Audio Enhancer Auphonic mit Bezahlmodell

18. Juni 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Kurze Information für alle Nutzer der Audio Enhancer-Lösung Auphonic. Auphonic ist ein kostenlos nutzbarer Dienst, der Audiodateien automatisch verbessern kann, hierbei ist kein großartiges Wissen über Audiotechnik vonnöten. Da Sascha Pallenberg und ich den Neuland Podcast derzeit noch über Skype aufnehmen, wird nach der Aufnahme die Datei noch zu Auphonic geschoben, automatisch verbessert und dann zu SoundCloud hochgeladen. Bislang war der Webdienst kostenlos, nun wechselt man ins Freemium-Modell. Zwei Stunden im Monat können weiterhin kostenlos verbessert werden, wer mehr durch den Online Enhancer jagen möchte, der zahlt künftig. 9 Euro sind es für 11 Stunden Material, wer mehr Stunden benötigt, der zahlt mehr – 100 Stunden liegen bei 69 Euro. Alle Preisinformationen findet ihr hier.auphonic

Google: Direkter Anruf aus der Suche, nun besser visualisiert

18. Juni 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Google hat ein kleines Update in der Websuche vorgenommen.  Sucht man nach Geschäften, Ärzten oder Restaurants, so bekommt man bekanntlich auf der rechten Seite eine Informationsbox angezeigt. Diese Box bringt neben Bewertungen und der Route auch eine anklickbare Telefonnummer mit. Seit einiger Zeit ist es auch in Deutschland möglich, Telefonate mittels Google, beziehungsweise Hangouts zu führen.

Bildschirmfoto 2014-06-18 um 09.06.31

Spotify: aktualisierte Web-API bringt mehr Inhalte auf Webseiten

18. Juni 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Für Webentwickler hat Spotify eine neue Version der Spotify Web API bereitgestellt. Über diese Schnittstelle ist die Einbindung von Spotify in Webseiten einfacher und auch umfangreicher möglich als bisher. Erstmals ist für Entwickler auch die Nutzung von The Echo Nest möglich. Der Nutzer muss die besuchte Seite nicht mehr verlassen, um mit Spotify oder The Echo Nest zu interagieren.

Spotify all offline

Sunrise Calendar mit App-Unterstützung, synchronisiert u.a. mit Evernote-Erinnerungen

17. Juni 2014 Kategorie: Android, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Screenshot 2014-05-12 17.28.18

Kurz notiert: der mittlerweile auf Android, iOS und im Web zu nutzende Sunrise Calendar bekommt mit einem heutigen Update neue Funktionen spendiert. Der Kalender, der von der Integration sozialer Medien lebt, kann ab sofort mit Konten bei Songkick, Evernote, Tripit, Github und Asana verbunden werden. So können zum Beispiel via Songkick direkt Konzerte in euren Kalender übertragen werden, für die meisten dürfte sicherlich die Integration der Evernote-Erinnerungen eine interessante Sache sein, denn hier synchronisiert man in beide Richtungen. Die App-Unterstützung ist ab heute in der Android-, iOS- und Web-Ausgabe des Sunrise Calendars zu finden.

Microsoft schließt OneDrive-Sicherheitslücke

17. Juni 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Microsoft hat eine Sicherheitslücke im Cloudspeicher OneDrive behoben. Diese Lücke erlaubte es Administratoren von Seiten, die in Dokumenten innerhalb von OneDrive verlinkt waren, auf dieses Dokument unter Umständen zuzugreifen. Ein Nutzer, der in einem Dokument auf diesen Link klickte, schickte diese Dokumenteninformationen an den Server mit, was mitlesenden Administratoren Zugang hätte bescheren können.onedrive_april1

Microsoft selber teilt mit, dass man keine Reports über externe Zugriffe erhalten habe, man aber dennoch diese Lücke schließe und jetzt nur Sender und Empfänger auf das Dokument zugreifen können. Der Fehler wurde nun behoben, allerdings hat Microsoft keine geteilten Links deaktiviert, sodass es theoretisch möglich ist, dass irgendwelche bereits geklickten Links bei anderen Servern im Log hängen und so noch ein Zugriff möglich ist. Laut Microsoft ist nur eine kleine Anzahl der Dateien betroffen, wer auf Nummer sicher geht, hebt das Sharing auf und aktiviert es neu.

