Periscope für iOS streamt nun auch Videos von GoPro-Kameras live

26. Januar 2016 Kategorie: iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_periscope_goproPeriscope stellt eine größere Neuerung vor. Konnten Ersteller eines Livestreams bisher nur auf die Kamera ihres Smartphones zugreifen, können nun auch Videos direkt von GoPro-Kameras gestreamt werden. Der Stream läuft weiterhin über die App, aber als Quelle werden eben die beliebten Action Cams herangezogen. Verwendet werden können hier die Modelle GoPro HERO4 Black und GoPro HERO4 Silver. Die Kameras werden von der Periscope-App automatisch erkannt und auf Wunsch via WLAN verbunden. Zwischen den Kameras kann man dann so wechseln, wie wenn man zwischen Front- und Rückkamera wechselt.

Microsoft bringt mit Word Flow Keyboard die einhändige Texteingabe auf iOS-Geräte

26. Januar 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_microsoftWas waren das noch für Zeiten, in denen man ein iPhone in die Hand nehmen konnte und auch mit einer Hand mühelos Texte auf dem 3,5 Zoll Screen eintippen konnte. Die Zeiten sind nun schon länger vorbei, selbst das 4 Zoll-Modell hat sich schon nicht mehr so gut mit einer Hand bedienen lassen wie die erste 3,5 Zoll-Variante. Mittlerweile sind wir im Smartphone-Bereich bei Größen angekommen, die 5,5 Zoll und mehr als normale Größe bieten. Einhändige Bedienung oder zumindest das einhändige Tippen von Text ist da so gut wie ausgeschlossen, zumindest falls man normal dimensionierte Hände vorzuweisen hat.

CrashSafari lässt iOS und OS X durch Aufruf eines Links mit Safari abschmieren

25. Januar 2016 Kategorie: Apple, Backup & Security, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_beachballEine interessante Schwachstelle gibt es aktuell im Safari Browser unter OS X und iOS. Der Aufruf eines Links genügt, um Safari oder das ganze System zum Absturz zu bringen. Hervorgerufen wird der Crash durch die HTML5 History API. Wird diese häufig genug aufgerufen, ist der Browser überfordert. Dafür genügt ein HTML-Header und ein Stück JavaScript, schon kann man diese Überforderung hervorrufen. Im Fall von iOS kam es bei mir zu einem Respring des Systems (kein Reboot, Touch ID-Code musste nicht erneut eingegeben werden), unter OS X schien erst nur Safari zu hängen, letztendlich wurde aber das ganze System innerhalb kürzester Zeit unbrauchbar langsam, sodass auch hier nur noch ein Reboot half.

Spotify: Start der angekündigten Videoinhalte noch diese Woche

25. Januar 2016 Kategorie: Android, iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_spotifyWas lange währt wird endlich gut. Im Mai 2015 hatte Spotify eine umfangreiche Erweiterung der Inhalte angekündigt, Videos und Podcasts sollten in die beliebte Musikstreaming-App Einzug erhalten. Seitdem gab es zwar einige Updates und auch Neuerungen, auf die Videoinhalte wartete man aber vergebens. Bis jetzt, denn das Feature wird laut Wall Street Journal ab dieser Woche verteilt, auch in Deutschland. Den Anfang macht die Android-Version, die iOS-Version soll dann nächste Woche folgen. In den letzten Monaten probierte Spotify bereits bei den Nutzern aus, rund 10 Prozent hätten bereits Zugriff auf Videoinhalte gehabt.

iOS: My Water Balance gerade kostenlos

25. Januar 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

mwbKurz notiert für alle, die der Meinung sind, ihren Wasserhaushalt tracken zu müssen – also den des Körpers, nicht der Wohnung. My Water Balance ist momentan kostenlos. My Water Balance ist eine iOS-App, die euch die Eingabe eurer zu euch genommenen Flüssigkeiten erlaubt. Auf Basis Geschlecht und Gewicht (kann aus Apple Health importiert werden) wird eine Menge Flüssigkeit errechnet, die aber von euch angepasst werden kann. Wer nun trinkt, der kann das in der App angeben. Nicht nur Wasser kann von euch angegeben werden, auch andere Getränke wie Kaffee, Bier, Wein, Milch, Saft oder auch Mischungen. My Water Balance schickt auf Wunsch auch Benachrichtigungen und versucht das trockene Thema mit Gamification-Badges etwas spannender zu machen.

