BusyCal: iPhone- und iPad-Kalender wird verschenkt

21. Dezember 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

busycalAuf der iOS-Plattform gibt es einen ganzen Schwung Kalender-Apps. Lange Zeit hatte ich Sunrise in der Nutzung, nach dem Aufkauf durch Microsoft wurde das Projekt bekanntlich eingestellt. Danach hatte ich WeekCal im Einsatz, letzten Endes bin ich wieder bei Fantastical gelandet. Wer momentan mal wieder etwas ausprobieren möchte, der bekommt BusyCal für iPhone und iPad gratis. Die ansonsten 4,99 Euro teure App spricht leider kein Deutsch, ist nur in englischer Sprache zu haben. Unterstützt wird iCloud, Google, Office365, Exchange, Fruux, Yahoo, CalDAV und WebDAV. Das ist schon mal eine ganze Menge, des Weiteren kann BusyCal auf Zuruf das Wetter oder auch Mondphasen anzeigen.

Duet Display kann nun Touch Bar auf dem iPad nutzbar machen, mit jedem Mac

21. Dezember 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_duetDuet Display ist eine kleine App, die das iPad zu einem zusätzlichen Display unter Windows und macOS machen kann. Funktioniert an sich ganz gut, wird für macOS-Nutzer nun aber noch besser. Sie können sich nämlich auf Wunsch auch die Touch Bar-Funktionen auf das iPad holen. Natürlich auch an Geräte angeschlossen, die nicht selbst über eine Touch Bar verfügen. Am unteren Displayrand des iPads taucht diese dann auf und kann genauso genutzt werden, wie die OLED-Leiste der MacBook Pro 2016. Einzige Voraussetzung ist macOS Sierra 12.2.2, dann kann die Funktion aktiviert werden.

Telegram veröffentlicht Bot und API für Publishing-Plattform Telegraph

21. Dezember 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Artikel_TelegramEs ist noch nicht lange her, da führte Telegram die Publishing-Plattform Telegraph ein. Über diese ist es möglich, einzelne Artikel zu verfassen und diese via Telegram zu teilen. Jeder kann publizieren, nicht einmal ein Telegram-Account ist dafür nötig. Das wirft natürlich Probleme auf, so kann man beispielsweise veröffentlichte Artikel im Nachhinein nicht mehr bearbeiten. Das ist ab sofort möglich, hierfür steht der Telegraph-Bot zur Verfügung. Mit dem Bot ist es möglich, sich auf verschiedenen Geräten bei Telegraph einzuloggen und somit auch Zugriff auf seine erstellten Beiträge zu erhalten.

„Deponia“ für Apple iPad kostet derzeit schlappe 99 Cent

21. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Games, iOS, Mobile, geschrieben von: André Westphal

deponia-logoDer deutsche Entwickler Daedalic Entertainment wurde 2008 fast schon über Nacht durch das schräge Adventure „Edna bricht aus“ bekannt. Mit einigen Lizenzspielen sowie dem bei Kritikern gefeierten „The Whispered World“ hielt man sich gut über Wasser. Als dann 2012 „Deponia“ erschien, war aber klar, dass der Entwickler nun seine Stimme gefunden hatte. Mittlerweile ist aus „Deponia“ ein Franchise mit vier Games geworden, die allesamt klassischen Point-and-Click-Tugenden frönen. Den ersten Teil der rotzigen Adventure-Serie könnt ihr aktuell im offiziellen Apple App Store für gerade einmal 99 Cent mitnehmen. Lohnt sich definitiv meiner Meinung nach.

Pokémon GO: Spieler laufen und laufen und laufen

21. Dezember 2016 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_pokemongoPokémon GO erhält in regelmäßigen Abständen Updates. Nicht immer so umfangreich, wie es sich mancher Nutzer wünschen würde, aber Niantic bleibt permanent am Ball. Und das zahlt sich aus. Diesmal gibt es keine News zu neue Funktionen, sondern ein paar Zahlen, die für ein Mobile Game sehr beeindruckend sind. Bereits im September wurde bekanntgegeben, dass Pokémon GO-Spieler seit dem Start 4,6 Milliarden Kilometer zurückgelegt haben. Mit Stand 7. Dezember sind dies nun 8,6 Milliarden Kilometer – oder 200.000 Erdumrundungen. Heißt, dass nach September erneut 4 Milliarden Kilometer von Spielern erlaufen wurden.

