iOS 11: Handbücher und neue How-To-Videos

20. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Apple iOS 11 ist erschienen (hier eine Zusammenfassung unserer Artikel). Während viele Menschen sicher gestern direkt das neue mobile Betriebssystem installiert haben, werden einige vielleicht noch abwarten. Viele normale Nutzer haben vielleicht gar nicht mitbekommen, dass es eine Aktualisierung gibt, wieder andere warten sicherlich erst einmal Feedback von anderen Nutzern ab, wie diese das Update denn finden, beziehungsweise, ob es große Probleme gibt, die bei vielen anderen Nutzern eines iPhone oder iPad auftreten.

iOS 11: Wissenswertes zum neuen Bild- und Videoformat, Update für Google Fotos

20. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

iOS 11 bringt jede Menge Neuerungen, auch grundlegende, die erst einmal die Anpassung durch Dritte erfordern, damit der Nutzer alles so verwenden kann, wie er es denn gewohnt ist. So eine grundlegende Änderung gibt es bei der Aufnahme von Fotos und Videos. Ab iOS 11 werden Bilder im HEIF-Format gespeichert, Videos im HEVC-Format. In beiden Fällen bedarf es weniger Speicherplatz bei verbesserter Qualität. Das Problem: Nicht alle Apps und Dienste unterstützen HEIF und HEVC.

infltr für iOS: Update bringt neue Tiefenwirkung-Filter, immer noch kostenlos zu haben

19. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

infltr für iOS ist eine Foto-App, die Euch quasi unendlich viele Filter für Aufnahmen bringt, einfach das Display berühren, schon sieht das Ergebnis anders aus. Die App hat nun ein Update erhalten, das einige Neuerungen bringt. Neu sind Tiefenwirkung-Filter, die allerdings nur für iPhone-Modelle mit Dual-Kamera verfügbar sind (iPhone 7 Plus, iPhone 8 Plus und iPhone X). Sie ermöglichen die Verwendung verschiedener Filter für Vorder- und Hintergrund, sofern die Aufnahme mit Tiefeninformationen versehen ist (Fotos und Live Fotos).

ARKit: Das können erste Apps – oder auch nicht

19. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple hat iOS 11 veröffentlicht. Das bringt nicht nur jede Menge Neuerungen, die wir größtenteils bereits im Blog besprochen haben, sondern auch ARKit. Nutzer eines iPhone 6S oder neuer können auf diese Weise Augmented Reality via ARKit nutzen. Augmented Reality gab es in Apps auch schon vorher, aber ARKit ermöglicht den Entwicklern eine einfachere Nutzung und auch genauere Positionsbestimmung für die zu platzierenden Objekte.

Evernote ab iOS 11 mit Integration von Siri

19. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gute Nachrichten für Evernote-Nutzer, die das Update auf iOS 11 ausführen. Mit diesem erhält die nach wie vor beliebte Notiz-App direkt die Siri-Integration, das entsprechende Evernote-Update wurde bereits veröffentlicht. Nach einem „Hey Siri“ oder dem entsprechend langen Druck auf den Homebutton, kann man Evernote mit diversen Befehlen steuern. So lassen sich Notizen und Listen erstellen, erweitern und durchsuchen. Zugriff von Siri auf die App natürlich vorausgesetzt.

iOS 11 veröffentlicht: Viele Neuerungen in der Übersicht

19. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Apple hat iOS 11 veröffentlicht. Mit dem neuen System kommen zahlreiche Geräte aus dem Apple-Universum in den Genuss vieler Neuerungen. Ich persönlich hatte aus „Ich blogge ja darüber“-Gründen logischerweise die Entwicklerversionen auf meinem iPad. Die waren anfangs etwas holprig, machten sich dann aber von Version zu Version. Lief sogar so gut, dass ich nach einem Backup die Golden Master auf meinem iPhone installierte. Ich hatte sowohl mit iPhone und iPad keine Probleme, lief soweit alles rund.

iCloud: Speicher lässt sich ab der 200GB-Option mit der Familie teilen

19. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eines der cooleren neuen Nischen-Features von iOS 11 ist das Teilen des iCloud-Speichers mit Familienmitgliedern. Das werde zur WWDC von Apple schon kurz erwähnt und ist nun in iOS 11 auch schon so gut wie vorhanden. Noch nicht ganz live, aber man kann bereits auswählen, dass man teilen möchte und die Anfrage wird auch abgeschickt (und ausgeführt). Man erfährt, dass Familienmitglieder automatisch upgegradet werden, wenn sie die kostenlose iCloud-Variante verwenden. Bei Verwendung von bezahltem Speicher, können diese Familienmitglieder die Einladung auch ablehnen und weiterhin ihr Paket nutzen.

iOS 11: Backup-Anleitung und Kompatibilitätsliste

19. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Aller Voraussicht nach wird heute Abend um 19:00 Uhr das Internet heißlaufen. Apple wird auf den roten Knopf drücken und die finale Version von iOS 11 veröffentlichen. Man testete einige Zeit, nicht nur mit Entwicklern, sondern auch in einer öffentlichen Beta. Diese Nutzer haben bereits vor einigen Tagen iOS 11 als Golden Master eingespielt bekommen. Nutzer eines iPod touch, eines iPads und iPhones können zuschlagen und so die Neuerungen nutzen, über die wir hier in mehreren Beiträgen berichtet haben (und mit Veröffentlichung von iOS 11 werden wir auch eine kleine Zusammenfassung veröffentlichen).

