Google verzahnt eigene Dienste online und in der App besser

21. März 2017 Kategorie: Android, Google, iOS, geschrieben von: caschy

Mal wieder Neuigkeiten in der Google-App und in der Online-Ausgabe der mobilen Suche. Erst in diesem Beitrag berichtete ich über die neu hinzugekommene Möglichkeit, dass Nutzer ihre letzten Suchen nachvollziehen können – auf Gerätebasis. Beginnend in den USA wird Google online und in der Google-App für iOS und Android auch auf andere Dienste hinweisen, die das Unternehmen bereitstellt. So finden Nutzer schnell anklickbare Dinge wie das Wetter, die Übersetzung von Texten, in der Nähe liegende Sehenswürdigkeiten, Flüge, Hotels, einen Währungsrechner, einen Speedtest und mehr.

Google-App: Neue Funktion zeigt letzte Such-Aktionen

20. März 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Die Google-App auf der Android-Plattform bekommt neue Tricks spendiert. Das Ganze scheint serverseitig auszurollen, des Weiteren kann es sein, dass die Nutzer der Beta-Version bevorzugt werden. Was kann die Google-App nach dem Update nun konkret? Sie bekommt einen weiteren Menüpunkt, der sich „Neueste“ nennt. Hier bekommt der Nutzer eine Übersicht über seine letzten Suchanfragen. Diese werden in Kartenform dann in einem separaten Reiter dargestellt. Was im Menüpunkt noch „Neueste“ heißt, wird dann beim Aufrufen in „Letzte“ umbenannt, was vielleicht verwirren könnte.

Google Maps Beta 9.49: Parkplatz markieren, Wettervorhersagen für geplante Trips und mehr

20. März 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Google Maps gehört zu den wohl am häufigsten aktualisierten Produkten aus dem Hause Google. Neben der finalen App gibt es auch eine Beta-Version, die man über den entsprechenden Play Store-Eintrag installieren und nutzen kann. Das neueste Update auf Beta 9.49 liefert nun wieder einmal zahlreiche neue Features, die der Anwender garantiert später einmal häufiger verwenden wird. Zu den neuen Funktionen zählen neben der Möglichkeit, seinen Parkplatz im Maps zu markieren und mit wichtigen Infos zu versehen auch, dass man sich jetzt das Wetter am Abfahrtsort anzeigen lassen kann.

Google Street View nimmt euch mit in die Lava-Seen von Vanuatu

20. März 2017 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: André Westphal

Google hat via Street View wieder ein paar neue 360°-Erfahrungen für euch parat. Dieses Mal lädt man nach Vanuatu ein. Der Staat besteht aus 83 einzelnen Inseln im Südpazifik. Auf den Inseln finden sich auch neun aktive Vulkane. Google hat für Street View einen der größten Lava-Seen der Welt auf der Insel Ambrym besucht und ist 400 m in den Marum-Krater hinabgestiegen. Dort nahm man dann für Street View viele 360°-Aufnahmen auf, welche ihr euch jetzt im Web oder auch mit VR-Geräten ansehen könnt.

Google Chrome mit WebGL 2.0 sorgt für erweiterte 3D-Grafik im Browser

19. März 2017 Kategorie: Google, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google Chrome ist an sich bereits bei der Version 57 angekommen. Nicht nur an PCs mit Windows, Linux und macOS, sondern auch an mobilen Endgeräten gibt Chrome 57 seinen Einstand. Trotzdem spricht Google nun mit etwas Verspätung über ein Feature, das ab Version 56 hinzugekommen ist: WebGL 2.0. Jene API für Browser hat im Januar auch erst in Mozilla Firefox in der neuen Variante 51 Einzug gehalten. WebGL 2.0 schaltet im Browser via Hardwarebeschleunigung fortgeschrittene 3D-Grafik-Effekte frei. Zunächst führt Google die Unterstützung in Chrome ab Version 56 in Windows, Linux und macOS ein.

