3D im Heimkino ist endgültig gestorben

21. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

An dieser Stelle oute ich mich als Ex-3D-Fan: Als die Technik im Kino und Heimkino langsam Fahrt aufgenommen hat, verstrich nur wenig Zeit, bis ich mir meinen ersten Plasma mit Unterstützung für aktives 3D über Shutter-Technik sicherte. Gegen Polarisation sprach für mich die Halbierung der vertikalen Auflösung und das subjektive Empfinden, dass bei aktivem 3D die Effekte deutlicher wahrnehmbarer sind. Lange Zeit waren Blu-ray 3D wie „Ich – Einfach Unverbesserlich“, „Coraline“ oder „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ für mich echte Highlights. Doch nun haben im Grunde alle großen Hersteller 3D fürs Heimkino begraben. Und auch ich merke, dass mein Abschied von der Technik eigentlich im Stillen längst geschehen ist.

Smartphone als Überwachungskamera (Stand-Alone oder mit Surveillance Station 8)

21. Januar 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, Hardware, geschrieben von: caschy

Bereits in diesem Beitrag berichteten wir davon, dass Besitzer eines NAS von Synology die Surveillance Station 8 installieren können. Dabei handelt es sich um eine Software zur Videoüberwachung, die schon recht mächtig und interessant ist. Sicher auch für alle „normalen“ Nutzer etwas, die nicht irgendwelche Cloud-Kameras kaufen wollen, mittels derer Inhalte irgendwo gespeichert werden – außer in den eigenen vier Wänden. Die Surveillance Station funktioniert mit allerlei Kameras, auch mit recht günstigen, sodass da vielleicht bei Interesse ein Blick lohnt.

Nintendo trägt die Wii U zu Grabe: Keine Entwicklung weiterer Spiele

21. Januar 2017 Kategorie: Games, Hardware, geschrieben von: André Westphal

Ihr seid Konsolenspieler? Ich vermute dann besitzt ihr mit sehr großer Wahrscheinlichkeit eine Sony PlayStation 4. Mit deutlich geringerer Wahrscheinlichkeit nennt ihr vielleicht eine Microsoft Xbox One euer Eigen. Doch da gibt es ja auch noch eine dritte Plattform, welche heute kaum noch Erwähnung findet: die Nintendo Wii U. Ursprünglich träumte Nintendo, siegestrunken vom Erfolg der Wii, davon 100 Mio. Wii U abzusetzen. Mitte 2016 stand die Zahl laut Marktforschern eher bei ca. 12 Mio. verkauften Einheiten. Nun hat Nintendo bestätigt: „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ wird das letzte First-Party-Spiel, das Nintendo für die Wii U entwickelt hat.

Qualcomm: Nach FTC klagt nun auch Apple, wirft Erpressung vor

21. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Qualcomm ist steht aktuell unter Beschuss von allen Seiten. In Südkorea musste Qualcomm bereits letzten Monat 890 Millionen Dollar Strafe wegen „monopolistischer Taktiken“ bezahlen, dann reichte die FTC eine Klage ein, in die nun Apple ebenfalls einstimmt und Qualcomm erpresserische Taktiken vorwirft. Weiterhin geht es um die Modems in Smartphones, Qualcomm nutzt hier ein Monopol aus, das ihnen hohe Lizenzzahlungen einbringt. Durch geschickte Verträge sind die Firmen praktisch gezwungen, nach Qualcomms Pfeife zu tanzen, sonst wird es eben noch teurer oder es gibt keine Chips mehr.

Sonos wünscht sich Partnerschaften statt Konkurrenz zu Amazon, Google und Co.

21. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Streaming, geschrieben von: André Westphal

Sonos wird mittlerweile von einem neuen CEO geführt: Patrick Spence hat von John MacFarlane das Zepter übernommen. Mittlerweile ist dann auch ein internes Memo durchgesickert, das zeigt, welche Strategie Spence für den unabhängigen Hersteller plant. So gerät Sonos aktuell stark unter Druck. Der Anbieter ist für seine drahtlosen Multiroom-Lautsprecher wohl am bekanntesten. In diesem Segment wildern aber mittlerweile immer mehr Anbieter. Zumal Amazon und Google ihre Produkte wie Echo und Home stark mit digitalen Assistenten aufpeppen. Da hat Sonos ein wenig gepennt und will nun wieder aufschließen: aber nicht durch aggressive Konkurrenz, sondern durch Zusammenarbeit.

