Ubuntu 14.04 LTS mit Unterstützung für aktuellste Hardware veröffentlicht

18. April 2014 Kategorie: Linux, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gestern wurde Ubuntu 14.04 LTS veröffentlicht. Das LTS steht dabei für Long Term Support, das heißt, dass diese Version des Linux-Systems 5 Jahre Updates bekommt. Das ist ein nicht unwichtiger Faktor, falls man Ubuntu langfristig geschäftlich einsetzen will. Ubuntu 14.04 LTS ist zudem für Multitouch-Trackpads und hochauflösende Bildschirme optimiert, kann demnach auch auf aktueller Hardware eingesetzt werden, ohne auf bestimmte Funktionen verzichten zu müssen.

Ubuntu_14_04

Humble Bundle mit Neuzugängen für Windows, OS X, Linux und Android

9. April 2014 Kategorie: Android, Apple, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das aktuelle Humble Bundle hat Zuwachs bekommen. Habt Ihr mehr als der Durchschnitt gespendet oder dies noch vor, erhaltet Ihr drei weitere Titel, die Ihr unter Windows, OSX, Linux und Android spielen könnt. Broken Sword 2: The Smoking Mirror, Bridge Constructor, Type:Rider, Ravensword: Shadowlands, Kingdom Rush und Knights of Pen and Paper +1 Edition gibt es bereits seit letzter Woche, neu hinzugekommen sind: The Shivah, Savant – Ascent und Syder Arcade. Um alle Spiele (und die dazugehörigen Soundtracks) zu erhalten, müsst Ihr aktuell mehr als 3,89 US-Dollar bezahlen. Das Bundle findet Ihr hier.

Humble_Bundle_PC_Android_9

The Humble Weekly Sale mit Spielen von Destructoid

4. April 2014 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: caschy

Beim Humble Weekly Sale gibt es wieder einmal Spiele für OS X, Linux, Windows  und Android gegen die Spende eurer Wahl. Dieses Mal konnte man die Menschen von Destructoid für sich gewinnen. Dies bedeutet für euch, dass ihr die Spiele Little Inferno, Super Hexagon und Natural Selection 2 für den Preis eurer Wahl bekommt, wer mehr als 6 Dollar (umgerechnet 4,35 Euro) zahlt, der bekommt noch Critter Crunch, PixelJunk Monsters Ultimate und Hotline Miami dazu. Bis auf Critter Crunch und Natural Selection 2 sind die Spiele DRM-frei. Ebenfalls ist zu bedenken, dass die Android-Version von Little Inferno nicht im Paket ist. Ob die Spiele etwas für euch sind, kann vielleicht der Blick in das Video beantworten.

Ubuntu One: Cloudspeicherdienst wird eingestellt

2. April 2014 Kategorie: Internet, Linux, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Canonical wird Ubuntu One einstellen. Hierbei handelt es sich um den eigenen Cloudspeicherdienst von Canonical, der Firma hinter Ubuntu. Man teilt mit, dass man sich zukünftig auf seine wichtigen Strategien stürzen wolle und dass die Einstellung des Dienstes keine leichte Entscheidung ist.

downloads-table-computers

Man kann die gerade stattfindenden Storage Wars nicht mithalten, das rechnet sich einfach nicht, da viele Dienste 25 bis 50 GB Speicherplatz kostenlos anbieten. Aus diesem Grunde ist es ab sofort nicht mehr möglich, Speicherplatz zu erwerben. Ebenfalls wird Ubuntu One nicht mehr im kommenden Release Ubuntu 14.04 LTS sein. Der aktuell noch laufende Dienst wird zum 1. Juni 2014 eingestellt, Content bleibt für Nutzer des Dienstes bis zum 31. Juli herunterladbar. Danach wird alles gelöscht. Der Code für Ubuntu One wird als Open Source zur Verfügung gestellt, sodass Interessierte eine eigene Plattform aufbauen können.

Neuer Humble Weekly Sale und Dead Space gratis für PC

28. März 2014 Kategorie: Android, Apple, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der neue Humble Weekly Sale startete gestern und bringt 8 Spiele auf fast alle Plattformen. Zuerst möchte ich aber auf Dead Space verweisen. Die Standard-Edition als PC-Download gibt es bei Origin gerade für lau. Bis zum 8. Mai läuft die “auf’s Haus”-Aktion noch. 6 Jahre hat das Spiel mittlerweile auf dem Buckel, wer noch nicht damit in Berührung gekommen ist, kann es sich hier kostenlos sichern. Der Humble Weekly Sale ist diesmal auch etwas für OS X und Linux Gamer, das Bundle beinhaltet 7 Spiele, die unter Linux laufen, alle 8 laufen auf Windows und OSX. 3 der Titel sind sogar für Android verfügbar. Die genaue Auflistung, wie welches Spiel läuft, findet Ihr unten. 4 der Games gibt es wie immer zum Preis der Wahl, die anderen 4 werden bei Zahlung von mehr als 6 US-Dollar freigeschaltet.

