Apple Trade-in-Programm für iPhones startet in Deutschland (Gutschein gegen iPhone)

7. April 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Seit September 2013 gibt es in den Apple Stores in den USA ein Programm, über welches man sein altes iPhone zu Geld machen kann. Das Programm wurde nach und nach auch in anderen Ländern installiert, ganz aktuell ist es nun auch in Deutschland nutzbar. In den USA startete man mit funktionsfähigen Geräten ( iPhone 3G, iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, und iPhone 5), bei deren Verkauf im Apple Store – Apple nennt es Recycling – ein Gutschein in unterschiedlicher Höhe ausgestellt wurde.

iPhone-590x393

Slides sollen belegen: Apple muss größere Displays verbauen, die Kunden wünschen dies so

6. April 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Re/Code hat Slides aufgetan, die angeblich Apple-intern verwendet wurden. Brisanter Inhalt: das, was alle zu wissen glauben, von Apple bestätigt. Die Slides, die im Streit Apple vs. Samsung vor Gericht zu sehen waren, zeigen: Apple muss größere Displays verbauen, wenn man mit dem Markt wachsen möchte.

iphone-4-5-inch-displays

Netatmo Wetterstation ausprobiert

6. April 2014 Kategorie: Android, Hardware, iOS, geschrieben von: caschy

Viele Dinge, die früher unbezahlbar oder nur Wissenschaftlern zugänglich waren, sind mittlerweile auch im erschwinglichen Bereich für normale Nutzer angekommen. Das Internet, die Teflonpfanne und auch die Wetterstation gehört dazu. Ich hatte die Gelegenheit eine solche Wetterstation auszuprobieren, genauer gesagt die Netatmo Wetterstation, die schon etwas länger auf dem Markt ist und mittlerweile sind auch Zusatzmodule wie ein Regenmesser zu haben.

netatmo

Epoch 2: Unreal Engine 3 Cover Shooter kostenlos per Promo-Code

5. April 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein neuer Monat bringt auch wieder einen neuen, kostenlosen iOS-Download über IGN. Der April hält Epoch 2 bereit, ein Action Game, das auf der Unreal Engine 3 basiert und eine entsprechend hochwertige Grafik im Gepäck hat. Die Steuerung wurde für Touchscreens optimiert, über Gesten vollzieht Ihr die Spielhandlungen. Der Spielablauf ist sehr linear, die “fesselnde” Geschichte des Games dreht sich um eine Prinzessin. Aber die Story ist zweitrangig, der eigene Roboter lässt sich perfekt steuern, der Kampf gegen die Angreifer geht super einfach von der Hand. Anfänger können im Tutorial schnell lernen, wie das Game zu steuern ist. Großartig gemacht und auch den Normalpreis von 4,49 Euro wert.

Facebook-Seitenmanager für iOS erhält Update mit neuen Funktionen

4. April 2014 Kategorie: iOS, Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Facebook-Seitenmanager ist eine App, die wohl nur für Menschen interessant ist, die eine Facebook-Seite verwalten müssen. Diese können sich jedoch über das Update auf Version 3.0 freuen, welches auch das ein oder andere neue Feature mit sich bringt. Drei Neuerungen werden von Facebook aufgeführt. Über die App lassen sich nun Beiträge oben in der Seitenchronik fixieren, beziehungsweise lässt sich die Fixierung auch wieder aufheben. Außerdem lassen sich auf dem iPad jetzt Veranstaltungen erstellen und bearbeiten. Zu guter Letzt lassen sich Fotos in der Seitenchronik oder aus Fotoalben in Profilbilder umwandeln. Das Update steht in Apples AppStore bereits zur Verfügung. Die Android-Version hat ihr letztes Update am 13. März erhalten, da ich weder die iOS-, noch die Android-Version nutze, kann ich Euch nicht sagen, ob diese Features unter Android vielleicht schon vorhanden waren.

AirMusic derzeit kostenlos, sendet Musik vom iOS-Gerät an Chromecast, Xbox und PlayStation

4. April 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: AirMusic ist ein ansonsten kostenpflichtiges Tool für euer iPhone oder iPad, um die lokal vorliegende Musik an diverse Empfänger zu schicken. So kann zum Beispiel die Xbox oder die PlayStation als Empfänger für Musik dienen, falls kein Apple TV vorhanden ist.

