EFF kritisiert Microsofts E-Mail-Durchsuchung

23. März 2014 Kategorie: Google, Internet, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wir berichteten letzte Woche über den Ex-Microsoft-Mitarbeiter, welcher wegen Windows-Leaks festgenommen wurde. Interessant ist hierbei, wie ihm Microsoft auf die Schliche gekommen ist. Das Unternehmen durchsuchte einfach den Hotmail-Account des französischen Bloggers, der die Leaks erhielt und auch veröffentlichte. Ohne richterlichen Beschluss, nur unter Berufung auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen, die schließlich jeder Nutzer akzeptiert. Andrew Cocker von der Electronic Frontier Foundation sieht die Vorgehensweise unter falschen Voraussetzungen. Microsoft hätte sich einen Beschluss vom FBI holen können, so wie es andere Anfragende auch tun müssen.

Bildschirmfoto 2014-03-21 um 07.52.24

Immer wieder sonntags KW 12

23. März 2014 Kategorie: Internet, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Woche 12 des Jahres verabschiedet sich heute, Zeit für unseren kleinen Rückblick. Technisch gesehen war es eine interessante Woche, die viel gezeigt hat, was dieses Jahr noch so kommen wird. Mit Android Wear gibt es nun eine einheitliche Plattform für Wearables, die auf Android basieren. Erste Smartwatches mit Android Wear werden von LG und Motorola kommen. Google sorgte mit dem Verkauf des Chromecast in 11 weiteren Ländern ebenfalls für Schlagzeilen. Der günstige Streaming-Stick ist nun auch hierzulande erhältlich. Die Türkei schafft es ebenfalls in die Tech-Woche, allerdings durch einen sehr negativen Fall. Twitter wird dort durch die Provider gesperrt, mittlerweile wurde wohl auch der Google DNS blockiert, sodass diese Alternative nicht mehr für die Menschen dort funktioniert.

immerwiedersonntags1111 (1)

Twitter wurde in der Türkei gesperrt, Nutzer wissen sich zu helfen

21. März 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Offiziell kann Twitter nicht mehr in der Türkei genutzt werden. Das veranlasste der türkische Ministerpräsident Erdogan, da er das Ansehen Regierung vor den Regionalwahlen am 30. März durch das Netzwerk beschädigt sieht. In der Türkei gibt es mehr als 10 Millionen Twitter-Nutzer, schon während der Proteste letztes Jahr war Twitter ein sehr wichtiges Kommunikationsmittel. Dass es in einem Land, das so gerne in der EU mitspielen möchte, zu solchen Aktionen kommt, ist für uns schwer vorstellbar. Aber die türkischen Twitter-Nutzer wissen sich zu helfen und bekommen auch Hilfe von Twitter selbst, um das Netzwerk weiter nutzen zu können.


Microsoft scannte Hotmail-Account eines Bloggers um Leaks zu finden

21. März 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Gestern berichteten wir an dieser Stelle über einen Microsoft-Mitarbeiter, der verhaftet wurde, da er offenbar interne Pre-Relases von Windows 8 an einen französischen Blogger weitergab. Nun gibt es auch Informationen, wie Microsoft dem Ganzen auf die Schliche gekommen ist. Kurzform: besagter Blogger nutzte ein Mailkonto bei Microsoft (Hotmail / Outlook). Aufgrund dieser Schnüffelattacke gelang es Microsoft, das Loch zu flicken.

Bildschirmfoto 2014-03-21 um 07.52.24

Google Tabellen: neue Version mit Offline-Funktionalität rollt aus

20. März 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Bereits im Dezember 2013 kündigte Google Neuerungen im Modul Google Tabellen an, welches bereits ab diesem Zeitpunkt getestet werden konnte. Nun teilt man mit, dass in den nächsten Wochen die neue Version von Google Tabellen für alle Benutzer zur Verfügung steht. Wer auf die neue Version aktualisiert wurde, der erstellt zukünftig alle neuen Tabellen im neuen Format, Google wird noch Informationen bekannt geben, wie alte Tabellen idealerweise auf die neue Version der Software aktualisiert werden. Google teilt mit, dass man die Anwendung von Grund auf neu gestaltet habe, um eine bessere Performance bieten zu können, auch fehlt eine Offline-Funktionalität nicht.

Bildschirmfoto 2014-03-20 um 20.05.20

Pocket spricht Deutsch, hat nun 11 Millionen Nutzer

20. März 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Pocket dürfte mittlerweile jeder Blogleser hier kennen. Entweder, weil ihr es nutzt – oder weil ihr hier davon gelesen habt. Pocket – ganz früher mal Read it later – ist das Tool meiner Wahl, wenn es um das Speichern von Webseiten geht. Sehe ich im Feedreader oder im Netz etwas, was ich später lesen und bearbeiten will, dann landet es in Pocket. Seitens Pocket hat man uns nun eine Pressemitteilung zukommen lassen, die noch einmal auf die gestern veröffentlichten App-Updates eingeht: Pocket spricht jetzt Deutsch.

