Pokémon GO Update für iOS- und Android-Version bessert unter anderem Driftfehler auf der Karte aus

17. Januar 2017 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Es ist wieder einmal so weit. Pokémon GO erhält sowohl in der Android- als auch in der iOS-Version ein Update, das diverse Bugs im Spiel beheben soll. Unter Android ist nun Version 0.53.1 aktuell, unter iOS lautet die Versionsnummer 1.23.1. Sehr umfangreich fällt das Changelog allerdings nicht aus, erwartete Features wie das Tauschen von Pokémon oder Trainer-VS-Trainer-Kämpfe sind leider immer noch nicht in Reichweite. Dafür behebt das Update einen nervigen Fehler, der dem Gameplay aber nicht wirklich ins Gehege gekommen ist: Das Drifting des Trainers auf der Karte beim Bewegen. Häufig bewegte sich der Avatar des Spielers neben der eigentlich gelaufenen Strecke oder wanderte auch schon mal für ein paar Sekunden in eine völlig andere Ecke der Map.

Busy Shapes: iOS-App für Kleinkinder aktuell kostenlos

15. Januar 2017 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Busy Shapes, so heißt die kostenlose App der Woche für iOS-Nutzer. Die App ist für kleine Kinder gedacht, sie sollen Formen in ihre entsprechenden Rahmen packen, so wie man es von diesen Plastikwürfeln kennt, in die man Würfel, Zylinder und ähnliche Figuren nur über die richtige Öffnung in das Innere des Würfels bekommt. Geht auch auf dem Display, wobei die zugegebenermaßen nicht wirklich an das „echte Spiel“ herankommt. Das Kind spürt die Formen schließlich nicht, nimmt sie nur auf dem Display wahr. Immerhin gibt die App die Empfehlung, sie Kinder nicht länger als 10 Minuten am Stück nutzen zu lassen.

iOS: Mobile Remote for VLC gerade kostenlos

14. Januar 2017 Kategorie: iOS, Mobile, Streaming, geschrieben von: caschy

Der beliebte und quelloffene Media Player VLC lässt sich bekanntlich fernsteuern. Hierfür gibt es diverse Apps, beispielsweise das hier im Blog schon vorgestellte VLC Remote. VLC Remote setzt auf ein Helper-Tool, welches auf dem zu steuernden Rechner aktiv sein muss. Etwas anders arbeitet da die derzeit kostenlos für iOS (die Android-Version ist zum Zeitpunkt dieses Beitrages nicht reduziert) zu beziehende App „Mobile Remote for VLC – PC & Mac“. Die App steuert den VLC Media Player auf Linux, macOS und Windows, die Premiumversion liegt sonst bei 2,99 Euro, der IAP ist aber derzeit kostenlos.

Snapchat erhält Redesign und universelle Suche, über Android-Beta bereits nutzbar

13. Januar 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Snapchat hat meiner Meinung nach eine der interessantesten Entwicklungen hingelegt. Man möchte fast behaupten, das einstige Sexting-Tool sei mit seinen Nutzern erwachsen geworden, mittlerweile ist Snapchat auch für Unternehmen im Bereich Storytelling nicht mehr wegzudenken. Nun hat die Beta der Android-App ein großes Update erhalten, Version 10 bringt nicht nur ein neues Aussehen, sondern auch eine Suche, die auf jedem Bildschirm durchführbar ist. Auf diese Weise lassen sich Kontakte oder Gruppen schneller erreichen. Die Funktion vereinfacht natürlich auch die Suche nach Stories, hier wird es dann wieder für die Business-Kunden von Snapchat interessant.

Lifeline für iOS: Alle Teile der Serie für je 0,99 Euro

13. Januar 2017 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Lifeline, neulich erst konnten iOS-Nutzer einen Teil gratis abstauben, nun gibt es alle Teile des Text-Adventures für je 0,99 Euro. Allerdings auch tatsächlich nur für iOS-Nutzer, zumindest bislang sind die Preise im Play Store noch normal. Die Spiele ähneln sich alle, Ihr steuert Eure Spielfigur quasi durch Entscheidungen, die Ihr treffen müsst. Grafisch gibt es nicht viel zu sehen, die Games basieren auf Text, den Rest darf man seiner Phantasie überlassen. Gut gemacht ist die ganze Sache, hat man Gefallen an einem Teil gefunden, werden auch die anderen Teile nicht enttäuschen.

