Kindle-App für iOS: „An Kindle senden“ wird nun über Sharing-Menü unterstützt

22. März 2017 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Kindle-App für iOS hat ein interessantes Update erhalten. Zwar kann man weiterhin keine Bücher direkt über die App kaufen, dafür kann man nun selbst für Inhalte sorgen, indem man zum Beispiel Webseiten für Kindle abspeichert. Abgespeichert werden diese im Kindle-Format, sodass man beim Lesen der Inhalte dann auch Text, Schriftart und Seitenfarbe anpassen kann. Um einen Inhalt in die Kindle-App zu bringen, wählt man in Safari das Sharing-Menü und anschließend die App.

Pokémon GO: 7 Tage-Bonus liefert dank Update nun je ein zufälliges Evolutions-Item

22. März 2017 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Ja es lebt immer noch und wird weiterhin mit hilfreichen Updates versorgt: Pokémon GO. Nachdem sich seit ein paar Wochen zahlreiche Monster der zweiten Generation im Spiel eingenistet haben, wurden auch ein paar neue Items an die Trainer verteilt, die es zu sammeln gilt. Neben zwei neuen Beerensorten mit mehr oder minder nützlichen Funktionen kamen auch die sogenannten Evolutions-Items mit ins Spiel. Doch diese nicht gerade unwichtigen Gegenstände wanderten bisher viel zu selten ins Inventar.

WhatsApp für iOS: Alter Status nach Update nutzbar

22. März 2017 Kategorie: Apple, iOS, Social Network, geschrieben von: caschy

Die neuen Status-Möglichkeiten von WhatsApp kamen nicht so gut an. In meiner Blase wird es nicht genutzt und überall, wo ich vom neuen Status lese, wird darüber geschimpft. Es dauerte überraschend nicht lange bis WhatsApp einlenkte und bestätigte, dass der alte Status zurückkommen würde. Das entfernt den neuen Status zwar nicht, aber man hat wenigstens wieder die Möglichkeit, eine nicht nach 24 Stunden verschwindende Botschaft für seine Kontakte zu hinterlassen.

Google verzahnt eigene Dienste online und in der App besser

21. März 2017 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: caschy

Mal wieder Neuigkeiten in der Google-App und in der Online-Ausgabe der mobilen Suche. Erst in diesem Beitrag berichtete ich über die neu hinzugekommene Möglichkeit, dass Nutzer ihre letzten Suchen nachvollziehen können – auf Gerätebasis. Beginnend in den USA wird Google online und in der Google-App für iOS und Android auch auf andere Dienste hinweisen, die das Unternehmen bereitstellt. So finden Nutzer schnell anklickbare Dinge wie das Wetter, die Übersetzung von Texten, in der Nähe liegende Sehenswürdigkeiten, Flüge, Hotels, einen Währungsrechner, einen Speedtest und mehr.

Clips: Apple stellt Video-Editor für Social Networks vor, kommt im April

21. März 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple hat nicht nur ein iPhone 7 als Product Red und ein neues 9,7 Zoll iPad vorgestellt, sondern auch eine neue App angekündigt: Clips. Mit Clips soll es auf einfachste Weise möglich sein, Bilder und Videos zusammenzustellen, die dann auch noch mit Filtern und Stickern versehen werden können. Außerdem gibt es mit Live Titel eine neuartige Funktion, die Gesprochenes in animierte Untertitel umwandelt. Auch beim Teilen der Werke soll es dem Nutzer einfach gemacht werden, egal ob direkt mit anderen oder über soziale Netzwerke.

Neues Apple iPad 9,7 Zoll vorgestellt, kostet ab 399 Euro

21. März 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Apple hat heute das iPad in der Größe 9,7 Zoll aktualisiert und mit einem helleren Retina-Display ausgestattet. Des Weiteren wird das iPad mit 9,7 Zoll zu einem neuen Preis angeboten, das Tablet mit iOS ist nun bereits ab 399 Euro zu haben – hierfür bekommt man dann die Version mit 32 Gigabyte, Nutzer sollten sich vorher gut überlegen, ob der Speicherplatz ausreicht, denn dieser ist nicht erweiterbar.

(PRODUCT)RED Apple iPhone 7 in Rot vorgestellt

21. März 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Der Apple Store war viele Stunden nicht erreichbar, Apple versprach Neues. Nun ist das Neue also da – und hierbei handelt es sich unter anderem um ein rotes iPhone. Wer mit Farben nichts am Hut hat, kann getrost den Text überspringen. Apple platziert das Gerät allerdings nicht normal in seiner Produkt-Range, sondern verkauft es als iPhone 7 Product Red. Das neue, rote iPhone wird ab dem 24. März zu haben sein – hier gibt es dann das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus.

Pandemic: The Bord Game für iOS stark reduziert

21. März 2017 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: caschy

Vielleicht kennt der eine oder andere von euch das Spiel „Pandemic“. Das ist auch als Brettspiel zu haben. sodass man sich ganz klassisch mit Menschen an einen Tisch setzen kann, um dieses Spiel zu spielen. Vom reinen Namen her könnte man vielleicht an Plaque Inc. denken, doch Pandemic: The Bord Game ist etwas anders gelagert. Hier geht es nicht um das Auslöschen der Zivilisation durch Krankheitserreger, stattdessen müsst ihr Heilstoffe finden.

