Kostenlose Apps der Woche von Google und Apple: Sago Mini Space Explorer und Angry Birds Space

17. Juli 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Jede Woche gibt es im Google Play Store und im Apple App Store eine normalerweise kostenpflichtige App kostenlos. Während es im App Store bunt gemischt zugeht und zwischen Apps und Games gewechselt wird, konzentrierte sich Google im Play Store bisher auf Familien-Apps, sprich Apps für die jüngeren Nutzer. Dies setzt Google auch diese Woche fort.

Pocket liest gespeicherte Beiträge vor

16. Juli 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Ihr hättet vielleicht einmal Lust, euch ein bisschen etwas vorlesen zu lassen? Das könnt ihr ab sofort machen. Wer seine Beiträge bei Pocket speichert, der kann sich nun – iPad oder iPhone vorausgesetzt – Inhalte schnell vorlesen lassen. Pocket hat nun eine direkte Schnittstelle zur Text-to-Speech-Engine bekommen, die für ein Vorlesen sorgt. Über das Menü mit den drei Punkten ist nach einem Update die Funktion direkt verfügbar – regelbar von euch ist, wie schnell vorgelesen wird. Hab das Ganze mal ausprobiert und muss sagen, dass das ganz gut funktioniert.

ImageJoiner-2015-07-16 at 6.06.48 nachm.

Bildbearbeitung: Enlight wagt den Sprung auf das iPad

16. Juli 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Ich mache eigentlich recht wenig in Sachen Bildbearbeitung an mobilen Geräten – ist halt oftmals eine ganz schöne Frickelei, alles mit den Fingern zu erledigen, wenn man sonst Maus und Tastatur gewöhnt ist. Aber: es gibt ein Dutzend Lösungen um die eigenen Bilder zu bearbeiten. Man denke dabei beispielsweise an Pixelmator, zum Zeitpunkt dieses Beitrages auf läppische 99 Cent reduziert. Dennoch ist nicht Pixelmator meine Wahl, sondern Enlight, eine App, über die ich bereits im März diesen Jahres ausführlich berichtete.

IMG_8617

Twitter für iPhone mit verbessertem Sharing und neuem Dashboard

15. Juli 2015 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Pascal Wuttke

Der beliebte Kurznachrichtendienst Twitter hat der iPhone-App am Dienstag ein Update spendiert, welches auf den ersten Blick in das Changelog keine neuen Funktionen mit sich bringt. Im Gegenteil, denn dort steht, dass der „Entdecken“-Tab auf dem iPad entfernt wurde. Doch das Unternehmen zeigte heute doch eine Neuerung in einem Tweet. Ab sofort können nämlich iPhone-Nutzer Tweets auch mit Freunden in der Nähe via AirDrop oder über weitere Dienste teilen. Dafür nutzt Twitter endlich das in iOS 8 erweiterte Share Sheet, um Tweets auch über andere Dienste wie Whatsapp zu teilen.

Dazu geht Ihr auf einen Tweet, tippt auf die drei Punkte unten rechts und tippt auf „Teilen über…“. Dort erscheint dann, nebst anderer Sharing-Möglichkeiten, auch AirDrop. Zudem gibt es auch ein neues Dashboard, welches nun für alle Nutzer freigeschaltet wurde. Hier kann man sehen, wann der Account erstellt wurde und wann sich zuletzt von wo eingeloggt wurde. Tauchen da Logins auf, die euch suspekt erscheinen, dann schaut auch in den erlaubten Apps vorbei und schmeisst raus, was ihr nicht kennt.

Aboalarm 3.0 für iOS veröffentlicht: Kündigungs-App erhält neues Design und neue Funktionen

15. Juli 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es hat längere Zeit gedauert, nun ist sie da, die Abo Alarm-App in Version 3.0 für iOS. Das beliebte Tool für halbautomatische Vertragskündigungen erhält mit diesem Update nicht nur die längst überfällige iPhone 6 / iPhone 6 Plus-Anpassung, sondern bekommt auch gleich noch neue Funktionen mit auf den Weg. Auch gibt es nun die Unterstützung für Touch ID, auf diese Weise kann der Zugang zur App abgesichert werden. Das neue Design steht auch für das iPad zur Verfügung, zudem solltet Ihr in der App insgesamt nun viel flotter unterwegs sein.