Sonobit: Sonos per Widget unter iOS steuern

25. Januar 2016 Kategorie: iOS, Streaming, geschrieben von: caschy

Sonos Logo ArtikelSolltet ihr ein  oder mehrere Multiroom-Lautsprecher von Sonos und ein iPad oder ein iPhone euer Eigen nennen, dann kennt ihr sicherlich die Bedienungsabläufe, um euren Sound zu steuern. Kurzum: Dinge wie ein Widget zum Steuern fehlen einfach noch. Hierfür hatte ich in der Vergangenheit schon alternative Software vorgestellt, so verwandelt ZonePlay den Sperrbildschirm eures iPhones oder iPads in eine Steuerzentrale für die Lautsprecher, ferner kann man die App auch als eigenständige Alternativ-App nutzen.

iPhone 5se: 4 Zoll iPhone mit iPhone 6-Technik soll im März vorgestellt werden

23. Januar 2016 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleMit dem iPhone 5C versuchte Apple seinerzeit, auch mit einem günstigeren iPhone erfolgreich zu sein. Der große Erfolg des – gemessen an Ausstattung und Preis im Vergleich zum normalen iPhone – eher teuren Billigsmartphones blieb aus, die Geräte wurden dann sogar bei Aldi verkauft. Nun wurde für dieses Jahr mit einem iPhone 6C gerechnet, das noch einmal in die gleiche Kerbe schlagen soll. Wird so aber nicht kommen, stattdessen hat Apple laut 9toMac ein iPhone 5se in der Hinterhand, das bereits im Frühling auf den Markt kommen soll.

Streaming- und Dating-Apps bescherten den App Stores 2015 hohe Umsätze

22. Januar 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_ipad_appsWährend sich der App-Report 2015 von Flurry mehr darum gekümmert hat, welche Apps wie häufig genutzt wurden, gibt es von App Annie nun eine Jahreszusammenfassung der App Stores generell. 2015 war dabei ein sehr spannendes Jahr, das auch große Zuwächse bescherte und den Grundstein für eine neue Generation Apps gelegt hat. Wearables und TV, das sind die beiden Plattformen, die in den nächsten Jahren ihr Potential hoffentlich voll ausschöpfen können, für Entwickler sind es jedenfalls neue Plattformen, die erobert werden möchten. Der Bericht von App Annie berücksichtigt nur den Google Play Store und den Apple App Store. Da es für Android aber wesentlich mehr Downloadmöglichkeiten gibt, müssen die Zahlen also nicht die tatsächliche Verteilung darstellen.

Kostenlos für iOS: MarcoPolo Ozean – Erkundungsspaß für junge Entdecker

22. Januar 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_marcopoloozeanApples kostenlose App der Woche lädt jüngere Nutzer zum Entdecken des Ozeans ein. MarcoPolo Ozean lässt Kinder auf unterschiedliche Art mit den Meeresbewohnern agieren und erklärt den Kleinen auch detaillierte Dinge zu den Wasserlebewesen. Einen Wahl zusammen puzzlen oder Fische im Meer platzieren, alles reagiert auf Berührung, außerdem können die Tiere auch manuell bewegt werden. So kann man einen Delphin aus dem Wasser springen lassen oder der Wal schießt eine Wasserfontäne in die Luft. Ziele gibt es dabei nicht, die Kinder können sich frei bewegen und das machen, worauf sie Lust haben, den Ozean sogar mit einem selbst gebauten U-Boot erkunden.

Facebook für iOS erhält neue 3D Touch-Funktionen, vorerst nur für Auserwählte

22. Januar 2016 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_facebookGute Nachrichten für Besitzer eines iPhone 6s oder iPhone 6s Plus. Facebook bohrt die 3D Touch-Funktionalität in der iOS-App auf. Aber auch schlechte Nachrichten für Besitzer besagter Smartphones. Facebook wird die neuen Funktionen nämlich erst einmal einem kleinen Kreis aus Nutzern zur Verfügung stellen, komplett sollen sie erst in den nächsten Monaten bereitgestellt werden. Warum dies so ist, weiß kein Mensch, denn die neuen Features erscheinen durchaus sinnvoll. 3D Touch in der Facebook-App ist an sich nicht neu, bisher beschränkte sich dies jedoch auf Shortcuts vom Homescreen aus und dort gab es auch nur die Möglichkeit, ein Status-Update oder ein Bild direkt zur veröffentlichen.



Seite 6 von 428« Erste...456789...Letzte »