VLC Player für iOS kehrt in den App Store zurück

27. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Der VLC Player für iOS musste im letzten September aufgrund einiger Lizenzprobleme aus dem App Store entfernt werden. Damals standen einige Filter und Decoder offenbar noch unter der GNU General Public License (GPLv2), die mit einigen App Stores nicht kompatibel war. Mitte Februar kehrte der beliebte Player bereits für Bestandsnutzer zurück, nun ist er am Abend des 27. Februar wieder für alle zu haben. Laut Changelog gibt es Verbesserungen der Benutzeroberfläche, Updates an den bereits erwähnten Decodern und auch das WiFi Sharing ist zurück. In diesem Sinne: Feuer frei!

VLC Player für iOS kehrt in den App Store zurück Download @
App Store
Entwickler: VideoLAN
Preis: Kostenlos

iOS: Vimeo mit Chromecast-Support

27. Februar 2015 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: caschy

Die Videoplattform Vimeo hat heute ein Update für ihre iOS-App veröffentlicht. Dieses Update befähigt die App dazu, mit Googles Streamingstick Chromecast zusammenzuarbeiten. Heißt: auf dem iPhone oder dem iPad die Vimeo-App öffnen, gewünschtes Video auswählen und dieses dann drahtlos auf den TV schicken, der mit einem Chromecast verbunden ist. Vimeo unterstützte bereits in der Vergangenheit diverse Geräte, wie beispielsweise den Amazon Fire TV oder Smart TVs. Bislang sucht man die Chromecast-Funktionalität in der Android-App von Vimeo vergebens – aber was nicht ist, kann ja noch werden…

iOS: Vimeo mit Chromecast-Support Download @
App Store
Entwickler: Vimeo, LLC
Preis: Kostenlos

Google Maps für iOS erhält Update mit nützlichen neuen Funktionen

27. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die iOS-App von Google Maps hat ein Update erhalten, das einige neue Features enthält. So lassen sich nun beim Nachschlage einer Adresse Unternehmen in der Umgebung anzeigen. Außerdem können Nutzer Kurzinformationen zu Sehenswürdigkeiten abrufen. Auch können geplante Veranstaltungen (von teilnehmenden Veranstaltungsorten) angezeigt werden. Ebenfalls ist es nun möglich, Bewertungen zu teilen und ein “Insider” zu werden. Zu guter Letzt lassen sich noch Routen mit öffentlichen Verkehrsmitteln direkt in den Kalender übernehmen. Durchaus nützliche Änderungen, die Google Maps mittlerweile zu viel mehr als nur einem einfachen Navigations-Tool für Smartphones machen. Die Android-Version von Google Maps erhielt diese Funktionen bereits vor längerer Zeit.

Google Maps für iOS erhält Update mit nützlichen neuen Funktionen Download @
App Store
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos

Mimi testet Euer Gehör – und will es bald auch noch verbessern

27. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apps, die sich mit der Gesundheit befassen, sind immer mit Vorsicht zu genießen. Weder können sie (bis jetzt) einen Arzt ersetzen, noch sollte man sich auf das Urteil einer App verlassen. Bedenkt man dies und hält sich auch daran, können sie aber durchaus eine Hilfe sein, zum Beispiel bei der Entscheidung, ob man einmal bei einem HNO-Arzt vorstellig werden sollte. Genau bei dieser Entscheidung will Euch das Berliner Startup Mimi helfen.

Mimi_01

Im Angebot: Duet Display macht iPhone oder iPad zum zweiten Monitor

26. Februar 2015 Kategorie: iOS, geschrieben von: caschy

Screenshot 2015-02-26 um 16.36.17

Nischentipp für alle, die das iPad oder iPhone zum zweiten Monitor machen wollen: Duet Display. Wird ein iPhone oder iPad per Kabel an MacBook, iMac, Mac mini oder MacPro angeschlossen , verwandelt es sich so nach Installation der Treiber in einen externen Bildschirm, der euren Monitor noch einmal erweitert. Könnt ihr beispielsweise den Mediaplayer oder einen Chat-Client raufschieben, je nachdem, was ihr so präferiert. Ich habe das Ganze Ende Dezember getestet, da war die Software noch frisch und es hakte ab und an – aber mittlerweile sind ja Updates erschienen. Kostet die Software sonst 15,99 Euro, so ist sie derzeit mal wieder für 7,99 Euro zu haben.

Im Angebot: Duet Display macht iPhone oder iPad zum zweiten Monitor Download @
App Store
Entwickler: Rahul Dewan
Preis: 7,99 €

Printer Pro by Readdle für iOS aktuell kostenlos

26. Februar 2015 Kategorie: Apple, iOS, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Printer Pro ist die aktuelle App der Woche im App Store von Apple, folglich ist die App kostenlos. Printer Pro ermöglicht es Euch Dokumente, Webseiten, Fotos, Inhalte aus der Zwischenablage oder von Cloud-Diensten (Dropbox und Google Drive), sowie aus anderen Apps heraus direkt zu drucken. Wird ein Drucker nicht unterstützt, kann man auf dem PC eine Helfer-App installieren, die dann praktisch den Druckauftrag vom iPhone / iPad übernimmt und entsprechend an den Drucker weiterleitet. Die Helfer-App gibt es an dieser Stelle für Windows und OS X. Alternativ könnt Ihr die App auch als PDF-Drucker verwenden, Inhalte werden dann in einer PDF-Datei gespeichert und können beliebig weiterverwendet werden. 6,99 Euro spart Ihr in diesem Fall, ob Ihr eine solche App benötigt, müsst Ihr jedoch selbst entscheiden.

