Google Now kann Termine aus Mails in den Kalender übernehmen

13. Juni 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Aus einer E-Mail heraus einen Termin über Google Now im Kalender eintragen? Für manche Nutzer ist dies bereits möglich. Das Feature wurde schon vor einiger Zeit spekuliert, jetzt aber anscheinend, zumindest für manche, aktiviert. Erhält man per E-Mail einen Termin, wird auf dem Google Now Bildschirm eine Karte angezeigt, die fragt, ob man dieses Ereignis in den Kalender übernehmen will. Funktioniert im Prinzip genauso, wie die Übernahme von Flugdaten aus Gmail, nur dass eben noch der Kalender mit eingebunden wird.

Google_Now_Kalender

Google Fit: kommt das Gesundheits-Portal zur Google I/O?

13. Juni 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Google Fit könnte eine der Neuerungen sein, die wir zur Google I/O präsentiert bekommen. Dabei handelt es sich um ein Gesundheitsprodukt, vergleichbar mit dem kürzlich vorgestellten HealthKit von Apple. Eine Sammelstelle für Daten von Fitnesstrackern oder anderen vernetzbaren Gadgets, deren Daten dann an einem Ort dargestellt werden. Google hat bereits Erfahrung auf diesem Gebiet, auch wenn Google Health bereits 2012 wieder eingestellt wurde.

Google Office

Gmail: Google-Fehler ließ Sammeln von Mail-Adressen zu

12. Juni 2014 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Seit heute gibt es neue Details über eine mittlerweile geschlossene Google-Lücke. Über diese Lücke war es Angreifern möglich, E-Mail-Adressen von Google-Nutzern auszulesen. In Kurzform, vereinfacht runtergebrochen (Details auf der Homepage): man kann mit einem Google-Konto auch Mails aus anderen Konten empfangen. Delegation quasi. Übergibt man das Recht, ein Google-Konto Mail-technisch abzufragen, so muss dies vom Ursprungkonto bestätigt werden. Sicher ist sicher. Diese generierte Sicherheitsabfrage kann man nun bestätigen oder ablehnen.

Lehnt man sie ab, so gelangt man auf eine Übersichtsseite, auf der noch einmal die E-Mail-Adresse zu sehen ist. Diese Seite hat eine spezifische URL mit einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben. Diese Seite ist von jedermann aufrufbar, also nicht geschützt. Orin Hafif fand heraus, dass das Relevante in der URL ein Token ist. Er startete eine Attacke, bei der einfach Token ausprobiert wurden – Zahlenkolonnen. Die Ergebnisse, die Google über diese Seiten mit dem neuen Token auswarf, hielt er fest. Ergebnis? 37.000 E-Mail-Adressen. Dann hörte er auf. Die Belohnung von Google? 500 Dollar. Schlimme Lücke? Ansichtssache: Spammer verschicken nach Trial & Error-Prinzip täglich Millionen von E-Mails, irgendeine wird schon einen Empfänger finden.

Quantum Paper: neues Design-Framework für Android, Web und iOS von Google

12. Juni 2014 Kategorie: Android, Google, Internet, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Zwei Wochen vor der Google I/O gibt es noch einmal einen großen Brocken Informationen, die Googles neuen Weg zu einem einheitlichen Erscheinungsbild über verschiedene Plattformen hinweg zeigen. Quantum Paper wird das Ganze genannt, es handelt sich dabei um ein Design-Framework, das eine einheitliche UX plattformübergreifend ermöglicht. Gemeint sind damit die Plattformen, Web, Android und iOS. Bereits letztes Jahr zur I/O hat Google Polymer vorgestellt, ein Tool zur Erstellung von Webseiten im Responsive Design. Teile davon sind auch in Quantum wieder zu finden.

