Foursquare: Nutzung ab sofort ohne Account möglich

13. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Erinnert Ihr Euch noch an Foursquare? Das war einmal eine angesagte ortsbezogene Empfehlungsplattform mit einer engagierten Nutzerschaft, die sich durch ihre Check-Ins um die Mayorschaft einzelner Locations geprügelt haben. Dann kam Swarm, eine Ausgliederung des Gamification-Ansatzes und Foursquare selbst wollte zur reinen Empfehlungsplattform aufsteigen. In meinem (Online-) Umfeld wird Foursquare seither nur noch vereinzelt genutzt, schaut man ganz genau hin, entdeckt man auch noch ab und an einen Swarm-Checkin. Immer noch schade, wie das alles gelaufen ist. Vielleicht haben sich aber auch nur die Nutzerschicht verschoben. Für mich war Foursquare vorher jedenfalls viel präsenter. Aber Foursquare gibt nicht auf, will nun einen neuen Weg gefunden haben, wie man Nutzer anziehen kann.

4SQ_Account

Apple: Keine Waffen oder Gewalt mehr auf Screenshots und App-Icons im App Store

13. Februar 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple schafft es einmal wieder mit einer Art Zensur in die Schlagzeilen. Es ist nicht neu, dass Apple eine sehr strenge Hand über den App Store hat, vielleicht ist er auch gerade deshalb so erfolgreich, man weiß es nicht. Schon öfter flogen Apps aus den seltsamsten Gründen aus dem Store. Jetzt geht es um Screenshots und App-Icons, die Apple nicht mehr im App Store sehen möchte.

AppStore_Icon_Zensur

Darkroom für iOS: neuer und simpler Foto-Editor mit vielen Möglichkeiten

13. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Freunde mobiler Fotografie können bereits aus unzähligen Foto-Apps auswählen, jede will besser sein als die andere. Vorteil für den Nutzer ist, dass er sich wirklich die App aussuchen kann, die ihm am meisten liegt, denn auch bei den Nutzungswünschen sind Menschen individuell. Ich bin ja mehr so der Instagram-Klatsch-Filter-Drüber-Typ, spiele aber auch gerne mit anderen Editoren. Ganz neu im App Store ist Darkroom – Photo Editor by Bergen, eine sehr umfangreiche App, die auch Nutzer mit höheren Ansprüchen bedienen könnte.

Darkroom_iOS

Apple startet TestFlight Groups für ein besseres Beta-App-Management

13. Februar 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Testflight

Apple hat seiner TestFlight-Plattform, die ab dem 26. Februar nur noch über iTunes Connect verfügbar ist, ein neues Feature spendiert. Entwickler können nun Testgruppen erstellen, die mit unterschiedlichen App-Versionen versorgt werden können. Klingt nach einem logischen Feature, das bisher allerdings nicht verfügbar war. So mussten Entwickler die Apps einzeln verteilen, ein enormer Aufwand. Das Feature könnte zum Beispiel genutzt werden, um interne und externe Tester auf eine schnelle Weise mit neuen App-Versionen zu versorgen. Obwohl die TestFlight-Webseite noch knapp zwei Wochen verfügbar ist, gibt es das neue Feature nur in der iTunes Connect-Version. (via 9to5Mac)

Workflow: Automatisierungstool nach Update mächtiger und momentan auch günstiger

13. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Ich habe mir oft die Frage gestellt, wie Menschen tatsächlich produktiv mit ihrem iPhone oder iPad arbeiten. Gut – Tastatur dran und ich kann tippen. Ernsthaftes Arbeiten stelle ich mir zumindest ohne die geeigneten Hilfsmittel schwierig vor. Beschränktes Multitasking und das Nichtvorhandensein eines Fenstermanagers machte ein Mobilgerät für mich meistens zur Konsummaschine.

