Deutsche Telekom äußert sich zum Spotify-Streaming und dem verbrauchten Traffic

17. Juli 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Die Deutsche Telekom hat neue Informationen zur Problematik “Spotify und das nicht ganz so inklusive Streaming” bekannt gegeben. Was war passiert? Kurzform: Die Deutsche Telekom bietet in einigen Verträgen den Streamingdienst für Musik, Spotify, mit an. Hierbei kann der Kunden auch außerhalb des WLANs bedenkenlos streamen, denn die bisherige Aussage der Telekom war: “Sämtlicher Traffic, der via Spotify generiert wird, ist inklusive”. War er aber nicht.

Spotify all offline

Microsoft: 18.000 Jobs werden gestrichen, das Aus für Nokia X?

17. Juli 2014 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es hat sich diese Woche bereits angekündigt, die Meldung ist dennoch ein Paukenschlag. 18.000 Arbeitsplätze werden bei Microsoft gestrichen. Das sind mehr als dreimal so viele wie zur großen Entlassungswelle 2009. Satya Nadella, CEO von Microsoft, begründet dies mit der Übernahme Nokias und dem daraus resultierenden Überschuss an Arbeitskräften, sowie durch die generelle Umstrukturierung, die Microsoft in die Zukunft lenken soll. Die meisten der Betroffenen werden innerhalb der nächsten 6 Monate informiert.

microsoft_logo

Humble 2K Bundle mit weiteren Spielen der XCOM-Reihe

17. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das aktuelle Humble Bundle hatte es bereits in sich, jetzt wurde noch einmal nachgelegt. Zu den seit letzter Woche erhältlichen Titeln BioShock, Darkness II und The Bureau: XCOM Declassified, BioShock 2, Mafia II und Spec Ops: The Line, BioShock Infinite und XCOM: Enemy Unknown gesellen sich noch folgendes Xcom Complete Pack hinzu, wenn Ihr mehr als der Durchschnitt zahlt (oder bereits gezahlt habt): Apocalypse, Enforcer, Interceptor, Terror from the Deep und UFO Defense. Aktuell steht der Durchschnitt bei 8,17 US-Dollar, hier kann man durchaus sparen. Das Bundle findet Ihr hier.

Antrag zur Sperrung von Bing-Suchergebnissen: Microsoft schaltet Formular frei

16. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Bing logo orange RGBWir alle erinnern uns an das kuriose EU-Urteil, welches es unter dem Namen “Recht auf Vergessen” in die Medien und damit in die Köpfe der Menschen geschafft hat. Google als Suchmaschinen-Gigant schaffte es recht schnell, ein solches Antragsformular für Menschen zu realisieren, die bestimmte Suchergebnisse aus der Suchmaschine verbannt sehen wollen. Als Ergebnis gab es bei Google 12.000 Anträge auf Löschungen an Tag 1. Doch nicht nur Google muss Suchergebnisse löschen, auch Microsofts BING ist betroffen. Zwar wird das Risiko geringer sein, so gefunden zu werden (Marktanteile!) – doch Suchmaschine bleibt Suchmaschine. Mitte Juni gab Microsoft bekannt, dass man an einer Lösung arbeite, nun ist das Formular freigeschaltet. Der Antragsteller muss hier diverse Fragen beantworten und natürlich seine Identität bestätigen, wie bei Google auch. Bin gespannt, ob Microsoft da auch transparent die Anfragen kommuniziert.

Microsoft schaltet 1 TB Speicherplatz für Office-Abonnenten frei

16. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Microsofts angekündigte Cloud-Offensive zeigt sich heute in weiterer Form bei den Abonnenten. Der angekündigte Bonusspeicher von 1 TB für Office-Abonnenten wird seit heute freigeschaltet und dürfte so bei euch ankommen. Auch der Grundspeicher wurde damals angehoben, haben Altnutzer hier eh ihre 25 GB, die es ganz früher bei SkyDrive gab, so bekamen Neukunden später lediglich 7 GB, die aber im Zuge der Cloud-Offensive auf 15 GB aufgestockt wurden. Wer kein Office hat, aber mehr Speicher bei Microsoft möchte, der kann diesen recht günstig schießen, alternativ kann man Freunde, die noch nicht bei OneDrive sind, anwerben und so bis zu weiteren 5 GB loseisen. Diesen Partnerlink findet ihr unter euren Speichereinstellungen im OneDrive. (danke Michael & Malte!)onedrive_april1

