Amazon Oster-Angebote-Woche: ab Montag wieder temporäre Schnäppchen verfügbar (auch Technik)

11. März 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_amazonBlitzangebote bei Amazon, heute nicht mehr so selten wie noch vor ein paar Jahren, bieten reihenweise Schnäppchenpreise, immer nur für einen sehr kurzen Zeitraum und in begrenzter Stückzahl. Was zum Black Friday / Cyber Monday Jahr für Jahr für neue Umsatzrekorde sorgt, wird nun auch zu Ostern aufgelegt. Ab dem 14. März bis 21. März wird es bei Amazon von 7 Uhr bis 19:45 Uhr alle 15 Minuten neue Artikel geben, die um bis zu 50 Prozent reduziert sind. Mehr als 6.000 Angebote werden so zur Verfügung stehen, ist man Amazon Prime-Kunde, erhält man sogar 30 Minuten früher Zugriff auf diese.

Adobe warnt: Flash-Lücke wird ausgenutzt, Update veröffentlicht

11. März 2016 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

adobe logUnd täglich grüßt das Flash-Murmeltier. Wieder einmal eine Lücke, die laut Adobe auch schon gezielt, wenn auch in seltenen Fällen, ausgenutzt wird. Die unter CVE-2016-1010 abgelegte Sicherheitslücke erlaubt es Angreifern aus der Ferne schädlichen Code auszuführen. Schaut also einmal nach, ob ihr bereits auf dem aktuellen Stand seid, oder ob ihr auf  Flash 21.0.0.182 aktualisieren müsst. Wobei man eigentlich sagen sollte: schaut lieber nach, ob ihr auch ohne Flash, Java und Silverlight auskommen könnt. Das komplette Security Bulletin befindet sich hier.

AVM: FRITZ!App WLAN kann wieder mehr

11. März 2016 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: caschy

fritzDer Router. Das unscheinbare Wesen. Die Wahrheit ist wohl, dass er – einmal eingerichtet – ein karges Dasein in der Ecke fristet. Oder da, wo er nicht stört. Nicht so bei mir, ich kümmere mich um Updates, besuche oftmals die Oberfläche und spiele hier und da halt damit rum, wenn ich Zeit habe. Wer den Router nur als Mittel zum Zweck hat, der braucht sicherlich keine Apps, wer wenigstens ein bisschen machen will, der bekommt von einigen Herstellern was in die Hand gedrückt. Von AVM beispielsweise.

Google Chrome Music Lab: Spielerisch im Browser Musik machen

10. März 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: André Westphal

artikel google logoGoogle hat heute sein Chrome Music Lab an den Start geschickt. Es handelt sich dabei um eine Sammlung von Instrumenten bzw. Mini-Spielen, welche Themen wie Rhythmus, Akkorde und Schallwellen Kindern näher bringen sollen. Der Funktionsumfang ist daher auch eher auf die Kleinsten ausgerichtet. Beispielsweise kann man zwei animierte Affen auf zwei Trommeln und eine Triangel schlagen lassen. Auch an virtuellen Saiten lässt sich herumzupfen oder einen schmunzelnden Oszillator austesten. Dabei ist wohl vorprogrammiert, dass das Langziehen des Letztgenanntens in Kombination mit den quietschenden Effekten viele Kinder zum Lachen bringen und zugleich an den Nerven der Eltern sägen dürfte.

Telekom und Apple Music: Problem behoben

10. März 2016 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy
artikel_telekomKurz notiert: Die Deutsche Telekom, beziehungsweise einige ihrer Nutzer, hatte ein Problem. Dieses Problem stellte sich so dar, dass Nutzer mit Apple Music diese nicht hören konnten. Statt der Musik aufs Ohr gab es ein lapidares „Öffnen fehlgeschlagen. Das Medienformat wird nicht unterstützt“. Das Problem trat mobil im Telekom-Netz auf –  als auch bei Festnetzanschlüssen. Nun Entwarnung, das Problem sollte bereits seit gestern Abend behoben sein. Kein Netzfehler soll Schuld gewesen sein, es lag ein Routing-Problem vor, infolge dessen einige IP-Adressen der Deutschen Telekom in Verbindung mit Apple Music dieses Problem zeigten. Das die offizielle Info zur Thematik.

