360° – wenn Google so arbeiten würde

4. August 2009 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Vieles was TechCrunch berichtet interessiert mich weniger. Ich kann oftmals nichts mit irgendwelchen gehypten Web-Startups anfangen, von denen man nach zwei bis drei Monaten eh nichts mehr hört. Ein Beitrag hat allerdings mein Interesse geweckt. Das dort gezeigte Video hat mich so geflasht, dass ich es euch einfach auch mal zeigen wollte. Stellt euch mal vor, Google würde statt der drögen Street-View-Kameras Gerätschaften einsetzen, wie die Niederländer von yellowBird es in Ihrem Projekt machen?

Das ist doch wohl der Hammer, oder? Man ist irgendwie mittendrin. Nachtrag: sowas gibt es auch schon länger und fast noch cooler.

Google Browser Sync kommt zurück

3. August 2009 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

chrome-thumbGefühlt ist es 100 Jahre her, da gab es bereits die Möglichkeit verschiedene Firefox-Installationen synchron zu halten. Lange bevor es Xmarks (Foxmarks) und Mozilla Weave gab. Google Browser Sync nannte sich der Spaß und leider wurde dieses Projekt eingestampft, beziehungsweise der Code als Open Source veröffentlicht. Ist leider nie etwas draus geworden. Nun kam Google (bzw. die Entwickler) mit der Nachricht, dass bald Google Chrome eben solch einen Synchronisationsmodus bekommen wird. Ganz easy werden also Bookmarks und Passwörter synchronisiert (sofern man will).

Der Vorteil liegt für mich auf der Hand: während man bisher für solche Dienste entweder den eigenen Server bemühen durfte, oder sogar ein Konto bei einem Drittanbieter anlegen musste, so wird nun alles in einem Rutsch über das Google-Konto erledigt. Das Ganze wird (wie auch Chromium) Open Source sein – Golem bietet da einige technische News zu. Persönlich finde ich den Einbau dieser Funktion sinnvoll und mehr als logisch. Ich hatte ja mal in einem Beitrag geschätzt, wie lange es wohl dauert, bis Google Chrome Firefox den Rang abläuft – oder meint ihr etwa, das wird nicht geschehen?

Google Chrome selber portabel machen

2. August 2009 Kategorie: Google, Internet, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Bis jetzt haben mich viele E-Mails von Leuten erreicht, denen es nicht langt die jeweils aktuelle Beta- oder Release-Version von Google Chrome zu testen. Oftmals wird nach Developer-Versionen gefragt, die vielleicht ein spezielles Feature mitbringen. Logischerweise habe ich nicht immer die Zeit und Lust um alle paar Tage neue Versionen zu basteln. Hier beschränke ich mich ja auf Beta- und Release-Versionen. Für diejenigen unter euch, die aber auch in die Developer-Versionen reinschauen wollen, ist diese kleine Anleitung.

Portable_Google_Chrome_3.0.193.2

Zuerst besorgt ihr euch irgendeine portable Version von Google Chrome. Diese entpackt ihr ganz normal.

Google Chrome mit Theme-Unterstützung

1. August 2009 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ich muss zugeben dass Google Chrome unter Windows richtig gut läuft. Solange es aber kein vernünftiges Erweiterungssystem gibt, wird er aber für viele fortgeschrittene Anwender keine erste Wahl, maximal nur eine Alternative sein. Zumindest in den neuen Developer-Versionen der 3er-Reihe ist nun die Theme-Unterstützung aufgetaucht. Zwei wirklich häßliche gewöhnungsbedürftige Themes (meiner Meinung nach) stehen bisher zur Verfügung:

Neuer Tab - Google Chrome

Google Mail Notifier Plus für Windows 7

31. Juli 2009 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Ich kenne Leute, die nutzen überhaupt kein E-Mail-Programm mehr. Denen reicht die Oberfläche von Google Mail. Aber vielleicht hat man nicht immer den Browser auf um über neue E-Mail informiert zu werden – und trotz alledem möchte man immer ratz-fatz über neue E-Mails Bescheid bekommen. Nun bin ich im Forum von Neowin auf eine ziemlich coole Lösung gestolpert: Google Mail Notifier Plus für Windows 7. Wenig Einstellungsmöglichkeiten, dafür aber die entscheidenden Features: einstellbarer Prüfintervall und optische Benachrichtigung über die Anzahl der ungelesenen E-Mails in der Superbar von Windows 7.

