LG Music Flow-Systeme mit Google Cast bekommen Multiroom-Unterstützung

19. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: caschy

Hat man drahtlose Lautsprecher im Kopf, dann denken viele an Raumfeld von Teufel – oder aber auch Sonos und Bose. Aber es gibt natürlich noch viele andere Hersteller, darunter beispielsweise Sony und LG. Unabhängig vom Thema werden diese beiden Hersteller auch auf dem Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar neue Smartphones vorstellen, LG macht dies unter dem Motto „See More, Play More“. Doch mit einem nun angekündigten Update der Lautsprecher gibt es nicht mehr zu sehen, stattdessen mehr zu hören.

Audi setzt für sein In-Car-Infotainment auf die Exynos von Samsung

19. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, Smart Home, geschrieben von: André Westphal

Samsung nimmt nun am Progressive SemiConductor Program (PSCP) des deutschen Autoherstellers Audi teil. Klingt erstmal für Privatkunden nicht so spektakulär, bedeutet aber im Klartext, dass Audi und Samsung nun noch engere Partner sind. Samsung wird also für die In-Vehicle-Infotainment-Systeme von Audi die SoCs liefern. In Zukunft stecken Samsungs Exynos-Chips also nicht nur in beispielsweise den Galaxy-S-Smartphones, sondern eben auch den Fahrzeugen von Audi. Laut Audis Kopf der Infotainment-Entwicklung, Alfons Pfaller, werde die neue Kooperation mit Samsung helfen, Audis In-Car-Infotainment auf die nächste Stufe zu heben.

Samsung Galaxy S8 & S8 Plus: Bilder sollen Frontpanels zeigen

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: caschy

Vor möglichen Vorstellungen kommen sie näher: die Einschläge. Die vermeintlichen Leaks. In Sachen Display hatte Samsung neulich selber gezeigt, was mittlerweile machbar ist. In der Vorschau zu möglichen Technologien zeigte Samsung Display neue AMOLED-Bildschirme und hob deren Farbdarstellung hervor. Laut des Videos decken die Displays 100 % des DCI-P3-Farbraumes ab. Außerdem sollen die Displays flachere Geräte ermöglichen und einen niedrigeren Stromverbrauch gewährleisten als bei konventionellen LCDs. 

Nvidia Shield K1 Tablet erhält Update auf Android Nougat in den nächsten Wochen

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nvidia baut unter „Shield“ nicht nur eine der besten Android TV-Boxen, sondern es gibt auch ein Gaming-Tablet, das mit einer aktuellen Android-Version versorgt werden möchte. Android 7.0 Nougat – viele bereits verfügbare Android-Geräte werden diese Version leider nie zu sehen bekommen – wird in den nächsten Wochen auf das Shield K1 Tablet kommen. Damit ist das Tablet eines von sehr wenigen, welches Android-Updates seit Android 4.4.x KitKat erhält. Im Geforce-Forum und auch bei Google+ (in den Kommentaren) wird dies von Nvidia bestätigt. Einen genauen Zeitrahmen gibt es nicht, aber in den nächsten Wochen ist für das nicht mehr wirklich neue Tablet schon eine nette Ansage.

Synology DiskStation Manager 6.0.2-8451-9 ist da

18. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, geschrieben von: caschy

Es sind wieder Sicherheitslücken bekannt geworden. Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik informiert über diese, teils kritische Sicherheitslücken. Darunter befindet sich beispielsweise das beliebte Modul PHPMailer, welches sich auf vielen Plattformen findet, nicht nur der Synology DiskStation, sondern auch WordPress. Eine Schwachstelle ermöglicht hier das Erlangen von Benutzerrechten und die Kompromittierung von Webanwendungen. Diese Sicherheitslücke hat man bei Synology gefixt, hierfür steht der DiskStation Manager 6.0.2-8451-9 bereit.

