Google-App 6.9 Beta bereitet auf verbesserte Autovervollständigung vor

3. Dezember 2016 Kategorie: Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

GoogleLogo150Die Google-App in der Version 6.9 (Beta) erlaubt Benutzern von Android Auto bereits via Sprachsteuerung „Ok Google“ zu verwenden. Hinter den Kulissen, also im Code der Anwendung, werden aber noch weitere Features vorbereitet. Beispielsweise soll die Suche eine verbesserte Autovervollständigung erhalten. Jene soll nicht nur streng am Wort orientiert eine Vervollständigung anbieten, sondern auch themennahe Vorschläge unterbreiten. Zu den Details der Umsetzung kann man aktuell jedoch nur spekulieren. Zudem soll es einen besseren Image-Viewer geben. Herunterladen müsst ihr die Aktualisierung aber noch aus den Weiten des Internets. Im deutschen, offiziellen Play Store ist derzeit noch 6.8.21.21 die aktuellste App-Version.

Chrome 55: Lesezeichen und zuletzt geöffnete Tabs auf die Startseite holen

3. Dezember 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

chrome artikel logoGoogle Chrome 55 ist da. Bei Google ist man immer ein wenig Versuchskaninchen, denn der Konzern baut relativ häufig Dinge um. Mit Version 55 von Google Chrome ist zum Beispiel auf der Startseite das Anzeigen von Nachrichten hinzugekommen. Diese Nachrichten lassen sich nicht in Sachen Quelle anpassen, wie dies beispielsweise in Google Now der Fall ist. Wie man Quellen anpasst, das beschrieb ich hier – und in einem anderen Beitrag beschrieb ich das Ausblenden von Nachrichten auf der Startseite von Google Chrome 55 für Android.

Chrome 55 veröffentlicht

2. Dezember 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

chrome artikel logoGoogles Chrome Browser ist in einer neuen Version verfügbar, solltet Ihr die Stable-Version des Browsers verwenden. Chrome 55 wird ab sofort verteilt und bringt zahlreiche Bugfixes mit sich. Gerade hinsichtlich des Schließens von Sicherheitslücken sollten Nutzer immer die aktuelle Version eines Browsers nutzen, auch wenn sie sich augenscheinlich nicht vom Vorgänger unterscheidet. In der Beta von Chrome 55 gab es zudem einen Download-Button im Video-Player und die neue Share-API. Keine Unterstützung gibt es hingegen mehr für das automatische Abspielen von Audio auf Webseiten. Gilt leider nur für Audio, selbst abspielende Videos sind davon nicht betroffen. Detaillierte Informationen zu den Änderungen findet Ihr in Googles Blogpost zum Release.

Das sind die „Best of 2016“ von Google Play

1. Dezember 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

artikel_playstoreDas Jahr neigt sich dem Ende zu und damit ist es auch wieder einmal an der Zeit, die besten Bücher, Filme, Apps, Spiele, TV Shows und Alben des Jahres aus dem großen Angebot des Google Play Store zu küren. Einige Nominierungen sind wenig überraschend. So belegt beispielsweise Pokémon GO Platz 1 der Top Trending Games 2016, Deadpool hingegen dominiert die Sparte der Filme, aber auch die der Bücher mit „Deadpool Kills the Marvel Universe“. Ja der geröstete Held hat anscheinend auch bei Nicht-Fans reichlich Eindruck hinterlassen können. Bei den TV Shows schnappt sich wieder einmal Game of Thrones den Titel, direkt gefolgt vom nicht minder erfolgreichen The Walking Dead.

Android und iOS: Snapseed-Update macht das Tool noch zugänglicher

1. Dezember 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Artikel_SnapseedNach ein wenig Wartezeit gibt es endlich wieder ein Update für Googles Bildbearbeitungs-App Snapseed zu verkünden. Die Versionsnummer wächst auf 2.13 und bringt den Nutzern der Android-Version unter anderem eine zusätzliche Option mit, einzelne Bild-Parameter zu verändern. Bisher geschah dies immer über Schieberegler. Nun kann man über einen zusätzlichen Button am unteren Bildschirmrand eine separate „per Tap gesteuerte“ Option öffnen, mit der man die Parameter noch gezielter variieren kann. Unter iOS ist die bereits vor einer Weile auf Android eingeführte Möglichkeit des separaten Veränderns des Weißabgleichs nun auch verfügbar.

