Facebook warnt Nutzer, wenn das eigene Profil kopiert wird

24. März 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_facebookFacebook versucht stetig, das Social Network so gut wie möglich „sauber“ zu halten. Dazu gehört das Vorgehen gegen Hassbotschaften ebenso wie das Melden von unangebrachten Posts oder andere Maßnahmen. Seit November teilt Facebook Nutzern auch mit, wenn ein anderer Account versucht den eigenen zu kopieren, quasi ein Identitätsdiebstahl. Wird ein anderer Account mit gleichem Namen und / oder gleichem Profilbild erstellt, bekommt man einen Hinweis mit der Frage, ob der Account einem selbst gehört oder ob jemand anderes versucht, die eigene Identität zu nutzen. Wird ein solcher Account dann entsprechend markiert, geht es zur manuellen Prüfung durch Facebook.

Pornhub startet Virtual Reality-Channel und verschenkt VR-Headsets

23. März 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_pornhub_vrWieder einmal ist die Pornoindustrie ganz vorne mit dabei, wenn es um die Verbreitung neuer Technologien geht. Streaminganbieter Pornhub hat seinen ersten VR-Kanal gestartet, der sowohl via Cardboard-System als auch via Oculus Rift genutzt werden kann. Wer noch kein VR-Headset sein Eigen nennt, kann sich auch von Pornhub eines schicken lassen. Bedenken sollte man allerdings, dass es etwas komisch aussehen könnte, wenn man sich mit einem Pornhub gebrandeten Cardboard in der Öffentlichkeit blicken lässt. Ohne Anmeldung stehen ein paar Trailer zur Verfügung, die man sich via Smartphone-Browser und entsprechendem Headset ansehen kann.

Ghost: Blogging-Plattform bekommt Desktop-App

23. März 2016 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

atomExtrem viele Seiten – wie die unsere – setzen auf die Open Source-Lösung WordPress. Dennoch findet man da draußen natürlich viele weitere Lösungen und Ansätze, die Distribution von Inhalten zu vereinfachen. Eine dieser Lösungen haben wir bereits 2013 vorgestellt. Sie hört auf den Namen Ghost und hat zumindest in meiner Filterblase keine wirkliche Verbreitung. Nun können interessierte Nutzer, die bereits Ghost einsetzen oder den Spaß ausprobieren wollen, zur Developerversion 2 der Desktop-App greifen. Maßgeblich an der Entwicklung der auf dem Electron Framework basierenden Lösung beteiligt waren – so John O’Nolan, Founder von Ghost – Entwickler von Microsoft, die bei der Realisierung der Desktop-Applikation halfen. Die frühe Version von Ghost Desktop ist für Windows, Linux und den Mac zu haben.

Instagram Web-Profile nun mit Anzeige für Benachrichtigungen

23. März 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel Instagram-LogoInstagram ist für beitragende Nutzer nach wie vor eine rein mobile Geschichte. Der Upload wird nur über die Smartphone-Apps untertsützt. Aber die Web-Profile, über die man Bilder immerhin betrachten kann, wurden ein Stück verbessert. Nutzer erhalten dort nun nämlich auch Benachrichtigungen. Die Benachrichtigungen beinhalten neue Nutzer, die einem folgen, Likes auf Bilder und Neunutzer aus den Kontakten. Angezeigt werden sie über ein Dropdown-Menü, zu finden neben dem Profil-Icon. Während ich selbst super gerne Instagram nutze, verhält es sich da bei mir wie mit Twitter, ich nutze den Dienst ausschließlich mobil. Insofern für mich keine fantastische Neuerung, der ein oder andere wird aber schon etwas damit anfangen können. Habt Ihr die Benachrichtigungen im Web denn vermisst?

Google Fotos mit smarteren Alben

22. März 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

artikel_google fotosGoogle Fotos will eure Alben smarter machen. Macht man an einem Ort Fotos, so schlägt der Dienst schon Geschichten vor, nun will man das Ganze verfeinert haben. Die neue Funktion, die ab heute unter Android, iOS und im Web verteilt wird, schlägt euch nach einem Urlaub oder einem Trip ein neues Album vor, welches nur „die besten Fotos“ enthält. Ebenfalls findet sich in diesem Album eine Kartenansicht mit Pins der besuchten Orte vor. Wie bisher in den vorgeschlagenen Geschichten können Nutzer eine eigene Beschreibung zu den Fotos angeben. Ein Video von Google zeigt, wie ihr euch die neue Funktion vorstellen dürft.