Federal Trade Commission zerrt Qualcomm vor Gericht

18. Januar 2017 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Federal Trade Commission (FTC) geht gegen Qualcomm vor. Der Chiphersteller sorgt laut FTC mit wettbewerbswidrigen Maßnahmen für eine Monopolisierung bestimmter Smartphone-Komponenten (Baseband-Prozessoren) und verlangt durch die Kombination mehrerer Komponenten mehr an Lizenzzahlungen als für sogenannte FRAND-Patente eigentlich fällig wären. Qualcomm setzt den Geschäftspartnern die Pistole auf die Brust, verkauft entsprechende Teile nur, wenn auch die erhöhten Gebühren bezahlt werden. Der Konkurrenz stellt Qualcomm hingegen die FRAND-Patente nur zu Konditionen zur Verfügung, die nicht angemessen seien, schaltet die Konkurrenz so quasi direkt aus.

Android One soll dieses Jahr in die USA kommen

18. Januar 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mit Android One wollte Google Smartphones auch in die Ecken der Erde bringen, die sich keine High-End-Smartphones für mehrere hundert Dollar leisten können. Günstige Geräte, die zusammen mit Partnern auch diverse Dienste nutzbar machen, alles in einem günstigen Gesamtpaket. Für Entwicklungsländer gedacht, soll Android One dieses Jahr auch in den USA starten. Die Hardware kommt dabei, wie bei Android One üblich, nicht von Google selbst, sondern von Partnern. Für Updates des Systems sorgt indes Google, so bleiben die günstigen Smartphones immer aktuell, vor allem in Sachen Sicherheit.

Sony Xperia Z5 / Z5 Premium erhalten ab sofort Android 7.0

17. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Sony Mobile hat damit begonnen für die Geräte der Reihe Xperia Z5 eine neue Firmware zu verteilen: Die Software mit der Build-Nummer „32.3.A.0.372“ sollte bereits die ersten Nutzer erreichen und hievt die Smartphones aus dem Jahr 2015 damit auch auf das Betriebssystem Android 7.0 (Nougat). Zumindest die beiden Modelle Sony Xperia Z5 sowie Z5 Premium sollen bereits mit der Aktualisierung versorgt werden. Ein Update für das Xperia Z5 Compact soll bald folgen. Außerdem hatte Sony Android 7.0 sogar auch noch für die etwas älteren  Xperia Z3+ und Xperia Z4 Tablet angekündigt. Jene werden zu einem späteren Zeitpunkt noch bedacht.

Bundesnetzagentur sperrte 2016 986.000 Produkte für den Handel im Internet

17. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

986.000 – so viele Produkte wurden von der Bundesnetzagentur 2016 für den Internethandel gesperrt. Eine nicht gerade niedrige Anzahl, die Sperrung resultiert meist daraus, dass die Produkte Funkstörungen verursachen können und deshalb nicht in EU ver- oder betrieben werden dürfen. Einen Großteil der Produkte machen FM-Transmitter aus, 744.000 von ihnen wurden gesperrt. Die Geräte, die Musik zum Beispiel vom Smartphone via FM-Frequenz auf das Autoradio bringen, weisen oft zu hohe Sendeleistungen auf oder nutzen falsche Frequenzen. Aber auch Funkkopfhörer sind betroffen, 201.000 wurden wegen der Nutzung sicherheitsrelevanter Funkfrequenzen gesperrt.

MacBook Pro: neue Verbraucher in der Akkuanzeige, „Kaby Lake“-Upgrade dieses Jahr

17. Januar 2017 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Zwei Neuigkeiten zum MacBook Pro gibt es, eine davon eher aus der Kategorie „ach nein, sag bloß, wirklich?“ Das MacBook Pro hat so seine Problemchen mit dem Akku. Vermutlich nicht die Hardware selbst, aber seit Release klagen einige Nutzer über zu kurze Akkulaufzeiten. Apple entfernte die Restlaufzeit-Anzeige daraufhin aus macOS. So sieht man das Problem wenigstens nicht mehr, auch wenn es davon nicht verschwindet. Nun ist es so, dass Apple offenbar kein Problem mit dem Akku sieht, die versprochene Akkulaufzeit wird unter den Bedingungen, wie sie ermittelt wurde, auch eingehalten.