Prisma: Version 3.0 bringt standortbasierten Feed (iOS und Android)

21. Dezember 2016 Kategorie: Android, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

artikel_prisma_neuEine der aktuelleren künstlerischen Bildbearbeitungs-Apps ist Prisma, welche wir hier schon des Öfteren in Beiträgen erwähnt hatten. Sowohl die iOS- als auch die Android-Version der App wurden nun auf Version 3.0 aktualisiert und erhalten neben einem neuen Cropping-Tool zum Zurechtschneiden der erstellten Bilder einen sogenannten „standortbasierten Feed“. Dank diesem werden die in Prisma geteilten Fotos mit dem Standort des entsprechenden Users versehen, sodass Personen aus der eigenen Umgebung, aber auch Menschen aus aller Welt diese auf einer interaktiven Weltkarte wiederfinden, liken und weiter teilen können. Wo das Bild dann noch so alles geshared wird, das kann der Ersteller ebenso verfolgen.

Super Mario Run: Toad Rallye gegen Freunde nun direkt möglich

21. Dezember 2016 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

super-mario-runZu Super Mario Run brauche ich Euch nicht mehr viel erzählen, das habe ich an dieser Stelle bereits getan. Es gibt nun aber eine neue Funktion im Game: Freundesrennen. Diese sind pro Tag begrenzt, wie oft man dabei gegen Freunde antreten darf hängt vom Spielfortschritt des Hauptspiels ab. Bis zu 5 Rennen gegen Freunde sind so pro Tag möglich. Allerdings sind diese tatsächlich auch nur als Freundschaftsrennen zu betrachten, denn erspielte Münzen und Toads fließen nicht in das Gesamtergebnis mit ein. Dafür kosten die Rennen keine Tickets, wie es in den anderen Toad Rallyes der Fall ist.

Live Audio: Facebook startet nächste Live-Übertragungs-Funktion

21. Dezember 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_facebookNach Facebook Live und Facebook Live 360 folgt nun die nächste Live-DErweiterung von Facebook: Audio. Broadcaster, die kein Live-Bild übermitteln möchte, sei es wegen einer schlechten Internetverbindung oder weil ein Video zur Übertragung unnötig wäre, können dies künftig auch über Facebook machen. Live Audio bietet – bis auf das übertragene Bild – die gleichen Optionen wie Live Video. Das heißt Nutzer können die Inhalte in ihrem Newsfeed entdecken und auch Live-Reaktionen abgeben. Ideal ist Live Audio beispielsweise für Podcasts oder auch „Radiosendungen“. Live Audio wird nun mit ausgewählten Partnern getestet, die breitere Verfügbarkeit soll dann zu Beginn des nächsten Jahres gegeben sein.

Entwickler-Previews: iOS 10.2.1 beta 2 und macOS 10.12.3 beta 2 veröffentlicht

20. Dezember 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleApple hat am heutigen Abend neue Versionen seiner bevorstehenden Updates für macOS und iOS zum Download zur Verfügung gestellt. Die Beta-Updates bringen keine großartigen Neuerungen, letzte Woche gab es erst die Release-Versionen von macOS 10.12.2 und iOS 10.2 sowie die erste Beta der Folgeversion. Vorrangig wird es kleinere Fehlerbehebungen geben, sollte es gravierendere Änderungen geben, werden wir natürlich informieren. Die Public Beta der beiden Builds dürfte bald folgen, dann kann man die neuen Versionen auch ohne Entwickler-Account ausprobieren.

Instagram erhält umfangreiches Update für Stories

20. Dezember 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_instagramInstagram Stories waren eine der großen Überraschungen dieses Jahr. Eine Snapchat-Kopie, was von Instagram auch offen zugegeben wurde. Nachdem die Stories bislang mit relativ wenig Funktionen auskommen mussten, gab es neulich schon ein Update, das Neuerungen mit Erwähnungen brachte, nun folgt ein größeres Update, das noch mehr Spaß in die Stories packen soll. Aber auch das Speichern von Einzelvideos lässt Instagram nun zu, vorerst allerdings nur in der iOS-Version. 5 Neuerungen gibt es in der Android- und iOS-Version, angefangen bei Stickern. Mit diesen kann man Stories nun verzieren, zur Verfügung stehen beispielsweise Sticker für das Wetter oder Orte.



Seite 7 von 533« Erste...3456789101112...Letzte »