PKT_Localization_PR_de_DE (1)

Dies liegt daran, dass wir hier in Deutschland der Markt sind, der bei Pocket am stärksten wächst. Insgesamt nutzen übrigens 11 Millionen Nutzer den Dienst Pocket. Interessant auch die mitgelieferte Statistik über die 10 Seiten, die deutsche Nutzer am häufigsten bei Pocket speichern: auf Platz 1 rangiert Der Spiegel, gefolgt von Heise. Auf Platz 8 befindet sich dieses beschauliche Blog hier, noch vor Die Welt und Golem. Was sagt das aus? Richtig – Leser dieses Blogs nutzen anscheinend gerne Pocket und packen sich ab und an mal einen Artikel zum späteren Lesen in die Leseliste. Und jeder andere Webmaster kann – sofern gewünscht – diesen Service auch für seine Leser anbieten.

Pushbullet bekommt IFTTT-Kanal

20. März 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Pushbullet, das interessante Tool um Inhalte wie Links, Bilder und Text in Browser oder auf Smartphones zu pushen, bekommt seinen eigenen IFTTT-Kanal. Hiermit lassen sich Internetdienste miteinander verknüpfen. So sucht IFTTT zum Beispiel nach aktuellen Wetterdaten und schickt eine Warnung aufs iPhone, sobald Regen im Verzug ist. Durch das Vorhandensein von einzelnen Rezepten können nun auch Pushbullet-Nutzer den Dienst mit anderen Diensten verknüpfen, so könnte man sich zum Beispiel direkt den Link zu einem Posting pushen lassen, wenn man auf Facebook verlinkt wurde, aber man kann auch Informationen darüber empfangen, ob es morgen regnet. Den Pushbullet-Kanal findet ihr hier.

push

8 Jahre Twitter: Web-Tool zeigt deinen ersten Tweet an (auch die Tweets anderer Personen)

20. März 2014 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: caschy

Twitter ist acht Jahre alt. Man muss sicherlich nicht mehr erklären, was Twitter ist – und was es kann, beziehungsweise nicht kann. Ich selber nutze Twitter “erst” seit 2008, weil ich vorher für mich keine Notwendigkeit sah. Durch die steigenden Nutzermassen, erreiche ich dort aber mittlerweile viele Menschen, Leser und Freunde. Für mich wirklich nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken. Twitter ist jetzt acht Jahre alt und zum Geburtstag kann man sich über diese Seite seinen ersten Tweet anzeigen lassen. Ihr könnt natürlich auch die Tweets anderer Nutzer einsehen, sofern diese öffentlich waren. Mein erster Tweet war übrigens der hier eingebundene – und nun lasst hören – was enthielt euer erster Tweet?

Facebook auf dem GDC: Cross-Plattform-Gaming und die Chance für Entwickler

20. März 2014 Kategorie: Internet, Mobile, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Facebook ist eines der größten Games-Portale, das seine Kreise dank sozialem Netzwerk auch auf Spiele außerhalb von Facebook selbst ausweitet. Bei vielen Spielen, egal ob mobil oder stationär, kann man sich mit Facebook verbinden, so gegen seine Freunde spielen oder den Spielstand über mehrere Plattformen synchron halten. Ein paar interessante Zahlen und Fakten nannte Facebook jetzt auf der gerade stattfindenden Game Developers Conference. Im Durchschnitt spielen 375 Millionen Menschen jeden Monat Games, die mit Facebook verknüpft sind. Täglich werden über Facebook (Desktop und Mobile-Apps) 735 Millionen Referrals zu Spielen herausgeschickt. Das Potential ist hier sehr hoch und soll künftig auch stärker genutzt werden.

Facebook_GDC

Microsoft Entwickler für Leaks an Blogger verhaftet

20. März 2014 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein ehemaliger Microsoft-Entwickler wurde am Mittwoch verhaftet, weil er Geschäftsgeheimnisse an einen französischen Blogger ausgeplaudert haben soll. Diese Geschäftsgeheimnisse beziehen sich auf Windows 8. Laut Microsoft soll Alex Kibkalo Prerelease-Software von Windows 8 RT, sowie das Microsoft Activation Server SDK in seinen eigenen SkyDrive-Account geladen haben und dann mit dem französischen Blogger geteilt haben.

microsoft_logo

Der namentlich nicht bekannte Blogger hat dann Screenshots von unveröffentlichter Software veröffentlicht, so wie man es halt nun einmal tut, wenn man Dinge leakt. Kibkalo arbeitete 7 Jahre lang für Microsoft, seit August 2013 ist er bei 5nine Software tätig. Welche Strafe ihm jetzt droht, ist nicht bekannt, hoffentlich hört man von dem Fall noch einmal, wenn etwas dabei herausgekommen ist.



Seite 12 von 606« Erste...101112131415...Letzte »