AVM FRITZ!Box 7580 ab sofort verfügbar

19. August 2016 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_avmVon AVM zur Cebit angekündigt, ab sofort im Handel: Die FRITZ!Box 7580. AVM spendiert der Fritz!Box nicht nur ein neues Design, sondern auch neue Funktionen, sie ist der erste 4×4-WLAN-Router mit Multi-User-MIMO-Technologie. Integriert ist auch ein DSL-Modem, das VDSL-Vectoring unterstützt. Ebenso kann die FRITZ!Box 7580 mit einem Kabel- oder Glasfasermodem verbunden werden. Acht WLAN-Antennen bietet die FRITZ!Box, ermöglicht werden so gleichzeitige Verbindungen auf dem 5 GHz- und 2,4 GHz-Frequenzband nach den WLAN-Standards AC und N. DECT versteht die FRITZ!Box 7580 ebenfalls, kann also als Basisstation für DECT-Telefone dienen.

Nokia: Ende 2016 wohl wieder Smartphones der Marke

18. August 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

nokia logo square

Aktuell häufen sich mehrere Berichte aus China, laut denen ab dem vierten Quartal 2016 erneut Smartphones unter der Marke Nokia erscheinen sollen. Die Angaben sollen direkt von Mike Wang, einem ranghohen Manager bei Nokia China, stammen. Auch Tablets mit Android von Nokia seien geplant. Je nachdem wie Entwicklung und Tests voranschreiten, könnte sich die Veröffentlichung der mobilen Endgeräte aber auch auf Anfang 2017 verlagern. Zusätzlich seien auch noch, ganz oldschool quasi, Feature Phones geplant, die über HMD erscheinen sollen. HMD hat aktuell die Rechte daran Feature Phones unter der Marke Nokia zu vertreiben.

LG PH450U und PH150G: Neue portable Mini-Beamer vorgestellt, großes Bild mit kurzem Abstand

18. August 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_lgLG hat neue Geräte seiner Minibeam-Reihe vorgestellt. Die kompakten Beamer mit Akku können flexibel eingesetzt werden, da sie unabhängig von einer Stromquelle laufen können. 2,5 Stunden gibt LG an, ausreichend auch für einen Spielfilm. Beim LG PH450U handelt es sich um ein UST-Modell (Ultra Short-Throw), es kann also in sehr geringem Abstand zur Projektionsfläche aufgestellt werden. Ein 80 Zoll Bild (1280 x 720 Pixel Auflösung) kann so aus einem Abstand von gerade einmal 33 cm erreicht werden. Gerade bei kleineren Platzverhältnissen kann dies ein entscheidender Vorteil sein. Die Lampen des LED-Projektors halten 30.000 Stunden durch, wohl länger als die Lebenszeit des Gerätes.

HP OMEN X: Desktop, Laptop, Monitor und Zubehör für Gamer

17. August 2016 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_omenFür Gamer stehen interessante Tage an. Die Gamescom öffnet ihre Pforten und auch die Hardware-Hersteller haben im Gaming-Bereich einiges zu bieten. Microsoft kündigte beispielsweise die Integration von Xbox Wireless in Windows 10-PCs an – und HP erweitert seine OMEN-Serie um einen fast frei konfigurierbaren Desktop, ein Gaming-Notebook und einen Curved Monitor. Höchstleistung ist in allen Bereichen angesagt, angefangen bei übertaktbaren Prozessoren bis hin zur ausgeklügelten Drei-Kammer-Design für die individuelle Kühlung von Komponenten. Außerdem gibt es aus der Zusammenarbeit mit SteelSeries auch OMEN-Accessories, wie Headset, Keyboard, Maus und Mauspad.

Aura ONE: Neuer eBook-Reader von Kobo ist wasserdicht und Blaulicht-reduziert

17. August 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Benjamin Mamerow
AuraONE_Lifestyle_Cafe02_Reading_DERakuten Kobo Inc. ist laut eigenen Aussagen einer der weltweit am schnellsten wachsenden eReading-Anbieter mit mehr als 5 Millionen eBooks und Zeitschriften für Millionen von Kunden in 190 Ländern. Kobo ist überzeugt, dass die Verbraucher die Freiheit haben sollten, jedes beliebige Buch auf jedem beliebigen Gerät lesen zu können und bietet den Verbrauchern Wahlmöglichkeiten beim Lesen. Jetzt kündigt das Unternehmen mit dem Aura ONE einen neuen Reader für den September an, der „die Messlatte für eBook-Reader deutlich höher“ legen soll. Er ist wasserdicht, Blaulicht-reduziert und bietet das bisher weltweit größte E-Ink-Display auf dem Markt.