Opera integriert Adblocker direkt in den Browser, kein Plugin mehr nötig

10. März 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_opera_devWerbeblocker, sie sorgen nicht nur dafür, dass der Internetnutzer vor blinkenden Kaufaufforderungen geschützt wird, manchmal helfen sie sogar dabei, das Eindringen von über Werbenetzwerke verteilten Schädlingen zu verhindern. Kann man nutzen, muss man aber nicht, jeder sieht das anders. Nutzern von Opera wird es künftig noch einfacher gemacht, Werbung zu blockieren. Denn für Opera ist dann keine Erweiterung mehr nötig, die die Blockierung von Werbung übernimmt, sondern das Ganze ist direkt in den Browser integriert. Bis zu 90 Prozent Ladezeit lässt sich so laut Opera einsparen, im Durchschnitt sind es immerhin 40 Prozent.

Synology RT1900ac bekommt wichtiges Update

10. März 2016 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Artikel_SynologyEnde letzten Jahres stellte ich hier den Router-Erstling aus dem Hause Synology vor, den RT1900ac. Schicker Router, doch für viele sicher nicht die erste Wahl, wenn Dinge wie DECT und Co benötigt werden – hier macht die AVM FRITZ!Box sicherlich einen besseren Job – und diese bekommt man auch schon günstiger als den Synology RT1900ac, der derzeit bei 154 Euro liegt. Dennoch – ich kenne Menschen, die haben sich den Router geschossen – gerade für Synology DSM-Nutzer ist der Router interessant, da dem NAS-System nicht unähnlich. Auch beim Router ist es notwendig, dass hier gelegentlich ein Blick in die Updates geworfen wird, denn viele DSM-Funktionalitäten weisen auf den gleichen Unterbau und die damit verbundenen Probleme hin, die auftauchen können.

Firefox 45 für Android bringt kleinere Neuerungen

9. März 2016 Kategorie: Android, Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_firefoxFirefox für Android ist in Version 45 erschienen und bringt neben der üblichen Bugfixes auch ein paar Neuerungen. Zum Einsparen von übertragenen Daten findet man nun eine Option in den Einstellungen, die Bilder erst bei einem Tap auf diese lädt. Zu finden in den erweiterten Einstellungen. In der Adminoberfläche (Nutzerverwaltung) befindet sich nun auch ein Schalter, der Kamera und Mikrofon für Firefox deaktiviert. Sollte noch jemand mit Android Honeycomb unterwegs sein, bekommt er mit dem Update eine End-of-Life-Meldung für Firefox angezeigt. Firefox 45 für Android steht ab sofort zur Verfügung, die Release Notes dazu findet Ihr hier.

Flickr: Auto-Upload(e)r nun ein Pro-Feature

9. März 2016 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi

artikel_flickrFlickr war seinerzeit ein Dienst, den ich oft und häufig zu den Zeiten genutzt habe, wo ich noch mehr mit meiner Kamera unterwegs war und die Ergebnisse mehr oder wenig stolz präsentieren wollte. Über die Jahre ging es mir mit Flickr allerdings wie mit Yahoo selbst: Konnte man haben, musste man aber nicht. Alternativen seitens Google, Apple und Microsoft gibt es ja viele und darüber hinaus noch mehr. Ein beliebtes Tool zum Hochladen war damals der Flickr Uploadr. Letzte Info aus dem Hause Yahoo: Dieser kostet nun.

Intel übernimmt Replay Technologies, will „mittendrin statt nur dabei“-Sportübertragungen beschleunigen

9. März 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_intelOb Fußballweltmeisterschaft, Super Bowl oder die Olympischen Spiele, große Sportereignisse ziehen immer große Scharen an Zuschauern an. Um das Geschehen für den Zuschauer noch attraktiver zu machen, gibt es bereits verschiedene Ansätze, sei es die Auswahl verschiedener Kamerawinkel oder auch Übertragungen in 3D. Wie das mit Technik so ist, sie schreitet fort – und so kann der Zuschauer heute via „freeD“ Szenen aus praktisch beliebigen Position erleben. Möglich wird dies durch 28 hochauflösende Kameras und jeder Menge Rechenpower. FreeD ist ein Videoformat, das von Replay Technologies erstellt wurde, Intel arbeitet seit 2013 mit dem Unternehmen zusammen.



Seite 13 von 871« Erste...111213141516...Letzte »