WordPress 6.0 für iOS mit Profilbearbeitung und Seitenlöschung veröffentlicht

26. März 2016 Kategorie: Internet, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_wordpressDie WordPress-App für iOS hat ein kleines Update erhalten, das einen großen Sprung in der Versionsnummer zur Folge hat. Version 6.0 bringt laut Changelog im App Store nur die Neuerung, dass der Nutzer über wordpress.com erstellte Blogs auch wieder über die App löschen können. Auf der Webseite ist WordPress etwas auskunftsfreudiger und so erfährt man auch, dass es eine neue Profilverwaltung in der App gibt. Man kann nun Namen, angezeigten Namen und eine kurze Bio auch über die App ändern. Eine Funktion, die in der Android-App bereits seit Februar vorhanden ist. Meines Erachtens beides keine Änderungen, die einen 6.0-Release rechtfertigen würden, aber die Entwickler handhaben das alle ja auch unterschiedlich. Vielleicht sind es auch die Bugfixes, die für den Sprung sorgen.

Telekom drosselt bald auch Spotify nach Verbrauch des Datenvolumens

26. März 2016 Kategorie: Internet, Mobile, geschrieben von: André Westphal

artikel_telekomKurz nachdem die umstrittenen EU-Richtlinien zur Netzneutralität beschlossen wurden, sorgte die Deutsche Telekom bzw. deren Chef Tim Höttges für Schlagzeilen: Rasch war davon die Rede, Startups schnellere Internetverbindungen gegen einen Einnahmenanteil zu gewähren oder mit Unternehmen für sogenannte „Spezialdienste“ Sonderkonditionen auszuhandeln. Spannenderweise verfährt die Deutsche Telekom nun aber erstmal umgekehrt: Wurde bisher der Musik-Streaming-Dienst Spotify nach Aufbrauchen des Datenvolumens von einer Drosselung ausgenommen, soll sich das nämlich ab dem 28. April 2016 leider grundlegend ändern.

„Batman v Superman“: Google Street View erlaubt das Wayne-Anwesen zu erkunden

26. März 2016 Kategorie: Google, Internet, Spass muss sein, geschrieben von: André Westphal

batman v superman logoSo wie ich „Man of Steel“ leidenschaftlich gehasst habe, hat mir auch die Krawallorgie „Batman v Superman: Dawn of Justice“ bestenfalls Kopfschmerzen bereitet. Mir ist das zu viel Style-over-Substance. Doch so ist das mit Zack Snyders Stil: Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn. Meinen Hut ziehe ich, wenn schon nicht vor dem Film selbst, so doch vor der Marketingkampagne. Beispielsweise könnt ihr jetzt via Google StreetView die Wayne-Residenz und damit auch den Batcave erkunden. Zugegeben, das ist für einen Comic-Nerd wie mich saucool, da ich mir so beispielsweise Robins vom Joker verschandeltes Kostüm nochmals ganz genau ansehen konnte.

Google: 360°-Tour durch ein Rechenzentrum

26. März 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Oliver Pifferi

artikel google logoDer ein oder andere mag sich fragen, wie es hinter den diversen Online- und Clouddiensten aussieht, die er alltäglich nutzt – was sie antreibt, wo alles steht und manchmal auch, wie das Ganze aussehen mag. Wer Serverräume kennt, hat vielleicht schon ein grobes Bild, doch die Rechenzentren, die unsere favorisierten Dienste befeuern, sind da natürlich schon eine andere Hausnummer. Schön, dass Google genau diese Neugier stillt und es uns nun ermöglicht, eine kleine Rundum-Tour durch ein Google-Rechenzentrum zu machen. Resultat für mich: Auch mit viel Phantasie kann man sich nicht wirklich vorstellen, wie gross die Dimensionen dort wirklich sind.

ZDFinfo mit „ComputerFreak“-Thementag an Karfreitag

25. März 2016 Kategorie: Games, Internet, Social Network, Software & Co, geschrieben von: Pascal Wuttke

artikel_zdfinfoWer mit dem ganzen Tumult um Ostern nicht viel am Hut hat, kann sich am heutigen Karfreitag vor den Fernseher klemmen. Was es da interessantes zu sehen gibt? Drei neue Dokus auf ZDFinfo unter der Flagge „ComputerFreak-Tag“. Von 16 Uhr an bis in die Nacht zum Ostersamstag präsentiert ZDFinfo Sendungen zum Thema Teenager und Social Media, die Computerspiel-Industrie und Hacker. Beginnen wird der Thementag heute um Punkt 16 Uhr mit der Sendung „Generation Like – Teenager in sozialen Netzwerken“, gefolgt von „Atari: Game Over – Das größte Geheimnis der Spiele-Industrie“ um 20:15 Uhr und schließt um 23:15 Uhr mit „Hacker, Freaks und Funktionäre – Der Chaos Computer Club“.

