Vodafone: LTE mit 500 MBit/s, Bayern wird erstes „Gigabit“-Bundesland

20. März 2017 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Vodafone ist bereits einer der Mobilfunkanbieter, der in Sache LTE ziemlich weit vorne dabei ist. LTE gibt es mit bis zu 375 Mbit/s, Vodafone macht auch keinen Unterschied, ob der Kunde mit einem Laufzeitvertrag oder mit einer Prepaid-Karte unterwegs ist. Auch künftig möchte Vodafone zu denjenigen gehören, die ein schnelles Netz anbieten, in den kommenden Wochen bringt Vodafone LTE mit bis zu 500 MBit/s in erste Städte, noch vor dem Sommer wird es dann in 15 Städten verfügbar sein.

AVM FRITZ!Box 7590: Bilder, Daten, Verfügbarkeit und Preis

20. März 2017 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Die CeBIT 2017 in Hannover ist offiziell eröffnet. Wie vorausgesagt ist auch die AVM FRITZ!Box 7590 offiziell vorgestellt worden. Durch die Tatsache, dass AVM schon vorab Händler mit den meisten Informationen versorgte, ist natürlich ein Großteil der AVM FRITZ!Box 7590-Spezifikationen bekannt gewesen. Für euch vielleicht aber noch interessant: Ein paar Bilder der echten Box, Infos über die angepeilte Verfügbarkeit, der Connect-Knopf und die unverbindliche Preisempfehlung der AVM FRITZ!Box 7590.

Google Street View nimmt euch mit in die Lava-Seen von Vanuatu

20. März 2017 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: André Westphal

Google hat via Street View wieder ein paar neue 360°-Erfahrungen für euch parat. Dieses Mal lädt man nach Vanuatu ein. Der Staat besteht aus 83 einzelnen Inseln im Südpazifik. Auf den Inseln finden sich auch neun aktive Vulkane. Google hat für Street View einen der größten Lava-Seen der Welt auf der Insel Ambrym besucht und ist 400 m in den Marum-Krater hinabgestiegen. Dort nahm man dann für Street View viele 360°-Aufnahmen auf, welche ihr euch jetzt im Web oder auch mit VR-Geräten ansehen könnt.

Google Chrome mit WebGL 2.0 sorgt für erweiterte 3D-Grafik im Browser

19. März 2017 Kategorie: Google, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google Chrome ist an sich bereits bei der Version 57 angekommen. Nicht nur an PCs mit Windows, Linux und macOS, sondern auch an mobilen Endgeräten gibt Chrome 57 seinen Einstand. Trotzdem spricht Google nun mit etwas Verspätung über ein Feature, das ab Version 56 hinzugekommen ist: WebGL 2.0. Jene API für Browser hat im Januar auch erst in Mozilla Firefox in der neuen Variante 51 Einzug gehalten. WebGL 2.0 schaltet im Browser via Hardwarebeschleunigung fortgeschrittene 3D-Grafik-Effekte frei. Zunächst führt Google die Unterstützung in Chrome ab Version 56 in Windows, Linux und macOS ein.

Googles „Guetzli“ senkt JPEG-Größen um bis zu 35 % bei konstanter Qualität

19. März 2017 Kategorie: Google, Internet, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Irgendjemand bei Google hat eine Vorliebe für Schweizerdeutsch: Denn auch der neueste Bildkompressions-Encoder des Unternehmens bedient sich bei diesem speziellen Dialekt. Letztes Jahr hatte ich noch über „Brotli“ gebloggt. Jetzt legt Google wiederum mit „Guetzli“ nach. Es handelt sich dabei um einen neuen Encoder, der JPEG-Dateien bei gleichbleibender Bildqualität im Vergleich mit aktuellen Methoden deutlich stärker komprimieren kann. Dadurch sollen die Dateigrößen bei identischer Bildqualität um bis zu 35 % sinken. Alternativ kann man bei gleichbleibender Dateigröße bessere Bildqualität erreichen.

