iPhone 6 Konzeptvideos: Tech-Pr0n im iPad Air Design

15. März 2014 Kategorie: Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das nächste iPhone ist vermutlich noch ein halbes Jahr entfernt. Genau die richtige Zeit also, um sich einmal damit zu beschäftigen. Über Konzeptvideos kann man diskutieren, oftmals wecken diese nur eine Erwartungshaltung beim Zuschauer, die der Hersteller dann bei der tatsächlichen Vorstellung eines Neugerätes nicht erfüllen kann. Auf der anderen Seite zeigen sie aber häufig, wie etwas sein könnte und machen auch tatsächlich Lust auf ein Produkt. Ob dieses überhaupt technisch realisierbar wäre, ist zweitrangig. Im ersten Video sieht man das “iPhone 6″ mit einem Curved Display, anders als G Flex und Galaxy Round ist dieses jedoch konvex. Das Gesamtdesign ist stark an das des iPad Air und iPod Touch angelehnt.

Samsung Galaxy Core Zubehör: Hülle mit Ultraschall, Scan Stand und NFC Labels

15. März 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Samsung hat neues Zubehör für das Galaxy Core Advance vorgestellt, welches sich an Menschen mit Behinderung und ältere Personen richtet. Das Zubehör soll es ermöglichen, die Umwelt leichter wahrnehmen zu können. Das Galaxy Core Advance ist zwar nicht das best ausgestattete Gerät von Samsung, dafür ist es für kleines Geld zu haben. Mit dem Zubehör ist es zudem optimal für Menschen, die auf gewisse Hilfen angewiesen sind, zumindest wenn es sich um Sehbehinderungen handelt.

GalaxyCore_Accessoires

Samsung Boss J. K. Shin erteilt “Premium” Galaxy S5 eine Absage

15. März 2014 Kategorie: Android, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wer sich die Gerüchte um das Galaxy S5 noch einmal ins Gedächtnis holt, erinnert sich vielleicht an die Premium-Variante des Galaxy S5, die erscheinen sollte. Von hochwertigen Materialien war die Rede, als Galaxy S5 Prime oder F-Serie-Gerät sollte das Gerät erscheinen. Laut koreanischen Meiden hat J. K. Shin die Existenz eines solchen Gerätes nun bestritten. Gleichzeitig bestätigte Shin aber, dass es im Herbst ein neues Galaxy Note geben wird. Wenig überraschend, wenn man sich den Erfolg der Phablets von Samsung anschaut.

IMG_8489

iPhone 5S, Galaxy S4, HTC One und Nexus 5 können direkt mit Spionage-Software gekauft werden

14. März 2014 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein Smartphone mit Spionage-Software klingt wie ein feuchter NSA-Traum. Man muss nicht irgendwelche Lücken finden (oder schaffen), um die Nutzer der Geräte auf Schritt und Tritt beobachten zu können. Anbieter der Geräte ist mSpy, eine Firma, die bereits seit einiger Zeit die entsprechende Software vertreibt, mit der GPS Daten, SMS, Anruflisten und Fotos auslesen kann. Solche Software richtet sich vor allem an Käufer, die das recht haben, jemanden auf diese Weise zu kontrollieren. Die Software allein kann zu einem Preis von 199 US-Dollar pro Jahr genutzt werden und funktioniert sehr zuverlässig.

mSpy

ASUS cancelt Dual-OS-Gerät Transformer Book Duet TD300 mit Windows und Android

14. März 2014 Kategorie: Android, Hardware, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

ASUS zeigte auf der CES das Transformer Book Duet TD300, ein Gerät, das sowohl mit Android, als auch mit Windows 8 läuft. Dieses Gerät wird nicht auf den Markt kommen, Microsoft und Google scheinen genug Druck auf die Hersteller auszuüben, um solche Geräte zu verhindern. Dass Google ein gewisses Mitbestimmungsrecht hat, wenn es um Android-Hardware geht, ist bekannt. Will ein Hersteller auf Google-Dienste zurückgreifen, muss das Gerät von Google zertifiziert werden. Das Android Open Source Project (AOSP) kann zwar frei genutzt werden, dann muss allerdings auf Play Store Zugang, Google Maps, etc. verzichtet werden.

ASUS_TD300

Amazon: Game Controller deutet auf kommende Mediabox hin

14. März 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Amazon gibt ordentlich Schub in der letzten Zeit. Instant Video in Deutschland, dazu das neue Verlagswesen und dann waren da ja auch noch die Gerüchte, in denen es sich um Amazon Smartphones (sollen noch 2014 erscheinen) und um Mediaboxen dreht. Diese Mediabox sollte nach letzten Gerüchten schon im März oder April auf den Markt kommen und den Anspruchs Amazons unterstreichen, im boomenden Markt der Streaming-Medien weiterhin eine gewichtige Rolle zu spielen.

amazon-gaming1

Bei Zatz not funny! hat man nun Bilder zugespielt bekommen, die einen der Controller zeigen sollen, der eine Box von Amazon fernsteuern kann. Verbindung via Bluetooth, neben der Steuerung hat man noch Bedienelemente, die darauf hinweisen, dass es sich um eine Box handelt, die auch Spiele darstellen kann.  Der Controller weist ferner Buttons auf, die mich an eine Android-Lösung denken lassen, so hat man die bekannten Elemente Menü, Zurück und Home recht mittig auf dem Controller. Bin gespannt, was so eine Box kann, wenn sie auf den Markt kommt. Ich persönlich finde, dass das Ganze durchaus enormes Potential hat, denn gerade durch Instant Video hat Amazon  meiner Meinung nach einen großen Vorteil gegenüber Google, da diese ja noch nicht eine Flatrate für Filme anbieten, sondern bislang nur für Musik.