ScanMe: Scan-App für iOS mit OCR aktuell kostenlos

12. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

ScanMe gibt es erst seit Ende Januar, eine weitere Scan-App auf dem bereits gut gefüllten Markt der Scanner-Apps. Die App bietet Texterkennung, ein Feature, das sich andere Apps gerne extra bezahlen lassen. Nachdem der Einführungspreis von 1,99 Euro Anfang Februar durch den Normalpreis von 4,99 Euro abgelöst wurde, gibt es die App nun bis zum 15.02. kostenlos. Was die App kann, hat sich Caschy schon angeschaut, den Artikel dazu findet Ihr hier. Zum schmalen Preis von kostenlos ein No-Brainer, den man sich installiert oder zumindest “kauft”, um vielleicht einmal später darauf zurückzugreifen. Falls Ihr eine Scanner-App nutzt, für welche habt Ihr Euch denn entschieden und warum genau für diese?

Amazon Fire TV: Fernbedienungs-App nun auch für iOS verfügbar

11. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Bereits seit ein paar Tagen gibt es die Fernbedienungs-App für den Amazon Fire TV auch für iOS-Geräte. Mit der App lassen sich alle Funktionen des Fire TV steuern, inklusive Sprachsuche. Besonders praktisch dürfte für Sprachverweigerer die verfügbare Tastatur sein, die gibt es ja auf der kleinen mitgelieferten Fernbedienung nicht. Die App soll zudem eine einfache Navigation ermöglichen und kommt natürlich auch mit Wiedergabesteuerung. Was hingegen nicht mit der App funktioniert, ist die Steuerung von Spielen auf dem Fire TV. Amazon gibt an, dass hierfür die mitgelieferte Fernbedienung oder der separat erhältliche Game-Controller verwendet werden soll. Die Android-Version der App gibt es bereits seit Ende November 2014. (Danke Peet!)

Threema für iOS erhält kleineres Update mit neuen Funktionen

11. Februar 2015 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Messenger Threema, der besonderes Augenmerk auf Sicherheit legt, hat in seiner iOS-Version ein kleines Update erhalten. Nutzer können mit der neuen Version nun auch Nachrichten an andere Gruppen oder Personen weiterleiten. Außerdem lassen sich Umfragen nach Beendigung jetzt löschen. Das Umfrage-Feature wurde erst im Januar eingeführt, ist also noch relativ neu. Eine weitere Änderung betrifft die Generierung der Nutzer-IDs. Bei Erstellung dieser wird nun auch die Bewegung des iPhones mit einbezogen, was quasi zu noch zufälligeren Zahlen führen soll. Fehler wurden mit dem Update auch wieder korrigiert, außerdem wird eine verbesserte Gruppen-Administration für das nächste Update angekündigt.

Threema für iOS erhält kleineres Update mit neuen Funktionen Download @
App Store
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 1,99 €

Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom erhalten 1 Jahr Wunderlist Pro gratis

11. Februar 2015 Kategorie: Android, iOS, Windows Phone, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eine Partnerschaft zwischen der Deutschen Telekom und Wunderlist gab es schon einmal 2013, damals erhielten Telekom-Kunden 6 Monate der Pro-Mitgliedschaft gratis. Jetzt wurde die Partnerschaft erneuert und Kunden können eine einjährige Pro-Mitgliedschaft kostenlos erhalten, die normalerweise 44,99 Euro kostet. Um das kostenlose Jahr zu erhalten ist es auch egal, ob man Wunderlist bereits nutzt oder nicht. Öffnet man die App auf dem Smartphone, erscheint ein freundliches Pop-Up, das über die kostenlosen 12 Monate informiert.

Wunderlist_T

Apps für kurze Zeit kostenlos: gTasks Pro, Pomodoro Time, Those Days und König der Mathematik

11. Februar 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apps

Es gibt wieder ein paar Apps kostenlos, das werden die Tage sicher noch mehr, schließlich steht Valentinstag an und wir wissen ja, dass Entwickler jede erdenkliche Gelegenheit nutzen, um eine Preisreduzierung zu rechtfertigen. Heute ist es noch nicht so weit, kostenlose Apps gibt es trotzdem. Drei Mal für iOS, und eine App für Android über den Amazon App-Shop.



Seite 6 von 336« Erste...456789...Letzte »