreich zeigte sich dabei das Huawei P9 mit Leica Dual-Kamera. Es ist das erste Huawei-Smartphone, dass sich in den beiden Version P9 und P9 Plus mehr als 10 Millionen Mal verkauft hat.

Samsung stellt Chromebook Pro und Chromebook Plus vor

5. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Auf seiner offiziellen Pressekonferenz zur CES 2017 hat Samsung zwei neue Chromebooks vorgestellt: die Chromebook Pro und Chromebook Plus. Hervorgehoben hat Samsung für beide Modelle, dass ab Werk direkt auch alle Android-Apps funktionsfähig sind. Gemeinsam ist den beiden Notebooks zudem die Bilddiagonale von 12,3 Zoll und die Auflösung von 2.400 x 1.600 Bildpunkten. Auch nutzen beide Modelle 4 GByte LPDDR3-RAM und 32 GByte Flash-Speicherplatz. Das Samsung Chromebook Plus setzt allerdings auf ein ARM-SoC, während das Chromebook Pro mit einem x86-Chip von Intel aufwartet.

Samsung motzt seine „Smart View“-App auf

4. Januar 2017 Kategorie: Mobile, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Samsung motzt seine

Bei der Vorstellung seiner neuen QLED-TVs ließ Samsung auch einige Bemerkungen zur erweiterten App „Smart View“ fallen. Zwar widmeten sich die Südkoreaner der allseits bekannten App nur relativ kurz, rissen aber einige, neue Features an. So bietet die App ab der neuen Version nun im Homescreen eine zentrale Übersicht über den insgesamt verfügbaren Content. Über die App lassen sich auch direkt am mobilen Endgerät TV-Sendungen oder Streaming-Angebote starten. Zudem kann die App nun Benachrichtigungen senden, wenn etwa von der Lieblingsserie neue Episoden an den Start gehen.

Synaptics: Multi-Factor Biometric Login für Smartphones, Tablets und Notebooks

4. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Synaptics kennen wahrscheinlich viele unserer Leser, kommt man doch mit der Technologie der Firma oft in Berührung. Ob Touchpads oder Fingerabdruckleser, Synaptics ist oft in der Hardware diverser Hersteller zu finden. Nun hat Synaptics eine „Multi-Factor Biometric Fusion Engine“ für mobile Geräte vorgestellt. Smartphones, Tablets und auch Notebooks können diese nutzen, um den Anwender anhand verschiedener Punkte (Gesichtserkennung und Fingerabdruck) zu authentifizieren. So kann die Technologie beispielsweise genutzt werden, um einen Score-Wert aus Fingerabdruck und Gesichtserkennung zu bilden, den Anwender dann über diesen Wert im System einzuloggen.

„Qualcomm Snapdragon 835“-Leak verrät Details: QuickCharge 4.0, EIS 3.0, Adreno 540 GPU

3. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Dass der Snapdragon 835 als Nachfolger zum Snapdragon 820/821 kommen wird, stand außer Frage, Qualcomm selbst kündigte das neue High-End-SoC bereits an. Samsung wird die SoCs produzieren, das wurde bereits letztes Jahr bekanntgegeben. Nun sorgt Leaker Evan Blass wieder einmal dafür, dass wir nicht auf die Pressemitteilung warten müssen, ihm wurde sie offenbar schon zugespielt. Durch das 10nm-Design kommt der Snapdragon 835 nicht nur kleiner daher, sondern ist gleichzeitig auch energiesparender und kann mehr Leistung abrufen – ideal für Anwendungen wie VR/AR oder was sonst eben so auf einem mobilen Rechenknecht an Arbeiten anfällt.

