MyFRITZ!App: Zukünftig nicht mehr separat als Labor zu haben

22. Juli 2016 Kategorie: Android, Internet, geschrieben von: caschy
myfritzbetaKleiner Hinweis für alle, die die AVM MyFRITZ!App nutzen, um von Android aus Kontakt mit ihrer FRITZ!Box aufzunehmen. AVM testete in der Vergangenheit diese App mit neuen Funktionen als separate Labor-App (wir berichteten), gibt diesen Weg nun aber auf. Das ist demnach für alle wichtig, die die Version derzeit testen oder eben zukünftig testen wollen. Stattdessen werden Tests nun über die offizielle MyFRITZ!App 2 Beta verteilt, die man über den Play Store installieren kann. Hier wiederum gibt es – nicht vom Namen des Play Store-Eintrages verwirren lassen – einen Betatest für die App, an dem man wiederum hier teilnehmen kann.

Seafile gegen Seafile: In der Cloud rappelt es

22. Juli 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy
seafileWir alle erinnern uns sicherlich an den Streit, der Owncloud traf. Mittlerweile ist es so, dass es zwei Lösungen gibt, einmal Nextcloud und einmal Owncloud. Die Trennung wurde nicht genauer von der Chefetage erörtert, man führte verschiedene Gründe an. Eine ehemalige Mitarbeiterin gab jetzt zu Protokoll, dass sie davon ausgehe, dass kein hehres Ziel in der Abspaltung lag, stattdessen sollen auch monetäre Dinge eine Rolle gespielt haben, sie nennt Nextcloud gar einen „gewöhnlichen schmutzigen Deal“ und teilt mit, dass entlassene Mitarbeiter noch immer auf Geld warten. Auch Seafile kam jüngst in die Medien. Den Dienst kann man ein wenig wie Owncloud sehen.

Opera mit RSS-Reader und Chromecast-Unterstützung

22. Juli 2016 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy
artikel_opera_devSchon irgendwie spannend zu beobachten, was bei Opera passiert. Die haben eine lange, von Höhen und Tiefen gezeichnete Vergangenheit. Neulich erst kam man in die Medien, da ein geplanter Deal mit einem chinesischen Konsortium platzte. Aus technischer Sicht passiert natürlich auch bei den Browsern abseits der Masse einiges, Opera baute beispielsweise vor nicht allzu langer Zeit einen Proxy ein. Nun gibt es im Developer-Strang des Browsers eine neue Funktion, die vielleicht eher die Nische bedient (wie der Browser selbst). Wie in früheren Jahren bei vielen Browsern üblich, findet man nun einen Feedreader vor.

Google Maps: Nutzer können einfacher für bessere Karten sorgen

21. Juli 2016 Kategorie: Android, Google, Internet, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Google Maps Artikel LogoWährend Google selbst stets an der Verbesserung des Kartenmaterials arbeitet, sind auch die Nutzer angehalten, ihren Beitrag für bessere Karten zu leisten, zum Beispiel über das Local Guides-Programm. Mit einigen Neuerungen möchte Google es nun noch einfacher machen, fehlerhafte oder unvollständige Karten zu verbessern, außerdem sollen Informationen zu bestimmten Orten erweitert werden. Über die Apps für Android und iOS sowie im Web lassen sich deshalb einfach fehlende Orte hinzufügen oder vorhandene Orte editieren. Schlägt man die Änderung eines Ortes vor, wird dies natürlich erst geprüft.

Google Apps Training: Per Chrome-Erweiterung zum Google-Dienste-Profi werden

21. Juli 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Google App Artikel LogoWie geht das noch einmal? Solche Fragen hört man nicht nur häufig in Büros dieser Welt, sondern auch im privaten Bereich recht häufig. Geht es bei der Frage um die Nutzung von Google-Diensten, gibt Google die Antwort nun selbst. Möglich macht dies eine Chrome-Erweiterung für Google Apps Training. Installiert man die Erweiterung, bekommt man Googles Karl Klammer-Pendant in den Bereichen angezeigt, für die es Anleitungen gibt. Vorrangig richtet sich das Google Apps Training an Administratoren, welche die Erweiterung und damit die Funktion einfach an Chrome- oder Chrome OS-Nutzer verteilen können.