Google Maps für iOS bringt neue Funktionen

1. Dezember 2016 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Maps Artikel LogoEin kleines Update hat die Google Maps-App unter iOS erhalten. Dennoch gibt es zwei nützliche neue Funktionen, die nun auch iOS-Nutzern zur Verfügung stehen. Dabei handelt es sich zum einen um das Widget für die lokale Verkehrslage, das im Sperrbildschirm angezeigt werden kann. Zum anderen kann man entlang einer Route nach Orten entlang dieser suchen. So kann man sich auf einer Route bequem Tankstellen, Cafés, Supermärkte oder Restaurants anzeigen lassen und diese auch direkt als Zwischenstopp einfügen. Auch die Möglichkeit einer freien Suche gibt es, so kann man beliebig Zwischenstopps auf einer Route festlegen. Wie das Ganze aussieht, seht Ihr auf den Screenshots, das App-Update steht im App Store zur Verfügung.

„OK Google“ kann nun auch mit Android Auto verwendet werden

1. Dezember 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

android-autoAndroid Auto, die während der Fahrt einfach zu bedienende Android-Oberfläche, wird langsam entwickelt. Zuerst war Android Auto nur direkt in unterstützten Fahrzeugen verfügbar, seit Version 2.0, die noch gar nicht so lange verfügbar ist, funktioniert es auch direkt auf dem Smartphone. Was allerdings seit Anfang nicht funktionierte, war Googles Hotword für die Spracheingabe „OK Google“. Gerade während der Fahrt würde so eine Sprachbedienung durchaus Sinn ergeben, soll man sich doch nicht durch die Bedienung eines Displays ablenken lassen. Mit der neuesten Version der Android Auto-App in Verbindung mit der Google-App kann dieses Hotword nun auch für die Nutzung mit Android Auto aktiviert werden.

Ho Ho Ho: Googles Santa Tracker in aktualisierter Fassung erhältlich

1. Dezember 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

artikel_santatrackerSchneeflöckchen, Weißröckchen, wann kommst Du geschneit? Eine Antwort auf diese Frage kann Euch Google nicht geben, dafür aber das Warten auf den Weihnachtsmann erträglicher machen. Der Google Santa Tracker ist wie jedes Jahr aktiv und bietet jeden Tag im Dezember eine neue Überraschung. Das ist sowohl über die Web-App als auch über die Android-App aufrufbar. Im Weihnachtsdorf könnt Ihr lernen und spielen, dabei erhaltet Ihr auch gleich noch nützliche Informationen zur Weihnachtstradition. Das erste Türchen könnt Ihr heute öffnen, die Android-App bietet zudem Unterstützung für Chromecast und Android Wear, damit Ihr auch in diese Gadgets ein bisschen Weihnachtsstimmung bringen könnt. Zum Weihnachtsdorf im Web gelangt Ihr über diesen Link, die App gibt es bei Google Play.

Google Pixel: Unter Umständen fehlerhafte Fotos

1. Dezember 2016 Kategorie: Android, Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

google-chrome-pixelDas Google Pixel ist ein Smartphone, welches zwar ordentlich kostet, aber auch Spaß macht. So jedenfalls meine Meinung. Das Gerät kam neulich in die Medien, weil es in Sachen Kamera wohl bei einigen Nutzern Probleme gab, Stichwort Lens Flare. Google bestätigte das Problem und versprach eine Lösung. Doch dieses Problem ist nicht das einzige, wie derzeit viele Nutzer in den Google-Produktforen verlauten lassen. So kommt es wohl vor, dass die geschossenen Fotos Farbfehler haben und lila Linien anzeigen.

YouTube unterstützt nun auch Standard- und 360 Grad 4K-Live-Streaming

1. Dezember 2016 Kategorie: Google, Software & Co, Streaming, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Youtube Artikel Logo4K kann YouTube ja schon seit einer ganzen Weile, seit 2010 um genau zu sein. Nun aber verkündet man bei Google, dass auch Live-Streaming endlich in 4K-Qualität genossen werden kann. Und das sogar bei 360°-Streams. Was genau das für die Bildqualität der gezeigten Videos bedeutet, muss ich hier wohl keinem mehr erklären. Dafür hat sich 4K bereits zu sehr in unseren Haushalten und Medien breit gemacht. Uploader haben damit die Möglichkeit, wirklich top aufgelöste Inhalte live zu präsentieren und das sogar mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde, so Google. Um das Ganze direkt einmal in bester Manier vorführen zu können, streamt man direkt einmal am 2. Dezember um 02:30 Uhr die Game Awards in voller Auflösung.

