Xbox One S: So soll sie aussehen

12. Juni 2016 Kategorie: Games, Hardware, geschrieben von: caschy
artikel_xboxoneKurz notiert: Wer Spieler ist und sich überlegte eine Xbox One zu kaufen, der sollte vielleicht noch etwas warten. Angeblich steht die Vorstellung einer neueren, dünneren Xbox vor der Tür. Sie soll auf den Namen Xbox One S hören und satte 40 Prozent dünner sein als der Vorgänger. Unter der Haube soll eine 2 TB große Festplatte verbaut sein, die Xbox One S zudem 4k Ultra HD-Video und High Dynamic Range-Wiedergabe unterstützen. Das Licht der Welt erblicken soll das neue Modell auf der E3 2016, die Spielemesse findet ab dem 14. Juni statt. Das Bild soll das neue Modell in seiner weißen Version zeigen. Preise sind nicht bekannt, im Netz kursiert ein angeblicher Preiszettel, der 449 Dollar zeigt – das wäre meines Erachtens zu viel für die Konsole. Hier kann man nur hoffen, dass es sich um kanadische Dollar handelt, wenn es sich denn um Dollar handelt.

Daimler plant, im Oktober Elektrofahrzeug mit 500 km Reichweite zu enthüllen

12. Juni 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Daimler_AG_150x150Auf der Paris Motor Show im Oktober will Daimler ein neues Elektrofahrzeug vorstellen, welches mit einer Ladung vergleichsweise starke 500 km zurücklegen können soll. Damit möchte man ganz klar mit Tesla konkurrieren, die wiederum ihr Model X SUV angekündigt hatten. Zu sehen sein wird der Prototyp eines elektrisch betriebenen Mercedes sein, so Thomas Weber vom Unternehmen Daimler bei einem Presse-Event in Stuttgart.

 

Ultra HD Blu-ray: Endlich Details zu Dolby Vision bekannt

12. Juni 2016 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal
Ultra_HD_Blu-rayIch habe bereits in einem Beitrag im Februar darauf hingewiesen, dass die aktuelle Hardware für Ultra HD lediglich eine Zwischenstufe ist. So befinden sich vor allem die Ultra HD Blu-ray und entsprechende Abspielgeräte noch im Reifungsprozess. Zuletzt gab es durch die ersten 100-GByte-Disks einen Sprung nach vorne. Jene sind natürlich zu den bereits erschienenen Playern kompatibel. Anders sieht es mit Dolby Vision, sozusagen einer verbesserten Variante des aktuellen HDR, aus. Nun dringen aus Japan endlich mehr Details an die Öffentlichkeit, welche unterstreichen, dass ihr mit dem Kauf einer neuen Gerätekette eventuell noch warten solltet.

OnHub-Router kommen vorerst nicht nach Deutschland

12. Juni 2016 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: caschy
Artikel_onhubInteressiert haben mitlesende Techies sicherlich die OneHub-Initiative von Google verfolgt. Diese wurde im August 2015 vorgestellt. Ziel war es, ein schnelles, offenes und sicheres System für Router zu etablieren, welches von den Herstellern dann eingesetzt werden können. Damals meldeten sich recht rasch die Hersteller ASUS und TP-Link mit ihren Modellen, die rasch in den USA an den Start gingen.  Im September 2015 kündigte TP-Link an, dass man den Router im ersten Quartal 2016 nach Deutschland bringen wolle, 229 Euro Verkaufspreis hatte man damals ins Auge gefasst.

Intel RealSense: Neue VR-Techniken machen Objekte manipulierbar

11. Juni 2016 Kategorie: Hardware, Software & Co, Wearables, geschrieben von: André Westphal
artikel_intelIntel arbeitet daran seine RealSense-Technik in Kooperation mit Partnern noch auszuweiten: Den Kollegen von Wired zeigte Intel bereits den Prototypen eines Virtual-Reality-Headsets, der es über die RealSense-Sensoren erlaubt direkt Objekte in der virtuellen Welt zu manipulieren. Es entfällt also der Bedarf für zusätzliche Controller, da die Sensoren die Hauptarbeit machen. Sprich der Träger streckt z. B. die Hand nach einem Gegenstand in der virtuellen Umgebung aus und dank der Sensoren ist dann tatsächlich eine Interaktion machbar. Auf diese Weise könnten sich Träger derartiger VR-Headsets auch durch die Welt bewegen.

