Gemeinnützige Organisationen können sich um Chromebooks für Flüchtlinge bewerben

25. Januar 2016 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: caschy

artikel_chromebookIm vergangenen sind rund 1 Million Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Eine große Aufgabe für unseren Staat, aber auch für die vielen freiwilligen Helfer und die Bevölkerung. Für Bildung in Form von Sprachkursen, als Infopunkt (auch für Kinder) und als Internetcafe stellt Google der karitativen Vereinigung NetHope nun 25.000 Chromebooks zur Verfügung. Dies teilte das Unternehmen gemeinsam mit NetHope heute in einer Pressemitteilung mit.

Google Play Games bald ohne Google+, dafür mit Auto-Login

24. Januar 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_androiddevGoogle Play Games ist Googles Ansatz, Spieler untereinander zu verknüpfen. Bisher war für die Nutzung von Google Play Games ein Google+-Account nötig, diese Voraussetzung wird 2016 wegfallen, wie Google im Android Developers Blog mitteilt. Für den Nutzer wird es aber weitere positive Änderungen geben. So wird es künftig ausreichen, sich einmal bei Google Play Games anzumelden, in den Spielen selbst wird dies nicht mehr nötig sein, sie können sich automatisch einloggen, falls der Nutzer dies nicht in den Einstellungen deaktiviert.

Google Cultural Institute: Jetzt mit mehr Museen und VR

24. Januar 2016 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: André Westphal

artikel google logo

Google zeigt online in seinem Google Cultural Institute bedeutende Kunstwerke aus über 1000 Museen rund um den Globus. Ziel des Projekts ist es, dass möglichst viele Leute wiederum möglichst viele Werke von etwa Malern wie Van Gogh mustern können. Dessen Werke sind nämlich nicht an einem Ort gebündelt zu begutachten, sondern über Museen in beispielsweise Amsterdam, Chicago und Tokio verteilt. Nicht jeder Kunstinteressierte hat aber die Zeit und das Geld, um alle Museen abzuklappern. Genau da hilft das Google Cultural Insitute aus, dass es seit mittlerweile rund fünf Jahren gibt. Weitere Museen unterstützen mittlerweile das Projekt und bieten teilweise sogar VR-Rundgänge an.

Jetpack teilt nicht öffentlich zu Google+

23. Januar 2016 Kategorie: Google, Social Network, WordPress, geschrieben von: caschy

wordpressKleiner Tipp am Rande, damit ihr nicht so lange suchen müsst, wie es bei mir der Fall war. Blogger können (müssen aber nicht) mit dem Modul Jetpack Inhalte automatisch in Netzwerke teilen – beispielsweise Twitter, Facebook oder Google+. Ich mache das oft automatisch, obwohl ich in den Netzwerken natürlich unterwegs bin und immer ein Auge darauf habe. Ich nutzte eine Zeit auch Hootsuite dafür, doch in dieser Woche war die Lösung der Meinung, alle Beiträge x Mal zu veröffentlichen. Also mal wieder zu Jetpack gegriffen. Nachdem ich die Seite im Backend autorisiert hatte, wurden auch schon Beiträge wie gewünscht zu Google+ geteilt – wohlgemerkt nicht auf mein privates Profil, sondern auf die Seite dieses Blog.

Paul Kalkbrenner: Album 7 kostenlos bei Google Play

22. Januar 2016 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Artikel Google Play MusikKurz notiert: Die Musik von Paul Kalkbrenner ist euer Ding? Dann solltet ihr – ein Google-Konto vorausgesetzt – ruhig einmal bei Google Play Musik vorbeischauen. Dort bekommt ihr gerade das komplette Album 7 des gebürtigen Leipziger Künstlers kostenlos. Das Studioalbum 7 ist erst im August 2015 erschienen – und für die Freunde der elektronischen Musik ist der Download sicherlich Ehrensache.

