ASUS ZenFone AR holt euch für 899 Euro in die Augmented Reality

26. Juni 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Asus hat sein neues Smartphone ZenFone AR heute veröffentlicht: Wie der Name bereits verrät, liegt der Fokus auf Augmented aber auch Virtual Reality. So unterstützt das Smartphone sowohl Google Daydream als auch die Plattform Tango. Zum Innenleben zählen unter anderem der Qualcomm Snapdragon 821 als SoC, 6 GByte RAM sowie 128 GByte Speicherplatz. Ihr zahlt allerdings einen stolzen Preis – nämlich 899 Euro.

Google Wifi im Google Store

26. Juni 2017 Kategorie: Google, Hardware, Internet, geschrieben von: caschy

Seit dem 26. Juni ist Google Wifi auch in Deutschland zu haben. Wir konnten die WLAN-Lösung von Google bereits selber testen und mittlerweile findet man sie auch im Google Store zur Vorbestellung. Das Mesh-WLAN-System Google Wifi kostet dabei als Einzel-Puck 139 Euro, im Zweierpack 249 Euro und drei Pucks liegen bei satten 359 Euro (Google selber listet die 3er-Lösung im deutschen Store, nannte zur Vorstellung aber nur 1er- und 2er-Pack, gut möglich, dass man den 3er-Pack streicht, was unverständlich wäre. Indiz für das Streichen der 3er-Lösung: Zwar gelistet, beim Bestellen gibt es aber einen Fehler. Update 10 Uhr: 3er wurde entfernt)

Zagg bringt Bluetooth-Tastatur Rugged Messenger für das iPad 9.7 (2017)

26. Juni 2017 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Der Hersteller Zagg hat für das iPad mit 9,7 Zoll aus dem Jahr 2017 eine Bluetooth-Tastatur mit der Bezeichnung Rugged Messenger vorgestellt. Sie soll nicht nur als Eingabegerät, sondern auch als Schutzhülle herhalten. Bei Stürzen bis zu 1,8 Metern soll Schaden am Tablet durch vier Schutzlagen verhindert werden. Der integrierte Akku der Tastatur soll laut Hersteller mit einer Aufladung bis zu zwei Jahre durchhalten.

Google Wifi ausprobiert: Mehr als nur ein Repeater mit Google-Logo

26. Juni 2017 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Vor ziemlich genau einer Woche – genauer am 20. Juni 2017 – bin ich einer Einladung von Google nach Hamburg gefolgt, um mir eine Produktpräsentation zu einem neuen Gerät für den deutschen Markt anzuschauen. Wie die meisten der geladenen Medienvertreter wohl auch, ging ich zuerst noch davon aus, dass es sich hier vermutlich um Google Home handeln könnte. Eine Mail später erfuhr ich dann aber, dass es sich zwar nicht um Home, dafür aber um ein (für mich) nicht wirklich minder interessantes Produkt handeln würde: Google Wifi.

Aldi Süd: Ab morgen ist ein Ultra-HD-TV von Medion mit 65 Zoll im Angebot

25. Juni 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Bei Aldi Süd ist ab dem 26. Juni der Smart-TV Life X18230 im Angebot. Der Fernseher bringt eine Diagonale von 65 Zoll bei einer nativen Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten (Ultra HD) mit. Allerdings sollen die Geräte aufgrund ihrer Größe nicht vor Ort griffbereit gehalten werden. Ihr bestellt sie quasi in eurer Filiale zum Angebotspreis von 899 Euro und dann werden die TVs kostenlos nach Hause geliefert.

OnePlus 5 soll auch als goldene Farbvariante kommen

25. Juni 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Diese Woche wurde das neue Smartphone OnePlus 5 vorgestellt. In den Kommentaren habt ihr auch lebhaft über das Gerät diskutiert. Einige von euch finden das Gerät zu teuer, anderen fehlen innovative Features. Mittlerweile wurden dann auch schon fragwürdige Taktiken bei Benchmarks nachgewiesen. Mal sehen was OnePlus dazu nächste Woche beim AMA bei Reddit sagt, da dürfte das Thema mit Sicherheit nochmals aufkommen. Doch nun gibt es harmlosere News: Das OnePlus 5 soll auch in der Farbe Gold erscheinen.

Google Pixel 2: Einige Details zu den kommenden Smartphones geleakt

25. Juni 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Obwohl sich die Google Pixel Smartphones offenbar gar nicht so gut verkaufen, ist das Interesse an Googles Android-Referenz-Smartphones groß. Einen Nachfolger wird es dieses Jahr geben, erneut soll das Pixel in zwei Größen daherkommen. Diese sollen sich aber mehr unterscheiden als die aktuelle Version. Taimen und Walleye sind die beiden Versionen, die es wohl geben wird, ursprünglich hieß es einmal, Google würde drei Varianten veröffentlichen.

JBL Pulse 3: Neuer Bluetooth-Lautsprecher ab August 2017 europaweit erhältlich

24. Juni 2017 Kategorie: Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Der Hersteller HARMAN hat bereits auf der diesjährigen CES 2017 seinen neuen Bluetooth-Lautsprecher JBL Pulse 3 vorgestellt. Nun gibt man bekannt, dass das Gerät den europäischen Markt im August dieses Jahres zu einem Preis von 249 € (UVP) erreichen wird. Der Pulse 3 soll an den Erfolg seiner Vorgänger anschließen und bietet gegenüber diesen zusätzlich 360-Grad Sound, sowie eine LED-Lichtshow. Die dritte Generation soll außerdem über ein leistungsstärkeres Soundsystem verfügen, was noch einmal die Qualität der wiedergegebenen Musik steigern soll.

Flipp: Kickstarter-Projekt möchte Steuerung von Sonos- und Spotify Connect-Speakern vereinfachen

24. Juni 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Multiroom-Lautsprecher von Sonos sind beliebte Hardware, um seine Räumlichkeiten mit Sound auszustatten. Die Bedienung ist bereits sehr bequem, erfordert aber die Nutzung einer App, meist auf dem Smartphone installiert. Mal eben leiser machen, oder den Titel wechseln ist mal nicht eben auf Knopfdruck möglich. Wer dies vermisst, für den könnte das Kickstarter-Projekt „Flipp“ vielleicht etwas sein. Eine kleine Fernbedienung für Sonos-Boxen, die ohne Smartphone-App arbeitet und zweiseitig bedient werden kann.

Land der Skeptiker: Deutsche sind pessimistisch im Bezug auf Zukunftstrends

24. Juni 2017 Kategorie: Hardware, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Dass die Deutschen eher skeptisch im Hinblick auf technische Entwicklungen sind, ist international bekannt. Oft dauert es vergleichsweise lange, bis Innovationen aus den USA oder auch Asien hierzulande Beachtung finden. Manchmal ist das zu befürworten, wenn man etwa an umstrittene Dinge wie den Klout Score denkt, der in den USA sogar bei Einstellungsgesprächen eine Rolle spielt. Aktuell sind die Deutschen aber besonders skeptisch zu technischen Entwicklungen, die als Trends der Zukunft gelten.