HumbleWeekly_OS

Humble Weekly Sale mit Musik-Spielen

21. März 2014 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Seit gestern Abend gibt es den neuen Humble Weekly Sale. Diesmal sind Musik-Spiele im Angebot. Sechs an der Zahl, drei davon gibt es zum Preis Eurer Wahl, alle sechs bekommt man, wenn man mehr als 6 US-Dollar bezahlt. Dazu kommen auch noch vier Soundtracks. Alle Games können über Steam bezogen werden, vier der Titel sind auch als DRM-freier Download verfügbar. Zwei der Games sind auch für Linux und OS X verfügbar, alle sechs sind mit Windows kompatibel. Die “Zahl was DU willst”-Titel sind: Symphony, Sequence und BIT.TRIP RUNNER, für die Zahlung von 6 US-Dollar oder mehr gibt es dann noch Audiosurf, Beat Hazard Ultra und Retro/Grade. Das Bundle findet Ihr hier.

HumbleWeekly_Musik

Smartwatch Motorola Moto 360 vorgestellt

18. März 2014 Kategorie: Android, Hardware, Linux, Wearables, geschrieben von: caschy

Motorola, Googles ehemalige Hardware-Squad, welche mittlerweile an Lenovo verkauft wurde, stellt eine eigene Smartwatch vor. Unter dem Claim “It’s Time” wurde heute die Moto 360 vorgestellt. Die Uhr basiert auf dem ebenfalls heute vorgestellten Entwickler-Kit Android Wear und hat aus diesem Grunde eine tiefe Verzahnung zu Google Now. Die Uhr hört auf “OK Google”, beantwortet Fragen, zeigt Notifications – eben alles, was wir von unserem Smartphone kennen. Moto 360 wird im Sommer 2014 in den Handel kommen, zuerst einmal in die USA. Besonders wichtig (wie ich finde): die Uhr sieht gut aus. Das macht es einfacher, sie zu benutzen. Niemand will mit einer auffälligen Micky Maus-Uhr rumlaufen. Dezent – aber funktional.

GOG bietet zukünftig auch Linux-Spiele an

18. März 2014 Kategorie: Linux, geschrieben von: caschy

Gute Nachricht für Linux-Nutzer, die ab und an auch mal ein gepflegtes Spielchen wagen wollen. GOG (Good old Games) verkauft bekanntlich diverse Spiele, darunter viele Klassiker, die man für modernere Plattformen aufgebohrt hat. Bislang bietet man Spiele für Mac OS X und Windows an, der nächste Schritt ist die Unterstützung des Linux-Systems, das Ganze wird aber noch ein paar Monate dauern, wie man in der aktuellen Nachricht an die Community mitteilt. Den Test-Fokus legt man nun auf diverse Konfigurationen, die mit Ubuntu und Mint laufen. Bereits im Herbst will man dann den großen Kickoff starten – bis dahin will man 100 Linux-Spiele getestet haben.

gog

Torrent-Streamer Popcorn Time ist wieder da

17. März 2014 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein nicht uninteressantes Projekt erblickte letzte Woche das Licht der Welt, verschwand aber genau so schnell wieder. Die Rede ist von Popcorn Time, einem Streaming-Player, der sich die Inhalte via Torrents zieht. Der Vorteil, wenn ein gelungenes Open Source Projekt verschwindet? Es kann von anderen weitergeführt werden. So auch in diesem Fall. YIFY hat sich der Sache angenommen und übers Wochenende neue Versionen von Popcorn Time zur Verfügung gestellt. Die entsprechenden Programme gibt es für Windows, OS X und Linux. Version 0.2.7 ist als Beta betitelt und kann noch einige Schwachstellen aufweisen, in einem kurzen Test lief es aber ohne Probleme. Da über Popcorn Time sowohl ein Upload, als auch ein Download stattfindet, sollte man sich darüber bewusst sein, dass dies nicht überall legal ist. Davor warnt auch Popcorn Time bei Erstnutzung. Die Downloads für die verschiedenen Systeme findet Ihr hier.

Popcorntime_New

Shutdown: iOS-App zum Herunterfahren von OS X, Synology und Linux

5. März 2014 Kategorie: Apple, iOS, Linux, Windows, geschrieben von: caschy

Der Niklas hat mich angeschrieben. Leser dieses Blogs und 18-jähriger Entwickler. Er hat eine recht nischige App veröffentlicht, die dennoch für den einen oder anderen vielleicht interessant ist: Shutdown. Was macht die 89 Cent teure App? Rechner herunterfahren. Hier wird via aktiviertem SSH vom iPhone aus der Shutdown an OS X, Linux oder ein Synology-NAS gesendet, ebenfalls ist in der App einstellbar, ob der Shutdown direkt beim Start der App ausgeführt werden soll. Um den Shutdown zu erledigen, muss auf den Zielgeräten SSH aktiviert sein. Wünsche für die App kann man direkt an Niklas senden, der ist auch bei Twitter unterwegs.

Download @
App Store
Preis: 0,89 €


Seite 1 von 15123456...Letzte »