Datenflat mit 3 GB & Hotspot-Flat im Telekom-Netz für 5 Euro im Monat

17. Juni 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Kurz notiert für alle, die vielleicht einen mobilen Vertrag zum Surfen suchen (mit dem Android-Tablet oder ähnlichem Geraffel). Über Mobilcom-Debitel bekommt man derzeit für 5 Euro monatlich 3 GB Volumen im Telekom-Netz und die dazugehörige Hotspot-Flat. Nach Erreichen von 3 GB Datenvolumen in einem Abrechnungszeitraum wird die Datenübertragung von 7,2 Mbit/s auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert. Es ist ein reiner Datentarif mit dem nicht telefoniert werden kann. Der Preis gilt nur innerhalb der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Nach den 24 Monaten fallen wieder 19,90 Euro im Monat an, ihr solltet dann logischerweise vorab kündigen. Laut Hotline handelt es sich um eine normale SIM, die man durch Herausbrechen auch auf Micro-SIM-Format bringen kann, eine Nano-SIM ist es somit leider nicht.Bildschirmfoto 2014-06-17 um 13.47.45

Kabel Deutschland startet Cloud-Dienst

17. Juni 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Der deutsche Kommunikationsanbieter Kabel Deutschland startet mit einer eigenen Cloud für Kunden. Der Dienst hört auf den Namen Komfort Cloud, 5 GB Speicher bekommen alle Internet & Telefon-Kunden von Kabel Deutschland kostenlos.cloud

Unicode-Standard 7.0 bringt 250 neue Emojis – inklusive Mittelfinger

17. Juni 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Das Unicode-Konsortium ist eine gemeinnützige Organisation, welches eng mit der Internationalen Organisation für Normung (ISO) zusammenarbeitet. Es sorgt für eine einheitliche Zeichencodierung, der sich über den Unicode-Standard definiert. Zu den Mitgliedern gehören fast alle großen Software-Unternehmen, zum Beispiel Microsoft, Google, Apple, HP, IBM, Xerox und weitere.

emoji

Das Unicode-Konsortium hat nun Version 7.0.0 des Unicode-Standards veröffentlicht, der insgesamt 2834 neue Zeichen enthält. So gehört nun zum Beispiel das Währungszeichen des russischen Rubels zum Unicode-Standard, aber auch insgesamt 250 neue Emojis. Die meisten der Emojis kennt man, einige von ihnen fand man bereits in Wingdings- und Webdings-Schriftarten. Wer sich für die neuen Emojis interessiert, der findet diese in der Emojipedia – und ja, in Zukunft könnt ihr auch euren Kontakten mittels Unicode-Standard den Mittelfinger zeigen. Auch dieser ermotionale Ausdruck hat es nämlich in den Unicode-Standard Version 7.0.0 geschafft.

maxdome: Ultra-HD voraussichtlich ab Herbst, Netflix ist keine Gefahr

16. Juni 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

4K ist in aller Munde, die Geräte sind da – die meisten Dienste liefern aber noch nicht das entsprechende Material, sodass das Gerät mehr oder weniger gut hochrechnen darf.  Bereits vor einiger Zeit machte man bei maxdome mit Samsung gemeinsame Sache und zeigte während einer Veranstaltung in München einen 4K-Stream, der über das Internet kam.Maxdome

Sicherheit: Evernote-Foren gehackt

16. Juni 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Evernote hat heute bekannt gegeben, dass der Provider, der das Evernote-Forum betreut, gehackt wurde. Laut Evernote geht man davon aus, dass der Angreifer die E-Mail-Adressen der Nutzer abfischen konnte. Private Foren-Nachrichten und Passwörter sind nach letztem Kenntnisstand nicht direkt vom Hack betroffen.

evernote-logo

Bei Nutzern, die seit 2011 oder länger dabei, ist allerdings der Hash des Passworts entwendet worden.In Sachen privater Foren-Nachrichten kommuniziert Evernote allerdings nur, dass man “glaubt”, dass diese nicht entwendet wurden. Der Dienst Evernote und das Forum werden getrennt behandelt, sodass der Notizdienst in keiner Weise betroffen sein soll. Evernote rät, dass Nutzer des Forums in nächster Zeit verstärkt darauf achten sollen, was bei ihnen so in der Mailbox ankommt.

 



Seite 13 von 638« Erste...111213141516...Letzte »