SoundCloud: Entdecken-Feature „The Upload“ sorgt für bessere Musikvorschläge

3. Mai 2017 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Der Markt der Musikstreaming-Dienste ist nicht gerade klein aufgestellt und da gehört es für einen Entwickler nun einmal dazu, dass er sich neue und vor allem überzeugende Features einfallen lässt, damit die eigene Software der Konkurrenz etwas voraus hat. Einen solchen Ansatz verfolgt nun „The Upload“ – eine neue Form des Entdecken-Tabs, der nach und nach immer besser auf den Nutzer zugeschnittene Musikvorschläge liefern soll. Kennt man in einer ähnlichen Form bereits von anderen Diensten (siehe Spotify u.a. mit seinen Daily Mixes), dürfte aber nichtsdestotrotz auf viel positives Feedback stoßen.

Chrome 58 veröffentlicht, macht eventuell aus 32-Bit-Version eine 64-Bit-Version

3. Mai 2017 Kategorie: Apple, Google, Internet, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nutzer von Windows, macOS und Linux können ab sofort Version 58.0.3029.96 des Chrome Browsers installieren. Oder auf das Update warten bis es automatisch kommt, was im Lauf der nächsten Tage der Fall sein wird, falls noch nicht da. Das Update schließt nicht nur eine Sicherheitslücke, sondern verhält sich auch anders als normalerweise. Google versorgt nämlich Nutzer der 32-Bit-Version von Chrome mit der 64-Bit-Version, wenn die Voraussetzungen passen.

Huawei Q1 2017: 34,5 Millionen verkaufte Smartphones, kaum steigender Gewinn

3. Mai 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Huawei schließt sich den anderen Herstellern an und veröffentlicht seine Finanzzahlen für das erste Quartal 2017. Und die können sich zumindest in Sachen verkaufter Geräte erneut sehen lassen. Finanziell sieht es dabei nicht ganz so rosig aus, zwar steigt der Umsatz, der Gewinn aber nicht wirklich. Lediglich 0,4 Prozent konnte Huawei hier zulegen, eine magere Steigerung im Vergleich zum Umsatzwachstum von 32 Prozent – was allerdings auch kleinere Steigerung ist als im Vorjahresquartal.

Outlook Focused Inbox wird endlich für alle Office 365-Nutzer verteilt

3. Mai 2017 Kategorie: Android, Apple, Internet, iOS, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Focused Inbox ist eine Funktion, die Microsoft letztes Jahr ersten Office 365-Nutzern spendiert hat. Ursprünglich sollte die Verteilung nicht so lange in Anspruch nehmen, tat sie dann aber letztendlich doch. Nun gibt Microsoft bekannt, dass alle Outlook-Nutzeer auf Focused Inbox umgestellt werden. Focused Inbox filtert Eure Mails und zeigt diese in zwei Gruppen an, wichtige und weniger wichtige Mails. Logischerweise lassen sich die Mails auch manuell den Bereichen zuordnen, das hilft Outlook auch bei der zukünftigen Einstufung der Wichtigkeit bestimmter Mails.

Yandex erweitert Karten- und Bildmaterial seines Tschernobyl-„StreetViews“

1. Mai 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Das russische Unternehmen Yandex mit der gleichnamigen Suchmaschine hatte nach fünf Jahren nun endlich die Möglichkeit, das Karten- sowie Bildmaterial seiner StreetView-Abwandlung zu aktualisieren und außerdem um ein paar zusätzliche Panorama-Aufnahmen zu erweitern. Hintergrund ist die Tatsache, dass die Regierung der Öffentlichkeit nun nach langer Zeit wieder wesentlich mehr Bereiche und Gebäude zugänglich gemacht hat als bisher. Somit kann der Besucher der Seite nun auch deutlich mehr vom Katastrophengebiet und seiner Ergebung erkunden und bekommt einen ganz guten Eindruck von der vermeintlichen Geisterstadt/-Region, die so unbewohnt gar nicht ist.

Dropbox schließt Hackpad

1. Mai 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Wenn eine Firma eine andere aufkauft, dann könnte es sein, dass das Produkt der Ursprungsfirma verschwindet. Da gibt es zahlreiche Beispiele, unter anderem Wunderlist. Die ToDo-App wird von Microsoft zugunsten der eigenen App namens Microsoft To-Do eingestellt. Aber auch Dropbox ist bekannt dafür, ab und an kleinere Firmen aufzukaufen und die Apps einzustellen. So hat sich Dropbox in der Vergangenheit unter anderem eine Mail- und Foto-App einverleibt, wie es mit denen weiterging, ist bekannt.

Immer wieder sonntags KW17

30. April 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: André Westphal

Nicht nur die Woche, auch der April neigt sich dem Ende zu: Morgen ist der 1. Mai, Tag der Arbeit… An dem wohl die wenigsten von euch arbeiten werden, behaupte ich mal – vielleicht ja im Garten, denn zumindest hier im Kieler Norden ist das Wetter aktuell sonnig. In der Woche war auch hier im Blog Sonnenschein Caschy mit Sascha und Benni fleißig am Werkeln, während ich einige Tage in New York neue Gerätschaften von Acer begutachten durfte – ein Roundup für euch folgt heute noch.

Amazon Q1 2017: Gestiegener Umsatz und positive Aussichten

28. April 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Amazon hat – wie andere große Unternehmen auch – ebenfalls ein sehr positives erstes Quartal 2017 hinter sich gebracht. Der Nettoumsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 23 Prozent auf 35,7 Milliarden Dollar. Das Betriebsergebnis ist unterdessen ein bisschen gesunken, von 1,1 Milliarden Dollar im gleichen Zeitraum 2016 auf 1 Milliarde Dollar. Der Nettogewinn stieg allerdings, von 513 Millionen Dollar im ersten Quartal 2016 auf 724 Millionen Dollar. Amazon hat aber nicht nur nackte Zahlen veröffentlicht, sondern auch ein paar Highlights zusammengestellt, was beim Unternehmen so los war.

Samsung Q1 2017: Operativer Gewinn hui, Mobilsparte pfui

27. April 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Auch Samsung hat seine Geschäftsergebnisse für das erste Quartal 2017 bekanntgegeben. Vor allem das Chip-Business sorgte für höchsten operativen Gewinn seit 2013. Rund zwei Drittel des operativen Gewinnes entfallen auf diese Sparte, die auch im nächsten Quartal weiter wachsen soll. Weniger erfreulich ist hingegen die Mobilsparte, hier sackte der operative Gewinn im Vergleich zum Vorjahr ein, was vor allem daran liegen dürfte, dass Samsung kein neues High-End-Samrtphone hatte, nachdem das Galaxy Note 7 vom Markt genommen wurde.

LG Q1 2017: Weiße Ware sorgt für mehr Umsatz

27. April 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

LG hat die Geschäftszahlen für das erste Quartal 2017 vorgelegt. Die sehen gesamt recht erfreulich aus, 12,7 Milliarden Dollar wurden umgesetzt, eine Steigerung von 9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis lag bei 798,3 Millionen Dollar, eine Verdopplung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, während die Home Appliance & Air Solution Sparte den höchste operative Ergebnis seit 8 Jahren ablieferte. 10 Prozent mehr als im Vorjahresquartal und 15 Prozent mehr als im Vorquartal erwirtschaftete diese Sparte.