Googles „Guetzli“ senkt JPEG-Größen um bis zu 35 % bei konstanter Qualität

19. März 2017 Kategorie: Google, Internet, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Irgendjemand bei Google hat eine Vorliebe für Schweizerdeutsch: Denn auch der neueste Bildkompressions-Encoder des Unternehmens bedient sich bei diesem speziellen Dialekt. Letztes Jahr hatte ich noch über „Brotli“ gebloggt. Jetzt legt Google wiederum mit „Guetzli“ nach. Es handelt sich dabei um einen neuen Encoder, der JPEG-Dateien bei gleichbleibender Bildqualität im Vergleich mit aktuellen Methoden deutlich stärker komprimieren kann. Dadurch sollen die Dateigrößen bei identischer Bildqualität um bis zu 35 % sinken. Alternativ kann man bei gleichbleibender Dateigröße bessere Bildqualität erreichen.

Dezent: Google Play Store zeigt bei einzelnen Nutzern visuelle Änderungen

18. März 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Dass Google im Dauertakt an seinen Apps herumbastelt und immer wieder auf ein paar wenigen Geräten serverseitig entsprechende Änderungen testen lässt, ist kein Geheimnis. Hin und wieder trifft es dabei auch den hauseigenen Play Store. Jetzt berichten einzelne Nutzer davon, dass sich die Optik ihres Google Play Stores in einem kleinen – aber durchaus positiven – Maße geändert habe. Hierbei wurde offensichtlich allen im Store dargestellten Elementen der Rahmen entfernt, was für ein flacheres Gesamtbild sorgt.

Google Motion Stills gibt euch mehr Spielraum bei den Live-Fotos

18. März 2017 Kategorie: Google, iOS, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Google Motion Stills ist eine App für Apple iOS, welche Live-Fotos stabilisiert und euch ermöglicht jene als GIFs oder Videos mit anderen zu teilen. Das jüngste Update dürfte viele Fans der lebhaften Live-Fotos nun sehr freuen: Ab sofort könnt ihr über die App auch ein anderes Bild als Hauptbild auswählen. Die Auswahl wird nicht mehr vorgegeben. Das bedeutet, selbst wenn ihr in einem ungünstigen Zeitpunkt auf den Auslöser gedrückt habt, könnt ihr nun auch eine Aufnahme wählen, die einige Frames weiter liegt und jene zur Repräsentation des Live-Fotos nutzen.

Die Android O-Gerüchteküche brodelt wieder: Aufpolierte Benachrichtigungen, dynamische Icons und mehr

18. März 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Es ist nicht leicht, mit gutem Willen jede noch so kleine News bezüglich neuer Gerüchte zum bald einmal kommenden Android O zu durchforsten, aber gelegentlich sollte man schon ein wenig genauer hinhören. So habe beispielsweise die Website 9to5Google ein paar Informationen zugespielt bekommen, die sie selbst auch erst einmal nur vorsichtig als Gerüchte betiteln möchten. Schenkt man diesen Infos aber ein wenig Glauben, dann könnten ein paar interessante Features in die nächste Android-Version Einzug halten. Darunter: Bild-in-Bild-Modus, überarbeitete Benachrichtigungen und auch App-Badges für neue Nachrichten.

Google Play: 10% Rabatt für Play Musik-Abonnenten endet

17. März 2017 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Solltet ihr ein Android-Smartphone euer Eigen nennen, zudem Google Play Musik als zahlender Kunde abonniert haben, dann kanntet ihr es: Bei App- und anderen Käufen gab es als Abonnent 10 Prozent von Google. Das konnte sich für Viel-Käufer digitaler Medien durchaus mal rechnen. Doch damit ist nun Feierabend. Unser Leser Michael bemerkte es als er einen Film kaufen wollte. Hier wurde der normale Preis fällig, ohne den bekannten 10 Prozent-Rabatt, den Google seit längerer Zeit gewährte. Ist auch kein Fehler, wie Google mittlerweile kommunizierte. „This was just a promotion discount which has now ended.“, teilte Google Kunden mit, die nach dem Rabatt fragten.