Google Hangouts: Neue Version bringt GIF Keyboard für Smartphones mit Android 7.1

30. November 2016 Kategorie: Android, Google, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_hangoutsNeuerungen gibt es für Google Hangouts unter Android. Vorausgesetzt man nutzt Android 7.1+ kann man nun innerhalb von Chats auf ein GIF-Keyboard zugreifen. Tippt man den Emoji-Button an, erhält man danach Zugriff auf die GIF-Suche direkt neben der Leertaste. Das GIF Keyboard funktioniert nur via Hangouts, nicht in den Google Voice Nachrichten. Das Update auf Version 15.0 fixt außerdem einen Bug, der den Absender doppelt in den Benachrichtigungen anzeigte. Das Update wird noch nicht offiziell von Google verteilt, kann aber via APKMirror geladen werden. Das GIF Keyboard funktioniert wie gesagt nur mit Android 7.1+, kann dann aber von Entwicklern integriert werden, sodass es auch in anderen Apps zur Verfügung steht. Wird sich wohl weiter verbreiten, wenn auch die entsprechende Android-Version einmal verbreiteter ist.

Google Play Store: Auch Bewertungen müssen sich an Regeln halten

30. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Play Store Artikel LogoIm Digitalen ist es nicht viel anders als bei der Suche nach physischen Gütern, Nutzer orientieren sich oftmals an Bewertungen und Rezensionen, um sich für oder gegen eine App zu entscheiden. Gleichzeitig sorgen Bewertungen für eine bessere oder schlechtere Platzierung in den App Stores. Ende Oktober kündigte Google an, gegen betrügerische Apps und Fake-Apps vorzugehen, nun weitet das Unternehmen sein Vorhaben aus. Denn auch Rezensionen lassen sich manipulieren, sei es durch gespammte Rezensionen oder solche, die den Nutzern Vorteile für eine gute Bewertung versprechen.

Über den Tellerrand geschaut: Airmail statt Google Mail

27. November 2016 Kategorie: Apple, Google, Internet, iOS, geschrieben von: caschy

artikel_airmailHäufiger mal über den Tellerrand schauen. Das mache ich gerne, wenn es denn die Zeit erlaubt. Schon häufiger plante ich mir einfach mal wieder Mail-Clients anzuschauen. Zu meiner Mail-Laufbahn sei gesagt: Bislang nutzte ich Google Inbox im Web, davor seit Betazeiten Google Mail und irgendwie dazwischen auch Thunderbird. An andere eingesetzte Clients wie Outlook Express oder den Mailer des Netscape Navigators habe ich ebenfalls dunkle Erinnerungen. Ich habe ein ungefähres Aufkommen von 5.000 bis 6.000 Mails im Monat, wobei die meisten Inhalte wirklich Kommentare hier aus dem Blog und Benachrichtigungen aus sozialen Netzwerken sind. Quasi Dinge, die man recht flott filtern kann. 

LG zahlt einigen Käufern des Nexus 5X bei Bootloop-Problemen nun den vollen Kaufpreis zurück (derzeit nur US)

25. November 2016 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

lg logoErinnert Ihr Euch daran, dass vor gar nicht allzu langer Zeit zahlreiche Käufer des Nexus 5X nach dem Update auf Android 7.0 Nougat sogenannte Bootloops – also andauernde Neustarts, die einfach kein Ende finden – zu vermelden hatten? Sie sollten sich an die entsprechenden Händler wenden, riet Google vorerst allen Betroffenen. Der Fehler selbst liege in der Hardware begründet, hieß es. Nun meldet sich aber ein Reddit-Nutzer aus den USA zu Wort, der das 5X seiner Freundin bei LG zur Reparatur eingesendet hatte. Seiner Aussage nach habe sich das Unternehmen nun mit einer Mail an ihn gewandt, die folgenden Inhalt hatte:

Google Allo: Messenger erhält BuzzFeed-Sticker-Pack

25. November 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

google-alloNutzt Ihr noch Google Allo? Falls ja, gute Nachrichten, es gibt ein neues Sticker-Pack. Gestaltet von BuzzFeed-Illustrator Kevin Valente gibt es so zahlreiche Ausdrucksmöglichkeiten, die dazu auch noch animiert sind. Ob es einem gefällt oder nicht, muss jeder für sich entscheiden, es ist ja keiner gezwungen Sticker-Packs herunterzuladen oder zu nutzen. Google ist der Meinung, die Sticker wären super für Thanksgiving geeignet, das wiederum wird ja bei uns nicht groß gefeiert. Die Sticker sind aber relativ neutral, lassen sich aber auch zu anderen Anlässen verwenden. Findet Ihr in der Sticker-Übersicht in Allo, falls Ihr die Sticker nutzen wollt.