Klein und nützlich. Für Leute mit Google Mail oder Google Apps Account genau das richtige. Neowin-Forenthread mit weiteren Infos hier, Direktdownload da.

Feeds des Google Readers offline lesen

30. Juli 2009 Kategorie: Apple, Google, Internet, Windows, geschrieben von: caschy

Gerade eben gab TechCrunch die News heraus, das Newsgator seinen Onlinedienst einstellt. Für diejenigen unter euch, die den Dienst nicht kennen: ist so wie Bloglines oder der Google Reader. Feeds abonnieren und online lesen.  Das ist natürlich bedauerlich für die Nutzer von Newsgator – doch die Benutzer der zusätzlich angebotenen Software dürfen nun ein lange erwartetes Feature abgreifen: die vollständige Synchronisation mit Feeds des Google Readers. Fragt mich nicht warum: es gibt Menschen, die wollen ihre Feeds nicht im Browser lesen, sondern in einem separaten Programm. Eins der angesprochenen Programme ist NetNewsWire für den Mac, das Pendant unter Windows ist der FeedDemon.

NetNewsWire (11 unread)

Seht ihr einen Zusatznutzen für die Nutzung einer Desktopsoftware zum Lesen von RSS-Feeds? Wenn ja, welche? Ich persönlich lese meine Feeds bisher ausschließlich im Browser und vermisse (bislang) nichts.

Ein erster Blick auf Google Wave

30. Juli 2009 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: caschy

Dank Patrick konnte ich heute morgen einen kleinen Blick auf Google Wave (Developer Preview) erhaschen – ja genau: die Sache, von der alle meinen, sie wäre der neue „heiße Scheiß“ im Internet. Nach nicht einmal fünf Minuten muss ich sagen: laaaaangweilig. Vielleicht habe ich das ganze Konzept auch nicht geschnallt. Kann ja auch sein. Vielleicht liegt es auch daran, dass es einfach noch nicht fertig ist und die meisten Features fehlen.

gwave1

Bisher kommt mir der ganze Spaß wie ein Forum vor. Nur eben mit gefühlter Echtzeit und mit auswählbaren Teilnehmern. Man kann eine Wave erstellen und Leute zur Konversation auswählen. Diese sehen dann das Thema und können teilnehmen. Man sieht live wann jemand tippt. Ist das besonders spannend? Man hat quasi einen gemeinsamen Chat mit Archivierungsfunktion. Gespräche können gespeichert, verschlagwortet und in Ordner geschoben werden.

Portable Google Chrome 3.0.193.2

24. Juli 2009 Kategorie: Google, Portable Programme, geschrieben von: caschy

Google geht mit Chrome V3 in die nächste Betarunde. Wer also ausprobieren und Neues entdecken will, der ist mit der Version 3.0.193.2 momentan auf dem neusten Stand. Nutzer der aktuellen Beta können sich diese hier zur Installation herunterladen – alle anderen bekommen natürlich die portable Version zum Ausprobieren. Eigentlich wollte ich erst heute abend die Beta raushauen – aber hier sind schon einige E-Mails von Leuten eingetrudelt, die scheinbar nicht abwarten können. Also – viel Spaß und schönes Wochenende!

chromo

Download Portable Google Chrome 3.0.193.2

Mac OS X: Kalender auf dem Desktop

21. Juli 2009 Kategorie: Apple, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Wer sich auf dem Schreibtisch von Mac OS X seinen Kalender anzeigen lassen will, der sollte sich einmal die kostenpflichtige Software iDeskCal (gibt eine Trial für 14 Tage) anschauen. Schlägt mit 12,99 Dollar zu Buche und kann eure Termine auf dem Desktop anzeigen und / oder verwalten:

Bing und Google im Splitscreen

20. Juli 2009 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Google, Internet, geschrieben von: caschy

Man munkelt ja, dass Microsofts Suchmaschine Bing dem Riesen Google schon einige Prozente im Suchbereich abjagt. Wer die Qualität der Suchergebnisse vergleichen oder kombinieren will, der sollte man Bing vs. Google besuchen – ein Webseitentipp, der heute von Guido (vielen Dank an dieser Stelle!) reinkam. Einfach mal ausprobieren:

Wer mag, der kann die Suchmaschine auch einfach zur Standardsuche des Browsers machen – einfach den kleinen Textlink “add to browser search” beachten.