Xbox Music: weitere Hinweise zur OneDrive-Integration aufgetaucht

3. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Im Mai gab es erste Hinweise darauf, dass Microsoft den Musikdienst Xbox Music mit OneDrive verknüpfen will. So sollen Nutzer die Möglichkeit haben, eigene Musik bei OneDrive hochzuladen und diese dann über Xbox Music verfügbar zu haben. Nachdem am Wochenende neue Details zu Xbox Music und OneDrive auftauchten, hat sich Michael Gillet die Sache einmal genauer angeschaut und auch einige Dinge entdeckt.

xboxmusic

Sky vermeldet Quartalszahlen

3. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Sky-Go-iPad-590x442

Lange Zeit war Sky für viele die einzige Möglichkeit abseits von Videotheken, nicht ganz linear Inhalte zu schauen. So gibt es zwar das herkömmliche Sky-Programm, aber auch die Lösungen Anytime oder Select. Doch im Laufe der Zeit sind andere Anbieter auf den boomenden Markt gedrängt, bieten aber meistens nicht eine solche aktuelle Auswahl an Inhalten und / oder Sport-Events wie zum Beispiel die Fußball Bundesliga. Sky selber bewegte sich lang nicht in der Gewinnzone (meines Wissens gab es bislang nie ein positives Nettoergebnis) und heute veröffentlichte man frische Zahlen für das erste Quartal 2014 / 2015. Ist die neue Strategie aufgegangen?

Insert Coin: Internet Arcade bietet 900 Retro-Games im Browser

3. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Solltet ihr heute in eurer Mittagspause nichts vorhaben, dann habe ich den ultimativen Zeitverbrenner für euch, sofern ihr auf Retro-Gaming in Form alter Arcade-Klassiker steht. Spiele im Web, besser gesagt im Browser gibt es seit Jahren auf vielen Seiten, bei Archive.org hat man sich entschlossen, eine extrem große Sammlung anzulegen und diese der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen.

Bildschirmfoto 2014-11-03 um 09.10.39

Samsung übernimmt AutoCache-Entwickler Proximal Data

3. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Samsung baut nicht nur Smartphones, der Elektronik-Riese ist in vielen Geschäftszweigen tätig. Das SSD-Geschäft der Koreaner ist groß, deshalb hat man sich jetzt Proximal Data eingekauft, eine Firma, die sich auf Caching-Software für Serversysteme spezialisiert hat. Caching-Software wird eingesetzt, um die Speicher-Performance zu erhöhen, indem regelmäßig genutzte Daten effektiver gespeichert werden. In diesem Bereich hat Proximal Data mit AutoCache bereits ein Produkt, das sehr effektiv ist.

Samsung

Telekom: E-Mails verbleiben in Deutschland, kein Traffic-Routing über das Ausland für Privatkunden

3. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Erinnert Ihr Euch an den Vorschlag der Telekom, dass Datenverkehr nicht mehr über das Ausland geht, wenn Sender und Empfänger sich in der gleichen Region befinden? Diesen Vorschlag machte die Telekom sehr früh nach den ersten Snowden-Enthüllungen. Und hat ihn jetzt auch umgesetzt, zumindest für Privatkunden. Sind Sender und Empfänger Telekom-Nutzer, wird eine E-Mail Deutschland nicht verlassen. Dass dies vorerst nur für Privatkunden zur Verfügung steht, liegt an mangelndem Interesse seitens Politik und Unternehmen.

Telekom

Statistiken: Windows 8.1 gewinnt neue Nutzer

2. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Einmal zum Monatsanfang wühle ich mich durch diverse Nutzungs-Statistiken und schaue, wie es um die Verteilung der einzelnen Browser und Betriebssysteme bestellt ist. Die Jungs von Netmarketshare tracken nach eigenen Angaben jeden Monat um 40.000 Seiten mit ungefähr 160 Millionen unique Visits und geben dementsprechend immer Statistiken über Betriebssysteme und deren Verbreitung raus.

Oktober 2014

Amazon Instant Video: funktioniert mit Adobe Flash und Chromecast

2. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Als Amazon Instant Video hier in Deutschland startete, konnte man sich das Ganze nur mit Microsoft Silverlight im Hintergrund anschauen. Im letzten Monat hat sich da aber anscheinend etwas geändert, denn Amazon Instant Video besitzt nun die Möglichkeit, auch via Adobe Flash im Browser wiedergegeben zu werden.

Bildschirmfoto 2014-11-02 um 09.15.48

Immer wieder sonntags KW 44

2. November 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die 44. Kalenderwoche ist vorbei, zum Abschied lässt sie uns den November da. Der Monat, in dem dieses Jahr wieder der 1. Advent gefeiert wird, Ihr seht also, Weihnachten ist nicht mehr weit. Gut, ein Weilchen ist es noch, aber auch bei uns macht sich das nahende Jahresende bereits bemerkbar. Wir sind nämlich zusammen mit Euch auf der Suche nach dem Smartphone des Jahres. Dieses werdet Ihr mehrstufig ermitteln, aktuell könnt Ihr aus 30 Modellen Eure drei persönlichen Favoriten auswählen, die es in die nächste Runde schaffen sollen. Hat ein bisschen etwas von Casting-Show, nur dass es sich hier bereits um fertige Produkte handelt. Also, macht fleißig mit, wir sind schon sehr gespannt, wer das Rennen machen wird.

sonntags

Updates: Google Play Store bringt neue Zugriffsberechtigungen für Wearables und Hangouts Chrome-App fixt floating heads

1. November 2014 Kategorie: Android, Google, Internet, geschrieben von: Pascal Wuttke

Google macht sich langsam für den nahtlosen Übergang auf Android 5.0 Lollipop bereit. Viele Apps, wie zum Beispiel die kürzlich aktualisierte Gmail-App, erhalten schon vor dem offiziellen Lollipop-Rollout den neuen Material-Design-Anstrich und in vielen Changelogs liest man dieser Tage von Schrauberei unter der Haube. Nun hat Google den App-Zugriffsberechtigungen im Play Store eine neue Kategorie für Wearables spendiert und auch die Hangouts Chrome-App erhält ein kleines, aber vielgefordertes Update für die neuen “floating heads”.

Play Store 5

Ungarn verzichtet vorerst auf Internetsteuer

31. Oktober 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ihr habt es sicher mitbekommen, in Ungarn gab es diese Woche zahlreiche Demonstrationen gegen die sogenannte Internetsteuer. Rund 50 Cent pro Gigabyte Traffic sollten an den Staat abgeführt werden. Allerdings wäre auch eine Deckelung bei 700 Forint für Privatkunden (ca. 2,30 Euro) und 5000 Forint bei Geschäftskunden (ca. 16,60 Euro) vorgesehen gewesen. Nun, die Demonstrationen waren erfolgreich, die Internetsteuer (die eigentlich eine Erweiterung der Telekom-Steuer ist) wird in Ungarn nicht eingeführt.

Frau ärgert sich über Computer



Seite 12 von 691« Erste...101112131415...Letzte »