Instagram: Aus für die Fotokarte in der App, API bleibt bestehen

7. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_instagramVier Jahre lang dümpelte die Instagram-Fotokarte vor sich hin, nun ist ihr Ende beschlossene Sache. Die Funktion, die es ermöglicht, eigene Bilder oder die von anderen (nach Freigabe) auf einer Weltkarte zu betrachten, wurde offensichtlich nicht häufig genutzt. Wie Mashable berichtet wird die Funktion seit letzter Woche entfernt, wenn auch vorerst nur halb. Denn man kann zwar keine Fotokarten anderer mehr sehen, wohl aber die eigene. Diese kann man aktuell sogar noch aktivieren, falls man das noch nicht getan hat. Man erhält daraufhin eine Auflistung aller Fotos mit Ortsangabe und kann diese entweder der Karte hinzufügen oder dies eben lassen.

iPhone 7 Keynote: Liveticker bei uns, so verfolgt Ihr den Stream von Apple

7. September 2016 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_appleDas iPhone 7 steht vor der Tür, um 19 Uhr unserer Zeit wird Apple den Vorhang lüften. Das iPhone 7 war lange Zeit eine der Hauptzutaten gängiger Gerüchteküchen, damit ist dann heute erst einmal Schluss. Was wir erwarten, könnt Ihr in diesem Beitrag noch einmal nachlesen. Es dürfte einiges sein, auch wenn sich das iPhone optisch nicht allzu sehr vom Vorgänger unterscheiden wird. Außerdem wird noch die Apple Watch 2 erwartet, die mit GPS, einem neuen Display und einem größeren Akku ausgestattet sein soll. Auch die finale Version von iOS 10 wird logischerweise ihren Auftritt haben.

Mobile Games: Japaner geben zehnmal mehr aus als Deutsche

7. September 2016 Kategorie: Games, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_app_annieApp Annie kennt ihr von diversen App-Nutzungs-Analysen, es ist immer wieder interessant, wer welche Apps wie nutzt. Diesmal geht es um den ARPU (Average Revenue Per User) von Mobile Games. Mobile Games sind die Größe in den App Stores, die für Umsätze sorgt, ein Großteil der Einnahmen wird über sie erwirtschaftet. Dass dies nicht in jedem Land gleich funktioniert, zeigt diese ARPU-Statistik. 2014 hatten wir einmal Zahlen zu In-App-Käufen, lediglich 2,2 Prozent der Nutzer zahlten damals überhaupt, sorgten mit 0,45 Dollar Umsatz pro Download (Average Revenue Per Download), was wiederum sehr hoch ist. Unter den Zahlenden lag der Durchschnitt bei knapp über 20 Dollar.

Kurz vorm Launch des iPhone 7: iOS gewinnt Marktanteile hinzu

6. September 2016 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: André Westphal
Apple_logo_black.svgMorgen ist es soweit: Apple wird das iPhone 7 bzw. iPhone 7 Plus vorstellen. Als Einstimmung haut man bei Kantar Worldpanel ComTech ein paar Angaben zu den Marktanteilen des Apple-Betriebssystems iOS raus. So darf sich Apple gegenüber in den Monaten Mai, Juni und Juli 2016 gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr über Wachstum freuen. Das gilt nicht nur für die USA, wo Apple traditionell recht stark ist, sondern auch für die Big 5 in Europa (Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien und natürlich Deutschland). Verantwortlich für das Wachstum ist wohl auch das iPhone SE.

Smart Home: Devolo mit nativer App für Android und iOS noch dieses Jahr

5. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Smart Home, geschrieben von: caschy
devolo artikelBei mir im Haus setze ich unter anderem Smart Home-Lösungen von Devolo ein. Das hat einfach damit zu tun, dass ich bei solchen Anschaffungen darauf achte, dass eine gewisse Kompatibilität gegeben ist. Ich würde wohl nicht zu Lösungen greifen, die grundsätzlich auf ein mobiles System festgenagelt sind. Fast jährlich locken neue Smartphones, sodass ein Wechsel zwischen Android und iOS immer drin ist – und wenn man Familienmitglieder hat, die eine Lösung mit ihrem Smartphone auch nutzen wollen, dann achtet man halt auf so etwas. Dass Devolo über Android und iOS steuerbar ist, ist der Tatsache geschuldet, dass es eine Wrapper-App ist, die das Web-Interface in den App-Rahmen holt. Das ist prinzipiell nicht schlecht, wenn es gut gemacht ist.