Google_Quantum

Google My Business als Android-App veröffentlicht

12. Juni 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Bereits gestern ließ man bei Google Informationen über einen Dienst verlauten, der auf den Namen “Google My Business” hört. Hiermit will man sich an Unternehmen richten, die auf Google+ aktiv sind. Für Starter und Verwalter vielleicht eine spannende Sache, wer bereits bei Google+ aktiv ist und eine Seite verwaltet, wird das Ganze wohl unspannend finden. Innerhalb der App lassen sich Seiten verwalten, wie es bei Google+ im Web der Fall ist. Ihr könnt Dinge posten und Informationen zu eurem Unternehmen angeben, die Seite gar optisch mit Header und Co anpassen. Auch die Performance der Seite ist einsehbar, hier gibt es Aufrufstatistiken und eine Übersicht über Menschen, die eure Seite nun in ihre Kreise aufgenommen haben. Ebenfalls aus der App ist das Erstellen einer neuen Seite möglich.bizzniz

Google+ Fotos App für Chromebooks erhält Auto-Backup-Funktion

11. Juni 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Kurz notiert: Es gibt eine neue Version der Google+ Fotos App für Chrome OS. Wer ein Chromebook nutzt, kann ab sofort die Auto-Backup-Funktion nutzen, ohne die App geöffnet haben zu müssen. Ist das Feature aktiviert, werden alle Fotos, die sich in einem “DCIM”-Ordner auf einer SD-Karte oder anderen externen Datenträgern befinden, automatisch zu Google+ gesichert. Außerdem lassen sich mit der App auch einfach Bilder mit anderen teilen und die neuesten Fotos können zudem offline betrachtet werden. Die Google+ Fotos-App findet Ihr im Chrome Web Store, falls Ihr sie noch nicht auf Eurem Chromebook habt.

Google_Fotos_Chrome

App-Update: Google I/O App mit Inhalten und Planer für 2014

11. Juni 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Am 25. und 26. Juni findet die diesjährige Google I/O Entwickler-Konferenz statt. An diesen zwei Tagen wird es zahlreiche Sessions zum Thema Design, Entwicklung und Distribution im Google-Universum geben. Da die Sessions live übertragen werden, kann man auch dabei sein, wenn man nicht vor Ort ist. Das ist vermutlich sogar unstressiger, als sich dort von Session zu Session zu hetzen.

Google_i_o_android

Google My Business: Google-Tools für Unternehmen unter einer Haube

11. Juni 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2014-06-11 um 18.40.55

Google hat heute einen neuen Service für Unternehmen gestartet, der auf den Namen Google and Your Business hört. Dieser Dienst soll alles unter einer Haube zusammenfassen, was ein Unternehmen so braucht, wenn es mit Google-Diensten arbeitet. So bringt die spezielle Seite die Möglichkeiten, schnell die Informationen in der Suche, Maps und Google+ zu aktualisieren, auch Fotos können für eine virtuelle Tour hinzugefügt werden. Durch Google+ kann man sich bekanntlich mit seinen Fans und Kunden verknüpfen und auch eine Übersicht über Reviews ist für Unternehmensinhaber zu finden. Google teilte ebenfalls mit, dass es bald eine dedizierte Android- und iOS geben wird, mit der Unternehmen oder deren Betreuer alle Informationen mobil überwachen und ändern können.

LG G Watch: Specs geleakt, 36 Stunden Laufzeit mit einer Akkuladung

11. Juni 2014 Kategorie: Android, Google, Hardware, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die LG G Watch wird eine der ersten Smartwatches mit Google Android Wear System sein. Während offizielle Details dazu zur Google I/O erwartet werden, versorgt uns @upleaks mit einem Spec-Sheet der LG Smartwatch. Neben ein paar technischen Details gibt es auch ein paar Android Wear-Features zu entdecken, die sich vor allem auf Sprachinteraktionen mit der Uhr konzentrieren. Mit einer angegebenen Standby-Zeit von 36 Stunden scheint die G Watch zudem recht genügsam mit Energie umzugehen.

LGGWatch_02

Google nimmt erst einmal Abstand von URL-Versteck-Feature in der Omnibox

10. Juni 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Seit Anfang Mai experimentierte Google mit einer neuen Anzeige von URLs im Chrome Browser. So würde dank des Herkuntfschip in der Omnibox nicht mehr die komplette Adresse einer besuchten Webseite angezeigt, sondern nur noch die Domain. Eigentlich ein Sicherheitsfeature, da man so gerade bei langen Links sofort den Ursprung erkennt. Auf der anderen Seite allerdings auch störend, wenn man viel mit Links arbeitet.

Bildschirmfoto 2014-05-01 um 17.54.08



Seite 15 von 313« Erste...131415161718...Letzte »