Trend Micro: zahlreiche Lücken in Sicherheitslösung erlaubten Remote-Codeausführung

12. Januar 2016 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_trendmicroSicherheitslösungen für den Anwender, so wie die von Trend Micro, sollen beim Nutzer eigentlich für mehr Sicherheit während der Netzaktivitäten sorgen. Blöd, wenn dann – wie zum Beispiel bei Trend Micro – die Sicherheitslösung eine große Schwachstelle darstellt und neben der Möglichkeit zur Remote-Ausführung von Code ach gleich noch die Passwörter eines integrierten Passwortmanagers präsentiert werden. Besonders krass ist das Ganze dann, wenn ein Sicherheitsforscher gerade einmal 30 Sekunden benötigt, um die erste von vielen Lücken zur Remote-Code-Ausführung zu entdecken. Das Problem ist offensichtlich der Passwortmanager, der im Produkt von Trend Micro integriert ist.

Remote für Google Präsentationen

12. Januar 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

remoteSolltet ihr mal in die Situation kommen, eure Vorträge via Google Präsentationen halten zu müssen, dann solltet ihr unter Umständen die Erweiterung Remote for Google Slides von Henry Lim im Hinterkopf behalten. Mittels Node.js und WebSocket-Techniken hat er eine Chrome-Erweiterung realisiert, die sicherlich nischig, aber unter Umständen auch nützlich ist. Startet man auf Rechner A eine Präsentation, so springt die Erweiterung ein und generiert einen einzigartigen Link. Wird dieser Link von einer anderen Maschine aufgerufen, so kann man die Präsentation begrenzt steuern.

Twitter TV Timeline: neue Nutzer durch verbesserte Second Screen-Erfahrung?

11. Januar 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_twitterTwitter versucht immer wieder mit Neuerungen, mehr Nutzer in das Social Network zu holen. Aktuell sieht es sogar nach einem Wegfall des 140 Zeichen-Limits aus. Der Grund ist relativ simpel, Twitter benötigt mehr Nutzer, das Wachstum ist nicht ausreichend, um die Aktionäre zufrieden zu stellen. Eine weitere Methode, um eventuell auch Nicht-Nutzer auf den Dienst aufmerksam zu machen, könnte TV Timeline sein, ein Feature, das seit September in den USA zur Verfügung stand und nun erstmals auch in Deutschland aktiv ist.

Mozilla streicht WebRT in Firefox für Android und Desktop-PCs

11. Januar 2016 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

firefox logo artikel neu

Mozilla entfernt WebRT alias WebRuntime vollständig aus sowohl der Desktop- als auch der Android Version des Browsers Firefox. Über WebRT ließen sich Web-Anwendungen in den genannten Systemen installieren und nutzen, als wenn es stinknormale, native Anwendungen wären. Was in der Theorie nach einer genialen Idee klingt, konnte sich in der Praxis aber nie recht durchsetzen und sorgte stattdessen für Sicherheitsrisiken und Bugs. Zumal Mozilla recht stiefmütterlich mit dem Projekt umgesprungen ist. Insofern ist die Entfernung aus Firefox für Desktop-PCs und Android nur konsequent.

Unitymedia erhöht wieder einmal den Preis für Kabelanschluss, Sonderkündigungsrecht inklusive

10. Januar 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_unitymediaKunden von Unitymedia müssen sich nach der letzten Preiserhöhung für einen Kabelanschluss 2014 dieses Jahr schon wieder darauf einstellen, mehr zu bezahlen. Fiel die Erhöhung 2014 mit rund 5 Prozent noch relativ moderat aus, steigt der preis ab 1. März 2016 – auch für Bestandskunden – auf 20,99 Euro. 2 Euro mehr bedeutet in diesem Fall eine Steigerung von über 10 Prozent. Dies teilt Unitymedia seinen Kunden via Brief mit. Da es sich um eine „aufgezwungene“ Verschlechterung für den Kunden handelt, kann dieser von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, falls er mit der Erhöhung nicht einverstanden ist.