Ford treibt Entwicklung autonomer Fahrzeuge voran

17. August 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: André Westphal
ford logoDer amerikanische Autohersteller Ford will sich noch fester im Silicon Valley verankern, um bis 2021 die Großserienproduktion eines voll autonomen Fahrzeugs aufzunehmen. Ziel ist es, auch mobile Dienstleistungen wie Ride Sharing von Anfang an im Blick zu haben. Damit der Autohersteller sich dabei nicht das gesamte Know-How selbst erarbeiten muss, kooperiert Ford mit mehreren IT-Unternehmen im Silicon Valley. Sein Entwicklerteam in der IT-Wiege verdoppelt Ford in der Größe und baut seinen Palo Alto Campus um zwei weitere Gebäude aus. Fords autonomes Fahrzeug soll dabei das Autonomie-Level 4 erreichen.

HTC Desire 628 ab sofort mit Dual-SIM für 199 Euro erhältlich

17. August 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal
artikel_htcAb sofort ist in Deutschland das neue HTC Desire 628 verfügbar. Es handelt sich dabei um ein Mittelklasse-Smartphone für 199 Euro. Für diesen Preis bekommt ihr ein Gerät mit dem SoC MediaTek MT6753, 2 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz. Angesichts des im Verhältnis kleinen Aufpreises sei aber wohl eher die Variante für 229 Euro empfohlen, welche zwar den gleichen Octa-Core einsetzt, den RAM aber auf 3 GByte und den Speicherplatz auf 32 GByte aufstockt. Hierzulande sind Farbvarianten in den Kombinationen „Sunset Blue“ und „Cobalt White“ zu haben.

FRITZ!OS 6.50: Nun für FRITZ!WLAN Repeater und Powerline-Modelle

17. August 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: caschy
artikel_avmNachdem alle FRITZ!Box-Modelle mit FRITZ!OS 6.50 ausgestattet wurden, steht ab sofort für alle WLAN-Repeater und für FRITZ!Powerline-Produkte das Update auf die aktuelle Betriebssystemversion bereit. Die neue Version für FRITZ!WLAN Repeater 1750E, 1160, DVB-C, 450E, 310 sowie für die Powerline-Modelle mit WLAN-Funktion, FRITZ!Powerline 1240E, 546E, 540E, verbessert die Transparenz und Sicherheit im FRITZ!-Heimnetz. Die Benutzeroberflächen „fritz.repeater“, bzw. „fritz.powerline“ erscheinen im neuen Responsive Design, über das wir ja auch schon in der Vergangenheit berichteten.

Intel kann nun ARM-basierte Smartphone-Chip-Designs im 10nm-Verfahren fertigen

17. August 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_intelIntel hat es in der Vergangenheit immer wieder versucht, der Prozessor-Markt im Smartphone-Bereich bleibt aber fest in ARMs Hand. Das galt bisher auch für Intels Custom Foundry, hier produziert Intel Prozessoren nach Maß für verschiedene Hersteller. Auf dem Intel Developer Forum in San Francisco verkündete Intel nun eine neue Möglichkeit, auch ARM-basierte Produkte fertigen zu lassen. Das bedeutet, dass Hersteller mit eigenen ARM-Chip-Designs diese bei Intel fertigen lassen können, auch im kommenden 10nm-Verfahren. Erste Partner hat man bereits an Bord, so wird zum Beispiel LG eine „World-Class Mobile Platform“ basierend auf Intels 10nm-Design produzieren.

Google Fiber muss auf neue Strategien setzen

17. August 2016 Kategorie: Google, Hardware, Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow
google-fiber-logoGoogle Fiber – Alphabets Idee einer eigenen Glasfaser-Lösung für Millionen Haushalte weltweit – hinkt derzeit arg hinter den damals noch so groß geplanten Vorstellungen hinterher. Grund hierfür sind vor allem die Kosten, die bei der Realisierung eines solchen Projekts nun einmal anfallen und offensichtlich im Vorfeld nicht derart hoch angepeilt wurden. Nun plane man allem Anschein nach, eher auf kabellose Übertragungswege setzen zu wollen, um den Endverbraucher an das bestehende Glasfasernetzwerk anzubinden. Aber auch andere Strategien werden derzeit verfolgt, wenn man diversen Quellen, die sich intensiver mit der Materie befassen, glauben darf.



Seite 3 von 56912345678910...Letzte »