Verkaufsunterlagen zeigen Fitness-Tracker Samsung S Band

14. März 2014 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Samsung S Band wurde bisher noch nicht von Samsung offiziell vorgestellt. Als weiteres Wearable ist es rein auf Fitness-Aktivitäten ausgelegt, obwohl es auch über eingehende Nachrichten informieren kann. Das S Band besitzt kein Display wie etwa Gear 2 oder Gear Fit und kann sowohl am Handgelenk, als auch als Clip getragen werden. In Verbindung mit der S Health 3.0-Anwendung, die Voraussetzung auf dem gekoppelten Samsung-Smartphone ist, können mit dem S Band alle Aktivitäten Tag und Nacht getrackt und ausgewertet werden.

Samsung_SBand_01

Uhrig: Angebliche Spezifikationen der Google / LG Smartwatch

13. März 2014 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, Wearables, geschrieben von: caschy

Ich schrieb es bereits vor einiger Zeit: die Smartwatch von Google ist ein offenes Geheimnis. Und nicht nur die, sondern auch der Hersteller – LG soll es nämlich sein, LG-Mitarbeiter äußerten sich auf dem Mobile World Congress nicht gerade leise zu diesem Thema. Leaker Evleaks will nun mehr erfahren haben, er zeichnet schon ein paar grobe Eckdaten rund um die Google Smartwatch. So soll das Gerät ein 1,65 Zoll großes Display haben, welches mit 280 x 280 Pixeln auflöst. 512 MB RAM und v4 GB interner Speicher sind weiterhin zu finden. Jüngst erst kündigte man seitens Google an, dass man ein Entwickler-Kit freigeben werde, welches explizit Wearables anspricht. Mal schauen, wann die Smartwatch erscheint, am 25. und 26. Juni 2014 findet Googles Entwicklerkonferenz I/O statt. Was letzten Endes in einer solchen Uhr steckt, ist mir wirklich egal – das wichtigste Feature ist doch ein echter Mehrwert.

Ein Ladegerät, sie alle zu knechten

13. März 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Das Europäische Parlament hat einen Gesetzentwurf zur Neufassung der Vorschriften für Funkanlagen am heutigen Donnerstag verabschiedet. Aus ihm geht hervor, dass in spätestens drei Jahren alle in der EU verkauften Netzteile für Mobiltelefone einheitlich sein müssen. Der verabschiedete Gesetzentwurf muss noch formal vom Rat verabschiedet werden, die Mitgliedstaaten müssen dann die Vorschriften innerhalb von zwei Jahren in nationales Recht umsetzen. Die Hersteller haben dann noch ein Jahr Zeit, sich auf die verbindliche Anwendung der neuen Vorschriften vorzubereiten.

Netzteil

Grund für diesen Gesetzesentwurf sind angebliche Senkung der Kosten, vereinfachte Nutzung und weniger Abfall: “Ich bin besonders erfreut, dass wir uns auf die Einführung eines gemeinsamen Ladegeräts einigen konnten. Dies ist eine gute Nachricht für den Verbraucher und für die Umwelt. So können wir zu Hause Kabelsalat und in der Umwelt 51.000 Tonnen Elektromüll pro Jahr vermeiden”, sagte die Berichterstatterin Barbara Weiler. Nicht zu verwechseln ist das Ganze übrigens mit dem Stecker, hierbei geht es nur um das Ladegerät, welches meistens schon ein einfaches Ladegerät mit USB-Buchse ist.

Nokia mit Heavy Metal-Telefon

13. März 2014 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows Phone, geschrieben von: caschy

Schaut man sich die ganzen positiven Witze an, die man über Nokia machen kann, dann drehen diese sich doch meistens um die Unkaputtbarkeit der alten Geräte und deren Lebensdauer in Sachen Akku. Diese Tugenden transportiert man nun in die Gefilde, in denen ein robustes, langlebiges Handy Pflicht ist: Wacken. Das wohl bekannteste Heavy-Metal-Festival, das Wacken Open Air, wird in diesem Jahr 25 Jahre alt. Im letzten Jahr zählte man knapp 75.000Besucher, die ihren Weg in das kleine Dorf Wacken in Schleswig-Holstein fanden.

Bildschirmfoto 2014-03-13 um 10.13.45

Für die interessierten Besucher hat Nokia nun eine Spezialausgabe des Nokia 515 parat. Das Display des Gerätes (mit Corning Gorilla Glas 2) ist 2,4 Zoll groß, die Kamera für die Aufnahmen hat 5 Megapixel mit Digitalfokus und LED-Blitzlicht. Das Nokia 515 wird aus sandgestrahltem Aluminium hergestellt und besitzt zudem ein eingraviertes W:O:A.-Logo auf der Gehäuserückseite. Und weil das Wacken-Phone nur limitiert aufgelegt wird, bekommt jeder Besitzer eine persönliche Seriennummer. Nokia will für den gesamten Spaß 149 Euro haben - Nokia 515 Wacken Phone mit eingraviertem Logo und Seriennummer, Festival Patch und Lanyard. Ob das ein großer Erfolg wird? Ich denke, dass sich höchstens die Die-Hard-Fans so etwas zulegen.



Seite 14 von 270« Erste...121314151617...Letzte »