Google Nearby bringt standortbezogene Notifications von Apps und mehr aufs Smartphone

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Pascal Wuttke

artikel_androidEines der coolsten Features von Google Inbox war für mich von Beginn an standortbezogene Notifications. Hat man eine Hotelreservierung in einer fremden Stadt im Posteingang oder einem Unterlabel liegen, so kann man diese bis zur Ankunft bei einer bestimmten Örtlichkeit verschieben. Später hat Google dies auch in Google Now für reguläre Erinnerungen übernommen und ist bis heute eine frequent genutzte Funktion für mich. Jetzt geht Google einen Schritt weiter und bringt standortbezogene Notifications für Apps und nennt das ganze Nearby.

EM 2016 Spielplan via Google

9. Juni 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

GoogleLogo150Die Marketingmaschinerie läuft auf Hochtouren. Jeder noch so unpassende Krempel wird in Verbindung zur EM 2016 in Frankreich gebracht. Der Abwehrriegel, Zuckerwasser mit Spielernamen und und und. Naja, der Rubel muss rollen – für mich lieber der Ball. Wer noch nicht aus irgendeiner Zeitschrift den Spielplan gezogen hat – weil man kein Papier rumfliegen haben will – der kann diverse Apps nutzen. Fußball-Apps stellte ich hier im Blog ja schon diverse Male vor, aber Apps braucht man heute ja gar nicht mehr zwingend. Der Browser ist die App des kleinen Smartphone-Mannes.

Chrome 51 für Android führt Tabs zu den Ursprüngen zurück

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

chrome artikel logoGoogle hat sich in Chrome 51 in einem Punkt sozusagen auf seine Wurzeln besonnen: 2014 hatte man die Option eingeführt einzelne Browser-Tabs und Apps quasi gleichwertig zu behandeln.  Als Standard war diese Variante in Chrome lange Zeit erstmal voreingestellt. Es hatte sich bereits abgezeichnet, dass Google hier aber einen Rückzieher machen würde.  Die letzten Experimente mit der Anzeige scheinen also nun der Vergangenheit anzugehören. So war die Option Tabs aus Chrome wie Apps zu behandeln ohnehin bisher optional. Nun streicht Google diese Variante in der Version 51 aber komplett aus seinem Browser Chrome.

Google Play: Entwickler werden ebenfalls 85 Prozent von Abo-Einnahmen erhalten

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Play Store Artikel LogoApple hat gestern neue Konditionen für den App Store verkündet. Das ABo-Modell wird auf alle App-Kategorien ausgeweitet, außerdem gibt es mehr Geld für die Entwickler, wenn sich Nutzer länger als 12 Monate an ein Abo binden, aus der 70/30 Aufteilung wird dann eine 85/15 Aufteilung der Einnahmen. Google plant nun ebenfalls, die Auszahlungen an Entwickler anzupassen, wie recode berichtet. Allerdings könnte es für Entwickler interessanter sein, denn Google wird die vorteilhaftere Aufteilung direkt ab dem ersten Monat ausschütten, Entwickler bekommen also von Tag 1 85 Prozent der Abo-Einnahmen.

Während die Änderungen bei Apple bereits ab dem 13. Juni in Kraft treten, ist es unbekannt, wann Google die neue Vergütungsmethode anwenden wird. Damit getestet haben offenbar beide Unternehmen schon, der breiten Verfügbarkeit sollte also nicht viel im Weg stehen. Dem Kunden kann es in Sachen Aufteilung egal sein, die Apps/Abos werden durch den höheren Entwickler-Anteil auch nicht (noch) günstiger werden, interessant wird für den Kunden allerdings, wie Entwickler in den „neuen“ Kategorien mit dem Abo-Modell umgehen werden.

TensorFlow KI-Software von Google nun auch für iOS verfügbar

9. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

TensorFlow_LogoIn einer Pre-Release-Version seiner TensorFlow Software hat Google nun auch iOS als unterstütztes Betriebssystem integriert. Der Support von iOS wurde zwar bereits im November 2015 angekündigt, bisher war ein finaler Releasetermin aber noch nicht zu benennen. Eine sehr frühe Version von TensorFlow 0.9 wurde am 07.06. auf GitHub veröffentlicht. Die Software ist seit letztem November Open Source.