Verbraucherzentrale kritisiert Amazon Dash Button

5. September 2016 Kategorie: Android, Hardware, Internet, iOS, Smart Home, geschrieben von: Benjamin Mamerow
amazon dash button deutschlandEigentlich war es zu erwarten: Die deutsche Verbraucherzentrale übt rege Kritik an Amazons erst kürzlich in Deutschland eingeführten Dash Buttons. Dabei handelt es sich um Buttons in der Größe eines Schlüsselanhängers, die bei einmaligem Betätigen automatisch und ohne weiteres Zutun vorher fest definierte Produkte bei Amazon ordern. Eine weitere Bestellung ist erst nach erfolgter Lieferung wieder möglich. Besonders problematisch sieht die Zentrale hierbei die fehlende Preistransparenz der Artikel und die starke Bindung des Kunden an den Online-Händler Amazon. Doch auch sicherheitsrelevante Aspekte werden benannt.

Threema: Messenger aktuell zum halben Preis erhältlich

5. September 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_threemaThreema konnte die Downloadzahlen dank der erneuten WhatsApp-Diskussion stark erhöhen. Damit dies noch ein bisschen so anhält, hat sich das Unternehmen nun für eine Rabattaktion entschieden. So könnt Ihr den kostenpflichtigen Messenger aktuell für 0,99 Euro in der iOS-Version erhalten, für die Android-Version werden nach Abzug des Rabatts 1,29 Euro fällig. Für viele Messenger-Nutzer sicher immer noch zu viel, aber wenn Ihr bereits Überzeugungsarbeit leistet, sollte das mit einem vergünstigten Preis eine Ecke leichter fallen. 50 Prozent Rabatt gibt Threema in der Ankündigung an, meines Wissens kostet die App unter iOS aber normalerweise 2,99 Euro, sodass hier sogar 66 Prozent gespart werden. Man kann sein Geld sicher auch für weniger nützliche Apps ausgeben, einmal installiert, tut so ein weiterer Messenger auf dem Smartphone ja auch nicht wirklich weh. Bis Donnerstag läuft die Aktion

iPhone: coconutBattery Mobile aktuell kostenlos, zeigt Euch Informationen zum Akku

5. September 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
App Store Artikel AppscoconutBattery ist ein Tool, das man sowohl unter macOS als auch unter iOS nutzen kann, es zeigt detaillierte Informationen zur Gesundheit Eures Geräteakkus an. Die mobile Version, die nur den iPhone-Akku checkt, gibt es aktuell kostenlos im App Store. Spart Euch 1,99 Euro und bringt Euch vielleicht Informationen mit denen Ihr etwas anfangen könnt. Darunter die Anzahl der Ladezyklen, die verbleibende Gesamtkapazität und wie schnell der Akku lädt. Man kann Ergebnisse auch speichern, um sie später mit älteren Tests zu vergleiche und so die Entwicklung des eigenen Akkus zu beobachten.

Libratone: In- und On-Ear-Kopfhörer mit anpassbarer Geräuschunterdrückung sowie Lightning und Bluetooth

4. September 2016 Kategorie: Android, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_libratoneDas neue iPhone steht vor der Tür und somit auch die Zubehörhersteller. Für sie dürfte die neue iPhone-Generation recht lukrativ sein, denn angeblich soll der 3,5mm Headsetanschluss wegfallen. Die Chance für Bluetooth- und Lightning-Kopfhörer. Genau solche hat Libratone nun vorgestellt. Die Modelle der Libratone Q Adapt-Serie kommen mit aktiver Rauschunterdrückung, die sich je nach Einsatzumgebung anpassen lässt. CityMix nennt sich die Geschichte, die einen optimal personalisierbaren Sound ermöglichen soll. Vier Stufen sind verfügbar, um jegliche Geräusche auszublenden, oder eben die Umwelt noch wahrgenommen werden kann, gerade im Straßenverkehr auf dem Fahrrad ist das sehr wichtig.

Noodles für iOS: Puzzler mit tausenden Levels als App der Woche kostenlos

4. September 2016 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_ipad_appsDie kostenlose App der Woche für iOS-Nutzer ist mit Noodles diesmal ein schönes Puzzle-Game. „Nudeln“, die wie Rohre geformt sind (hat jemand Pipe Mania gesagt?) müssen so verbunden werden, das kein Teil mehr übrig bleibt. Die einzelnen Teile bleiben dabei in ihrer Position und können lediglich gedreht werden. Zeitdruck gibt es nicht, für den größtmöglichen Erfolg sollte man aber so wenig Züge wie möglich benötigen. Die Spielfelder sind unterschiedlich groß und auch die „Nudelfelder“ kommen unterschiedlich daher, sind in Vier- Fünf- oder Sechsecken platziert.



Seite 9 von 501« Erste...567891011121314...Letzte »