Medion bringt 2-in-1-Notebook mit 12,5 Zoll und 1080p für 799 Euro

20. Januar 2017 Kategorie: Hardware, Windows, geschrieben von: André Westphal

Medion hat ein neues 2-in-1-Notebook bzw. -Tablet in sein Portfolio aufgenommen. Das Akoya P3401T bietet einen Bildschirm mit 12,5 Zoll Diagonale und 1.920 x 1.080 Bildpunkten als Auflösung. Im Lieferumfang liegt ein andockbares Softkeyboard bei, so dass sich das Gerät flexibel entweder als reines Tablet oder eben mit dem Dock als Notebook nutzen lässt. Ihr habt dabei die Wahl zwischen den Farben Anthrazit oder Schwarz. Ab Werk dient Windows 10 Home als Betriebssystem, so dass sich das Medion Akoya P3401T auch zum Arbeiten einspanneb lassen sollte. Der Preis liegt im Medion Shop bei 799 Euro.

Media Markt und Grover vermieten jetzt Elektro-Artikel

20. Januar 2017 Kategorie: Hardware, geschrieben von: André Westphal

Grover ist ein Startup aus Berlin, das es sich zum Ziel gesetzt hat Technik nicht mehr nur zum Kauf anzubieten, sondern eben auch zum Mieten. Nun hat Grover einen dicken Fisch an Land gezogen, denn als neuer Partner fungiert Media Markt. Die Konditionen bleiben identisch: Austausch oder Upgrade zu einem höherwertigen Produkt seien etwa jederzeit möglich. Auch der Versand sowie die Retouren seien neben dem Versicherungsschutz kostenlos. Letzten Endes soll das Miet-Modell von Grover eine Alternative zu klassischen Kaufverträgen sein. Ein ähnliches Konzept verfolgt z. B. auch Otto mit Otto Now.

Nintendo Switch: Streamingdienste könnten per Update nachgereicht werden

20. Januar 2017 Kategorie: Games, Hardware, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Nintendos Switch wird Anfang März verfügbar sein, allerdings noch nicht mit allen Funktionen. Das deutet ein Nintendo-Sprecher gegenüber IGN an. Denn zum Start nicht vorgesehen ist zum Beispiel die Unterstützung für diverse Streamingdienste. Nintendo äußert sich dahingehend, dass das Switch-System zum Start eine tolle Spiele-Plattform sein soll und das Hauptaugenmerk auch auf Gaming gelegt wurde. Allerdings denkt man über eine Unterstützung von Videostreaminganbietern per Software-Update nach. Wäre nicht das erste Mal, dass Nintendo die Funktionen nachreicht, sowohl bei der Wii U als auch beim 3DS kam die Unterstützung erst nach dem Release.

Huawei bedenkt auch Mittelklasse-Smartphones bald mit Android 7.0

19. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Huawei hat seine High-End-Modelle P9 und P9 Plus bereits mit Android 7.0 versorgt. Nun interessieren wir alle uns aber nicht nur für die Top-Geräte, sondern auch für die Mittelklasse. Denn gerade jene Smartphones sind bei Huawei im Preis- / Leistungsverhältnis besonders stark und auch entsprechend verbreitet. Glücklicherweise ist via Weibo nun eine Roadmap durchgedrungen, die Huaweis Update-Pläne für die Mittelklasse-Smartphones aufschlüsselt. Dabei sollen die Huawei Nova / Huawei Nova Plus offenbar als erstes mit Android 7.0 und EMUI 5.0 versorgt werden, nämlich bereits im März 2017.

Samsung legt mit dem Roullout von Android 7.0 Nougat los

19. Januar 2017 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Caschy hatte bereits am 12. Januar gebloggt, dass Samsung damit beginnt Android 7.0 für die Galaxy S7 und S7 Edge auszurollen. Jetzt hat Samsung dazu auch nochmal eine offizielle Pressemitteilung herausgegeben und die Verteilung bestätigt. Dabei schlüsselt der Hersteller aus Südkorea auch noch einmal die neuen Features auf. Dazu zählen etwa schnellere Download-Geschwindigkeiten für Apps und Software-Updates und recht weitreichende Verbesserungen der Nutzeroberfläche. Das eigentlich Spannende an Samsungs neuer Mitteilung steht aber im Kleingedruckten. Denn dort nimmt Samsung auch Bezug auf weitere Smartphones, die man noch mit Android 7.0 versorgen will.