Google Fotos mit Mini-Update, Offline-Alben-Erstellung

5. September 2017 Kategorie: Backup & Security, Google, iOS, geschrieben von: caschy

Unfassbar viele Fotos in Google Fotos und mal Lust, diese in Alben zu sortieren? Gar kein Problem, wenn man denn online ist. Offline konnte man dies nicht machen und beim Versuch warf Google immer nur einen Fehler aus. Da hat man nun nachgearbeitet. Nach dem erfolgtem Update kann man Bilder in (neue) Alben sortieren, diese Alben benennen – und wenn man dann online ist, wird alles wie gewünscht synchronisiert und überall angewandt. Weitere Neuerung des aktuellen Updates: Fotos lassen sich nun problemlos aus geteilten Fotogalerien entfernen.

WhatsApp für iOS: Text-Status wird verteilt

5. September 2017 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Status-Funktion von WhatsApp hat schon für viel Aufregung gesorgt, wurde den Nutzern doch erst einmal die Möglichkeit eines einfachen (und dauerhaften) Text-Status genommen. Letztere kam wieder, aber auch einen neuen Text-Status gibt es, man kann also einen solchen erstellen, der dann nach 24 Stunden wieder verschwindet. Unter Android ist der Text-Status bereits seit rund zwei Wochen verfügbar. iOS-Nutzer sollten jetzt in den Genuss der Funktion kommen, WhatsApp verteilt diese mit dem aktuellen Update auf Version 2.17.52.

Outbank für macOS und iOS unterstützt nun Backups

4. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Outbank ist recht fleißig, was App-Updates angeht. Zwar fallen diese nicht immer sehr umfangreich aus, bringen in der Regel aber trotzdem nützliche Änderungen. So auch heute, im Fall der iOS- und macOS-Version von Outbank. Diese können nun auch mit Backups umgehen, diese nicht nur erstellen, sondern logischerweise auch wieder in die App einspielen. Backups können dabei lokal oder auch verschlüsselt in der Cloud gespeichert werden, der Nutzer muss die (verschlüsselten) Daten also nicht zwingend „aus der Hand“ geben.

ProTube 2: YouTube-Alternative für iOS nicht mehr länger verfügbar

4. September 2017 Kategorie: Google, iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die YouTube-App von Google ist unter iOS durchaus brauchbar, bietet aber nicht alle Funktionen, die YouTube eigentlich anbieten könnte. Das zeigen Alternativ-Apps, die es zahlreich gibt, oder sollte man besser sagen gab? ProTube 2 ist eine solche – und jetzt Geschichte, wie der Entwickler mitteilt. Seit 2014 gab es ProTube, seit einem Jahr versucht Google, derartige Apps aus dem App Store zu entfernen. Mit Erfolg, wie man sieht, denn auf die Forderungen von YouTube einzugehen, bedeutet eben eine App zu haben, die sich kaum mehr von der YouTube-App unterscheidet.

iOS 11: Safari-Tabs mit zwei Fingern im neuen Hintergrund-Tab öffnen

4. September 2017 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Bereits in diesem Beitrag beschrieben wir eine Neuerung im iOS-Browser Safari, die mit iOS 11 Einzug halten wird. Da ging es um die Suche in Safari-Tabs auch bei der Hochkant-Nutzung des iPhones, was in den meisten Fällen wohl der Standard ist. Aber es wird auch eine weitere nützliche Neuerung geben, die Safari mit iOS beherrscht. Momentan ist es so, dass man einen Link im neuen Tab öffnen kann, wenn man den Link etwas länger gedrückt hält, sodass sich das Kontextmenü öffnet und man wählt, dass der Link in einem neuen Tab geöffnet wird.

Google-App für iOS: Suchtrends deaktivieren

2. September 2017 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: caschy

Die iOS-App von Google hat eine Neuerung spendiert bekommen, die Android schon eine längere Zeit hat: Suchtrends. Sucht man in der Google-iOS-App nach Dingen, dann tauchen vorab schon Suchtrends auf. Dinge, die besonders häufig oder in der Gegend gesucht werden. Zu erkennen am Pfeil-Symbol. Einfach mal so einen Suchtrend von rechts nach links wischen: Rechts befindet sich dann das i-Symbol für Information, hier zeigt Google an, warum der Spaß angezeigt wird.

Notability: Ein kurzer Blick auf iOS- und Mac-App für Notizen

2. September 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Ich bin Fan von Produktivitätslösungen und schaue mir recht viel an, da ich immer der Meinung bin, dass man nie auslernen und seine Arbeitsweisen immer hinterfragen sollte. Ich mag Bordmittel ganz gerne, also Werkzeuge, die mir Betriebssysteme ab Werk mitbringen, schaue aber auch gerne rüber zu Tools, die mobil und am Desktop funktionieren. Eine dieser Apps ist Notability, die gibt es nämlich nicht nur am iPad und am iPhone, sondern auch am Desktop. Notability ist recht schnell erklärt, was sich aufgrund der komplexen Möglichkeiten vielleicht komisch anhört.

Google App für iOS: Ab sofort mit Trendthemen in der Suche und Antworten zu Suchen direkt bei der Eingabe

2. September 2017 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Kurz notiert: Version 34.1 der offiziellen Google-App für iOS ist da und bringt ein paar Neuerungen im Bereich der Suche mit. Damit sollen sich Informationen noch schneller finden lassen als zuvor, heißt es von Google. Ab sofort werden direkt Suchanfragen zu aktuellen Trendthemen in der Nähe angezeigt, sobald man nur für eine Suche auf das Suchfeld tippt. Außerdem bekommt man jetzt bereits noch während der Eingabe einer Suchanfrage mögliche Antworten unterhalb des Suchfensters dargestellt. Als Beispiel soll man mal „wie hoch ist der Eiffelturm“ eingeben und bekommt so bereits vor Beendigung der Eingabe das Ergebnis geliefert.