Animationsfilme leicht gemacht: Google veröffentlicht Toontastic 3D für Android und iOS

12. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt eine neue alte App von Google. Vielleicht erinnert sich noch wer an die Übernahme von Launchpad Boys im Februar 2015. Die Früchte dieser Übernahme können Nutzer nun ernten, in Form von Kinder-Apps für Android und iOS (und einige Chromebooks). Toontastic heißt die neue App, die ein super einfaches Erstellen von 3D-Animationsfilmen ermöglicht. Erinnert ein bisschen an das, was Microsoft mit Paint 3D gezeigt hat, setzt aber auf die damalige iPad-App Toontastic auf. Die App sehr gut gemacht, ausprobiert habe ich sie auf einem iPhone.

Synology aktualisiert mobile Applikationen

11. Januar 2017 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

Bereits in diesem Beitrag haben wir auf ein aktuelles Update für eure Synology DiskStation hingewiesen. Doch das ist nicht das einzige Thema, denn der Hersteller hat ferner noch einige seiner Apps aktualisiert. Die Update-Ausbeute fällt reicher aus, sofern ihr auf ein Android-Smartphone oder -Tablet setzt. Sowohl die iOS- als auch die Android-App DS file zum Verwalten von Dateien ist verbessert worden, kann nun mittels Passcode oder Fingerabdruck  geschützt werden und sichert auf Wunsch auch automatisiert eure Fotos auf dem NAS. Ebenfalls lassen sich Dateien auf dem NAS über DS file in andere mobile Applikationen teilen.

Inklumojis: Aktion Mensch veröffentlicht „behinderte Emojis“ für Android und iOS

10. Januar 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Aktion Mensch kennen viele vielleicht von der Lotterie, über deren Einnahmen soziale Projekte unterstützt werden. Aktion Mensch setzt sich auch seit jeher für Menschen mit Behinderung ein, die Inklusion dieser ist auch heute leider noch nicht selbstverständlich. Darauf möchte Aktion Mensch mit „inklusiven Emojis“ aufmerksam machen, die ab dem 11. Januar für Android und iOS als Tastatur zur Verfügung stehen. Die „Inklumojis“ kommen kostenlos und bieten auch animierte GIFs, die man dann via Messenger oder auch in sozialen Netzwerken nutzen kann. Das langfristige Ziel: Inklusive Emojis als Standardzeichen.

WhatsApp integriert Giphy-Suche

10. Januar 2017 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: caschy

WhatsApp hat ein Update im Android-Betakanal spendiert bekommen. Der beliebte Messenger kann seit einiger Zeit mit GIF-Dateien umgehen und das neue Update sorgt für eine Integration des Dienstes Giphy. Giphy ist ein wahres Schlaraffenland, was Gif-Dateien angeht. Zu fast jeder Kategorie oder Lebenslage lässt sich etwas finden – und wer mit Freunden kommuniziert und nicht ganz einen Stock im Hintern hat, der findet da sicherlich brauchbares Material. Die Giphy-Suche kann nun auch direkt in WhatsApp aktiviert werden, hierbei ist es egal, ob der Nutzer zu Googles eigenem Keyboard oder einer Dritt-Tastatur greift.

Microsoft startet Office Insider-Programm für iPhone und iPad, Ihr könnt mitmachen

10. Januar 2017 Kategorie: iOS, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit seinen Insider-Programmen gelang Microsoft ein genialer Schachzug. Man bindet die Nutzer mit in die Entwicklung ein, gibt ihnen vorab unfertige Software und lässt diese dann durch Vorschläge und Tests aus der Community reifen. Am Ende kommt dann ein Produkt, dass gut auf die Masse zugeschnitten ist und alle sind zufrieden. Das ist vielleicht etwas überspitzt zusammengerafft, aber im Großen und Ganzen das, was die Insider-Programme sind. Ein solches gibt es bald auch für Office auf dem iPhone und iPad. Für dieses Programm muss man sich „bewerben“, nicht jeder wird angenommen werden.