Telegram für iOS erhält Foto-Editor und Passcode-Sperre

26. Februar 2015 Kategorie: Android, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Telegram, eine der beliebteren Messenger-Alternativen zu WhatsApp, hat in der Version für Android und iOS ein Update erhalten, das zwei größere Änderungen beinhaltet. Die App lässt sich mit nun mit einem Passcode sperren, sodass Unbefugte keinen Zugriff mehr auf die Nachrichten haben, sollten sie in Besitz des Smartphones gelangen. Nutzer können einen vierstelligen Code vergeben, der vor der Nutzung von Telegram eingegeben werden muss. Außerdem kann auch ein längerer Code gewählt werden, der die Telegram-Datenbank verschlüsselt. Dieses Feature ist aktuell in der iOS-Version vorhanden, in der Android-Version wird es noch nachgelegt. iOS-Nutzer können zudem Touch ID nutzen, um den Code zum Entsperren der App nicht manuell eingeben zu müssen.

Telegram_Passcode

IDC: Android und iOS deckten 2014 96,3 Prozent des Smartphone-Marktes ab

25. Februar 2015 Kategorie: Android, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es gibt wieder neue Zahlen zur Smartphone-Betriebssystem-Verteilung. Das Gesamtjahr 2014 (weltweit), sowie das letzte Quartal 2014 wurden von IDC herausgegeben. Android liegt logischerweise weit vorne, erreichte 2014 gemessen an den Geräteauslieferungen einen Marktanteil von 81,5 Prozent, erstmals wurden mehr als 1 Milliarde Android-Geräte ausgeliefert. Zusammen mit dem Marktanteil von iOS (14,8 Prozent) wird durch zwei Systeme der Markt zu 96,3 Prozent dominiert. Da bleibt nicht mehr viel Platz für andere Systeme. Windows Phone konnte zwar 2014 mehr Geräte an den Mann bringen als 2013, der Anteil sank jedoch auf 2,7 Prozent.

IDC_2014_01

App-date: WordPress und Facebook Messenger

25. Februar 2015 Kategorie: iOS, Social Network, WordPress, geschrieben von: caschy

Gleich zwei beliebte und auch von mir genutzte Apps haben auf der iOS-Plattform ein Update spendiert bekommen. Wer bislang auf sie verzichtete, bekommt nun wieder neuen Grund, einen Blick hineinzuwerfen. App Nummer 1 dürfte nur die betreffen, die ein WordPress-basierendes Blog nutzen. Die WordPress-App hat einen neuen, visuellen Editor spendiert bekommen. So kann man in der App sehen, wie der Beitrag später im Web aussieht.

wp messenger

Ehrlich? So oder so: weder auf dem iPad noch auf dem iPhone bekomme ich produktiv das Beschicken dieses Blogs hin, sodass ich lediglich die App für mobile Verbesserungen auf die Schnelle einsetze. Mein privates Blog kann ich damit beackern, aber da geht es ja meistens kürzer zur Sache. Ebenfalls aktualisiert: der Facebook Messenger für iOS. Er hat eine Sharing-Erweiterung für iOS 8 bekommen. So lassen sich beispielsweise Videos oder Fotos schnell in die Messenger-App hineinteilen. Ganz ehrlich? Sharing unter iOS ist großer Murks. Zwar besser als nichts, aber so ganz rund fühlt sich das leider nicht an…

Facebook veröffentlicht Werbeanzeigenmanager-App für iOS

24. Februar 2015 Kategorie: iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Facebooks Haupteinnahmequelle ist Werbung, das ist hinlänglich bekannt. In dieser Hinsicht hat Facebook nun einen Meilenstein erreicht, es gibt mittlerweile mehr als 2 Millionen Werbetreibende bei Facebook. Diesen wird es ab sofort noch leichter gemacht, ihre Anzeigen zu verwalten oder neue zu erstellen. Hierfür hat Facebook heute die Werbanzeigenmanager-App veröffentlicht.

FB_Anzeigenmanager

Mit ihr lassen sich nicht nur Werbeanzeigen beobachten, sondern auch bearbeiten. Außerdem ist die Bearbeitung von Werbeanzeigenbudgets und -zeitplänen möglich. Ebenso ist die Erstellung von Werbeanzeigen direkt aus der App heraus möglich. Aktuell ist die App nur für iOS und nur in den USA verfügbar. In Deutschland wird die iOS-App im März erscheinen, eine Android-Version soll im Laufe des Jahres folgen.



Seite 1 von 335123456...Letzte »