Google Assistant für „alle“: Ab heute Verteilung

2. März 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Ihr erinnert euch an die Ankündigung von Google auf dem Mobile World Congress? Man wollte den Google Assistant auf „alle“ Android-Smartphones bringen. Meine Meinung und die Informationen dazu habe ich in diesem Beitrag zusammengetragen. In kurz: Ja, aber mmmh. So geil ist der Google Assistant dann bislang auch noch nicht. Zumindest nicht in meinem Alltag. Aber: Wird vielleicht. Das Gute: Die Verteilung soll ab heute starten, so teilte Google über ein YouTube-Video mit, welches den Assistant bewirbt.

Google Play: Guthaben bei Edeka kaufen, Album zum halben Preis erhalten

2. März 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Falls Ihr beim Kauf eines Musikalbums von Google Play ein bisschen sparen möchtet oder generell für Guthabenkarten zu haben seid, solltet Ihr einmal bei einem der ausgewählten Märkte des Edeka-Verbunds vorbeischauen. Kauft ihr dort Play Store-Guthaben zwischen dem 27. Februar und dem 12. März 2017 ein, erhaltet Ihr 50 Prozent Rabatt auf ein Album Eurer Wahl. Interessanterweise wird das Angebot erst sichtbar, wenn man den Code auch tatsächlich eingelöst hat. Ob Euer Edeka-Markt an der Aktion teilnimmt, erfahrt Ihr wohl am besten vor Ort, eine Online-Übersicht der teilnehmenden Märkte konnte ich nicht finden.

Google setzt 10 Millionen Cardboards ab

2. März 2017 Kategorie: Google, Hardware, Wearables, geschrieben von: caschy

In einem Blogpost hat Google Informationen zu Virtual Reality veröffentlicht. Sicherlich ein spannendes Thema für die Zukunft, welches aber immer noch in den Kinderschuhen steckt. Man verkündet 10 Millionen verkaufte Cardboards, das sind die Einstiegsdinger, die man für ein paar Cent hinterhergeworfen bekommt – aus Pappe oder Kunststoff, zwei Linsen rein und fertig. Primär nur zum Konsumieren von Inhalten gedacht, nicht um zu interagieren. 10 Millionen sind erst einmal eine stolze Zahl.

G+ für Android unterstützt nun GIFs aus dem GBoard

2. März 2017 Kategorie: Google, Social Network, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Google+ für Android wurde auf Version 9.6.0 aktualisiert und hat ein paar übersichtliche Änderungen verpasst bekommen. Ein neues Feature wurde aber auch hinzugefügt, welches nun mal passend für ein soziales Netzwerk ist: Der Support für animierte GIFs, die über Googles Tastatur-App GBoard eingefügt werden. Diese lassen sich zum einen direkt in Beiträge einbauen, können aber andererseits auch in Kommentaren zum Einsatz kommen. Ich persönlich bin großer Fan von GIFs, was meine Kommunikationspartner gerne mal zu spüren bekommen 😉

Google veröffentlicht Meet als Hangouts-Alternative für Geschäftskunden

2. März 2017 Kategorie: Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google hat ohne großes Trara eine Art Hangouts-Alternative für Geschäftskunden veröffentlicht. Nennt sich dann auch „Meet by Google Hangouts“. Verwendungszweck der Anwendung sind HD-Videokonferenzen. Soll sowohl als App für mobile Endgeräte kommen als auch im Web zur Verfügung stehen. Die App glänzt zwar aktuell noch durch Abwesenheit, die Website steht aber bereits zur Verfügung – sogar in deutscher Sprache. Meet soll Teil der G Suite werden, taucht auf dessen Übersichtsseite aber bisher noch nicht auf.

Gmail: Ab sofort größere Anhänge empfangbar

1. März 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Google wird seinem Maildienst Gmail ab sofort die Möglichkeit geben, größere Anhänge zu empfangen. War die maximale empfangbare Anhangsgröße in Gmail bisher 25 Megabyte, so wird diese maximale Größe nun auf 50 Megabyte angehoben. Bedenkt: Ihr könnt Mails bis zu 50 MB Anhang empfangen – aber weiterhin maximal 25 MB Anhang versenden. Man muss ja auch nicht alles in eine Mail packen – gibt ja Google Drive oder andere Dienste, die sich für so etwas besser eignen.

YouTube TV startet in den USA für 35 Dollar / Monat

1. März 2017 Kategorie: Android, Google, iOS, Mobile, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

YouTube wird seit langer Zeit nachgesagt, den Einstieg in das TV-Geschäft zu wagen. Das ist nun mit YouTube TV der Fall, natürlich nur in den USA. Dort hat man ab „Frühjahr“ die Möglichkeit, YouTube TV für 35 Dollar pro Monat zu abonnieren, sechs Accounts erhalten dadurch Zugriff auf das TV-Angebot von YouTube. Dieses umfasst das Programm von ABC, CBS, Fox, NBC und weitere. Vollumfänglich ist das Angebot indes nicht, wie Recode zu berichten weiß.

Google: Chromebook Pixel-Serie vor ungewisser Zukunft

1. März 2017 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Das war ja ein relativ kurzes Intermezzo: Nachdem 2013 das erste Chromebook Pixel vorgestellt wurde und dann knapp über zwei Jahre später die zweite, stärkere Auflage in Form des Chromebook Pixel 2 auf den Markt gekommen ist, scheint es erst einmal in näherer Zukunft keine Modelle zu geben. So vermeldete es zumindest Rick Osterloh gerade erst auf dem MWC in Barcelona während eines kleinen Pressetermins.

Boston Dynamics: „Handle“-Roboter sollte ein Skateboard bekommen

28. Februar 2017 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: caschy

In den letzten Jahren haben wir immer wieder mal über Boston Dynamics gesprochen. Das Unternehmen gehört zu Alphabet, also Google – sollte angeblich aber abgestoßen werden. Das Unternehmen Boston Dynamics ist bekannt für seine Videos, die die neuste Forschung in Sachen Skynet Robotertechnologie zeigen. Da sieht man dann Roboter, die bestimmte Dinge überraschend gut können. Schnell laufen, Hindernisse überwinden oder ähnlich einem Hund laufen.

Google Notizen wird in G Suite integriert

28. Februar 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google wird ein bisschen für die Nutzer seiner G Suite umbauen – so heißt Google Business-Portfolio mittlerweile. Das Unternehmen teilte mit, dass man Google Notizen in die Liste der Apps der G Suite für zahlende Kunden integrieren werde. Ferner wird Google Notizen auch für alle in Google Docs integriert. So können beispielsweise innerhalb der Dokumentenansicht Notizen-Inhalte aufgerufen werden und direkt per Drag & Drop ins Dokument geschoben werden. Ebenfalls ist es möglich, Notizen direkt aus der Google Dokumente-Oberfläche zu durchsuchen sowie auch neue Notizen in der Dokumentenansicht zu veröffentlichen. So kann man per Kontextmenü direkt Text aus dem Dokument in die Notizen beamen. In der so erstellten Notiz befindet sich der Einfachheit halber dann auch ein Link – der direkt zum Ursprungsdokument führt.