Loose Leaf: Kostenlose Notiz-App für das iPad

19. März 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Solltet ihr ein iPad euer Eigen nennen, dann nutzt ihr das vielleicht auch für mehr als die reine Web-Surferei oder das gelegentliche Spielen. Apps gibt es genug um Dinge zu erledigen, gerade im Bereich Bildung, Notizen und Artverwandtes ist der App Store von Apple gut ausgestattet. In Sachen Notizen hatte ich im Rahmen meines iPad Pro-Testberichtes mal Good Notes vorgestellt, eine sehr gute Software für das Sammeln von Notizen, die auch den Apple Pencil unterstützt.

Capcom bringt „Ghost ’n Goblins“ für Android und iOS sowie Retro-Disney-Collection für Konsolen

18. März 2017 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: André Westphal

Capcom ist aktuell ganz fleißig, was Retro-Spiele betrifft. Ob das immer so eine gute Sache ist, darüber kann man sich streiten – wer etwa die missratenen Portierungen der „Mega Man“-Spiele unter Android / Apple iOS gezockt hat, weiß leider wovon ich rede. Nun steht der nächste Klassiker aus der 8-bit-Ära stramm: „Ghost ’n Goblins“. Das Jump ’n‘ Run steht ab sofort via Google Play bzw. über den Apple App Store für jeweils 1,19 Euro bzw. 99 Cent zur Verfügung. Die iOS-Variante ist in diesem Fall also 20 Cent günstiger zu haben.

Google Motion Stills gibt euch mehr Spielraum bei den Live-Fotos

18. März 2017 Kategorie: Google, iOS, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google Motion Stills ist eine App für Apple iOS, welche Live-Fotos stabilisiert und euch ermöglicht jene als GIFs oder Videos mit anderen zu teilen. Das jüngste Update dürfte viele Fans der lebhaften Live-Fotos nun sehr freuen: Ab sofort könnt ihr über die App auch ein anderes Bild als Hauptbild auswählen. Die Auswahl wird nicht mehr vorgegeben. Das bedeutet, selbst wenn ihr in einem ungünstigen Zeitpunkt auf den Auslöser gedrückt habt, könnt ihr nun auch eine Aufnahme wählen, die einige Frames weiter liegt und jene zur Repräsentation des Live-Fotos nutzen.

Bean’s Quest: Nettes Game für iOS aktuell kostenlos

18. März 2017 Kategorie: Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die kostenlose App der Woche für iOS kommt Euch eventuell bekannt vor, wenn Ihr kürzlich unseren Artikel mit den Angeboten gelesen habt. Bean Dreams wurde bereits reduziert angeboten, der Vorgänger Bean’s Quest ist nun kostenlos erhältlich. Wer noch nicht zugeschlagen hat, kann dies nun nachholen, denn das Game ist wirklich ganz nett gemacht. Nichts womit man sich länger beschäftigen würde, aber für zwischendurch ein guter Zeitvertreib.

Apple Care+ in den USA nun bis 1 Jahr nach iPhone-Kauf erwerbbar

18. März 2017 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple Care+ ist eine Art Zusatzversicherung zur bestehenden gesetzlichen Gewährleistung innerhalb der ersten 24 Monate nach Kauf eines Produkts. Bislang konnte Apple Care+ für das iPhone nur in einem Zeitfenster von 60 Tagen nach dem Kauf eines neuen Gerätes erworben werden, in der Regel kauft man das für die neueren iPhone-Modelle 149 Euro kostende Paket direkt beim iPhone-Kauf dazu. Schäden am iPhone lassen sich so relativ günstig aus der Welt schaffen, für einen Displaytausch fallen 29 Euro an, andere Schäden schlagen mit 99 Euro zu Buche.

Amazon: Alexa mobil durch das Hintertürchen

16. März 2017 Kategorie: iOS, Smart Home, geschrieben von: caschy

Amazons smarter Assistent Alexa kommt durch die Hintertür. Erst einmal für iOS, erst einmal in den USA. Es ist wie folgt: Die Amazon-App hat eine Sprachsuche. Über diese kann man seinen gesprochenen Text transkribieren lassen. Das ist nichts besonderes mehr. Nun hat man aber eine Cloud-Anbindung zu Alexa geschaffen. Man kann die App also nicht mehr nur Dinge fragen, die man bei Amazon warentechnisch findet – man kann auch all das fragen, was man seinen Amazon Echo fragen würde.

WhatsApp bestätigt: Alter Status kommt nächste Woche zurück

16. März 2017 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

WhatsApp hat mit seinem neuen „Status“-Feature eine saubere Bauchlandung hingelegt. Es ist nicht einmal, dass sich die Nutzer an der neuen Funktion großartig stören, vielmehr vermissen sie die alte Möglichkeit der Status-Anzeige. Der Status Textform (Hey there, i’m using WhatsApp!) wurde gestrichen und durch ein Stories-Feature ersetzt. Die Story-Inhalte haben aber nur 24 Stunden Haltbarkeit, offenbar nicht genug. Das hat nun auch WhatsApp erkannt und wird den Status (tauchte ja bereits in der Beta wieder auf) wieder zurückbringen.