SEGA veröffentlicht den Klassiker „Golden Axe“ für iOS und Android

1. September 2017 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Was da für Erinnerungen wach werden – Golden Axe war wohl der Titel, der mich in noch ganz jungen Jahren mit am meisten zusammen mit meinen Cousins in die Spielhallen Berlins getrieben hat. Wähle deinen Krieger (oder Kriegerin) und haue den vermaledeiten Trollen gehörig aufs Maul – so die Devise. Zwischendurch ein paar Kobolden die blauen Tränke für besonders starke Spezialzauber abgezockt und weiter ging es in Richtung Levelboss. SEGA hat den Klassiker nun als SEGA Forever-Titel für iOS und Android veröffentlicht. Das musste ich mir natürlich mal anschauen.

8mm Vintage Camera gibt es für iOS aktuell kostenlos

1. September 2017 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apps, die die Nutzung der Kamera eines Smartphones kreativ ändern, gibt es sehr viele. Logisch, die Smartphone-Kamera ist eines der am häufigsten genutzten Features eines Smartphones. Eine dieser Apps – 8mm Vintage Camera – gibt es als App der Woche aktuell kostenlos. 8mm Vintage Camera trimmt Videoaufnahmen auf alt. 7 Linsen und 11 Filme lassen sich kombinieren, um den besten Retro-Effekt zu erzielen. Außerdem lassen sich Effekte von Filmprojektoren einfügen.

Pokémon GO: Neues Update und drei legendäre Raid-Pokémon aus der Johto-Region

31. August 2017 Kategorie: Android, Games, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Wieder einmal ist es Zeit für ein Update aus dem Hause Niantic Labs. Pokémon GO erhält gerade seine Aktualisierung auf Version 0.73.1 (Android) beziehungsweise 1.43.1 (iOS) welche unter anderem den mittlerweile sehr bekannten Fehler mit dem allerletzten Premier-Ball bei Raid-Kämpfen behebt. Dieser äußerte sich darin, dass egal wie gut der letzte Ball beim Fangen eines Raid-Bosses auch geworfen wurde und trifft – das Pokémon entkam dem Ball zu 100 %. Damit ist nun Gott sei Dank Schluss, mich erwischte der Fehler bei einem Lugia und ich bin auch heute noch nicht ganz darüber hinweg 😉

iOS 11 Beta 9 für Entwickler ist da (Update: Public Beta 8 ebenfalls)

31. August 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Update: Public Beta 8 nun auch da. Es geht in die heiße Phase! Solltet ihr als Entwickler bei Apple angemeldet sein oder zumindest ein Entwickler-Profil auf iPhone oder iPad installiert haben, dann wartet ab sofort die Apple iOS 11 Developer Beta 9 auf euch (nutzt Caschy auf dem iPad Pro 10.5). Apple nennt erneut Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Neben Apple iOS 11 Developer Beta 9 wird bald auch sicher macOS High Sierra Entwicklerversion 9 sowie watchOS 4 Beta 9 veröffentlicht. Typischerweise werden relativ zeitnah danach auch die Public Betas veröffentlicht (Public 8 ist inzwischen auch angekommen – siehe Update), sofern keine wirklich großen Fehler gefunden werden.

 

Dropbox: Bessere Zusammenarbeit an Dokumenten dank neuer Features

31. August 2017 Kategorie: Android, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Dropbox gehört auch im Jahre 2017 noch immer zu den am meisten genutzten Cloudspeicher-Diensten. Man arbeitet einigermaßen regelmäßig daran, sowohl die Weboberfläche als auch die mobilen Apps des Dienstes mit neuen Features zu versorgen und bestehende Funktionen zu verbessern. Viele Anwender nutzen Dropbox sicherlich privat und allein. Doch mindestens genauso viele Menschen nutzen den Dienst kooperativ im Team. Vor allem für diese Nutzer hat sich das Team hinter Dropbox nun ein paar neue Features einfallen lassen, um die Zusammenarbeit an Dokumenten noch komfortabler zu machen.

 

TeamViewer ermöglicht Screen-Sharing von iOS

30. August 2017 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

TeamViewer kennen sicherlich die meisten unserer Leser. Tool, um von Rechner A Rechner B zu steuern. Nicht nur das, in der Vergangenheit ging das Fernsteuern auch von Smartphones aus, des Weiteren gab es über die Quick-Support-App auch den Desktop eines Android-Smartphones auf Rechnern zu sehen. Nun kündigte man an, dass man die neuen Möglichkeiten von iOS 11 nutzen wolle, um Screen-Sharing zu realisieren.

iPhone 8 könnte stärker auf Gestensteuerung setzen

30. August 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Neue Berichte gibt es zum iPhone 8. Apples kommende Smartphones könnten in der Zukunft laut einem Beitrag von Bloomberg unter Umständen auf den Home-Button verzichten, stattdessen mehr auf die Gestensteuerung setzen. Interessante Aussage, die man sich erst einmal so gar nicht vorstellen kann. Tatsache ist, dass Apple mit iOS 11 ein System einführt, welches die Bedienung per Geste stark erleichtert, was meiner Meinung nach vor allem dem iPad zugute kommt. So lässt sich überall das Dock hochziehen, sodass man nicht nur schnell Apps wechseln und Benachrichtigungen sehen kann, auch das Öffnen zusätzlicher Anwendungen geht leichter von der Hand. Wie das Ganze aussehen könnte, zeigten Entwickler bereits in einem Mockup. Sicherlich nicht betroffen vom Home-Button-Wegfall wären iPhone 7s und iPhone 7s Plus, sie bleiben ihren Vorgängern ähnlich.