Deutsche Telekom: iOS 9.3 bringt VoLTE-Unterstützung

21. März 2016 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: caschy

Apple2015_iPad_iPhone9Diverse Geräte von Samsung, Microsoft und Sony machten im Januar den Anfang bei der Deutschen Telekom. Womit? Mit VoLTE. Nutzer profitieren bei VoLTE nicht nur von einem schnelleren Gesprächsaufbau, sondern umgehen auch den Netzwechsel, den das Smartphone immer dann auf 2G / 3G durchführt, wenn ein Gespräch geführt wird. Vieltelefonierer, die dadurch viele Netzwechsel sparen, werden eventuell eine Verlängerung der Akkulaufzeit feststellen. Weiterhin können Nutzer über VoLTE auch HD-Voice-Gespräche zu IP-Festnetz-Anschlüssen führen. HD-Voice war bisher auch im normalen Netz verfügbar, bleibt also quasi nur erhalten, ist kein neues Feature. Das Netzbetreiber-Update sollte nach einem Update auf iOS 9.3 direkt bei euch angekommen sein, sofern ihr Kunden der Telekom seid – Congstar wird wahrscheinlich auch funktionieren.

3Digify: zwei Kameras und ein Beamer werden mit Eurer Unterstützung zum 3D-Scanner

20. März 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_kickstarterEin Kickstarter-Projekt aus Kaiserslautern versucht aktuell die Finanzen der Massen zur Verwirklichung einer Idee zu gewinnen. Es geht um Software, die aus zwei Kameras und einem Beamer einen 3D-Scanner macht, der professionelle Scans anfertigen kann, die dann logischerweise auch weiterverwendet werden können. Die Software besteht dabei aus zwei Teilen, einer davon soll bei erfolgreicher Finanzierung des Projekts Open Source zur Verfügung gestellt werden. Dabei handelt es sich um die eigentliche Scan-Software, die Kameras und Beamer zusammenspielen lässt. Die Software ist sehr flexibel, was die verwendeten „Scan“-Geräte angeht, sie hilft außerdem dabei, die Objekte und Hardware korrekt zu positionieren.

KeeWeb: KeePass-kompatible Lösung für alle Plattformen

20. März 2016 Kategorie: Backup & Security, Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2016-03-15 um 12.54.20Solltet ihr KeePass zur Verwaltung eurer Passwörter nutzen, dann solltet ihr vielleicht auch einmal die Open Source-Lösung KeeWeb im Hinterkopf behalten. KeeWeb setzt auf Web-Technologien und ist auf allen Plattformen daheim. Großer Vorteil der Lösung? Es gibt Wrapper, die KeeWeb zu etwas machen, was sich wie ein Programm anfühlt, man kann die Lösung aber auch einfach wie eine Webseite nutzen, beispielsweise direkt aus Dropbox öffnen (siehe: self hosting). KeeWeb ist mit KeePass-Datenbanken kompatibel und erlaubt nicht nur das Öffnen dieser, man kann auch ganz normal lokal Tresore erstellen und einrichten – oder diese auch synchronisieren lassen. Kann also auch als alleinstehende KeePass-Alternative genutzt werden, wenn man denn möchte.

Immer wieder sonntags KW 11

20. März 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_sonntagDie elfte Kalenderwoche neigt sich ihrem Ende entgegen, Zeit auf die letzten sieben Tage zurückzublicken. Falls Ihr es nicht mitbekommen habt, die Cebit fand in Hannover statt. Mittlerweile leider keine große Messe mehr für Endverbraucher-Produktneuheiten, ist die Messe dennoch eine interessante Anlaufstelle, um einen Blick auf das zu werfen, was die Zukunft so bringt. Die großen Hardware-Neuheiten gibt es im Januar auf der CES und im Februar auf dem Mobile World Congress, die wenigsten Hersteller haben da noch Luft für den März. Aber zeigen können sie, weshalb sich ein Besuch dennoch lohnen kann. Unser Cebit-Hardware-Highlight im Blog? Neue Fritz!Box-Modelle von AVM.

Vodafone Red+ Business: Ab dem 04. April keine Roamingkosten

18. März 2016 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: caschy

Artikel Vodafone LogoDie EU-Regelung für Roaming zieht ihre Kreise. Neulich haben erst die Deutsche Telekom und o2 ihre Anpassungen bekanntgegeben, nun gibt Vodafone Neuerungen im Geschäftskundenbereich per Pressemitteilung raus. „Telefonieren Sie doch von wo und wohin Sie wollen“ heißt der Spaß und sorgt dafür, dass man im EU-Ausland und der Schweiz ohne Raomingkosten telefonieren kann. Im neuen Vodafone Red Business+ Portfolio nehmen Nutzer ihre Surf- und Telefonflat von zuhause einfach mit ins Ausland – und telefonieren von jedem Land der EU in jedes andere beliebige EU Land ohne Aufpreis – so das Unternehmen.



Seite 12 von 872« Erste...101112131415...Letzte »