WordPress 4.5 „Coleman“ erschienen

13. April 2016 Kategorie: Internet, WordPress, geschrieben von: Oliver Pifferi
artikel_wordpressWordPress ist mittlerweile mehr als nur die reine Blog-Software, mit der man einst eine sehr gute Alternative zu Movable Type & Co. darstellte. Das System wächst in seinem Funktionsumfang Version für Version und ist heute eher eine CMS-Plattform mit Blogfunktion. Nun haben die Entwickler die aktuelle Version 4.5 veröffentlicht, die auf den schmückenden Beinamen „Coleman“ (Namenspate war diesmal der Jazz-Musiker Coleman Hawkins) hört und im Zuge dessen wieder ein paar feine Neuerungen implementiert. Unter anderem bringt WordPress eine verbesserte Theme-Funktion für Logos sowie einen Inline-Link-Dialog für den visuellen Editor mit, doch auch unter der Haube hat sich wieder einiges getan.

Opera Max: Daten sparen nun auch auf dem Android-Tablet

13. April 2016 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_opera_maxEin Produkt von Opera, das kein Browser ist, ist Opera Max. Die App sorgt dafür, dass weniger mobile Daten verbraucht werden, nicht nur im Browser, sondern eben auch bei Streamingdiensten wie Netflix oder YouTube. Die Verwaltung der von Opera Max optimierten Apps ist laut Opera auf dem Tablet noch einfacher als auf dem Smartphone, so ist das eben, wenn eine größere Fläche zur Verfügung steht. Das Update bringt außer der Unterstützung für Tablets auch Unterstützung für neue Sprachen. Verwenden kann man die Datenspar-App ab Android 4.0, selbst wenn ihr einen Hersteller mit langsameren Android-Updates bevorzugt, solltet Ihr also auf der sicheren Seite sein.

Reddit: Dritt-Clients flogen aus dem App Store

12. April 2016 Kategorie: Internet, iOS, geschrieben von: caschy
reddit logoAchterbahnfahrt für Entwickler von Reddit-Clients. Die flogen nämlich in der Nacht von Montag auf Dienstag reihenweise aus dem App Store von Apple. Der Grund hierfür soll der fehlende Schalter gewesen sein, mit dem Nutzer Nacktheit, Gewalt und Co ausblenden können, NSFW (not safe for work) ist hier das Zauberwort. So steht es in den App Store Richtlinien: „Apps that display user generated content must include a method for filtering objectionable material, a mechanism for users to flag offensive content, and the ability to block abusive users from the service“.

Justizminister Maas: Facebook soll bei Hetze härter durchgreifen

11. April 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: André Westphal
artikel_facebookIn einem Interview mit dem ZDF hat Justizminister Heiko Maas nicht nur über die Enthüllungen der Panama Papers gesprochen, sondern auch zum sozialen Netzwerk Facebook Stellung bezogen. So hatte Maas Zuckerbergs Plattform in der Vergangenheit scharf dafür kritisiert, dass dort hetzende bzw. strafrechtlich bedenkliche Äußerungen nicht entsprechend gelöscht würden. Facebook hat zwar teilweise reagiert, führe Maas aber durch Lippenbekenntnisse an der Nase herum – so lautet ein verbreiteter Einwurf. Das will Maas nicht auf sich sitzen lassen und spricht von weiteren Plänen.

Fußball-Bundesliga: Zahlen wir bald an mehrere Anbieter?

11. April 2016 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: caschy
sky artikelInteressante Nachricht des Bundeskartellamt, welche für alle Abonnenten von Sky mit Fußball-Interesse vielleicht Deftiges mitbringt. So liest es sich, dass wir eventuell bald nicht mehr nur an einem zentralen Ort sehen und zahlen, sondern stattdessen bei mehreren Anbietern unser Abo latzen müssen, wenn wir alle Spiele sehen wollen: „Um kartellrechtliche Bedenken der Behörde auszuräumen, hatten Ligaverband und DFL verschiedene Selbstverpflichtungen, insbesondere ein sogenanntes Alleinerwerbsverbot, vorgelegt. Es wird einem Bieter damit zukünftig nicht mehr möglich sein, alleiniger Rechteinhaber für alle Live-Spiele der Bundesliga zu werden.„. Angestoßen wurde der Spaß bereits im Januar dieses Jahres.

