E-Mail: eM Client 7 für Windows erschienen, macOS-Version folgt

11. August 2016 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy
emclient-largeDa musste ich aber lange in meinem Gedächtnis suchen, zu viele Jahre ist es schon her, als ich den eM Client auf dem Schirm hatte. Ein in der Grundversion kostenloser E-Mail-Client für Windows. Der bietet beispielsweise die Unterstützung für Gmail, Exchange, iCloud oder Outlook an – zudem hat man Kalender, Aufgaben und den Chat an Bord. Laut eigenen Aussagen hat man 500.000 Nutzer, die den Client täglich nutzen. Nun hat man die Version 7 von eM Client veröffentlicht.

Neun Jahre Entwicklungszeit: Fans basteln kostenloses Pokémon-Game für den PC

11. August 2016 Kategorie: Games, Internet, Spass muss sein, geschrieben von: Benjamin Mamerow
PokeUraniumWer es aktuell leid ist, immer wieder von Pokémon GO lesen zu müssen, aber dennoch zu den Fans der Serie gehört und nur nicht dem aktuellen Hype nacheifern will, dem sei folgendes Projekt wärmstens ans Herz gelegt: Pokémon Uranium. Hierbei handelt es sich um eine kostenlose Fan-Adaption rund um die „pocket monsters“. Das Setting spielt – ähnlich der kommenden Version „Sun and Moon“ von Pokémon – in einem karibischen Szenario. Bleibt zu hoffen, dass das Projekt nun nicht schlagartig von den Entwicklern der offiziellen Games verboten wird, denn immerhin sind satte NEUN Jahre in das Spiel geflossen. Einen ersten Ansatz, sich gegen potentielle Urheberrechtsansprüche zu wappnen gibt es bereits.

Humble Bundle: Zukünftig kann auch Online-Persönlichkeiten gespendet werden

10. August 2016 Kategorie: Games, Internet, geschrieben von: caschy
HumbleDas System Humble Bundle kennen und schätzen viele unserer Leser. Entwickler stellen einen bunten Mix aus Spielen oder Anwendungen bereit – und der Nutzer darf sich in den meisten Fällen aussuchen, was er bezahlen möchte. Viele Spiele gibt es für den schmalen Cent, wer mehr möchte, der muss halt eine gewisse Summe bezahlen. Diese Summe lässt sich dann noch verteilen. An verschiedene karitative Einrichtungen, Wikimedia oder an die Entwickler. Erst war es nur eine recht kleine Auswahl, dann folgten viele Einrichtungen in den USA oder England, mittlerweile gibt es sogar eine stattliche Anzahl religiöser Einrichtungen, denen man so etwas zuschustern kann.

Künstliche Intelligenz: Intel übernimmt Nervana Systems

10. August 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_intelIntel und Machine Learning, eine enge Verbindung. Die Prozessoren des Herstellers kommen in 97 Prozent der heute eingesetzten Server mit Machine Learning-Fähigkeiten zum Einsatz. Allerdings wurden letztes Jahr auch nur 10 Prozent der eingesetzten Server mit Unterstützung für Machine Learning ausgelegt – was dennoch die am stärksten wachsende Kategorie im Bereich AI bedeutet. Damit man auch weiterhin in diesem Bereich glänzen kann, holt sich Intel nun Hilfe durch einen Zukauf. Nervana Systems, gegründet 2014, soll übernommen werden, die beiden Unternehmen unterzeichneten eine entsprechende Vereinbarung. Die Übernahme muss aber noch genehmigt werden.

DAZN: „Netflix für Sport“ startet heute in Österreich, Deutschland und der Schweiz

10. August 2016 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: caschy
DAZN Logo RGB_WonBDAZN. Habt ihr vielleicht schon mal gelesen, weil der Dienst einen Soft-Launch hinlegte und schon vorher nutzbar war. DAZN startet allerdings erst heute offiziell – in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Würde man den Spaß in einem Satz beschreiben müssen, so würde „Netflix für Sport“ vielleicht passen. DAZN zeigt Sport. Auf Abruf. Und live. DAZN kostet 9,99 Euro pro Monat. DAZN wird regelmäßig bis zu 20 Livesportereignisse gleichzeitig übertragen, aus denen der Nutzer frei auswählen kann. Dabei stellt sich DAZN auf die Vorlieben seiner Nutzer ein und schlägt jedem Mitglied eine Auswahl seiner Lieblingssportarten vor.

