Amazon Music Unlimited: Prime-Kunden erhalten 4 Monate für 99 Cent

5. Juli 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

(Es gibt ein Update, siehe unten!) Für Prime-Nutzer hat Amazon nicht nur bald den Amazon Prime Day mit einer Woche Vorlaufzeit im Angebot, sondern auch aktuell ein gar nicht so verkehrtes Angebot. Man kann Amazon Music Unlimited vier Monate lang für 99 Cent nutzen – sofern man bisher noch kein Probe-Abo wahrgenommen hat oder den Dienst schon einmal bezahlt hat. Das Angebot steht bis 11. Juli zur Verfügung und kann auch jederzeit während der Testphase wieder gekündigt werden.

Windscribe VPN: 60 GB Volumen monatlich kostenlos

5. Juli 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Der kleine Tipp für alle, die nichts zahlen wollen und dennoch ab und an mal auf ein VPN zugreifen wollen. Der Anbieter Windscribe bietet kostenlos 10 GB Volumen im Monat an. Entscheidet man sich für das Anlegen eines kostenlosen Accounts und nutzt dabei den Voucher-Code SOS60GBS, so bekommt man monatlich 60 GB Volumen (This is a 1-computer 1-year 60GB-per-month license, for commercial or noncommercial use).

F-Secure Sense: Ein erster Blick auf den Sicherheits-Router

5. Juli 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Schaut man sich auf dem Markt der Router- und WLAN-Lösungen um, so wird man feststellen: Da gibt es so einiges. Es gibt Hersteller, die bieten All-in-One-Lösungen an, wiederum andere beschränken sich auf wesentliche Funktionen. Das sieht man dann unter anderem auch im Preis oder im Support. Dass vielleicht in Sicherheit etwas getan muss, das ist auch klar. Es drängen immer mehr Lösungen auf den Markt, die mit einer Internetverbindung funktionieren.

Deutsche Post: Kundendaten von umziehen.de waren zugänglich

4. Juli 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Das zur Deutschen Post gehörende Angebot umziehen.de muss derzeit über eine Sicherheitslücke informieren, die nach Aussagen des Unternehmens nur temporär bestand. Man teilt mit, dass „jemand mit entsprechender Fachkenntnis“ Zugriff auf Kundendaten gehabt haben könnte. Zu diesen Daten gehören Name, alte und neue Adresse sowie Umzugsdatum und E-Mail-Adresse. Laut Deutscher Post habe man den Fehler innerhalb weniger Minuten nach Bekanntwerden ausbügeln können. Ferner teilt man mit, dass man nicht ausschließen kann, dass Unbefugte in dieser Zeit Einblick auf Daten genommen haben. Aus diesem Grunde informiert man die Kunden derzeit vorsorglich.

Vodafone startet Red Internet & Phone 500 Cable

4. Juli 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Vodafone hat seinen neuen Tarif Red Internet & Phone 500 Cable live geschaltet. Das Angebot wurde bereits vorher an Handelspartner kommuniziert (wir berichteten). Das Angebot spricht von einer Geschwindigkeit von bis zu 500 MBit/s für Kabelkunden im Download, bis zu 50 Mbit/s sollen es im Upload sein. Im Vertrag enthalten ist auch eine Mobile & Euro-Flat, sie ist für 24 Monate kostenlos, danach für 9,99 Euro im Monat zu haben.

Windows-Verteilung im Juni 2017 global – und so schaut es bei uns aus

4. Juli 2017 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: André Westphal

Jeden Monat wieder geben wir preis, welche Betriebssysteme ihr, also die Leser, nutzt. Parallel werfen wir einen Blick auf die Daten von Netmarketshare und dem Steam Hardware Survey. Da die meisten von euch mit Windows-PCs unterwegs sind, steht das Betriebssystem von Microsoft im Fokus. Und es bleibt bei dem schleichenden Wechsel, der Windows 10 mehr Anteile beschert und sie vor allem von Windows XP abzwackt.

Neuer Tarif: Vodafone Red Internet & Phone 500 Mbit/s Cable Gigaspeed

3. Juli 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Vodafone informiert Handelspartner derzeit über einen neuen Tarif, der auf den Namen Vodafone Red Internet & Phone 500 Mbit/s Cable Gigaspeed hört. Vodafone teilt mit, dass voraussichtlich über 2 Millionen Haushalte mit Kabelanschluss diesen Tarif nutzen können. Red Internet & Phone 500 Cable geht dabei als neues Produkt an den Start, welches in den ersten 12 Monaten 19,99 Euro pro Monat kosten soll. In den 12 Folgemonaten der Vertragslaufzeit beträgt der Preis 49,99 Euro. Bislang war es so, dass Vodafone das Paket bis 400 Mbit anbot.

Neue Vorschau-Funktion für PowerPoint- und Word-Dateien in OneDrive

2. Juli 2017 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Microsoft führt für seine Cloud-Plattform OneDrive (und auch SharePoint) eine neue Vorschau-Option ein: Nun könnt ihr vor dem Herunterladen auch einen Blick auf die Inhalte von Word- und PowerPoint-Dateien werfen. Zuvor war eine Vorschau zwar möglich, allerdings nur mit der Einschränkung, dass die Dateien im reinen Lesemodus in Office Online geöffnet wurden. Jetzt hat Microsoft das ganze Procedere benutzerfreundlicher gestaltet.

Streaming im Aufwind: Drei von zehn Internetnutzern bezahlen für Filme und Serien

2. Juli 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Laut dem Branchenverband Bitkom befindet sich legales Streaming immer noch im Aufwind: Es wird ja aus rechtlicher Sicht auch immer gefährlicher auf illegale Quellen zuzugreifen, was früher in den Wildwest-Zeiten des Internets an der Tagesordnung gewesen ist. So streamen mittlerweil laut Daten der Bitkom drei von zehn Internetnutzern im Alter ab 14 Jahren legal Filme und Serien über Plattformen wie Amazon Prime Video, Apple iTunes, Google Play, Maxdome, Netflix oder Sky Online.

Immer wieder sonntags KW26

2. Juli 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: André Westphal

Eine Woche ist vergangen – und der Monat auch. Mittlerweile haben wir bereits Juli und befinden und in der zweiten Jahreshälfte. Diese Woche wurde die „Ehe für alle“ beschlossen – wovon ich so gar nichts halte. Nein, es geht mir nicht um den Inhalt, sondern um die Verfahrensweise: Hauruck-mäßig wurde ein völlig unausgegorenes Gesetz durchgedrückt, das vermutlich dem Grundgesetz widerspricht. Klagen vor dem Verfassungsgericht dürften nach Ansicht vieler Experten die Folge sein und zunächst eher für mehr Unsicherheit als mehr Sicherheit unter Homosexuellen sorgen.