Silent Circle mit neuen Tarifen für Gespräche außerhalb des Verschlüsselungs-Kreises

10. Juli 2014 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Silent Circle verspricht verschlüsselte Gespräche per App, kann sowohl mit iOS, als auch mit Android genutzt werden. Gespräche und Nachrichten innerhalb des Silent Circle Nutzerkreises sind in den neuen Tarifen kostenfrei. Dafür kann man Gesprächsminuten für Gespräche an “normale” Nummern erwerben. 100 Minuten kosten 12,95 US-Dollar pro Monat, das größte Paket mit 1000 Minuten kostet 39,95 US-Dollar. Gespräche werden über die Silent Phone App geführt, für SMS steht die Silent Text App zur Verfügung. Da diese Tarife weltweit gelten, sind sie gar nicht so uninteressant, vor allem für Reisende, man denke nur an Geschäftsleute, die durchaus von einer Abhörsicherheit profitieren.

SilentCircle

Wunderlist 3 steht vor Veröffentlichung

10. Juli 2014 Kategorie: Android, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: caschy

Was macht eigentlich das damals hochgelobte ToDo-Tool Wunderlist? Das Tool, welches die kostenlose und kommerzielle Nutzung anbietet und nicht nur für Einzelpersonen, sondern auch für Gruppen-Arbeiter nutzbar ist, geht anscheinend in großen Schritten auf die Veröffentlichung von Version 3 vor. Wunderlist 3 wurde nach Aussagen der Entwickler von Grund auf neu designt und entwickelt, mit dem Fokus “das Erstellen, Verwalten und Teilen von Listen einfacher denn je zu machen.”

wunderlist3-coming-soon-mac

Dropbox, Google, SAP und Co: gemeinsam gegen Patent-Trolle

10. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gemeinsam gegen Patenttrolle vorgehen, das möchte das LOT Network erreichen. Gegründet wurde es von Dropbox, Google, Asana, Canon, Newegg und SAP. LOT steht hierbei für “License on Transfer” und bedeutet nichts anderes, als dass Mitglieder des Netzwerks anderen Mitgliedern eine Lizenzierung für Patente geben müssen, wenn sie diese an Nicht-Mitglieder verkaufen. Ein simpler, aber durchaus effektiver Schutz vor Firmen, die Patente nur aufkaufen, um andere damit finanziell zu belangen.

Lotnet

Pushbullet: neue iOS-Version, kommendes Cross-Device-Feature verraten

9. Juli 2014 Kategorie: Android, Internet, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Pushbullet, das kleine Tool für Smartphones und Computer, hat wieder ein paar Neuerungen zu bieten. Zuerst die neue Version der iOS-App. Diese scheint nur Änderungen kosmetischer Natur vorzuweisen, diese sorgen allerdings dafür, dass man Inhalte schneller und konkreter teilen kann. Außerdem lassen sich Kontakte nun direkt über die App hinzufügen. Praktisch, wenn man Pushbullet nicht nur auf eigenen Geräten nutzt, sondern auch anderen über das Tool etwas zukommen lassen möchte.

Pushbullet_iOS

Bundesprüfstelle äußert sich zu Hacker-Angriff auf das BPJM-Modul

9. Juli 2014 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Am gestrigen Tag sickerte eine Liste mit circa 300o Web-Adressen ins Netz. Tüftlern war es gelungen, das BPjM-Modul zu entschlüsseln, welches Adressen unter anderem an Anbieter von Sicherheits-Software und Router-Hersteller wie AVM sendet. Es handelt sich bei den ins Netz gelangten Daten um Internetseiten, deren Inhalt als jugendgefährdend oder schwer jugendgefährdend eingestuft wurde, beziehungsweise sogar als strafrelevant gilt.

Microsoft veröffentlicht große Anzahl kostenloser Bücher für Anwender und Entwickler

8. Juli 2014 Kategorie: Internet, Windows, geschrieben von: caschy

microsoft_logo

Kleiner Tipp für Leseratten, die kein Problem mit der englischen Sprache haben und ihr Wissen über diverse Microsoft-Produkte erweitern wollen. Bereits im letzten Jahr veröffentlichte Microsoft schlappe 150 Bücher für professionelle Anwender, Interessierte und Entwickler. Diese Bücher haben bereits 3,5 Millionen Downloads hinter sich gebracht, Grund für neuen Stoff. 130 weitere Ausgaben drehen sich um Windows 8.1, Windows 8, Windows 7, Office 2013, Office 365, Office 2010, SharePoint 2013, Dynamics CRM, PowerShell, Exchange Server, Lync 2013, System Center, Azure, Cloud, SQL Server und mehr – alles komplett kostenlos. Die Schmöker liegen im PDF-, EPUB- und Mobi-Format auf den offiziellen Microsoft-Seiten vor. Viel Spaß damit!