Google Fotos scheint mehr Features von Snapseed zu bekommen

8. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Google Fotos Logo ArtikelGerade die Google Apps sind es, die von findigen Usern direkt nach Aktualisierungen komplett in ihre Programmzeilen zerlegt werden, damit man versteckte neue, aber auch Indizien für zukünftige Features aufdeckt. Nun hat ein Teil der XDA-Developers offensichtlich in der aktuellen Version 1.22 von Google Fotos Anzeichen dafür entdecken können, dass die App demnächst Bildbearbeitungsoptionen von Snapseed übernehmen könnte.

Android auf iPhone 6 Plus zum Laufen gebracht dank Case aus dem 3D-Drucker

8. Juni 2016 Kategorie: Android, Apple, Google, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Android_iPhone6PlusNick Lee, CTO bei Entwickler Tendigi, hat bereits im April eindrucksvoll bewiesen, dass er Windows 95 auf eine Apple Watch portiert bekommen hat. Nun meldet er sich zurück mit einer ähnlich abstrusen Idee, denn er hat es über ziemlich komplizierte Umwege hinbekommen, das Betriebssystem Android auf einem iPhone 6 Plus zum Laufen zu bekommen. Ein selbst erstelltes Case aus dem 3D-Drucker führte ihn zum Ziel.

Google Inbox: Verzahnung mit Anhängen aus dem Google Drive

8. Juni 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Google Inbox Artikel LogoIm Januar 2016 bekam Googles Maildienst Inbox ein neues Menü für Anhänge. Google verzahnte hier nicht nur die bereits erhaltenen Anhänge, sondern bot auch die Option an, Inhalte aus Google Fotos andere Menschen via E-Mail zu schicken. In den letzten Wochen hat man zusätzlich sukzessiv einen neuen Menüpunkt eingebaut, der den Nutzern das direkte Einhängen von Dokumenten aus dem eigenen Google Drive erlaubt. Über das Menü können dann besagte Inhalte angefügt werde, diese sind dann halt nicht in der Mail und verstopfen beim Empfänger das Postfach, sondern verbleiben bei euch im Drive.

Google Play Store: Vodafone mit Bezahlung per Handyrechnung und Rabatt

8. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Artikel Vodafone LogoGute Nachrichten für Vodafone-Nutzer, die nicht wissen, wie sie Apps bei Google Play bezahlen sollen. Das ist ab sofort auch über die Handyrechnung möglich. Gibt es bei der Telekom und o2 schon länger und gab es auch schon einmal bei Vodafone, das ist aber bereits ein paar Jahre her. Nun gibt es also einen neuen Anlauf, der dem Nutzer gleich noch mit einem Rabatt schmackhaft gemacht werden soll. Aus dieser App-Sammlung könnt Ihr Euch nämlich eine aussuchen, auf die Ihr dann den Rabatt erhaltet, wenn Ihr den Kauf via „Vodafone Billing“ abschließt.

Google Wecker: Update bringt neue Funktionen und schrumpft APK-Größe

7. Juni 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_google_weckerDie Google Wecker-App hat ein Update auf Version 4.4 erhalten. Während das Update hauptsächlich kleinere visuelle Änderungen bringt, wurde von Google auch an der APK-Größe geschraubt, die nun rund 15 Prozent kleiner ist. Erreicht wurde dies durch eine Entschlackung der Android Wear-App sie nimmt nun nur noch 1,6 MB statt 2,5 MB ein. Während es vielleicht nicht einleuchten mag, warum in Zeiten immer größer werdender Speicher und schnellerer Datennetze auf kleine Apps geachtet wird: Einfach einmal an die zahlreichen Low-Budget-Androiden denken, die mit wenig Speicher kommen und in Ländern vertrieben werden, in denen die Internet-Infrastruktur nicht so gut ausgebaut ist wie bei uns. Stichwort: Android One.