Google erklärt die Videostabilisation der Pixel 2 und Pixel 2 XL

14. November 2017 Kategorie: Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Google hatte beim ersten Pixel noch auf optische Bildstabilisation (OIS) verzichtet. Dazu hatte das Unternehmen letztes Jahr sogar eine lange Erklärung abgegeben. So versuchte Google die Vorzüge elektronischer Bildstabilisation (EIS) transparenter zu machen. Die Pixel 2 und Pixel 2 XL nutzen nun sowohl OIS als auch EIS – was nochmals bessere Ergebnisse bringen soll. Auch dazu lässt Google sich nun recht ausgiebig aus und hat sogar ein Video veröffentlicht. So nutzt Google für seine neue Videostabilisation nicht nur eine Kombination aus OIS und EIS, sondern setzt auch auf Machine Learning.

Trend Micro meldet: Malware-verbreitende Apps mit Zugriff auf Eingabehilfen trieben im Play Store ihr Unwesen

13. November 2017 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Gerade erst erfuhren wir noch, dass diverse App-Entwickler von unter anderem auch sehr namhaften Apps aktuell von Google per Mail kontaktiert werden, ihre App-Berechtigungen zu überprüfen, da scheint es auch schon einen ersten vermeintlichen Grund für diese Handlungsweise seitens Google zu geben. Die Entwickler sollten prüfen, ob ihre Apps tatsächlich die Berechtigung für Androids Eingabehilfen dazu einsetzen, um körperlich eingeschränkten Menschen bei der Bedienung zu helfen. Wäre das nicht der Fall und es wird nicht nachgebessert, drohe der Kick aus dem Play Store.

Google Home: Broadcast-Feature ermöglicht Versand von Sprachnachrichten

13. November 2017 Kategorie: Google, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Smart Speaker sind nicht nur durch ihre Fähigkeiten eine interessante Sache, sondern sie liefern auch ein Stück Technik zum Miterleben. So können sich frühe Nutzer von Amazon Echo oder Google Home stetig über Neuerungen freuen, die den Lautsprechern beigebracht werden. Google kündigt nun ein Broadcast-Feature für den Google Assistant und Google Home an. Auf diese Weise kann man Sprachnachrichten direkt an alle verknüpften Lautsprecher senden, in etwa so wie Drop-In bei Amazon, aber doch anders positioniert.

YouTube-App heizt iPhone auf und zieht Akku leer, Fix ist in Arbeit

13. November 2017 Kategorie: Google, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Schlechte Akkulaufzeiten, nicht immer muss die zu klein gewählte Kapazität des Energiespeichers für kurze Laufzeiten beim Smartphone verantwortlich sein. Auch einzelne Apps können sich hier schuldig zeigen, gerade die großen Social Networks sind gerne einmal Kandidaten für solche Bugs. Einen solchen scheint es auch in der aktuellen Version der YouTube-App für das iPhone zu geben. Ein Nutzer hat sich an YouTube mit der Bitte um einen „Battery drain fix“ gewandt. Sein iPhone X verbraucht 20 Prozent Akku innerhalb von 30 Minuten YouTube-Nutzung.

Pixel C: Google senkt den Preis für das Android-Vorzeige-Tablet

13. November 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gute Nachrichten für alle Menschen, die mit der Anschaffung eines Tablet liebäugeln und dabei vielleicht in Richtung Google schielen. Das Pixel C ist zwar schon ein etwas älteres Modell, dafür kommt es aber mit Updates direkt von Google und ist auch technisch eines der besseren Android-Tablets. Google hat nun den Preis gesenkt, sodass das Pixel C (unser Test) theoretisch ab 299 Euro verfügbar ist. Praktisch müsst Ihr 349 Euro auf den Tisch legen, denn die günstigere 32-GB-Version ist aktuell nicht erhältlich.

Google Play Games: Neues Design und drei neue Mini-Games in der Android-Version

13. November 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Play Games wurde seinerzeit eingeführt, um Android-Nutzern nicht nur eine Schnittstelle für die Synchronisierung von Spielständen an die Hand zu geben (über die Google Play Games Services), sondern auch, um eine zentrale Anlaufstelle für Erfolge und Herausforderungen zu haben. Jetzt hat Google Version 5.3 von Play Games veröffentlicht und setzt dabei auf ein komplett überarbeitetes Design. Mit diesem Design passt Google die App an die aktuelle Designsprache an, übersichtlich und wenig erschlagend wirkt es.

Google Assistant: Oberflächenanpassungen werden verteilt

13. November 2017 Kategorie: Google, Software & Co, geschrieben von: Oliver Posselt

Google hat in den letzten Wochen eine Menge Änderungen an seinen Apps vorgenommen. Neben neuen Funktionen ist man auch dabei, die ein oder andere Design-Anpassung umzusetzen. Dazu gehört das Aufhellen der Oberfläche und die Anpassung der Bedienelemente, die ab sofort mit abgerundeten Ecken dargestellt werden. Die Google-App und die mobile Suche wurden bereits umgestellt, weitere Dienste sollen folgen. Der Google Assistant gehört nun zu den ersten Kandidaten.

Google kündigt Fix für Touchscreen-Probleme des Pixel 2 XL an

13. November 2017 Kategorie: Google, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Im Test von Benny kamen die Pixel 2 und Pixel 2 XL gut weg – von den meisten der bekannten Querelen mit den Smartphones blieb der werte Kollege zum Glück verschont. Eines der jüngst in den Fokus gerückten Probleme dreht sich um den Touchscreen. So plagt einige Besitzer des Geräts ein Fehler, der dafür sorgt, dass der Touchscreen an den Rändern kaum bzw. gar nicht reagiert. Das kann bei einigen Apps, speziell manchen Spielen, durchaus für ernsthafte Probleme sorgen. Google hat das Problem allerdings bereits zur Kenntnis genommen. Man erklärt gegenüber der Community, dass ein Fix bereits in Arbeit sei und Teil eines baldigen OTA-Updates werde.

