Trello wird von Atlassian übernommen

9. Januar 2017 Kategorie: Android, Internet, iOS, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Projektverwaltungs-Tool Trello hatten wir einige Male im Blog, seit nunmehr 5 Jahren gibt es Trello bereits. 19 Millionen Nutzer kann der Dienst vorweisen, nun wird er von Atlassian übernommen. Atlassian geht mit Trello aber einen Weg, der viele Nutzer beruhigen dürfte. Trello wird weiterhin eigenständig bleiben, man müsse sich darüber keine Gedanken machen, egal ob zahlender Nutzer oder nicht. Beide Unternehmen haben sogar das gleiche Ziel: 100 Millionen Nutzer, die sind mit kombinierten Kräften natürlich einfacher zu erreichen.

Ca. 1.000 dt. Online-Shops von Skimming betroffen

9. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: André Westphal

Laut dem deutschen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sind in Deutschland mindestens 1.000 Online-Shops von Skimming betroffen. Das bedeutet im Klartext, dass die Shopsoftware Sicherheitslücken aufweist,welche Cyber-Kriminielle ausnutzen. Schädlicher Programmcode kann dann beim Bestellvorgang die Zahlungsinformationen der Kunden abgreifen. Betroffen sind laut BSI die Shops,welche die weit verbreitete Software Magento verwenden. Als Anwender kann man das Abgreifen der Daten leider nicht erkennen. Wie viele Daten bereits gestohlen oder missbraucht wurden, kann das BSI aber leider aktuell noch nicht angeben.

Das Problem mit den Retouren: So entsteht Billigware

9. Januar 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: André Westphal

Das Problem mit den Retouren: So entsteht Billigware

Es ist kein Geheimnis, dass die Möglichkeit Fernabsatzverträge innerhalb von 14 Tagen ohne Angaben von Gründen zu widerrufen zu vielen Retouren führt: Wer beispielsweise nur mal im HiFi-Forum stöbert, findet dort Threads, die sich fast nur damit beschäftigen, wie Mitglieder teilweise den gleichen Fernseher fünf- oder sechsmal bestellen, um das für sich beste Modell herauszupicken. Alle anderen Geräte gehen zurück, weil den Kurzzeit-Besitzern z. B. das Clouding sauer aufstieß. Mittlerweile sind die Produkte, die jährlich zurückgeschickt werden, für die Händler aber ein erhebliches Problem. Denn ca. ein Drittel der Retouren lässt sich anschließend nur noch verramschen.

Airmail 1.5 für iOS bringt einige kleinere Neuerungen

9. Januar 2017 Kategorie: Internet, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Sowohl für iOS als auch für macOS gibt es zahlreiche alternative Apps, um Mails nicht mit den Standard-Apps nutzen zu müssen. Airmail ist eine solche App, die dazu noch recht beliebt ist, obwohl sie für beide Plattformen gekauft werden muss. Was Airmail alles bietet, hat Caschy Euch schon einmal in seinem Blick über den Tellerrand festgehalten. Die iOS-Version, seit knapp einem Jahr verfügbar, hat nun ein Update erhalten, das einige neue Funktionen bringt, die den Umgang mit Mails noch einmal flexibler und für den Nutzer angenehmer gestalten sollen.

„Find my Phone“: Kurzfilm zeigt die Reise eines gestohlenen Smartphones

9. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: André Westphal

find-my-phone-artikelbild(Update 9.1.2017: Wir haben das auf Deutsch übersetzte Video auch einmal eingebunden!)Passieren kann es jedem von uns: Das Smartphone wird gestohlen. Dabei ist nicht nur der Verlust der Hardware ein Schlag in die Magengrube, plötzlich kommt ein Unbekannter womöglich an unzählige, persönliche Daten heran. Je nachdem, wie gut das Gerät gesichert wurde, durchstöbert ein Fremder eventuell private Schnappschüsse, das Amazon-Konto oder die Kontaktliste. Über diese Erfahrung drehte der Student Anthony van der Meer einen Kurzfilm. Nachdem ihm tatsächlich sein Smartphone gestohlen wurde, ließ er sich ein zweites Gerät bewusst entwenden – präparierte es aber zuvor, damit er weiterhin Zugriff auf die Kamera und die Daten behielt. Auf diese Weise lernte er den Dieb des Geräts etwas kennen.

