Alphabet: Gewinne der Google-Mutter übertreffen Erwartungen

GoogleLogo150Alphabet, Mutterkonzern von Google, hat mit seinen jüngsten Geschäftsergebnissen die Erwartungen der Analysten übertroffen: So stiegen die Nettogewinne im dritten Quartal 2016 auf 5,06 Mrd. US-Dollar. Das entspricht einem Anstieg um 27 % im direkten Vergleich mit dem Vorjahr. Auch die Einnahmen stiegen, um 20 %, auf 22,45 Mrd. US-Dollar. Googles CEO Sundar Pichai deutete an, dass man im Bereich Mobile Advertising aktuell zwar hart mit Facebook konkurriere, sich durch neue Produkte wie den Google Assistant und Google Home aber im Vorteil sehe. Vor allem im Bereich der Sprachsuche sieht Google die Zukunft.

Mozilla Project Quantum: Verbesserte Rendering-Engine für Firefox

Firefox Artikel LogoMozilla hat mit Project Quantum die nächste, große Neuerung für seinen Browser Firefox angekündigt: Project Quantum ist eine Weiterentwicklung der Rendering-Engine des Browsers Die Rednering-Engine stellt sozusagen den wichtigsten Kern des Browsers dar. Hier steckt in Firefox aktuell noch Gecko hinter den Kulissen, die ursprünglich noch für den Netscape Navigator entwickelt wurde. Natürlich wurde die Engine über die Jahre bzw. sogar Jahrzehnte stark angepasst, birgt aber sicherlich noch viele Altlasten. Project Quantum soll in diesem Bezug neue Wege gehen und die Geschwindigkeit enorm ankurbeln.

Unitymedia: 400 Mbit/s netzweit

unitymediaUnitymedia hat seine erste große Ausbaustufe erfolgreich abgeschlossen. Das vermeldete das Unternehmen heute. Man bietet nach eigenen Aussagen nun netzweit eine Download-Geschwindigkeit von 400 Mbit/s an. Für über zehn Millionen Kabelhaushalte, einem Viertel aller deutschen Haushalte, steht im Verbreitungsgebiet von Unitymedia diese Geschwindigkeit zur Verfügung. Das glasfaserbasierte Kabelnetz bietet laut Unitymedia aber Potenzial für weitaus höhere Bandbreiten als 400 Mbit/s. Mit dem kommenden Übertragungsstandard Gigasphere, der auch DOCSIS 3.1 genannt wird, lassen sich im Kabelnetz perspektivisch Datenraten von weit über einem Gigabit pro Sekunde im Download und auch weitaus höhere Upload-Geschwindigkeiten als bisher verfügbar erzielen.

ZDFmediathek in runderneuerter Version für Android, iOS und im Web veröffentlicht

artikel_zdfmediathekAngekündigt wurde die neue ZDFmediathek bereits, nun ist sie für Android, iOS und im Web verfügbar. Ich habe mir die iOS-Version einmal kurz angeschaut und finde sie durchaus gelungen. Neu ist nicht nur das Design, man kann seine Mediathek nun auch personalisieren. Dazu benötigt man einen Account. Man kann sich bequem per Facebook oder Google einloggen, aber auch per E-Mail-Adresse registrieren, wenn man dies denn vorzieht. Die App lässt sich auch ohne Account nutzen, dann aber eben ohne die persönliche Merkliste, die durchaus praktisch sein kann. Die iOS-App lässt sich zudem auch auf einem Apple TV nutzen, praktisch, falls man die Inhalte auch auf dem großen Bildschirm konsumieren möchte.

LG Q3/2016: Mobilsparte drückt Gesamtgewinn

artikel_lgLG hat seine Quartalszahlen für den Dreimonatszeitraum bis Ende September vorgelegt. 11,8 Milliarden Dollar Umsatz wurden erwirtschaftet, daraus resultiert ein operativer Gewinn in Höhe von 252,7 Millionen US-Dollar. Die Verluste der Mobilsparte (LG erwähnt in der Pressemitteilung das damit offiziell gefloppte G5 mit keinem Wort) wurden durch die Bereiche Home Appliances & Air Solutions sowie Home Entertainment abgefangen. LG Mobile Communications Company, also die Sparte, die für Smartphones verantwortlich ist, erzielte einen Umsatz in Höhe von 2,3 Milliarden Dollar. 13,5 Millionen Smartphones wurden verkauft, der operative Verlust beträgt hier 389,4 Millionen Dollar.