LiMux: München spart 11 Millionen Euro durch Umstellung auf Linux

8. Juli 2014 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Seit 2006 setzt die Stadt München auf Linux, löste sich damit von Programmen und Systemen mit Microsofts Betriebssystems Windows. Ab 2009 wurde im Projekt LiMux statt auf Debian dann auf Ubuntu umgestellt, Grund hierfür waren die zugesicherten Updates. Bis Ende 2012 wurden so 12.000 PCs umgestellt, die seit dieser Zeit mit Ubuntu laufen. Natürlich gehört bei so einer Umstellung mehr dazu, als einfach ein neues Betriebssystem auf einem Rechner zu installieren.

LiMux

Intel, Samsung, Broadcom und weitere gründen weiteren Internet der Dinge-Zusammenschluss

8. Juli 2014 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Internet der Dinge ist noch auf der Suche nach Standard-Protokollen, die eine Hersteller-übergreifende Vernetzung ermöglichen. Es haben sich bereits verschiedene Interessensgruppen gebildet, die versuchen, so viele große Hersteller wie möglich ins Boot zu holen, um den Quasi-Standard zu schaffen. Zum Standard wird ein Protokoll nämlich erst dann, wenn es genügend Hersteller auch einsetzen. Dies ist bisher nicht gegeben. Einen weiteren Vorstoß unternimmt jetzt das Open Interconnect Consortium.

OIC

Popcorn Time mit Chromecast-Unterstützung

8. Juli 2014 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

chomcastpopcorn
Kurz notiert: Der umstrittene Streaming-Dienst Popcorn Time hat heute die Unterstützung für Googles Streamingstick Chromecast verlauten lassen. Eine erste Windows-Alpha unterstützt das Streamen vom Rechner auf den Stick, während die OS X-Nutzer noch etwas warten müssen, wie man im Blog des Angebots mitteilte. Auch die Android-Version 0.2 soll diese Woche veröffentlicht werden und Chromecast-Support mit sich bringen. Popcorn Time kam in die Medien, als es unter einer einfachen und schicken Oberfläche allerlei Serien und Filme direkt zum Streamen anbot. Hierbei setzt man auf Medien, die sich via Torrent-Protokoll abgreifen lassen. Bei aktuellen Filmen, die von Dritten eingestellt werden, dürfte die Rechtslage klar sein – Anwälte warnen schon in diesem Zusammenhang vor Abmahnungen.

BPjMLeak: Die Sperrliste der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien

8. Juli 2014 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Ein interessanter Link geisterte vorhin durch meine Twitter-Timeline. Unter dem Hashtag #bpjmleak wird derzeit auf eine Seite hingewiesen, deren Machern es wohl gelungen ist, an die Domain-Sperrliste der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien zu kommen, beziehungsweise diese zu entschlüsseln. Diese Sperrliste enthält laut Angaben der Webseite circa 3000 Links zu Angeboten, die in diversen Kategorien eingeordnet sind. Hier finden sich nicht nur sexuelle Inhalte, sondern auch Nazi-Shops – hauptsächlich geht es aber um pornografische Seiten.

Bildschirmfoto 2014-07-08 um 13.33.22

Interessant ist die Sache dahingehend, weil diese Liste ständig aktualisiert und an Software-Hersteller verteilt wird, die Software zur Kindersicherung anbieten. Aber auch diverse Router-Anbieter wie AVM und Draytek setzen auf diese Listen. Als eigentlich verschlüsseltes Modul sollten diese Listen an die jeweiligen Stellen kommen, sind allerdings einfacher zu entschlüsseln als gedacht. Aber auch für all jene, die nicht selber entschlüsseln wollen, ist ein Besuch der Seite vielleicht von Nutzen – in der Sidebar werden all jene Seiten aufgeschlüsselt, die im BPjM-Modul zu finden sind. Ich persönlich hätte übrigens damit gerechnet, dass die Liste länger ist.



Seite 10 von 642« Erste...8910111213...Letzte »