Für den geneigten Hardcore-User: APKMirror als Open-Source-App

8. Januar 2017 Kategorie: Android, Internet, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Wir erwähnen ihn verdammt oft und er ist auch die einzige wirklich vertrauenswürdige Quelle für geprüfte apk-Files, sprich App-Setup-Dateien für Android-Smartphones neben dem Google Play Store. Wer dort regelmäßig seine (dort meist deutlich früher erscheinenden) Updates her bezieht, der wird den APKMirror eh schon in seinen Favoriten des Browsers verewigt haben. Hardcore-User hingegen wollen vielleicht sogar eine eigene App zum Mirror haben. Und für diejenigen hat XDA-User vojta_horanek nun einen kleinen Wrapper verfasst – also quasi eine Web-App des APKMirros, deren Quellcode über GitHub abrufbar ist.

Immer wieder sonntags KW 1

8. Januar 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die erste Woche haben wir 2017 bereits hinter uns gebracht, für die meisten hat der Alltag wieder voll begonnen. Als Alltag kann man es nicht bezeichnen, was sich die vergangenen Tage in Las Vegas abgespielt hat, dort fand nämlich die erste große Messe für Unterhaltungselektronik dieses Jahr statt. Vernetzung ist wieder einmal ein großes Thema, vor allem in Verbindung mit Sprachassistenten. Amazons Alexa wird wohl bald in so ziemlich jedem Gadget zu finden sein, außerdem möchten uns die Hersteller mit Robotern beglücken, die gleichzeitig auch noch Smart Home-Hub sind.

Captain Future kommt wieder ins TV

7. Januar 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: caschy

captain_futureGelegentlich behandeln wir hier Neuheiten, die wir bei Amazon Instant Video oder Netflix finden. Einer, der meines Wissens bei keinem Streaming-Anbieter zu sehen ist, ist Captain Future. Und weil dies einer meiner wenigen Helden aus meiner Kindheit ist, weise ich einfach mal darauf hin. Captain Future ist eine japanische Zeichentrickserie auf Basis einer US-Pulp-Serie (erschien 1940 bis 1944), in der sich alles um Curtis Newton dreht. Sein Vater ist Wissenschaftler, wird aber vom Bösewicht Victor Corvos umgebracht.

dotdot: zigbee alliance stellt universelle Sprache für das Internet der Dinge vor

6. Januar 2017 Kategorie: Internet, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Smart Home, das Internet der Dinge, bislang macht es vor allem durch Inkompatibilität auf sich aufmerksam. Es gibt Insellösungen oder auch weiter verbreitete Standards wie Z-Wave oder eben zigbee. Damit diese Geräte auch alle untereinander kommunizieren können und dem Nutzer die Freiheit lassen, sich Geräte von verschiedenen Anbietern zu kaufen, stellt die zigbee alliance auf der CES in Las Vegas nun dotdot vor. Bei dotdot handelt es sich um eine Sprache, die Geräte mit unterschiedlichen Standards kommunizieren lassen. Auf diese Weise müsste sich der Nutzer eben keine Gedanken mehr machen, auf welches Protokoll er bei der Smart Home-Ausstattung setzt.

Amazon Alexa kommt ins vernetzte Auto

6. Januar 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

INRIX, Inc., ein Anbieter von dynamischen Services für das vernetzte Automobil, integriert Amazon Alexa in OpenCar, eine Plattform für Apps im vernetzten Auto. Mit dem cloud-basierten digitalen Assistenten Alexa haben Fahrer in ihrem mit OpenCar ausgestatteten Auto ab der zweiten Hälfte des Jahres 2017 per Stimmaktivierung Zugriff auf Musik von Amazon Music, Hörbücher von Audible und INRIX Fahrerdienste wie aktuelle Verkehrs-, Park- und Wetterinformationen sowie die neuesten Schlagzeilen und Sportergebnisse.