Screenshots für iOS gerade kostenlos: für etwas mehr Ordnung

16. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Kurztipp für Menschen, die viele Screenshots am iPhone oder am iPad machen: Screenshots. Derzeit kostenlose App, die automatisch eure Screenshots erkennt, die sich auf dem iPhone oder iPad befinden. Hier könnt ihr Screenshots nicht nur schnell und in einem Rutsch löschen, sondern auch nach Gerätetyp oder Aufnahmedatum filtern. So eine App erscheint natürlich nur sinnvoll, wenn man wirklich viele Screenshots sein Eigen nennt. Will man Screenshots behalten, so kann man diese auch ausblenden – alternativ ist ein Sharing in andere Apps möglich. Wer der Meinung ist, mit dieser Lösung schießen Kanonen auf Spatzen, der sollte sich Cleen anschauen. Diese App setze ich für das flotte Aufräumen meiner Library auf dem iPhone ein.

Bongiovi DPS: Kostenloser Equalizer verbessert die Soundqualität Eures Mac und PC

15. Februar 2015 Kategorie: Android, Apple, iOS, Windows, geschrieben von: Pascal Wuttke

Ich bin ja ein großer Freund der Musik. Eigentlich gibt es über Tag kaum einen Moment, wo nicht im Hintergrund irgendwas um mich herumdudelt und Spotify ist eine der wichtigsten Apps auf meinem Smartphone und Mac. Doch ich bin auch ein audiophil angehauchter Mensch, der schnell die Krise bei schlechten Bitraten und schlechten Kopfhörern bekommt.

Bildschirmfoto 2015-02-15 um 17.27.35

VLC Player für iOS kehrt für Bestandsnutzer in den App Store zurück

15. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

Der VLC Player für iOS musste im letzten September leider aufgrund einiger Lizenzprobleme aus dem App Store entfernt werden. Damals standen einige Filter und Decoder offenbar noch unter der GNU General Public License (GPLv2), die mit einigen App Stores nicht kompatibel war. Daher mussten sich die Macher des beliebten Audio- und Videoplayers um den Einbau einer andere Open Source-Lizenz kümmern. Dies ist nun geschehen und der VLC Player für iOS kehrt zurück in den App Store. Aktuell ist er jedoch nur über einen Umweg erhältlich.

Image1

Outlook für iOS endlich mit IMAP-Support

14. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

Kurz notiert: Gerade erst zwei Wochen ist es her, dass Microsoft eine offizielle Outlook-App für iOS veröffentlicht hat, die ein gemischtes Echo von Nutzern (und Caschy) erhielt. Das neueste Update der Outlook App für iOS bringt endlich den vielerseits geforderten IMAP-Support für E-Mail-Konten mit sich, nebst einigen Bug-Fixes und Verbesserungen.

Week Calendar für iPhone und iPad heute kostenlos

14. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

Ich muss ja gestehen, ich bin ein Organisationsmuffel. Da ich ohne Apps wie Evernote, Wunderlist und Co. wohl vergessen würde, welcher Tag heute ist, ist die Sparte “Produktivität” in den einschlägigen App Stores mein bester Freund. Während ich privat zuletzt für meine Terminorganisation von Sunrise Calendar beeindruckt bin, werfe ich doch gelegentlich gerne einen Blick über den Tellerrand. Eine der wohl beliebtesten Kalender-Apps im Apple App Store ist Week Calendar, der ausschließlich heute kostenlos für iPad und iPhone kostenlos zu haben ist.

10984035_838748202851932_1860615864992299326_n

Runtastic Heart Rate PRO & Pulsmessung für iOS und Android gerade kostenlos

14. Februar 2015 Kategorie: Android, iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

Und wieder einmal ist eine Runtastic App aktuell kostenlos zu haben. Dieses Mal handelt es sich um die iPhone-App Runtastic Heart Rate PRO & Pulsmessung, die sonst mit 1,99 Euro zu Buche schlägt.

Runtastic-Heart-Rate-PRO-Pulsmessung

Foursquare: Nutzung ab sofort ohne Account möglich

13. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Erinnert Ihr Euch noch an Foursquare? Das war einmal eine angesagte ortsbezogene Empfehlungsplattform mit einer engagierten Nutzerschaft, die sich durch ihre Check-Ins um die Mayorschaft einzelner Locations geprügelt haben. Dann kam Swarm, eine Ausgliederung des Gamification-Ansatzes und Foursquare selbst wollte zur reinen Empfehlungsplattform aufsteigen. In meinem (Online-) Umfeld wird Foursquare seither nur noch vereinzelt genutzt, schaut man ganz genau hin, entdeckt man auch noch ab und an einen Swarm-Checkin. Immer noch schade, wie das alles gelaufen ist. Vielleicht haben sich aber auch nur die Nutzerschicht verschoben. Für mich war Foursquare vorher jedenfalls viel präsenter. Aber Foursquare gibt nicht auf, will nun einen neuen Weg gefunden haben, wie man Nutzer anziehen kann.

4SQ_Account

Apple: Keine Waffen oder Gewalt mehr auf Screenshots und App-Icons im App Store

13. Februar 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple schafft es einmal wieder mit einer Art Zensur in die Schlagzeilen. Es ist nicht neu, dass Apple eine sehr strenge Hand über den App Store hat, vielleicht ist er auch gerade deshalb so erfolgreich, man weiß es nicht. Schon öfter flogen Apps aus den seltsamsten Gründen aus dem Store. Jetzt geht es um Screenshots und App-Icons, die Apple nicht mehr im App Store sehen möchte.

AppStore_Icon_Zensur

Darkroom für iOS: neuer und simpler Foto-Editor mit vielen Möglichkeiten

13. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Freunde mobiler Fotografie können bereits aus unzähligen Foto-Apps auswählen, jede will besser sein als die andere. Vorteil für den Nutzer ist, dass er sich wirklich die App aussuchen kann, die ihm am meisten liegt, denn auch bei den Nutzungswünschen sind Menschen individuell. Ich bin ja mehr so der Instagram-Klatsch-Filter-Drüber-Typ, spiele aber auch gerne mit anderen Editoren. Ganz neu im App Store ist Darkroom – Photo Editor by Bergen, eine sehr umfangreiche App, die auch Nutzer mit höheren Ansprüchen bedienen könnte.

Darkroom_iOS

Apple startet TestFlight Groups für ein besseres Beta-App-Management

13. Februar 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Testflight

Apple hat seiner TestFlight-Plattform, die ab dem 26. Februar nur noch über iTunes Connect verfügbar ist, ein neues Feature spendiert. Entwickler können nun Testgruppen erstellen, die mit unterschiedlichen App-Versionen versorgt werden können. Klingt nach einem logischen Feature, das bisher allerdings nicht verfügbar war. So mussten Entwickler die Apps einzeln verteilen, ein enormer Aufwand. Das Feature könnte zum Beispiel genutzt werden, um interne und externe Tester auf eine schnelle Weise mit neuen App-Versionen zu versorgen. Obwohl die TestFlight-Webseite noch knapp zwei Wochen verfügbar ist, gibt es das neue Feature nur in der iTunes Connect-Version. (via 9to5Mac)



Seite 12 von 343« Erste...101112131415...Letzte »