Apple ID gesperrt? Mail-Client Spark könnte verantwortlich sein

15. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_sparkNutzer des E-Mail-Clients Spark unter iOS berichten von gesperrten Apple IDs. Wurde anfangs ein Hack bei Readdle vermutet, gaben die Entwickler relativ schnell Entwarnung. Schuld an den gesperrten Apple IDs soll ein neuer Server-Code sein, den Readdle gerade in Vorbereitung auf Spark für den Mac einspielt. Dieses Vorgehen soll demnach die iCloud-Sicherheitsmechanismen ausgelöst haben, woraufhin die Apple IDs gesperrt wurden. Readdle steht bereits mit Apple in Kontakt, um das Problem zu lösen. Solltet Ihr also betroffen sein, ist das zwar ärgerlich, aber immerhin braucht Ihr keine Angst um Eure Daten haben, da es sich eben nicht um einen Angriff handelt, wie via Twitter (oder reddit) von Readdle erklärt wird.

Vevo für Apple iOS und Android erhält Verbesserungen

15. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, Mobile, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal
artikel_vevoIn den letzten Monaten ist es relativ ruhig gewesen, um den Streaming-Anbieter Vevo. Vevo hat sich auf Musikvideos spezialisiert. Dass es überhaupt noch Musikvideos gibt, grenzt schon fast an ein Wunder, seit ehemalige Giganten wie MTV sich lieber Scripted Reality und Co. hingegeben, als ihrem Namen gerecht zu werden. Hier springt Vevo in die Bresche und verbreitet sowohl über seine eigene Plattform als auch über YouTube Musikclips. Beteiligt ist an dem Dienst neben Sony Music und Universal Music unter anderem nämlich auch Google. Vevos App für mobile Endgeräte hat nun ein Update erhalten und bastelt unter anderem an den Feeds der Nutzer.

Facebook bringt seine Instant Articles in den Messenger

15. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Facebook Messenger Artikel LogoEs ist nun schon eine Weile her, dass Facebook seine Instant Articles für das soziale Netzwerk eingeführt hat. Diese ermöglichen es Publishern von News und anderen Artikeln, diese direkt in der Timeline von Facebook einzubetten und den Leser nicht erst auf die publizierende Seite umzuleiten. Das Feature ist scheinbar ausgesprochen gut aufgenommen worden, öffnen sich entsprechende Artikel dadurch doch auch bedeutend schneller. Nun nämlich möchte der Social Media-Gigant die Instant Articles ebenfalls in seinen Messenger integrieren und beginnt dabei beim Betriebssystem Android. Eine Umsetzung für iPhones soll in den kommenden Wochen erfolgen.

Camera+ für das iPad: Neue Version mit neuen Funktionen

15. Juli 2016 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy
camera+Sicherlich kennt ihr die Fotos. Menschenmassen fotografieren irgendetwas – und es gibt mindestens eine Person, die aus der Menge heraussticht – die mit dem Tablet. Mit dem Tablet fotografieren, das war immer eine Faszination, die sich mir glücklicherweise entzogen hat. Wobei man sagen muss, dass aktuelle Tablets schon ganz ordentliche Optik verbaut haben, man also tatsächlich brauchbare Fotos hinbekommen kann. Bei vielen mit einem iPhone beliebt: Camera+. Eine App, die ich selber vor vielen Jahren kaufte und die es zwischenzeitlich immer wieder mal kostenlos gab. Zahlreiche Optionen für fortgeschrittene Nutzer, dazu die Möglichkeit, das Bild nach dem Schießen in diversen Aspekten anzupassen. Als das Fotografieren mit dem iPad möglich wurde, veröffentlichten die Macher auch eine iPad-Version von Camera+.

Fallout Shelter: Update 1.6 bringt Quests ins Spiel, PC-Version ist da

14. Juli 2016 Kategorie: Android, Games, iOS, Windows, geschrieben von: André Westphal
fallout shelter logo

Es war schon seit einiger Zeit angekündigt: Bethesdas Mobile-Game „Fallout Shelter“ hat am 13. Juli das lang ersehnte Update auf die Version 1.6 erhalten. Es steht sowohl für Android als auch Apple iOS bereits über die offiziellen Stores bereit. In Version 1.6 haben die Entwickler recht umfangreich an „Fallout Shelter“ gebastelt. Das war aus meiner Sicht auch bitter nötig: Habe ich das Spiel anfangs noch geliebt, kehrte doch seit einiger Zeit viel Monotonie im Ödland ein. An diesem Punkt greift das Update 1.6 etwa mit den neuen Quests ein, welche es erlauben, Vault-Bewohner zu speziellen Orten zu schicken, um besondere Aufgaben zu erledigen.

