ToDo-Tool Astrid stellt den Betrieb ein

6. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Das ToDo-Tool Astrid hatte viele Benutzer, knapp 4 Millionen sollen es gewesen sein. Dieser Umstand ist auch dem immer auf Einkaufstour befindlichen Yahoo nicht  verborgen geblieben. Man kaufte die Bude hinter Astrid kurzerhand auf. Dass so ein Aufkauf für Bestandsbenutzer nie etwas Gutes heißt, dürfte bekannt sein.

astrid

Man stellte die Möglichkeit ein, Premium-Abos abzuschließen und nun bekamen die Nutzer die nicht wirklich überraschende Mail. Man wird am 05. August 2013 den Dienst komplett einstellen. Benutzer bekommen hier die Möglichkeit, ihre Daten herunterzuladen. Diese Daten kann man dann zum Beispiel bei WrikeWunderlistSandglaz, und Any.do nutzen.

Dropbox 2-Faktor-Authentifizierung kann leicht ausgehebelt werden

5. Juli 2013 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Vor rund 10 Monaten wurde bei Dropbox die 2-Faktor-Authentifizierung eingeführt. Wie nun heraus kam, lässt sich diese mit einem relativ einfachen Trick umgehen, falls man die Logindaten (Username + Passwort) zur Verfügung hat.

Dropbox
Der Trick liegt in der verwendeten Email-Adresse und den Notfallcodes, die man sich schicken lassen kann. Ist der betroffene Nutzer zum Beispiel mit xxxxxx@yyy.com registriert, kann man sich eine neue Emailadresse machen, die einen Punkt enthält, also xxx.xxx@yyy.com. Dropbox registriert den Punkt bei der Emailadresse nicht und aktiviert die 2-Faktor-Authentifizierung. Gibt man nun an, dass man sein Handy verloren hat, erhält man einen Notfallcode und hat vollen Zugriff auf den Account.

Microsoft bringt PDF-Support ins Online-Office

5. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

2013 – Microsoft realisiert das Betrachten von PDF-Dateien im Browser, ganz ohne zusätzliche Software. Das hört sich erst einmal ganz weg und ganz alt an, ist aber tatsächlich eine aktuelle Meldung. Doch so einfach ist es natürlich nicht, Microsoft hat seinen Web Apps in Sachen Office natürlich nicht nur das Darstellen von PDF-Dateien spendiert, es ist auch möglich, diese umzuwandeln. So kann ein PDF in eine Word-Datei verwandelt werden, damit man diese gegebenenfalls online weiterverarbeiten kann. Auch hierfür wird keine separate Software benötigt, auch wird die Original-Datei nicht verändert.

8780.pdf1.png-600x0

Wenn Apple den C64 vorgestellt hätte

5. Juli 2013 Kategorie: Hardware, Internet, Spass muss sein, geschrieben von: caschy

Das Wochenende steht vor der Tür. Oder wie ich es nenne: die nächsten Werktage. Ich habe vorhin in meinen YouTube-Favoriten noch einen Klassiker entdeckt, den sicherlich viele von euch kennen, einige aber sicher nicht. Es handelt sich dabei um ein Video, welches eine Präsentation zeigt.

Bildschirmfoto 2013-07-05 um 15.39.41

SecureGmail: Gmail verschlüsseln

5. Juli 2013 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von: caschy

Möglichkeiten zum Verschlüsseln von E-Mails gibt es natürlich einige, relativ bekannt dürften da PGP, OpenPGP und GnuPG sein. Wie man OpenPGP im Browser für GMX, Yahoo, Gmail und Outlook.com nutzt, beschrieb ich ja bereits. Etwas anders und speziell für Gmail arbeitet SecureMail. Das Prinzip der Verschlüsselung läuft dabei im Browser ab, hierbei werden leider ausschließlich Gmail und Chrome unterstützt, andere bleiben außen vor.

Gmail_verschlüssseln

Das Open Source-System nistet sich in Gmail ein und gibt euch die Möglichkeit, Mails zu verschlüsseln. Euer Gegenüber muss das korrekte Passwort kennen, damit die Mail gelesen werden kann. Hierbei ist natürlich zu beachten: die Mail ist nur so gut abgesichert, wie euer Passwort komplex ist.

Kabel Deutschland mit neuen Tarifen, aus 16 werden 20 MBit

5. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Kabel Deutschland, der Betreiber, an dem Vodafone interessiert ist, wird ab Sonntag neue Tarife einführen. So wird es die alten 16 MBit-Tarife nicht mehr geben, an dessen Stelle treten die 20 MBit. Momentan gibt es die Klassen 8, 16, 32 und 100 MBit, die zum Sonntag für Neukunden umgestellt werden. Ob die Bestandskunden hochgelevelt werden, entzieht sich meiner Kenntnis, ich habe aber mal für euch nachgefragt und würde gegebenenfalls den Beitrag aktualisieren. Die Preise sind auch gestiegen, hier muss man bei Kabel Deutschland immer beachten, dass ein Vertrag über 24 Monate eingegangen wird, der im ersten Jahr günstiger ist.