Download @
App Store
Entwickler: Plutinosoft
Preis: 2,69 €

Ebenfalls klasse: man kann die Musik nicht nur an die genannten Konsolen schicken, auch ein im Netzwerk befindlicher Windows-Rechner mit Mediaplayer kann als Abspielgerät genutzt werden. Ferner wird seit neustem die Unterstützung für den Streamingstick Chromecast angeboten, dies habe ich eben ausprobiert und kann sagen: funktioniert gut, auch Cover werden am TV angezeigt. Die App kostet sonst 2,69 Euro, ist derzeit kostenlos, wobei die Chromecast-Unterstützung eigentlich 99 Cent per In-App-Kauf kosten sollten – lief bei mir im Kurztest aber auch so.

Apple kauft Novauris: Bekommt Siri einen Offline-Modus?

4. April 2014 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple hat eine recht kleine Firma gekauft. Novauris ist bereits technologisch und mit Patenten mit Siri verbunden, auch wird bereits innerhalb Apples gearbeitet. Was genau da allerdings vor sich geht, ist natürlich nicht bekannt. Novauris ist bekannt für eine stärke in Offline-Spracherkennung, das würde für Siri sehr gut passen. Noch ist es ja so, dass alle Anfragen erst einmal an einen Server gesendet werden. In Gebieten ohne Internetverbindung ist dann keine Nutzung von Siri möglich. Um aber zum Beispiel Termine zu erstellen, benötigt Siri im Prinzip keine Internetverbindung, sondern könnte alles direkt auf dem Gerät abwickeln, wenn die Spracheingabe denn erkannt wird. Der Termin für die WWDC von Apple dieses Jahr steht bereits, dort sollte dann iOS 8 vorgestellt werden. Vielleicht kann Siri dann auch arbeiten, ohne ständig nach Hause telefonieren zu müssen.

siri

Vine 2.0 mit Vine Messages für iOS und Android veröffentlicht

4. April 2014 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Vine, das Netzwerk mit den 6-Sekunden-Videos, hat seinen Apps für iOS und Android ein großes Update verpasst. Der Hauptpunkt des Updates sind die VMs (nein, damit könnt Ihr Euren Pokémon nichts beibringen). VMs sind Vine Messages und können direkt an andere Nutzer geschickt werden, ohne dass diese öffentlich sichtbar sind. Man kann solche VMs auch an mehrere Nutzer schicken. Dadurch startet man aber keine Gruppenkonversation, sondern Einzelkonversationen mit jedem Empfänger. Ebenfalls können Vine Messages an Nutzer verschickt werden, die kein Mitglied des Netzwerks sind. Hierzu stehen der Versand per E-Mail oder SMS zur Verfügung.

Vine_2_0_ios

Office für das iPad: 12 Millionen Downloads

3. April 2014 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Erfolgsmeldungen bei Microsoft während der BUILD 2014. Jüngst hatte man Office für das iPad an den Start gebracht. Nun erste Zahlen: 12 Millionen Downloads generierte Word, Excel und PowerPoint auf der iOS-Plattform innerhalb dieser kurzen Zeitspanne. Microsoft Office ist als Betrachter kostenlos, zum Bearbeiten wird das Office 365 Abo fällig, welches eigentlich 99 Euro im Jahr kostet, aber im Web schon ab 62 Euro zu finden ist. Ausnahme bildet OneNote, diese App ist auch in der Nutzung kostenfrei. Möchte mal wissen, welche Nutzer aufgrund von Office für das iPad nun zum Office 365 Kunden wurden. Von denen hatte Microsoft nach letzten Zahlen 3,5 Millionen.

BkUaUk-IMAAv3bJ

Facebook Messenger mit VoIP-Telefonie

3. April 2014 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Facebook hat den Facebook Messenger für iOS in Version 4.1 in den App Store gebracht. Mit an Bord: VoIP-Telefonie. Ihr könnt eure Kontakte also via Internet anrufen. Im WLAN dürfte dies kostenlos sein, via UMTS oder LTE geht es euch eben ans Datenvolumen. Der Facebook-Client als solches kann dies übrigens auch, ich hatte das Ganze damals getestet und den Verbrauch ausgerechnet. Ob ich das jemals genutzt habe? Nein. Somit kann jetzt also der Client und der Messenger zur Telefonie genutzt werden – WhatsApp wird ja auch eine Telefonie-Funktion angedichtet. Die Telefonie könnt ihr starten, wenn ihr einen Kontakt im Chat aufruft, dann seht ihr das Symbol rechts oben.

chat



Seite 35 von 265« Erste...333435363738...Letzte »