Android generiert 31 Milliarden Dollar Umsatz, Google zahlt Apple 1 Milliarde für Suchleiste in iOS

22. Januar 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel google logoManchmal kommen Informationen über die seltsamsten Wege ans Licht. So auch in diesem Fall. Was Google mit Android verdient, ist ein gut gehütetes Geheimnis. Beziehungsweise war es, denn es wurde nun von einem Oracle-Anwalt ausgeplaudert. Oracle und Google haben sich nach wie vor wegen der Nutzung von Java in den Haaren, ein Streit der nun schon 5 Jahre anhält. In diesem Zusammenhang hat Oracle nun Zahlen genannt, um zu zeigen, dass Google (durch die Nutzung der Oracle Patente) durchaus Geld verdient.

Portable Google Chrome 48 für Windows

22. Januar 2016 Kategorie: Google, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

artikel_chromeGoogle Chrome ist in Version 48 erschienen und die neue Version flickt einen ganzen Batzen von Sicherheitslücken, deren Auffinden Google wieder mehrere tausend Dollar wert war. Insgesamt schließt die frische Version 37 Sicherheitslücken, von denen zwei als hoch eingestuft worden sind. Nutzer der installierten Version haben das Update mittlerweile über die automatische Aktualisierung des Systems eingespielt bekommen. Wer allerdings unterwegs auf SD-Karte oder USB-Stick Chrome portabel einsetzen will, der kann dies natürlich mit unserer portablen Version erledigen. Wer sie schon hat, der kann den mitgelieferten Updater nutzen um Portable Chrome auf Version 48 zu hieven, alle Neu-, Quer- und Umsteiger bekommen das komplette Paket mit der aktualisierten Version hier: Download Portable Google Chrome 48 für Windows.

Google stellt das neue Android-Wettererlebnis vor

21. Januar 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

artikel google logoWir haben neulich schon kurz darüber berichtet, weil vereinzelt bereits Nutzer Zugriff auf das neuste Wettererlebnis unter Android haben. Nun ist das Ganze offiziell, Googles Wetterbericht wird farbenreicher und detaillierter. Fragt man Google zukünftig in der App nach dem Wetter, so wird die Information auch eine detaillierte 10 Tage-Vorschau enthalten sowie den UV-Index und die Zeiten für den Sonnenaufgang oder den -untergang. Dazu gesellt sich die initial erwähnte neue Optik. Wann das Ganze bei euch ankommt, ist bislang nicht geklärt. Das Update wird sicher in Schüben ausgerollt, ist aber dieses Mal nicht nur auf die USA beschränkt, da auch schon deutsche Nutzer die neue Optik zu Gesicht bekamen.

Saturn: Google Chromecast kaufen, 15 Euro Gutschein für JUKE! erhalten

20. Januar 2016 Kategorie: Google, Hardware, Streaming, geschrieben von: Pascal Wuttke

artikel_chromecast2Kurz notiert: Einer der größten Vorteile, die für den Google Chromecast sprechen ist, dass sich der kleine Mediastreamer beinahe von selbst subventioniert. Google bringt immer wieder kleine Angebote an den Mann, die zwischen kostenlosen Leihfilmen oder für einen gewissen Zeitraum ein mehrmonatiges Gratis-Abo für Google Play Music rangieren. Doch auch der deutsche Einzelhandel hat gelegentlich solche Subventionsangebote, die abgekoppelt von Googles Offerten laufen. So kann man aktuell die zweite Generation des Google Chromecast bei Saturn versandkostenfrei zum regulären Preis von 39 Euro kaufen, erhält jedoch einen 15 Euro Gutschein für die MediaSaturn-Plattform JUKE! dazu. Hier kann man nebst Musik auch Bücher und Software kaufen. Wer eh überlegt haben sollte, sich einen zuzulegen: No Brainer!

Google+: Links öffnen im Custom Tab

20. Januar 2016 Kategorie: Android, Google, Social Network, geschrieben von: caschy

artikel google+ plus googleEine Neuerung gibt es in der aktuellen Android-App von Google+ zu vermelden. Diese Neuerung scheint aber serverseitig freigeschaltet zu werden, denn unser Leser Jonas setzt die identische Version ein wie wir – aber nur er hat Zugriff auf die neue Funktion. Normalerweise ist es so, dass euch ein in Google+ geklickter Link in euren Browser katapultiert – Google Chrome oder was auch immer ihr zum Standard-Browser auserkoren habt.



Seite 6 von 447« Erste...456789...Letzte »