Aboalarm3

OneDrive für iOS: Microsoft sucht Tester

15. Juli 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Ihr nutzt den Microsoft OneDrive auf eurem iPhone oder iPad? Dann könnt ihr ganz freiwillig zum Versuchskaninchen von Microsoft werden. Die suchen nämlich Tester für die iOS-App von OneDrive – und die wird sicherlich bei vielen zum Einsatz kommen, die auch ein Office 365-Abo ihr Eigen nennen, schließlich muss man sich da keine Gedanken um Cloudspeicher machen – und mit der neuen Musik-App von Microsoft ist es ja auch möglich, die ganzen Songs im OneDrive zu lagern und von dort zu streamen / herunterzuladen. Bewerben für die Beta von OneDrive für iOS könnt ihr euch hier.

Apple stellt neuen iPod touch vor

15. Juli 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

iPodFamily-NewColors-PR-PRINT

Erst nur Gerücht, nun harte Wahrheit. Neue iPods von Apple. Hätte man gedacht, dass der iPod vielleicht keine große Chance mehr hat, so gibt es nun ein verbessertes Modelle Apple setzt hier nicht nur auf einen aktualisierten iPod touch, sondern zeigt auch einen neuen iPod shuffle und einen neuen iPod Nano. Neue Funktionen findet man allerdings weder beim nano, noch beim shuffle – hier gibt es nur Kosmetik in Sachen Farbe.

Im Angebot für iOS: 10 Spiele auf je 99 Cent reduziert

15. Juli 2015 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wer sich aktuell mit iOS-Games eindecken möchte, hat gute Chancen, recht günstig davonzukommen. Es gibt zahlreiche hochkarätige Spiele von verschiedenen Entwicklern aktuell für 99 Cent. Nicht alle sind das erste Mal im Angebot, wohl aber sind alle spielenswert. Falls man in Sachen Mobile Gaming über das Flappy Bird-Stadium hinaus möchte. Wie lange die jeweiligen Games reduziert angeboten werden, ist nicht bekannt, da sie aber erst heute reduziert wurden, stehen die Chancen gut, dass ihr von den Angeboten noch profitieren könnt.

Apps_iPad

Pixelmator: umfangreiche Bildbearbeitungs-App für iOS gerade auf 99 Cent reduziert

15. Juli 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es mangelt auf der iOS-Plattform wahrlich nicht an Apps, die der Bildbearbeitung dienen. Es gibt unzählige Apps, mal besser, mal schlechter. So kann sich jeder Nutzer relativ unproblematisch die Bildbearbeitungs-Apps aussuchen, die am besten zu ihm passen. Pixelmator hat sich bereits auf dem Mac als Photoshop-Alternative einen Namen gemacht, ist nun schon etwas länger auch als iOS-App verfügbar. Normalerweise werden für die App, je nach Windrichtung, zwischen 5 und 10 Euro fällig, jetzt gibt es sie erstmalig für 0,99 Euro.

Pixelmator

TV Pro für iOS: neue Version unterstützt mehr Smart TVs, Gold-Version im Angebot

14. Juli 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

TV Pro ist eine App, die Euch nicht nur das Fernsehprogramm passend auf Eurem Smartphone oder Tablet anzeigt, sondern auch gleich noch als Fernbedienung genutzt werden kann. Während die Android-App bisher nur TV-Modelle von Samsung unterstützt, gab es in der iOS-Version bereits Unterstützung für Samsung und Panasonic TVs. Mit dem aktuellen Update gesellen sich nun zwei weitere Hersteller hinzu, deren Geräte sich mit der App steuern lassen.

TVPro_iOS_Remote



Seite 4 von 375« Erste...234567...Letzte »