Die Google-App hilft ab sofort, die passende Veranstaltung zu finden (derzeit noch US only)

11. Mai 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Der Umfang der Google-App ist vor allem auf dem Android-Betriebssystem mittlerweile ziemlich riesig geworden. Zumindest in den USA nimmt dieser nun noch ein weiteres Stück zu, denn ab sofort soll dort die App beim Finden einer passenden Veranstaltung helfen, falls man mal nicht weiß, was man heute oder am Wochenende so unternehmen kann. Dies umfasst außerdem auch eine große Menge von möglichen Aktivitäten.

Google+: Community-Einladungen nun auch per Link

11. Mai 2017 Kategorie: Google, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ihr nutzt Google+ und findet schon immer die Einladung von anderen Nutzern in eine Community zu kompliziert? Dann hat Google eine neue Funktion für Euch: Einladungslinks für Communities. Allerdings gibt es da ein bisschen was zu beachten, denn der Link ermöglicht den direkten Beitritt in eine Community – auch in eine geschlossene, eine Bestätigung durch den Verwalter der Community ist nicht nötig. Unter Umständen könnte dies zu Problemen führen, nämlich dann, wenn der Link unbeabsichtigt in Umlauf kommt.

Street View ready: Google kündigt 20 neue 360-Grad-Kameras für verschiedene Bereiche an

10. Mai 2017 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es ist heute nicht mehr allzu schwer, andere an besonderen Momenten teilhaben zu lassen, auch wenn diese vielleicht gerade ganz woanders sind. Smartphone gezückt, Foto gemacht, Erinnerung bewahrt. Das Betrachten dieser Aufnahmen hat aber etwas von einer Diashow aus dem letzten Jahrtausend. Statische Bilder, die nacheinander betrachtet werden. Geht es nach Google, wird sich das dieses Jahr ändern, mit neuen 360-Grad-Kameras gibt es dann Street View für jeden.

Google Chrome für Android: Verbesserter Zugriff auf heruntergeladene Seiten und Inhalte

9. Mai 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Wieder einmal hat die Android-Version von Google Chrome ein paar sinnvolle Neuerungen erhalten. Dieses Mal hat sich das Entwicklerteam erneut der Möglichkeit des Downloads von Webseiten und Inhalten angenommen und hier für ein wenig mehr Komfort gesorgt. Zuallererst lässt sich nun bei langem Tap auf Links und Artikelvorschläge in neuen Tabs die Option „Download link“ nutzen. Wem während des Browsen das Netz den Dienst verweigert, dem wird bekanntermaßen der „Offline-Dino“ angezeigt.

Google Fuchsia: Neue Informationen zum Smartphone-Betriebssystem

8. Mai 2017 Kategorie: Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Bereits im August letzten Jahres geriet das Betriebssystem Fuchsia etwas stärker ins Rampenlicht: Google arbeitet in Form von Fuchsia an einem neuen Betriebssystem für mobile Endgeräte. Fuchsia wird abermals Open Source sein. Was Google genau damit vorhat, wissen wir aber immer noch nicht. Nun sind zumindest schon Bilder der Benutzeroberfläche da. Fuchsia basiert übrigens im Gegensatz zu Android und Chrome OS nicht auf Linux, sondern einem neuen Kernel namens Magenta.

Google I/O 2017: Aktualisierte App ist da

8. Mai 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Die Google I/O 2017 findet vom 17. bis zum 19. Mai statt. Hierbei handelt es sich um die alljährliche Entwicklerkonferenz von Google. Letztes Jahr wurde beispielsweise Daydream VR eingeführt, Allo und Duo vorgestellt und ein Ausblick auf Android 7.0 Nougat und Android Wear 2.0 gegeben. Dieses Jahr wird es sicher einiges zu Google Allo im Web geben – die öffentliche Betaversion von Android 8.0, bzw. Android O ist auch noch eine Geschichte und natürlich wird es wieder auch einige Überraschungen für Entwickler geben.

Google will Family-Link mit bestehenden Konten kompatibel machen

8. Mai 2017 Kategorie: Android, Google, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Über Googles App „Family Link“ können Eltern die Google-Konten ihrer Kinder verwalten. Die App richtet sich an Familien mit Kindern im Altern von 13 Jahren oder jünger. Allerdings gibt es einen Haken: Das ganze funktioniert nämlich nur dann, wenn das jeweilige Google-Konto auch via „Family Link“ erstellt wurde. Bereits angelegte Konten sind also nicht kompatibel. Genau das könnte sich laut Google aber nun bald ändern.

Picasso: Frische Optik für den Google Kalender

7. Mai 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Kleiner Tipp für alle Nutzer des Google Kalenders im Netz. Die Oberfläche hat sich seit längerer Zeit ja nicht verändert – und wer leichte Design-Tweaks mag, der findet zahlreiche Userstyles und Erweiterungen. Eine dieser Erweiterungen hört auf den Namen Picasso, sie ist zu haben für Chrome, Firefox und Opera. Picasso reißt nun nicht das komplette Design um, stattdessen sind es nur leichte Änderungen, die angenehm auffallen und dem Google Kalender eine frischere Optik spendieren.

Google & Facebook: Nachlasskontakt einrichten

6. Mai 2017 Kategorie: Google, Social Network, geschrieben von: caschy

Google und Facebook bieten die Möglichkeit an, einen „Nachlassverwalter“ einzurichten, quasi einen vertrauten Kontakt, der nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität Zugriff bekommt. Diese Möglichkeit ist nicht neu, doch hatte ich in den letzten Tagen damit zu tun und erfuhr, dass diese Möglichkeit eben doch nicht allen Nutzern bekannt ist. „Nach mir die Sintflut“ ist zwar eine nette Ausrede, doch manche wollen eben, dass vertraute Menschen im Falle eines Falles Zugriff haben – aber nicht vorher. Ich kann zwar irgendwo mein Passwort hinterlegen für den Notfall, doch manche wollen dies nicht. Erst wenn ein Zeitraum abgelaufen ist, wollen sie Zugriff geben.

Google AIY Projects: Bastel-Kits für K. I. gehen an Entwickler

5. Mai 2017 Kategorie: Google, Hardware, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google hat seine AIY Projects angekündigt. Im Grunde gibt man Entwicklern kleine Baukästen in die Hand, die ihnen helfen sollen mit künstlicher Intelligenz zu arbeiten. Laut Google werde man mehrere Referenz-Kits zur Verfügung stellen – angefangen mit einem Kit für Spracherkennung. Interessierte Entwickler erhalten einen Do-it-Yourself-Bausatz und können jenen als Basis nutzen, um mit dem Feature zu experimentieren.