Über den Tellerrand geschaut: Airmail statt Google Mail

27. November 2016 Kategorie: Apple, Google, Internet, iOS, geschrieben von: caschy
artikel_airmailHäufiger mal über den Tellerrand schauen. Das mache ich gerne, wenn es denn die Zeit erlaubt. Schon häufiger plante ich mir einfach mal wieder Mail-Clients anzuschauen. Zu meiner Mail-Laufbahn sei gesagt: Bislang nutzte ich Google Inbox im Web, davor seit Betazeiten Google Mail und irgendwie dazwischen auch Thunderbird. An andere eingesetzte Clients wie Outlook Express oder den Mailer des Netscape Navigators habe ich ebenfalls dunkle Erinnerungen. Ich habe ein ungefähres Aufkommen von 5.000 bis 6.000 Mails im Monat, wobei die meisten Inhalte wirklich Kommentare hier aus dem Blog und Benachrichtigungen aus sozialen Netzwerken sind. Quasi Dinge, die man recht flott filtern kann. 

LG zahlt einigen Käufern des Nexus 5X bei Bootloop-Problemen nun den vollen Kaufpreis zurück (derzeit nur US)

25. November 2016 Kategorie: Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow
lg logoErinnert Ihr Euch daran, dass vor gar nicht allzu langer Zeit zahlreiche Käufer des Nexus 5X nach dem Update auf Android 7.0 Nougat sogenannte Bootloops – also andauernde Neustarts, die einfach kein Ende finden – zu vermelden hatten? Sie sollten sich an die entsprechenden Händler wenden, riet Google vorerst allen Betroffenen. Der Fehler selbst liege in der Hardware begründet, hieß es. Nun meldet sich aber ein Reddit-Nutzer aus den USA zu Wort, der das 5X seiner Freundin bei LG zur Reparatur eingesendet hatte. Seiner Aussage nach habe sich das Unternehmen nun mit einer Mail an ihn gewandt, die folgenden Inhalt hatte:

Google Allo: Messenger erhält BuzzFeed-Sticker-Pack

25. November 2016 Kategorie: Android, Google, iOS, Social Network, geschrieben von: Sascha Ostermaier
google-alloNutzt Ihr noch Google Allo? Falls ja, gute Nachrichten, es gibt ein neues Sticker-Pack. Gestaltet von BuzzFeed-Illustrator Kevin Valente gibt es so zahlreiche Ausdrucksmöglichkeiten, die dazu auch noch animiert sind. Ob es einem gefällt oder nicht, muss jeder für sich entscheiden, es ist ja keiner gezwungen Sticker-Packs herunterzuladen oder zu nutzen. Google ist der Meinung, die Sticker wären super für Thanksgiving geeignet, das wiederum wird ja bei uns nicht groß gefeiert. Die Sticker sind aber relativ neutral, lassen sich aber auch zu anderen Anlässen verwenden. Findet Ihr in der Sticker-Übersicht in Allo, falls Ihr die Sticker nutzen wollt.

Solid Explorer, File Commander und weitere Android-Apps stark reduziert erhältlich

24. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Google Play Store Artikel LogoDie aktuellen Angebote zum Schwarzer Freitag / Cyber Monday haben wir für Euch schon in diesem Beitrag zusammengefasst, da ist uns aber glatt noch eine Sammlung durch die Lappen gegangen. Denn auch reine App-Deals, also keine Spiele, bietet der Google Play Store aktuell. Die Rabatte sind sehr unterschiedlich, gespart wird aber bei allen. Die Apps sind auf dieser Seite zu finden. Zusätzlich, weil nicht bei den Cyber Deals gelistet, gibt es noch den beliebten Dateimanager Solid Explorer zum halben Preis. Nicht das erste Mal, aber das ist so eine App, die kann man immer gebrauchen. Wer also noch nicht hat, kann sich den Dateimanager nun günstiger holen.

Schwarzer Freitag bei Google Play: Rabatte auf Filme, Serien, Bücher und Apps

23. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Google Play Store Artikel LogoWir hatten in den vergangenen Tagen schon vereinzelt Hinweise auf reduzierte Apps im Google Play Store veröffentlicht, reduzierte Square Enix-Games und noch einmal einen Schwung in diesem Beitrag. Nun gibt es auch eine Übersichtsseite für alle Angebote aus dem App-Bereich, diese findet Ihr an dieser Stelle. Gibt unter anderem auch vergünstigte In-App-Käufe, schaut da also einmal vorbei, falls es für Euch von Interesse ist. Es gibt aber auch Schwarzer Freitag-Angebote im Bereich Filme und Serien. 50 Prozent Rabatt auf einen Kauffilm zum Beispiel, hierfür müsst Ihr einen Gutschein aktivieren, folgt einfach diesem Link oder nutzt den Gutscheincode CYBERDEALMOVIES2016.