iOS: Snapseed 2.7 bringt neuen Tipps & Tricks-Stream

14. Juli 2016 Kategorie: Google, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Artikel_SnapseedKurz notiert: Googles Fotobearbeitungs-Tool Snapseed wurde für iOS auf Version 2.7 angehoben. Das nicht ganz 65 MB große Update liefert ein paar der üblichen Fehlerkorrekturen und vor allem ein paar Anpassungen in den Bedienungshilfen und der Oberfläche. Am wichtigsten jedoch ist der neu eingeführte Tipps & Tricks-Stream, der nun nach dem Öffnen des zu bearbeitenden Bildes am unteren Bildschirmrand prangt. Ein kurzer Tipp auf den Banner öffnet den Stream und präsentiert einige hilfreiche Tutorials für beliebte Bearbeitungsszenarien wie unter anderem Fokuseffekte oder die sogenannte „moderne Cyanotypie“. Weitere Tutorials werden aller Voraussicht nach noch folgen.

Adobe Lightroom: iOS-Version mit RAW Preview, Android-Version mit Kamera-Widget

14. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Artikel_Adobe_Lightroom_MobileAdobe hat Updates für die mobilen Lightroom-Apps für Android und iOS veröffentlicht. Die iOS-Version kommt mit einigen Änderungen, unterstützt nun auch Tastatur-Shortcuts auf dem iPad, man kann automatisch sein Copyright auf alle importierten Bilder anfügen und Linsenprofile anwenden. Highlight des Updates ist aber die Unterstützung für das RAW-Format. Bilder können direkt in diesem Format importiert, bearbeitet und geteilt werden. Adobe verwendet hier die gleiche Technik wie in der Lightroom Desktop-Variante, gleichzeitig werden die importierten Bilder synchronisiert, sodass sie auf allen Geräten zur Verfügung stehen.

Pokémon GO wird in Zukunft neben Pokécoins auch Sponsored Locations zur Finanzierung nutzen

14. Juli 2016 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow
pokemon goJa, da ist der Titel wieder. Pokémon GO. Aber kaum eine andere App kann dem Game momentan die Stirn bieten, wenn es um Markteinfluss geht. Die Nintendo-Aktien sind rapide gestiegen und auch der Entwickler Niantic kann sich vermutlich mittlerweile ganz gut die Hände reiben. Denn ingame gibt es bekanntlich die Möglichkeit gegen Echtgeld sogenannte Pokécoins zu erwerben, die den Spieler wiederum Pokébälle und weitere Items kaufen lassen. Bisher allerdings sind die Item-Einkünfte der Pokéstops noch so ausreichend, dass niemand wirklich gezwungen sein muss, sein hart verdientes Geld auszugeben. Daher muss natürlich noch eine zweite Finanzierungsquelle her, die Spieler von Ingress bereits bekannt vorkommen dürfte.

Wire: Messenger erhält Stimmverzerrungsfilter und andere Neuerungen für Android und iOS

13. Juli 2016 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
wire_sprachfilterDer Wire Messenger hat mit dem aktuellen Update ein paar Neuerungen in der Android- und iOS-Version erhalten. Den Anfang machen Filter für Sprachnachrichten. Also lustige Verzerrungsfilter sind gemeint, wie man sie vielleicht auch von Snapchat, egg und Co. kennt. Sprachnachrichten sind laut Wire eine der am häufigste genutzten Funktionen in Messaging-Apps. Mit Wire gibt es nun den ersten Messenger, der Verzerrungsfilter direkt integriert hat. Sicher nicht das Killer-Feature schlechthin, aber vielleicht eine Möglichkeit, auch jüngere Nutzer damit abzuholen. Dazu passt auch die größere Anzeige von Emojis, ebenfalls Bestandteil des Updates.

Facebook Messenger unterstützt 3D Touch

13. Juli 2016 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: caschy
Facebook Messenger Artikel LogoKurz notiert: Nutzer eines iPhone 6S oder eines iPhone 6S Plus können nun 3D Touch beim Facebook Messenger nutzen. Nicht falsch verstehen: schon vorher war es möglich, über das Icon häufig kontaktierte Nutzer anzuschreiben oder generell eine neue Nachricht zu initiieren. Das frische Update sorgt für drucksensitive Unterstützung in der App, ähnlich wie es Facebook schon erlaubt. So lassen sich Sticker, Kontakte oder Nachrichten durch den Druck in einer Vorschau öffnen, ohne dass man in die eigentliche Nachricht springt. Ach ja – keine Sorge: selbst wenn man nur kurz via Peek & Pop in die Nachricht schaut, so erscheint sie beim Gegenüber als gelesen 😉 Das Update sollte sich bereits im App Store von Apple finden lassen.



Seite 4 von 47712345678910...Letzte »