klarmobil: Neuzugänge im Tarif-Portfolio, Alttarife günstiger

3. Januar 2017 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Neues Jahr, neue Tarife, heißt es auch bei klarmobil. Zu den klassischen Smartphone-Tarifen gesellt sich nun die Smartphone Flat 1500, welche 100 Minuten und 100 SMS sowie 1500 MB Datenvolumen mit 7,2 MBit/s beinhaltet. Der Preis für das Paket beträgt in den ersten 24 Monaten 9,95 Euro, danach 19,95 Euro. Komplett neu sind bei klarmobil die Flex-Tarife, die nur mit einem Monat Mindestlaufzeit kommen. Diese gibt es sowohl als Smartphone Flat Flex Tarife, als auch als Allnet Flat Flex Tarife. Sie können monatlich gekündigt werden und enthalten neben unterschiedlichen Inklusivleistungen auch unterschiedliche maximale Surfgeschwindigkeiten.

1&1 All-Net-Flat-Tarife jetzt inklusive Auslands-Flat

2. Januar 2017 Kategorie: Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bei 1&1 gibt es ab sofort neue All-Net-Flat-Tarife. Diese kommen mit Auslands-Flat, sodass Gespräche oder SMS auch im Ausland von den Inklusiveinheiten abgedeckt sind. Das bezieht sich auf das EU-Ausland und gilt nicht für etwaig enthaltenes Datenvolumen. Denn dafür gibt es noch einmal extra 1 GB, welches im Ausland versurft werden kann. Wählt man den All-Net-Flat Pro Tarif, gibt es noch eine zusätzliche Daten-SIM, die jeweils 1 GB Daten im Inland und 1 GB Daten im Ausland bereitstellt. In Sachen Telefonie gilt die Auslands-Flat sowohl für eingehende und ausgehende Verbindungen.

Tolino Reader: Telekom-Anteile sollen von Rakuten übernommen werden

2. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Was macht eigentlich Tolino? 2013 schlossen sich deutsche Buchhändler zusammen, um gemeinsam gegen Amazon zu arbeiten, um auch eine Anlaufstelle für eBooks zu bieten. Neben der Deutschen Telekom fand man zum Start die deutschen Buchhändler Thalia, Weltbild, Hugendubel sowie Club Bertelsmann in der illustren Runde vor. Erst im November 2016 kam das neue Gerät auf den Markt, der tolino vision 4HD.

Samsung Galaxy A3 und Samsung Galaxy A5 (2017): Smartphone-Serie mit zwei neuen Modellen

2. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Samsung hat für 2017 die beiden neuen Smartphones Galaxy A3 und A5 und (2017) vorgestellt. Die neuen Geräte folgen den bis auf die Jahreszahl gleichnamigen Modellen von 2016 nach. Beide Smartphones sollen laut Samsung nach Schutzklasse IP68 zertifiziert und damit resistent gegen Staub und Wasser sein. Außerdem seien „leistungsstarke Kameras“ für Schnappschüsse und Selfies an Bord. Für die Gehäuse nutzt Samsung bei der A-Serie (2017) eine Kombination aus Glas und Metall. Die Bilddiagonalen der einzelnen Geräte liegen bei 4,7 (A3) bzw. 5,2 Zoll (A5). In beiden Fällen kommen Super-AMOLED-Displays zum Einsatz.

Umfrage des Monats: Wie teuer wird Dein nächstes Smartphone sein?

1. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es ist Zeit für eine Umfrage des Monats, dem ersten des Jahres 2017. Auch dieses Jahr werden viele von Euch sicher wieder über technische Neuanschaffungen nachdenken, vielleicht soll es ja ein neues Smartphone sein. Dass man nicht mehr High-End bezahlen muss, um die eigenen Ansprüche an ein Smartphone zu erfüllen, wurde spätestens 2016 klar. Immer mehr Hersteller bieten leistungsstarke Geräte zu Preisen an, die weitaus erträglicher als die der 800 Euro+ Flaggschiffgeräte sind. Heute gilt es umso mehr, sich über die eigenen Ansprüche klar zu werden, möchte man nicht für unnötige Technik bezahlen, nur um dann das neueste Smartphone mit den besten Features zu haben.



Seite 3 von 65812345678910...Letzte »