iOS 11: Dokumente mit Notiz-App scannen und unterschreiben

19. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Manchmal kommt es eben doch vor: Man muss digital zugeschickte Dokumente unterschreiben oder Papier gescannt und mit der Unterschrift versehen werden. Da führen ganz viele Wege nach Rom. So erlauben beispielsweise zahlreiche PDF-Apps das direkte Unterschreiben von Dokumenten – und selbst die macOS-Vorschau oder aber auch Dropbox beherrschen dies seit langer Zeit (siehe Linkliste unter diesem Beitrag).

iOS 11: So funktioniert Drag & Drop

19. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Mit iOS 11 wird das iPad eine ganze Ecke produktiver. Bereits mit iOS 10 gab es erste Vorstöße das Multitasking zu verbessern, iOS 11 erweitert das nun noch etwas. Besonders interessant für mit dem iPad produktiv arbeitende Anwender dürfte das verbesserte Drag & Drop von Inhalten sein. So gibt es mit iOS 11 nicht nur Split View mit zwei Fenstern nebeneinander, man kann auch Apps schwebend in den Vordergrund holen und so Daten untereinander austauschen. Wie auch immer man das darstellt – hier soll es nun um Drag & Drop gehen.

Spiel der Maniac-Mansion-Macher: Thimbleweed Park für iOS erschienen

19. September 2017 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: caschy

Ein verwünschtes Hotel, ein verlassener Zirkus, eine ausgebrannte Kissenfabrik, eine Leiche, die unter einer Brücke verpixelt, eine Toilette mit einer Vakuum-Röhre… so einen Ort hast du noch nie besucht. So wird Thimbleweed Park für iOS eingeleitet. Mit 10,99 Euro auf der iOS-Plattform sicher ein Vollpreistitel. Das Spiel ist im Stil „Neo-Noir-Krimi“ gehalten und  spielt im Jahre 1987. Wir haben in der Vergangenheit bereits darüber berichtet, ist das Spiel doch via Crowdfunding finanziert worden.

iOS 11: Neue Einstellungen für Siri

19. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

iOS 11 kommt mit zahlreichen Neuerungen, mache groß, manche eher kleiner. Für Siri gibt es auch Neuerungen, Apples Sprachassistent kann nun auch mit Apps umgehen und von diesen lernen. Das kann vom Nutzer relativ gut gesteuert werden, es lohnt sich ein Blick in die neuen Siri-Einstellungen, die seit iOS 11 „Siri & Suchen“ heißen. Hier kann man für jede App einzeln festlegen, ob sie von „Siri & Suchen“ mit einbezogen werden soll.

Scanbot: Version 6.6 ist da – unter anderem mit Fax-Funktion für die Android-Version

19. September 2017 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Ausgesprochen oft wurde hier im Blog schon über die Dokumenten-Scan-App Scanbot berichtet, ist sie immerhin eine der umfangreichsten und besten Lösungen auf dem Markt. Nun verkündet der Entwickler der App parallel zum Apple-Release von iOS 11 das Update auf Version 6.6 veröffentlicht zu haben mit dem man Scanbot nicht nur vollumfänglich kompatibel zu iOS 11 machen will, sondern auch ein neues Drag & Drop-Feature für iOS und iPad, sowie die bereits von der iOS-Version bekannte Fax-Funktion für Android vorstellen möchte. Scanbot wird damit noch umfangreicher und vor allem komfortabler, egal auch welcher Plattform.

Google Gmail und Inbox: Adressen, Telefonnummern und Email-Adressen sind nun direkt verlinkt

18. September 2017 Kategorie: Android, Google, Internet, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Google beschert uns regelmäßig größere und kleinere Updates zu seinen hauseigenen Apps. Und so manches Mal erwische ich mich dabei, dass ich denke „Warum gibt es das nicht schon lange?“ oder „Echt jetzt? Das ging noch gar nicht?“. So auch jetzt, wo Google verkündet, dass man unformatierte Adressen, Mail-Adressen und Telefonnummern in E-Mails direkt „klickbar“ macht, sie also mit einer logischen Aktion beim Antippen verknüpft. Das macht das Kopieren dieser Daten nun endlich unnötig und sorgt für mehr Benutzerfreundlichkeit, Gmail und Inbox erkennen entsprechende Informationen selbstständig.

iOS 11: Benachrichtigungsvorschau im Sperrbildschirm lässt sich global steuern

18. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple hat es dem Nutzer mit iOS 11 einfacher gemacht, Inhalte von Benachrichtigungen zu steuern. Man konnte diese auch vor iOS 11 schon so einstellen, dass Benachrichtigungen nur dann mit Inhalt angezeigt werden, wenn das iPhone entsperrt ist, allerdings musste diese Einstellung pro App vorgenommen werden. In iOS 11 gibt es nun einfach einen Schalter, den man umlegen an, diese Einstellung wird dann für alle Benachrichtigungen übernommen. „Immer“, „Wenn entsperrt“ und „Nie“ stehen zur Auswahl.