Amazon testet Lese- und Hörbuch-Flatrate “Kindle Unlimited”

16. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Amazon hat mit seinem Prime Streaming-Angebot im Audio- und Videobereich anscheinend Lunte gerochen. Wie es aussieht wird der Versandhändler und Content-Anbieter bald auch mit dem Kindle auf den Flatrate-Zug aufspringen. 9,99 US-Dollar im Monat werden dann Zugang zu über 600.000 Büchern und tausenden Hörbüchern verschaffen. Wird natürlich – zumindest vorerst – in den USA eingeführt werden. Dort scheinen sich aber die großen Publisher noch nicht in der Auswahl zu befinden, wie GigaOm festgestellt hat.

kindle_unlimited

Amazon launcht Store „Intelligentes Zuhause“

16. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Nachdem Amazon vor einiger Zeit schon einen extra Bereich für Wearables an den Start brachte, hat man nun mit dem Bereich Smart Home nachgelegt – oder wie es Amazon nennt: “Intelligentes Zuhause“. Hier soll der Kunde seine Kaufgelüste in Sachen automatisiertes Heim befriedigen können, was sich in den Kategorien Beleuchtung, Hausüberwachung, Strom-Management- und Unterhaltungssysteme, Haushalts- und Gartengeräte sowie Heim-Netzwerke niederschlägt.Amazon

„Angefangen bei Sicherheitskameras über Staubsauger-Roboter bis hin zu drahtlosen Soundsystemen – mittlerweile ist es möglich, das gesamte Zuhause auf Knopfdruck zu steuern“, so Xavier Garambois, Vice President of EU Retail bei Amazon.  Und ja, da hat er Recht – ich kann so ziemlich alles steuern – wenn ich gewillt bin, mindestens 10 Apps und Dienste zu nutzen. So wirklich einheitlich ist heutzutage nichts, wir finden viele Insellösungen für den Massenmarkt wieder.

Yahoo Sports Fantasy Soccer geht in Deutschland an den Start

16. Juli 2014 Kategorie: Android, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Ich gehöre zu den Menschen, die seit frühster Kindheit eine Affinität zu Fußballspielen haben, egal ob das Spiel als solches gespielt werden muss, oder ob es sich dabei um einen Manager handelt. Ich habe wohl so ziemlich alles durch – von Kick Off über Microprose Soccer, Pro Evolution Soccer – bis hinüber zu Bundesliga Manager, Anstoß und die ganze EA-Reihe.fantasy1

Partnerschaft: Deutsche Telekom und Dropbox machen gemeinsame Sache

16. Juli 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Wie kommt eigentlich Software auf Rechner, Tablets und Smartphones? Ganz einfach: Firma XYZ geht zum Hersteller und sagt: “hau doch mal meine Software drauf, für X Aktivierungen oder Erststarts zahle ich x Millionen Euro”. Kennt man – oftmals ist der vorinstallierte Kram unnütz, Bloatware, die oft niemand haben will. Auch Dropbox macht jetzt mit der Deutschen Telekom gemeinsame Sache, so werden zukünftig auf den meisten Android-Smartphones Dropbox-Clients installiert.

Die Deutsche Telekom und Dropbox gehen den Schritt in Zentral- und Ost-Europa (nicht in Deutschland!)  gemeinsam, die Deutsche Telekom sieht den Erfolg wohl eher in Dropbox, anstatt mal das eigene Angebot (Telekom Cloud, 25 GB kostenlos) noch prominenter zu bewerben. Ob es für Kunden der Deutschen Telekom Spezial-Angebote durch die Dropbox-Verbindung geben wird, wurde bislang nicht kommuniziert. Die Deutsche Telekom bietet ihren Kunden ja diverse Vorteile an, zum Beispiel gibt es 1 Jahr Evernote Premium kostenlos, oder aber auch Runtastic.

Mozilla mozjpeg 2.0 soll Bilder kleiner machen

16. Juli 2014 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von: caschy

Um das Web schneller zu machen, braucht es keine neuen Bildformate. Dies behauptet zumindest Mozilla. Je schneller Bilder geladen werden, desto besser. Google hat für sich 2010 das Format WebP erdacht und eine stärkere Kompression bei gleichbleibender Qualität gegenüber dem JPG-Format ausgesagt. Seit längerer Zeit arbeitet Mozilla daran, Bilder noch stärker komprimieren zu können, ohne dass der Betrachter auf Qualität verzichten muss.



Seite 5 von 639« Erste...345678...Letzte »