Apple Pay soll zum Weihnachtsgeschäft auf Online-Shopping ausgeweitet werden

24. März 2016 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleApple Pay, ein in Deutschland nach wie vor nicht verfügbarer Bezahldienst, soll bis zum Weihnachtsgeschäft eine signifikante Änderung erhalten. Bisher kann man via Apple Pay in Ladengeschäften und in Apps bezahlen. Stimmen die Informationen von Re/Code, wird sich das dieses Jahr ändern und Apple Pay auch in Online-Shops auf mobilen Seiten einsetzbar sein. Der Vorteil für den Nutzer liegt auf der Hand, er muss keine Zahlinformationen im jeweiligen Shop angeben, die Abwicklung erfolgt über Apple, bezahlt wird einfach per Fingerabdruck. Das dürfte vor allem PayPal nicht schmecken, die mit „One Touch“ etwas ähnliches anbieten, das aber nicht so elegant wie Apples Lösung ist.

Facebook warnt Nutzer, wenn das eigene Profil kopiert wird

24. März 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_facebookFacebook versucht stetig, das Social Network so gut wie möglich „sauber“ zu halten. Dazu gehört das Vorgehen gegen Hassbotschaften ebenso wie das Melden von unangebrachten Posts oder andere Maßnahmen. Seit November teilt Facebook Nutzern auch mit, wenn ein anderer Account versucht den eigenen zu kopieren, quasi ein Identitätsdiebstahl. Wird ein anderer Account mit gleichem Namen und / oder gleichem Profilbild erstellt, bekommt man einen Hinweis mit der Frage, ob der Account einem selbst gehört oder ob jemand anderes versucht, die eigene Identität zu nutzen. Wird ein solcher Account dann entsprechend markiert, geht es zur manuellen Prüfung durch Facebook.

Pornhub startet Virtual Reality-Channel und verschenkt VR-Headsets

23. März 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_pornhub_vrWieder einmal ist die Pornoindustrie ganz vorne mit dabei, wenn es um die Verbreitung neuer Technologien geht. Streaminganbieter Pornhub hat seinen ersten VR-Kanal gestartet, der sowohl via Cardboard-System als auch via Oculus Rift genutzt werden kann. Wer noch kein VR-Headset sein Eigen nennt, kann sich auch von Pornhub eines schicken lassen. Bedenken sollte man allerdings, dass es etwas komisch aussehen könnte, wenn man sich mit einem Pornhub gebrandeten Cardboard in der Öffentlichkeit blicken lässt. Ohne Anmeldung stehen ein paar Trailer zur Verfügung, die man sich via Smartphone-Browser und entsprechendem Headset ansehen kann.

Ghost: Blogging-Plattform bekommt Desktop-App

23. März 2016 Kategorie: Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

atomExtrem viele Seiten – wie die unsere – setzen auf die Open Source-Lösung WordPress. Dennoch findet man da draußen natürlich viele weitere Lösungen und Ansätze, die Distribution von Inhalten zu vereinfachen. Eine dieser Lösungen haben wir bereits 2013 vorgestellt. Sie hört auf den Namen Ghost und hat zumindest in meiner Filterblase keine wirkliche Verbreitung. Nun können interessierte Nutzer, die bereits Ghost einsetzen oder den Spaß ausprobieren wollen, zur Developerversion 2 der Desktop-App greifen. Maßgeblich an der Entwicklung der auf dem Electron Framework basierenden Lösung beteiligt waren – so John O’Nolan, Founder von Ghost – Entwickler von Microsoft, die bei der Realisierung der Desktop-Applikation halfen. Die frühe Version von Ghost Desktop ist für Windows, Linux und den Mac zu haben.

Instagram Web-Profile nun mit Anzeige für Benachrichtigungen

23. März 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel Instagram-LogoInstagram ist für beitragende Nutzer nach wie vor eine rein mobile Geschichte. Der Upload wird nur über die Smartphone-Apps untertsützt. Aber die Web-Profile, über die man Bilder immerhin betrachten kann, wurden ein Stück verbessert. Nutzer erhalten dort nun nämlich auch Benachrichtigungen. Die Benachrichtigungen beinhalten neue Nutzer, die einem folgen, Likes auf Bilder und Neunutzer aus den Kontakten. Angezeigt werden sie über ein Dropdown-Menü, zu finden neben dem Profil-Icon. Während ich selbst super gerne Instagram nutze, verhält es sich da bei mir wie mit Twitter, ich nutze den Dienst ausschließlich mobil. Insofern für mich keine fantastische Neuerung, der ein oder andere wird aber schon etwas damit anfangen können. Habt Ihr die Benachrichtigungen im Web denn vermisst?



Seite 10 von 871« Erste...8910111213...Letzte »