Google Play Store will Apps entfernen, die unnötig die Berechtigung für den Zugriff auf die Eingabehilfen fordern

13. November 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Ganz offensichtlich müssen einige Entwickler wirklich großer Apps gerade ordentlich umdenken, wenn es um die nötigen Berechtigungen ihrer Software geht. Denn wie es unter anderem bei XDA, aber auch Reddit heißt, werden zahlreiche Entwickler derzeit vom sogenannten Google Play Review Team per Mail angeschrieben. Inhalt der Mail ist, dass Google ganz genau für jede App, die auf Androids sogenannte Eingabehilfen zugreifen möchte, eine genaue Erklärung einfordert, warum eben jene App Zugriff darauf benötigt. 

„Incognito This!“ schickt Chrome halbautomatisch in den Inkognito-Modus

12. November 2017 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Der Modus zum privaten Surfen – Inkognito-Modus genannt – ist seit langer Zeit eine nette Erweiterung diverser Browser, um nicht alle Surf-Spuren zu loggen. Das Surfverhalten ist ja ausschlaggebend dafür, was der Nutzer an Werbung angezeigt bekommt, da kann das Nicht-Tracking auf bestimmten Seiten sehr vorteilhaft sein. Man möchte dich nicht, dass die Frau bereits vor dem Jahrestag von einem Geschenk erfährt, weil es plötzlich überall als Werbung auftaucht. Für den Inkognito-Modus unter Chrome gibt es eine nette Erweiterung, die die Handhabung dieses Modus auf Wunsch sogar automatisch abwickelt.

Google-Tastatur Gboard: Action Bar anpassen

12. November 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Solltet ihr auf eurem Android-Smartphone zur Google-Tastatur Gboard greifen, so habe ich einen kleinen Hinweis – vielleicht ist es ja nützlich für euch und bislang durch die Lappen gegangen. Das Gboard unterstützt ja GIFs, Emoji einen Einhandmodus und weiteres. Eben jene Optionen lassen sich in der Leiste, der Action Bar, für den Schnellzugriff anpassen, damit ihr auf eure bevorzugten Optionen eben schneller zugreifen könnt. Falls ihr das Ganze für euch anpassen wollt, dann öffnet in irgendeiner App das Gboard und drückt dann den Google-Button auf der linken Seite.

Google Assistent: In den USA werden bereits tägliche Wetter-Updates, etc. unterstützt

12. November 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Man kennt die Funktion bereits von Googles Messenger Allo und sie funktioniert anscheinend auch nach genau demselben Konzept: Zumindest in den USA kann man sich nun wohl auch über den Google Assistenten täglich automatisch über das Wetter oder ähnliche Dinge informieren lassen. Zu den sogenannten Subscriptions zählen unter anderem auch Reime, Zitate, lustige Videos und mehr. Das alles kann euch der Assistent dann auf Wunsch täglich liefern. Eine deutsche Hilfeseite hierzu gibt es zwar noch nicht, die englische Version ist aber bereits sehr umfangreich. 

VW und Google forschen zusammen an der Zukunft von Fahrzeugen

12. November 2017 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Auf der Technologiekonferenz „Web Summit 2017“ haben Google und der VW Konzern am Dienstag eine gemeinsame Forschungsarbeit auf Googles Quantencomputer bekanntgegeben. Wie die Beteiligung von VW eventuell vermuten lässt, dreht sich bei dieser Forschung viel um Fahrzeuge. Neue Ansätze für die Zukunft des Automobils erhoffen sich die beiden Firmen durch die Zusammenarbeit, die mit Hilfe des Quantencomputers schneller oder überhaupt erst abgeschlossen werden kann. Dabei geht es nicht nur um maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz, was für autonome Fahrzeuge beispielsweise enorm wichtig ist.

Frame this: Tipps für den Portrait-Modus des Pixel 2

11. November 2017 Kategorie: Android, Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Nun mag man ja vom Pixel 2 und Pixel 2 XL halten, was man will. In meinem Test dürfte ich klar gemacht haben, dass mir beide Geräte trotz ihrer inzwischen bekannten (aber wenigstens größtenteils behebbaren) Macken immer noch sehr gut gefallen und einen großen Anteil daran hat die Kamera der beiden. Nun hat Google einen eigenen Beitrag veröffentlicht, der den Nutzern der Geräte 10 Tipps an die Hand gibt, wie sie mit dem Portrait-Modus der Kamera noch bessere Bilder einfangen können.

Google PixelBook: Split-Screen-Feature kann bereits ausprobiert werden

11. November 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Kurz notiert: Wie François Beaufort via Google+ informiert, bekommt Googles PixelBook demnächst ganz offiziell eine Split-Screen-Funktion verpasst, mit der sich (wie man es beispielsweise von Windows kennt) zwei geöffnete Tabs parallel nebeneinander anzeigen lassen. Im Dev Channel lässt sich das Ganze jetzt bereits ausprobieren. Dazu muss das experimentelle Flag „Split view in Tablet mode“ über den Eintrag chrome://flags/#enable-tablet-splitview aktiviert werden. Danach taucht am unteren rechten Bildschirmrand ein []|| -Icon auf, über welches sich das Feature starten lässt.