Immer wieder sonntags KW11

19. März 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: André Westphal

Der nächste Sonntag ist da: Hattet ihr eine erfolgreiche Woche? Sascha hat nämlich immer noch Interesse daran, die Woche für euch etwas erfolgreicher zu machen: Bis heute Abend habt ihr noch Zeit an der Verlosung von PDF Expert für Mac teilzunehmen. Wir hauen fünf Keys raus. Normalerweise kostet das Programm im Store 59,99 Euro. Morgen gehen die Keys direkt an die Gewinner und heute ist der letzte Tag, an dem ihr teilnehmen könnt! In der Woche ging übrigens auch Amazons erste, deutschsprachige Eigenproduktion „You are Wanted“ mit Matthias Schweighöfer an den Start.

Polizei Wilhelmshaven erwischt gewiefte Ransomware-Betrüger

17. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Die Masche kenne wir ja schon seit einiger Zeit: Es kommt ein Anruf und dran ist ein vermeintlicher Mitarbeiter des Microsoft-Kundendienstes. Jener will dem Angerufenen eigentlich aber nur Informationen rausleiern – hatte Microsoft erst Ende letzten Jahres vor gewarnt. Nun hat die Polizei Wilhelmshaven-Friesland zwei Tatverdächtige vorläufig festgenommen und umfangreiche Beweismittel sichergestellt. Vermutlich haben die Verdächtigen für eine internationale Tätergruppe gearbeitet, um Nutzer mit der Hilfe von Ransomware zu erpressen.

Deutsche Telekom bestätigt Entertain-Störung: Störungs-Ende unbekannt

17. März 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Update 21:35 Uhr: Störung behoben! Solltet Ihr – wie ich – einen Entertain-Anschluss bei der Telekom haben, habt Ihr aktuell vermutlich Probleme mit der Bildqualität des TV-Programms. Bei mir äußert sich das durch Bildaussetzer und grobpixelige Bilder, aber anders als bei einer normalen Stream-Unterbrechung. Die Deutsche Telekom hat die Störung bereits bestätigt, sie dauert auch schon eine ganze Weile an. Wie lange noch, kann noch nicht gesagt werden, es sei nicht klar, wann Störungsende ist, antwortet der Service bei Twitter.

BSI warnt: Nicht durchgeführte Updates machen Clouds in Deutschland angreifbar

16. März 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Eigentlich soll die eigene Cloud, so wie sie sich mit ownCloud oder Nextcloud verwirklichen ist, für mehr Sicherheit sorgen. Daten nicht auf fremden Servern, der eigene Herr über die Installation sein. Dumm nur, wenn man dann nicht regelmäßig Updates fährt und veraltete Versionen einsetzt. Dass dies der Fall ist, hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik festgestellt. Über 20.000 in Deutschland betriebene Clouds setzen auf Versionen von ownCloud oder Nextcloud, die teils kritische Sicherheitslücken aufweisen.

FRITZ!Box 6820 LTE, 6840 LTE und 3272: FRITZ!OS 6.83 verfügbar

16. März 2017 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Große Update-Tage bei AVM. Zahlreiche Modelle wurden bereits mit der aktuellen FRITZ!OS-Version 6.83 versorgt. Seit gestern gesellen sich drei weitere Geräte hinzu. In diesen Fällen handelt es sich wieder um ein größeres Update, die Boxen wurden bislang mit einer Version von FRITZ!OS 6.5 betrieben. Das heißt, es gibt eine neue Oberfläche für FRITZ!NAS und neue Funktionen für FRITZ!Hotspot. Gleichzeitig sind natürlich zahlreiche weitere Neuerungen vorhanden, die Ihr Euch für die einzelnen Modelle auf dieser Übersichtsseite anschauen könnt. Das Update könnt Ihr wie gewohnt über die FRITZ!Box ausführen.