Kabel Deutschland

Hier als Vergleich einmal die nackte Rechnung von Internet und Telefonie, so wie sie jetzt aktuell ist: 16 MBit in den ersten 6 Monaten für 17,90 Euro, danach 24,90 Euro. Macht 555,60 in 2 Jahren – oder eben 23,15 Euro im Monat. Der neue Tarif zu 20 MBit kostet 24 Monate 19,90 Euro und danach 24 Monate 29,90Euro. Hier spart der Kunde nur im ersten Tarifstep. Bei der 32er Leitung zahlt man hingegen in den ersten 12 Monaten 19,90 Euro und danach für weitere 12 Monate 29,90 – macht im Schnitt pro Monat 24,90. Welche Tarife es genau ab Sonntag gibt, habe ich hier einmal für euch hinterlegt. Kurzfassung: es wird schneller, aber auch teurer.

Podcast? Caschy und Palle #1 – Blogger, Adblock Plus und das Leistungsschutzrecht

5. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wie oft ich schon vorhatte, einen Podcast einzusprechen? Sicherlich oft – weil ich auch schon ohne Ende gefragt wurde. Die Problematik war immer: Zeit, Equipment und Gesprächspartner. Was jetzt da ist? Zwei dieser Dinge: Zeit und der Gesprächspartner. Sascha Pallenberg von Mobilegeeks und ich hatten schon vor Jahren darüber gesprochen, dass man locker flockig in regel- oder unregelmäßigen Abständen mal über das eine oder andere Thema sprechen könnte.

Nun hat Sascha mich gestern Abend überfallen und quasi genötigt, am heutigen Morgen mit ihm eine erste Generalprobe zu veranstalten. Das ehrliche Problem war da eher ich, da ich kein Headset zur Hand hatte und nur das Mikrofon meines Rechners nutzen konnte.

Alle Cloud-Dienste vereint: Jolidrive für iOS veröffentlicht

4. Juli 2013 Kategorie: Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Den Dienst Jolidrive gibt es schon seit einer Weile, haben wir damals direkt von Beginn an einmal hier vorgestellt.  Das Ziel der Entwickler ist nach wie vor gleich geblieben: Eine Oberfläche für so gut wie alle bekannten Cloud-Dienste anzubieten. Mit dabei ist alles was Rang und Namen hat. So finden wir unter anderem Dropbox, SkyDrive, Google Drive, aber auch Instagram, Picasa, Facebook oder Vimeo, YouTube und Soundcloud.

Bisher mangelte es aber an mobilen Apps für den einfachen Zugriff und man musste daher bislang auf die verfügbare Webapp zurückgreifen. Ab sofort steht aber endlich auch eine iOS-App für iPhone und iPad zur Verfügung.

Jolidrive iOS

 

Sky Deutschland testet Werbung über Zugfenster

4. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ihr kennt das sicher, man fährt mit der Bahn und lehnt sich zur Entpsannung mit dem Kopf gegen das Fenster. Was wäre wenn man dadurch plötzlich Stimmen im Kopf hätte, die man nur selbst wahrnehmen kann? Klingt creepy, könnte aber bald schon ein perfekter Weg für Werbung sein.

Sky Deutschland testet die Übertragung solcher Werbung in Zügen. Mittels “Bone-Conduction”-Technologie (Schallwellen über Knochen übertragen) erhält man die Aufforderung, sich die Sky Go App herunterzuladen. Während es momentan für Werbezwecke getestet wird, ist auch der Einsatz im Entertainment- oder Info-Bereich denkbar. Im Video seht Ihr die Funktionsweise und auch die Reaktionen der Reisenden.

Frankreich mit eigenem Prism-Skandal

4. Juli 2013 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Überwachung der Kommunikationswege scheint auch in Frankreich große Kreise zu ziehen. Milliarden an Datensätzen, die miteinander verknüpft werden. Das Ausmaß soll groß sein, die Legalität nicht gegeben. Aber was genau macht Frankreich?

3441698_6_e770_comment-la-dgse-espionne_5becd1e99c99cf92adfbf272bca3d6fc
Metadaten sammeln. Inhalte von Konversationen sollen nicht Gegenstand der Datensammelei sein. Die Daten werden anonymisiert erhoben, eine Zuordnung dürfte allerdings trotzdem nicht allzu schwer sein. Soll es auch nicht, da so die Arbeit der Behörden erleichtert wird. Gespeichert wird alles, Anrufe, Faxe, SMS, Emails, Facebook Kommunikation, Twitter.



Seite 234 von 727« Erste...232233234235236237...Letzte »