eBay aktualisiert Apps für Android und iOS, Apple Watch-Unterstützung an Bord

9. Juni 2015 Kategorie: Android, iOS, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

eBay_AppleWatch

Der Online-Marktplatz eBay hat seinen mobilen Apps ein Update spendiert. Während bei den Haupt-Apps vornehmlich Interface- und Usability-Verbesserungen zu finden sich, können sich Nutzer einer Apple Watch über eine entsprechende App-Extension freuen. Mit der Watch-App erhält man nicht nur Benachrichtigungen zu Käufen, Verkäufen oder beobachteten Artikeln, sondern man kann auch auf Nachrichten antworten (per Spracheingabe) und sich seine Aktivitäten detailliert anzeigen lassen. Ebenso ist ein schnelles Bieten auf Artikel mit der Watch-App möglich. Verkäufer können ihre Verkäufe auf der Apple Watch im Auge behalten und bekommen ebenso Zusammenfassungen angezeigt.

Galerie: Einige Neuerungen von iOS 9

9. Juni 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Google gehen die Ideen aus – schrieb ich neulich. Ist natürlich völliger Blödsinn, bezog sich nämlich immer auf die Erwartungen von Endkunden bei einer Entwicklerkonferenz. Und wer bei Google gähnte, der wird auch bei Apple gestern nicht tobend geklatscht haben, sondern wird bei Drakes Laberei Apple unter den Händen weggeschlafen sein. Fakt ist halt: vieles wird während der Keynote nicht gezeigt, weder bei Apple, noch bei Google.

ios9

Google Maps: Update für Android und iOS bringt neue „Meine Orte“-Ansicht und mehr

9. Juni 2015 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google hat seinen Maps-Apps für die Plattformen Android und iOS ein Update spendiert. Die iOS-Version wurde auf 4.7.0 angehoben, bei Android ist man bereits bei Version 9.10 angekommen. Die Changelogs der beiden Versionen sind unterschiedlich, weisen aber auch eine Gemeinsamkeit auf. Unter „Meine Orte“ bekommt man nun Neues zu sehen, hier hat man Zugriff auf seine eigenen Bewertungen und Fotos. Dieses Feature wurde bereits von Google Maps angekündigt.

google Maps Android

Ein paar Worte zu Apple Music

9. Juni 2015 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Apple Musik kommt. Ende des Monats ist es möglich, den Dienst unter iOS zu nutzen, Android und Apple TV folgt im Herbst – und via der neuen iTunes-Versionen ist das Hören auch via Windows und OS X möglich. Ein Streaming-Dienst in Sachen Musik von Apple. Das ist nicht überraschend, sondern einfach überfällig. Preschte Apple sonst als einer der Pioniere der Musikverkäufe Jahre vor allen weg, so hinkt man nun hinterher. Spotify, Rdio, Deezer, Google – ja selbst Amazon bietet Streaming an. Ein boomender Markt, der wächst.
Apple Music

Apple vereinfacht Developer-Programm

8. Juni 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 22.48.51Kurz notiert: Apple vereinfacht das Entwickler-Programm. Wurden früher je 99 Dollar jährlich für das iOS- und OS X-Entwicklerprogramm fällig, so bekommt man nun für diese Summe vollen Zugriff auf die Werkzeuge und Betas von iOS, OS X und watchOS. Wer bereits einen Account hat, der wird automatisch auf das neue Modell geswitcht, nachdem die neuen Richtlinien abgenickt wurden. Was die Mitgliedschaft als Entwickler „so kann“, das ist hier festgehalten.

Move to iOS: Apple mit Migrations-App für Android

8. Juni 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

Diverser Hersteller bieten schon Migrations-Apps an, um beispielsweise Kontakte von System A nach System B zu bringen, Nokia hatte da was in petto und Motorola bot auch eine ähnliche App an. Move to iOS wird Apples kommende Android-App heißen – und sie will es Umsteigern von Android zu iOS einfach machen. Die App transferiert Kontakte, Nachrichtenverlauf, Fotos, Videos, Lesezeichen, Mail-Accounts, Kalender, Wallpaper und DRM-freie Songs und Bücher auf das neue iPhone und will auch App-Vorschläge machen, sodass der Umstieg möglichst nahtlos vonstatten geht. So werden beispielsweise kostenlose Apps wie Facebook oder Twitter zum direkten Download vorgeschlagen, kostenpflichtige Apps auf die iTunes Wunschliste gesetzt.

move to ios

Publisher können bereits jetzt ihre Feeds für Apple News einreichen

8. Juni 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Blogger und Webseitenbetreiber haben heute massig Möglichkeiten, ihre Inhalte an den Mann zu bringen. Es gibt einzelne Apps, Magazin-Apps wie Flipboard, dann natürlich noch den Google Kiosk oder auch diverse Feedreader. Auch Apple will Leser und hat aus diesem Grunde eine News-App aus dem Boden gestampft.

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 21.38.50

Neue Warn-App des Bundes informiert euch bei Gefahren

8. Juni 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

bbk_nina_warnung

Neues vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Die haben nämlich eine neue App am Start. Die App heißt NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App) und sie ist lauffähig unter Android 4.0 oder höher und iOS 7.0 oder höher. Alternativ gibt es eine mobile Webseite, falls euer System nicht unterstützt wird. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat die App NINA als Teil des sogenannten Modularen Warnsystems (MoWaS) entwickelt, das seit 2013 in Betrieb ist. Die App soll die bereits angeschlossenen Warnmultiplikatoren (Rundfunk, Internet, Paging, Deutsche Bahn AG) ergänzen und bietet über Push-Benachrichtigungen Nachrichten zu aktuellen Warnungen. (danke Bernd!)

iPad: iOS 9 bringt Multitasking als Split-View sowie Bild-in-Bild-Funktion mit

8. Juni 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

Das iPad erhält auf der WWDC separate Aufmerksamkeit von Apple. Und das zurecht, denn das Apple Tablet erhält einige neue Funktionen, die bereits im Vorfeld vermutet wurden – wie Multitasking als Split View.

Bildschirmfoto 2015-06-08 um 20.03.37

Neue App: Apple kündigt News für iOS an

8. Juni 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

iOS9_news

Apple steigt in das Geschäft mit Nachrichten ein. Dazu wird eine neue App namens News herausgebracht. Leider nicht weltweit, sondern vorerst nur in den USA, in Großbritannien und in Australien. Es handelt sich dabei um eine Nachrichten-App im Stil von Flipboard, man kann aus verschiedenen Kategorien seinen eigenen Feed zusammenstellen, eine Suche ist natürlich vorhanden. Ebenfalls integriert ist eine „Später lesen“-Funktion, mit der man Artikel zurückstellen kann. Die einzelnen Artikel werden ansprechend dargestellt, Bildergalerien erstellt und der Fokus auf den Inhalt gelegt. Apple arbeitet direkt mit zahlreichen Publishern zusammen, um die App mit Artikeln zu befüllen. Auch hier legt Apple wieder Wert auf die Privatsphäre der Nutzer, Daten werden anonym gesammelt und auch nicht weitergegeben. Schade, dass die App nicht hierzulande verfügbar sein wird, könnte für viele sicher eine gute Anlaufstelle sein.



Seite 9 von 369« Erste...789101112...Letzte »