Amazon bietet „zertifizierte und generalüberholte“ Geräte vergünstigt an

artikel_amazonAmazon bietet ab sofort im Bereich „Zertifiziert und generalüberholt“ spezielle Produkte an. Wie die Bezeichnung schon andeutet, handelt es sich dabei vorwiegend um Gerätschaften wie Smartphones, Notebooks oder z. B. Spielekonsolen. Die angebotene Hardware wurde quasi neu aufbereitet. Amazon selbst verspricht jeweils eine „attraktive Ersparnis gegenüber dem Neupreis“. Allerdings solltet ihr immer genau hinschauen, denn nach meiner kurzen Musterung der Angebote muss ich sagen, dass es vom Einzelfall abhängt. Immerhin sollen die angebotenen Produkte in neuwertigem Zustand sein und auch noch ein Jahr Garantie erhalten.

Vine: Twitters Kurzvideodienst macht dicht

Artikel_vineIhr erinnert euch an Vine, den Kurzvideodienst von Twitter? Nein? Dann geht es euch wie vielen anderen. Deshalb wird man Vine den Saft abdrehen. In den nächsten Monaten wird man mit der Entwicklung der mobilen App aufhören, sie wird dann später nicht mehr funktionieren. Die Vine-Webseite und eure Videos sind erst einmal nicht betroffen, die könnt ihr weiterhin ansehen und auch herunterladen. Die Webseite will man nicht vom Netz sehen, „die Videos hätten es verdient, gesehen zu werden“. Hartgesottene Nutzer mit offenen Fragen sollten dem Vine-Account auf Twitter folgen.

Intel Atom E3900: Neue Prozessor-Serie für mehr Power in IoT-Geräten vorgestellt

artikel_intelDas Internet der Dinge (IoT), das bedeutet nicht nur vernetzte Produkte in den eigenen vier Wänden, sondern quasi überall. Vom Bordcomputer in Fahrzeugen, bis zur Verkehrskamera, alles benötigt leistungsfähige Prozessoren, um die teilweise großen Datenmengen zu verarbeiten. Intel will mit der Atom E3900-Serie die passenden Prozessoren für diese Bereiche liefern. Sie basieren auf der 14nm Silizium Technologie und bieten eine 1,7 mal höhere Leistung als der Vorgänger. Auch die Grafikleistung wurde stark verbessert, 2,9 mal besser als die Vorgängergeneration ist der neue Chip, der auch gleich drei unterschiedliche Displays gleichzeitig ansprechen kann.

Pocket Explore: Später-Lesen-Dienst bietet nun Suche nach Themen im Netz

artikel_pocketPocket, früher einmal als Read it Later bekannt, hat eine neue Funktion, die Euch interessante Artikel zu einem bestimmten Thema bequemer nahe bringen möchte: Pocket Explore. Über Pocket Explore kann jeder, ob Pocket-Nutzer oder nicht, Stories nach Themen suchen. Pocket macht sich dabei die Saves seiner Nutzer zunutze, um die vermeintlich interessantesten Geschichten zu präsentieren. Das Ganze ist noch als Beta gelabelt, insofern kann man es wohl auch verzeihen, dass die Stories nicht ganz so aktuell sind. Wer aber einen Überblick über ein bestimmtes Thema sucht, wird hier gut fündig.

Opera 41 für Desktop veröffentlicht, bringt einige Neuerungen

artikel_opera_neuOpera wurde für Desktops in Version 41 veröffentlicht. So kommen die Funktionen, die wir mit der Beta von Version 41 bereits vorgestellt haben, nun auch für Nutzer der finalen Version. Das bedeutet, dass der Nutzer zum Beispiel schneller mit dem Browsen beginnen kann, egal wie viele Tabs er zum Start des Browsers öffnet. Und es gibt die längeren Videokonferenzen, da hier – falls möglich – WebRTC genutzt wird. Die Video-Pop-Outs, die es bereits seit Mai in Opera gibt, sind nun Hardware-beschleunigt, so wird weniger Last auf die CPU gelegt, was sich vor allem bei schwächeren Systemen bemerkbar machen sollte.



Seite 12 von 933« Erste...891011121314151617...Letzte »