Krach bei Seafile, Abspaltung und ein Neuanfang

21. Juli 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy
seafileDen Service Seafile haben wir hier im Blog erstmal im Jahr 2013 vorgestellt. Erinnert ein wenig an Lösungen wie OwnCloud oder Nextcloud, ist also eine Lösung zum Aufsetzen einer eigenen Cloud. Der Seafile Server kann auf Windows, vielen Linux-Distributionen und dem Raspberry Pi installiert werden. Entsprechende Clients für Windows, Mac, Android und iOS stehen ebenfalls zur Verfügung. Den Spaß kann sich jeder selber aufsetzen, aber es gibt auch bezahlte Cloud-Konten – abgewickelt von einem deutschen Dienstleister –  für all jene, die einen Speicher bei einem externen Anbieter benötigen.

Feedly Pro: Anmerkungen und Highlights sowie weitere Neuerungen

21. Juli 2016 Kategorie: Android, Internet, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_feedlyFeedly, beziehungsweise die kostenpflichtige Pro-Variante des Feed-Dienstes, bekommt neue Funktionen spendiert. Die größte Neuerung sind Anmerkungen und Highlights. Über diese Funktionen könnt Ihr Artikel nicht nur lesen, sondern eben auch selbst mit Markierungen und Anmerkungen versehen, auf die später wieder zugegriffen werden kann. Das Ganze funktioniert sowohl im Web als auch in den mobilen Apps. Die Apps sollen das entsprechende Update nächste Woche erhalten, während Highlights und Anmerkungen ab sofort im Web genutzt werden können. Sollte man an diesem Feature übrigens kein Interesse haben, lässt es sich über die Einstellungen auch komplett aktivieren, das kann ein bisschen Platz auf dem Bildschirm sparen.

Periscope: Replay Highlights, Periscope Tweet Embeds und Live Autoplay

21. Juli 2016 Kategorie: Android, Internet, iOS, Streaming, geschrieben von: caschy
artikel_periscopeSolltet ihr – aus irgendwelchen Gründen auch immer – zu Periscope von Twitter greifen, um neue Inhalte ins Web zu stellen, so bekommt ihr in den nächsten Tagen neue Möglichkeiten. Periscope erstellt nun aus aufgezeichneten Streams so genannte Replay Highlights, quasi ein kurzer Trailer, der dem Zuschauer in der Würze der Kürze einen Einblick geben soll. Diese Auszüge erstellt Persicope aus nicht näher genannten Signalen und betont dabei, dass die Funktion mit der Zeit wachsen werde. Periscope Tweet Embeds bedeutet, dass ihr Tweets mit Periscope-Streams direkt in Webseiten einbinden könnt, während Live Autoplay unter Android dafür sorgt, dass Live-Streams im Global- und Watch-Tab automatisiert abgespielt werden, dies aber ohne Sound. Die Funktion soll auch auf iOS folgen, eine genaue Zeitangabe abseits von „bald“ gab es nicht.

Mozilla Firefox blockiert ab August nicht notwendige Flash-Inhalte

21. Juli 2016 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal
Firefox Artikel LogoFlash ist schon seit einiger Zeit nicht mehr allzu beliebt: Ehemals von kaum einer Website wegzudenken, ist das Plugin heute für seinen Ressourcenhunger und immer wieder auftauchende Sicherheitslücken bekannt. Dank HTML5 sind fortgeschrittene Animationen, das Einbinden von Videos und sogar kleine Games mittlerweile auch ohne Flash im Web möglich. Entsprechend hat Mozilla nun folgerichtig angekündigt, sich ab August einen Schritt weiter als ohnehin bereits von Adobe Flash zu verabschieden. So werden ab jenem Monat „Flash-Inhalte, die nicht essentiell für die Benutzererfahrung sind“ unter Firefox blockiert.

Elektro-LKWs, kleine Busse, autonomes Fahren: Elon Musk veröffentlicht neuen Masterplan für Tesla

21. Juli 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Tesla-Motors-logo-2Am 2. August 2006 veröffentlichte Elon Musk seinen Masterplan für Tesla, ausgelegt auf 10 Jahre. Der Plan zeichnet ein größeres Bild der Vision von Elon Musk, der Tesla nur als einen Zwischenschritt auf dem Weg zur Massenversorgung mit erneuerbaren Energien sieht. Der Plan sah es so vor, wie es auch eingetroffen ist. Erst einen exklusiven, teuren Sportwagen, dann ein günstigeres Modell, aber immer noch nicht für die Massen und zu guter Letzt ein bezahlbares Elektroauto für jedermann. Warum diese Reihenfolge? Das ist verblüffend einfach, Elon Musk wollte kein Geld von Investoren verbrennen.



Seite 12 von 906« Erste...891011121314151617...Letzte »