Tesla plant In-App-Käufe für seine Fahrzeuge als Upgrade-Option

11. Juni 2016 Kategorie: Hardware, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Tesla-Motors-logo-2Auf den ersten Blick klingt es äußerst frech, was Tesla als neues Konzept vorgestellt hat, um seine Fahrzeuge noch besser und auch günstiger an den Mann zu bekommen. In-App-Käufe sind das prominente Vorbild, dessen Idee man nun für seine Fahrzeuge umsetzen möchte. Bereits bei Spielen und anderen beliebten Programmen ist das Konzept schon bekannt: Wem das Basisprodukt ausreicht, der bezahlt nichts oder nur wenig. Die richtig genialen Funktionen und Erweiterungen lassen dann aber noch einmal ordentlich das Konto schwitzen.

Deutsche Bahn plant selbstfahrende Züge ohne Lokführer

10. Juni 2016 Kategorie: Hardware, geschrieben von: André Westphal
db logo artikel deutsche bahnAls Kind waren meine ersten Berufswünsche Feuerwehrmann und Lokführer – beide jeweils durch Helden meiner Kindheit inspiriert. Für den Plan Feuerwehrmann zu werden, zeichnete sich „Grisu der kleine Drache“ verantwortlich. Auf den Lokführer kam ich durch Michael Endes „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ bzw.die Umsetzung der Augsburger Puppenkiste. Man soll ja niemals nie sagen, doch vielleicht wird es irgendwann schwer damit, mich hinter den Zug zu klemmen: Denn die Deutsche Bahn will innerhalb „weniger Jahre“ bald zumindest einige Züge ohne Lokführer auf die Gleise schicken.

PS4 Neo mit 4K-Unterstützung kommt, aber nicht zur E3

10. Juni 2016 Kategorie: Games, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_sonyIm März gab es erstmals Gerüchte, dass Sony eine PS4.5 mit 4K-Unterstützung bringen könnte. Das entspricht nicht dem normalen Konsolenzyklus, denn die PS4 erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Während eines solchen Zyklus gibt es normalerweise zwar diverse Revisionen einer Konsole, größere Änderungen bleiben in der Regel aber aus. Nicht so dieses Jahr, denn es wird tatsächlich eine High-End-PS4 mit 4K-Unterstützung kommen. Das erklärte Andrew House (President and Global Chief Executive of Sony Interactive Entertainment) der Financial Times. Die PS4 Neo, so der Name der Konsole, wird dabei aber nicht die aktuelle PS4 ablösen, sondern vielmehr eine weitere Option darstellen, beide Konsolen sollen parallel verkauft werden.

LG G5, Moto Z, Project Ara: Eure Meinung zu modularen Smartphones ist gefragt

10. Juni 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_lg_g5_testModulare Smartphones, seit ein paar Jahren macht uns Google mit Project Ara bereits den Mund wässrig, passiert ist bislang aber eher bei anderen Herstellern etwas. So richtig modular wird auch Project Ara nicht, diesen Dämpfer gab es vor gar nicht allzu langer Zeit. Umso erstaunlicher, dass es LG und Motorola sind, die nun mit Smartphones auf den Markt kommen, die zumindest halbwegs den Begriff modular für sich beanspruchen können. Genau genommen ist es eher austauschbares Zubehör, denn Kernkomponenten lassen sich weder beim LG G5, noch beim Moto Z austauschen. Vielmehr lassen sich die Smartphones erweitern, in bestimmten Bereichen verbessern.

Moto Z und Moto Mods vorgestellt

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy
motorola logo artikelIm Vorfeld schon geleakt, seit heute endlich offiziell: das neue Moto Z mit seinen Erweiterungen, die auf den Namen Moto Mods hören. Vereinfacht: Ein Smartphone, welches Erweiterungen an seine Rückseiten klatschen lässt, verbunden über Pins. Keine Modul-Frickelei wie beim LG G5. Das Moto Z ist aus Flugzeugaluminium und Edelstahl gefertigt und laut Hersteller nicht nur widerstandsfähig, sondern mit 5,2 mm auch schlank und leicht. Es ist mit einem 5,5-Zoll Quad-HD-Display ausgestattet, während im Inneren der Qualcomm Snapdragon 820-Prozessor sowie 4 GB RAM und 32 GB beziehungsweise 64 GB interner Speicher die benötigte Performance liefern sollen.



Seite 13 von 560« Erste...9101112131415161718...Letzte »