Vodafone: EU-Roaming ab sofort in allen Red-Verträgen inklusive

11. April 2016 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: André Westphal
Artikel Vodafone LogoGestern hatte Pascal bereits gebloggt, dass Vodafone in der EU wohl die Roaming-Gebühren streichen wird. Jetzt hat Vodafone uns offiziell eine Bestätigung bzw. Pressemitteilung geschickt und nochmal die Verträge konkret aufgeschlüsselt. Wie bereits berichtet, fallen die Roaming-Gebühren in der EU für Neukunden in den Verträgen Smart L sowie allen Red-Varianten (3, 6, 10 bzw. 20 GByte Volumen) weg. Bestehen bleiben sie jedoch bei den Verträgen Smart S und Smart M. Gleichzeitig hebt Vodafone hervor, dass ab dem 14. April alle Bestands- und Neukunden (auch Prepaid) die maximal mögliche LTE-Geschwindigkeit bei Vodafone in allen Angebotsvarianten beanspruchen dürfen.

Amazon und PayPal: Vermehrt gut gemachte Phishing-Mails im Umlauf

11. April 2016 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy
artikel_paypalPhishing-Mails sind in keiner Weise neu. Sie kommen fast täglich und im Laufe der Jahre hat man als erfahrener Nutzer sicherlich alles gesehen was es so gibt. Dann wird man auch verfolgt haben, dass die Mails immer besser werden. Waren sie früher plump und in schlechter Sprache, so kommen sie heute doch schon recht professionell daher und geben vielen Menschen Rätsel auf, die in ihre Mailbox schauen. Aktuell warnen wieder Amazon und PayPal, da offensichtlich ein großer Phishing-Versuch im Gange ist. Im Februar warnte Amazon schon, da eine Phishing-Mail den Nutzer dazu überreden wollte, Zertifikate zu installieren. Aktuell gehen wieder angebliche Bestellbestätigungen an Nutzer raus, die Smartphones bei Amazon bestellt haben sollen.

Vodafone: LTE-Geschwindigkeitslimits fallen weg, EU-Roaming-Gebühren für Privatkunden teilweise auch

10. April 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

Artikel Vodafone LogoDas Thema Roaming-Gebühren ist eine unendliche Geschichte und wir bereits seit ewigen Jahren thematisiert. Die Aufpreise für die Nutzung vom Smartphone im Ausland ist auch nach all der Zeit weder günstig, noch wirklich klar strukturiert – zumindest blickt der Otto-Normal-Verbraucher nicht wirklich durch die Gebühren bei der Nutzung im Ausland durch. Die Telekom hat ihrerseits kürzlich bekannt gegeben, dass man ab Ende April ihren Kunden eine weltweite Auslandsnutzung gestatten will, jedoch kommen auch hier unter Umständen Gebühren auf den Verbraucher zu.

Mozilla testet Widevine CDM im nächsten Firefox Nightly

10. April 2016 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
artikel_firefoxMozilla wird, wie bereits 2015 angekündigt, bald im Browser Firefox Optionen einbinden, damit durch DRM geschützter Content auf HTML5-Basis einwandfrei wiedergegeben werden kann. Man hat bereits mit Adobes Primetime CDM (Content Decryption Module) experimentiert. Im nächsten Firefox Nightly möchte Mozilla nun zusätzlich Googles Widevine CDM unter Windows und Mac OS X austesten. Nach der ersten Installation soll das CDM automatisch heruntergeladen werden. Aktiv wird das Modul dann, sobald ihr als Anwender mit einer Website zugange seid, die Widevine einbindet.

Mediengruppe DuMont: Hack vs. Scheunentor-Server, ändert das Passwort

10. April 2016 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy
dumontlogoDie einen sagen so, die anderen so. Die Mediengruppe DuMont teilt selber in einer Pressemitteilung mit, dass sie offenbar gehackt wurden: „Dabei handelt es sich wahrscheinlich um einen Zugriff Dritter auf Serverdaten und zum anderem um die Webauftritte der Portale, die seit der Nacht zu Sonntag nicht mehr erreichbar sind. Betroffene Systeme sind aus Sicherheitsgründen abgeschaltet, um die Konsequenzen des Eingriffs analysieren zu können. Über weitere Schritte wird die DuMont Mediengruppe so schnell wie möglich informieren.“.



Seite 5 von 871« Erste...345678...Letzte »