Immer wieder sonntags KW 1

10. Januar 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_sonntagDas Jahr hat noch nicht einmal richtig angefangen und wir haben schon die erste große Technikmesse des Jahres hinter uns gebracht. Die Consumer Electronics Show in Las Vegas hat zwar zahlreiche Neuheiten hervorgebracht, so ein richtiger Knaller war allerdings nicht dabei. Es wird alles vernetzt, egal ob dies wirklich Sinn ergibt und die Hersteller konzentrieren sich auf Verbesserungen statt auf wirkliche Neuheiten. Eines der größeren Themen der CES ist Virtual Reality, aber auch vernetzte Fahrzeuge und Drohnen waren sehr präsent. TV-Geräte bekommen bessere Displays und werden noch schmaler, LG bringt dieses Jahr sogar noch einen 8K-TV auf den Markt.

Microsoft: Stichtag für den Wegfall des Supports alter Internet Explorer-Versionen ist gekommen

9. Januar 2016 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: Oliver Pifferi

IE_11_LogoIm Oktober 2015 hatten wir bereits über die Pläne Microsofts berichtet, ab dem 12. Januar 2016 den Support für ältere Version des hauseigenen Internet Explorers einzustellen. Offiziell wird dann nur noch die für das jeweilige Betriebssystem höchste verfügbare Version des Browsers unterstützt – im Falle von Windows 7, 8.1 und Windows 10 ist das der Internet Explorer 11. Dieser Zeitpunkt ist heute nun gekommen und Microsoft bietet auf der speziell dafür eingerichteten Webseite noch weiterführende Informationen zu dem Thema an.

Sony will sich Markenrechte an „Let’s Play“ sichern

9. Januar 2016 Kategorie: Internet, Spass muss sein, geschrieben von: André Westphal

Artikel_SonyNicht nur in den USA, auch in Deutschland bzw. international ist die Bezeichnung „Let’s Play“ bekannt: Unter diesem Motto laden bei YouTube etliche Gamer Videos hoch und teilen mit der Welt wie sie Spiele zocken. Ich selbst konnte mit dem Hype nie etwas anfangen: Entweder ich nehme selbst den Controller in die Hand oder quatsche mit einem Kumpel, während der sich meinetwegen durch „Metal Gear Solid V: The Phantom Pain“ schleicht. Doch Fremden dabei zuzusehen, wie sie konfuses Zeug ins Mikro brüllen und sich über sich selbst beim Gamen schlapplachen – der Reiz daran entzieht sich mir. Auch wenn ich jedem den Spaß an den Videos gönne. Doch Sony sieht das etwas anders und möchte sich allein die Rechte an dem Begriff „Let’s Play“ sichern.

Wie Google Cardboard einem Baby das Leben rettete

8. Januar 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_cardboardBei neuen Technologien fragt man sich oftmals, wie viel Sinn diese ergeben. Bei Virtual Reality ist dieser Sinn relativ schnell klar, nicht nur für Gaming ist diese räumliche Gestaltung von Inhalten hochinteressant, sondern es gibt quasi kaum einen Bereich, den man damit nicht abdecken könnte. Google hat VR mit Cardboard, einer extrem günstigen Methode, um VR zu erleben, einen ordentlichen Schub gegeben. Und nun konnte durch Hilfe von Cardboard sogar das Leben eines Babys gerettet werden. Mit einem ein paar Euro kostendem Gadget, sehr faszinierend.

YouTube führt HDR für seine Videos ein

8. Januar 2016 Kategorie: Internet, Streaming, geschrieben von: André Westphal

artikel_youtube

Aktuell ist High Dynamic Range alias HDR in aller Munde: Die Spezifikation für Ultra HD Premium setzt etwa HDR-Unterstützung bei gekennzeichneten Geräten voraus. Die Fernseher des Jahres 2016 wie der Panasonic DXW904 oder die neuen Samsung SUHD-TVs verfügen ebenfalls über HDR. Auch Streaming-Anbieter haben die Vorzüge der Technik erkannt: Amazon Prime Instant Video sowie Netflix bieten einige Titel in Ultra HD und mit HDR an. So ist es letzten Endes wenig überraschend, dass auch YouTube auf der aktuell lafuenden CES 2016 in Las Vegas nun angekündigt hat HDR auf seiner Videoplattform zu unterstützen.



Seite 11 von 848« Erste...91011121314...Letzte »