Google Play Musik: Vier Monate gratis für Neukunden

23. November 2016 Kategorie: Google, Streaming, geschrieben von: caschy
google play music artikelKurz notiert: Solltet ihr bislang noch nicht Kunde von Google Play Musik gewesen sein, dann könnt ihr euch ja mal vier Monate das Premium-Paket gönnen, ohne etwas dafür auszugeben. Momentan gibt es für Neukunden eben jene vier Monate gratis, ansonsten werden ja immer 9,99 Euro pro Monat fällig. Im besten Falle „spart“ man also 40 Euro. Zu bedenken ist, dass man nicht vergessen darf zu kündigen, sonst ist man weiterhin Premium-Nutzer und das für die monatlichen 9,99 Euro. Nebeneffekt ist, dass man wohl als Google Play Musik Premium-Kunde immerhin noch 10 Prozent auf Einkäufe im Google Play Store bekommt. Momentan ist übrigens auch Spotify günstiger, drei Monate bekommt der Neukunde für 99 Cent.

Google Cast ist jetzt Chromecast: Neuer Name für bekannte Funktionen

23. November 2016 Kategorie: Google, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal
chromecast google cast artikel logoNeuer Name, bekannte Features: Google hat begonnen die Bezeichnung „Google Cast“ zu den Akten zu legen. Stattdessen soll das Feature, mit dem ihr z. B. YouTube an eurem Smart-TV via Smartphone fernsteuern könnt, nun für Privatkunden auf die Bezeichnung „Chromecast integriert“ / „Chromecast built-in“ hören. Googles Partner haben bereits angefangen ihr Branding bzw. ihr Marketing auf die Umtaufe abzustimmen. Beispielsweise bewerben Vizio, Toshiba und Philips ihre Fernseher in den USA mit Cast-Features mittlerweile bereits über die neue Betitelung. Auch Google selbst hat sein Twitter-Konto für Google Cast mittlerweile zu Chromecast umbenannt.

Telefon-App für Android: Neues Icon und neue Möglichkeit der Anrufannahme

23. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_telefon_app_androidGoogle hat Version 7.0 seiner Telefon-App für Android veröffentlicht. Diese ist nur für Nexus- und Pixel-Smartphones ab Android-Version 7.1 verfügbar. Die Änderungen halten sich sehr in Grenzen. Ohne große Überraschung gibt es nun ein rundes App-Icon, Google änderte diese ja kürzlich. Außerdem kann man Anrufe nun wieder mit einem Swipe nach oben annehmen. Ein Swipe nach unten lehnt den Anruf ab und links unten in der Ecke befindet sich das „mit Nachricht antworten“-Symbol. In der Anrufliste können über einen Longpress nun die Nummern nicht mehr nur kopiert oder bearbeitet werden, sondern man kann sie auch als Spam melden und blockieren. Über den Google Play Store ist die neue Version der App noch nicht zu erhalten, über APKMirror könnt Ihr diese aber bereits laden. Installieren allerdings nur dann, wenn Ihr – wie bereits erwähnt – ein Nexus- oder Pixel-Smartphone mit Android 7.1 habt.

Google Pixel: Überraschendes Update in Kanada deutet auf zwei neue Geräte-Optionen hin

22. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Android 7.0 Nougat[Update] Heutzutage geht es so schnell, dass Informationen an die Öffentlichkeit gelangen, die eigentlich noch hinter verschlossenen Türen bleiben sollten. So auch bei Software oder eher noch bei neuen Firmwares. Nun scheint ein möglicherweise viel zu früh veröffentlichtes Update für Googles Pixel in Kanada zwei eventuelle neue Funktionen vorzeitig verraten zu haben. Dabei handelt es sich um neue Möglichkeiten, wie der Nutzer auf seine Benachrichtigungen zugreifen kann. So funktionieren im aktualisierten Build neuerdings Double-tap to check phone und Lift to check phone. Ein Anheben des Gerätes zeigt also offenbar genauso die Benachrichtigungen an, wie ein Doppel-Tipp auf das Display.

Google Play Services 10.0: Letzte Version, die Android Gingerbread und Honeycomb unterstützt

22. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_androidDie monatlichen Statistiken zur Android-Verteilung verraten es: Auch alte Android-Versionen werden noch genutzt. Die Frage ist, wie lange noch, denn Google kündigt nun das Ende der Unterstützung von allen Android-Versionen unter Android 4.0.1 (Ice Cream Sandwich) für die Google Play Services an. Die Google Play Services benötigen ein bestimmtes API Level, das mit jeder Android-Version steigt. Das Minimum nach Google Play Services 10.0 wird API Level 14 sein, vorher war es API Level 9. Das gilt nicht nur für die Google Play Services, sondern auch für die Firebase Client Bibliotheken.



Seite 3 von 52712345678910...Letzte »