FAST: Speedtest von Netflix nun auch als App für iOS und Android

10. August 2016 Kategorie: Android, Internet, iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_fastDie Downloadgeschwindigkeit der eigenen Internetverbindung ist entscheidend darüber, ob ein Streamingdienst Videos so ausliefern kann wie es der Nutzer wünscht. Natürlich müssen auch die Server des Anbieters genug Last aushalten, Netflix ist aber der Meinung, das die Internetanschlüsse das Nadelöhr seien. Deshalb hat man vor einiger Zeit fast.com ins Leben gerufen, einen super einfachen Speedtest. Ping und Upload werden in diesem Test vernachlässigt, da sie für das Streaming nicht relevant sind. Dementsprechend läuft der Test auch schnell ab und gibt klar Auskunft darüber, wie schnell die Leitung aktuell ist, beziehungsweise was von der versprochenen Geschwindigkeit beim Nutzer ankommt.

Chrome Browser und Flash gehen bald getrennte Wege, HTML5 ab Dezember Standard

10. August 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier
chrome artikel logoBis sich alte, eingefahrene Strukturen wieder auflösen, dauert es seine Zeit. Das gilt auch im technischen Bereich. Man schaue sich zum Beispiel Flash an. Seit Jahren mehr Sicherheitsrisiko und Internetbremse statt Mehrwertbringer, gibt es weiterhin zahlreiche Inhalte im Netz, die auf Flash basieren. Google ist mit dem Chrome Browser in einer Position, in der man auf Flash verzichten kann, ohne den Nutzer zu verlieren. Seit Chrome 42 (September 2015) werden Flashinhalte in Chrome nur noch nach Bestätigung des Nutzers geladen. Heute laden allerdings 90 Prozent der Flash-Inhalte im Hintergrund, werden zum Beispiel für Analytics oder andere für den Nutzer nicht direkt sichtbare Dinge eingesetzt, das wird sich mit Chrome 53 aber ändern.

Google Chrome 53 Beta unter anderem mit API für Zahlungsanforderungen

10. August 2016 Kategorie: Google, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
Chrome Beta Artikel logoDie neue Chrome 53 Beta ist da und sie bringt für  Android, Chrome OS, Linux, Mac und Windows gleich mehrere, zentrale Neuerungen mit. Unter anderem unterstützt Chrome ab Version 53 nun Shadow DOM V1, was eine etwas komplexere Materie darstellt, die vor allem für Entwickler interessant ist. Im Grunde wird es dadurch einfacher große bzw. Websites mit vielen verschiedenen Bestandteilen einfacher am Laufen zu halten. Die Unterstützung für Shadow DOM V0 bleibt übrigens weiter erhalten. Spannend für alle Nutzer ist, dass Google zudem eine neue API für Zahlungsaufforderungen integriert.

Facebook erlaubt Nutzern die angezeigte Werbung stärker zu beeinflussen

9. August 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: André Westphal
artikel_facebook Facebook verdient sein Geld mit Daten und mit Werbung. Entsprechend wichtig ist es für das soziale Netzwerk, eine Balance dabei zu finden. Einerseits gilt es seine Partner zufrieden zu stellen und andererseits die User nicht zu sehr mit Anzeigen zu bombardieren. Jetzt stehen einige Veränderungen an, die zugunsten der Nutzer ausfallen: Laut Facebook sei man sich bewusst, dass die Nutzer sich über Werbung ärgern, die nichts mit ihren Interessen zu tun habe und von anderem Content ablenke. Deswegen habe man für die Nutzer die Einstellungen der Werbe-Präferenzen verbessert.

Vodafone: Kabel TV im Baukastensystem

9. August 2016 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: caschy
Artikel Vodafone LogoKurz notiert: Vodafone hat die Kabel TV-Tarife für Neukunden angepasst. Zur Auswahl stehen die drei TV-Pakete Vodafone Basic TV, Vodafone TV und Vodafone TV inkl. HD Premium. Ist kein Kabelanschluss beim Kunden vorhanden (hallo Hausbesitzer!), buchen Neukunden Vodafone TV Connect hinzu. Die TV-Produkte können jetzt auch frei mit allen Internet & Phone Kabel-Produkten kombiniert werden, wie der Anbieter mitteilt. Durch das neue Baukastensystem können Neukunden nun entscheiden, was ihnen besser gefällt: Zur Auswahl stehen je nach Verfügbarkeit beispielsweise die Internet & Phone Kabel-Produkte mit bis zu 200 oder 400 Mbit/s im Download.



Seite 13 von 913« Erste...9101112131415161718...Letzte »