Google veröffentlicht Android L Developer Preview mit Google Fit Support

Es war unklar, ob es überhaupt noch eine neue Version der Developer Preview des Android L Releases geben wird, jetzt wissen wir, dass es so ist. Google veröffentlichte eine neue Version der Preview, die die Unterstützung für Google Fit an Bord hat. Das hat einen Grund, Entwickler können nämlich ab sofort das Google Fit SDK herunterladen und anfangen, entsprechende Apps zu entwickeln. Das SDK bietet Apps einen simplen Zugriff auf drei verschiedene Schnittstellen für Zugriff auf Daten von Sensoren, der Location API und der History API. Kann ab sofort an dieser Stelle genauer betrachtet werden, der Download erfolgt über das Android SDK.

Android_l_DP_2

Google+ für Android in Version 4.5 mit einigen Änderungen

Die Google+-App für Android hat ein Update erhalten, das mit einigen kleinen Änderungen, vor allem optischer Natur, daherkommt. Den Anfang machen die Profilseiten. Diese sind nicht mehr zentriert, die Designelemente an sich (rundes Profilbild, Aufteilung) wurden allerdings nicht geändert. Die Buttons für Plus, Share und Kommentare sind in den einzelnen Beiträgen nun kräftiger dargestellt. Links, die in Texte von Beiträgen geschrieben wurden, sind nun anklickbar.

GooglePlus_4_5

Die Suchbox in der Filter-Ansicht versteckt sich nun im Dropdown-Menü, vorher war diese immer zu sehen. Und als letzte kleine Änderung lässt sich die Autobackup-Information nicht mehr unter Fotos entfernen, sie wird permanent angezeigt. Ihr seht, kleine Änderungen. Wer nicht warten will bis das Update automatisch über den Google Play Store kommt, findet die APK hier.

Google macht HTTPS auf Webseiten zum Ranking-Faktor in Suchergebnissen

Sicherheit im Netz ist eine Sache, die von Google versucht wird voranzutreiben. Die eigenen Dienste laufen längst über eine HTTPS-Verbindung, nun will der Konzern auch den Rest des Netzes zur Nutzung von HTTPS überreden. Wie? ganz einfach, man macht es zum Ranking-Faktor in der Suche. Das Ganze wird man jedoch langsam angehen lassen. HTTPS fließt zwar in das Ranking mit ein, hat aber noch kein großes Gewicht. Künftig könnte sich dies jedoch ändern, wie Google erklärt.

Google Office

Updates: Google Suche, Google Play Music und YouTube für Android

Google hat den eigenen Apps eine kleine Update-Runde spendiert. Neue Versionen gibt es von der Google Suche, der Google Play Music App und YouTube. Alle drei für Android, alle drei ohne großartige Neuerungen, aber mit kleinen Änderungen, die auch einen Ausblick auf künftige Features geben. Die Suche-App wurde auf Version 3.6 angehoben und unterstützt nun das Deep-Linking von App-Content über die Suche. Das heißt, wenn Ihr etwas sucht und es ist als Inhalt in einer App vorhanden, könnt Ihr direkt von der Suche aus zu genau diesem Content springen in der anderen App springen. Der Handsfree-Modus wurde in der App ebenfalls verändert, dieser ist aber noch nicht aktiv. Ist noch nicht fertig, aber Änderungen zeigen, dass da bald etwas fertig sein könnte. Den APK Download findet Ihr hier.

Gapps_S_Y_M

Google kauft Video-Startup Directr, Apps werden kostenlos

Kurz notiert: Gestern kaufte Google nicht nur den Messenger Emu und machte diesen direkt zu, sondern auch noch Directr, ein Video-Startup mit mobilen Apps, die zur Erstellung von kurzen Marketing-Videos geeigent sind. Anders als bei Emu wird der Dienst aber nicht aufgelöst, sondern die Apps werden kostenlos, sobald die Übernahme abgeschlossen ist. Das Directr-Team wird in der Video-Ads-Abteilung von YouTube unterkommen. Über den Preis der Übernahme wurden keine Angaben gemacht.

Directr

Gmail mit Versand-Problemen bei Dritt-Clients

Gmail

Google scheint derzeit bei einigen Nutzern Probleme zu bereiten. Während die Online-Version von Gmail fehlerfrei arbeiten soll, erreichen und derzeit vermehrt E-Mails von Lesern, die auf externe Clients setzen. Beim Versand von E-Mails wird folgende Fehlermeldung ausgegeben: “The message contains an unauthorized custom from address because theassociated account has been disabled or deleted. Please revalidatethe custom from if you believe this to be in error.” Die Gmail-eigenen Apps sind nach Angaben unserer Leser nicht betroffen. Eine kurze Recherche ergab, dass nicht wenige Nutzer betroffen sind, die Google Produktforen sind voll davon, das Google Apps Status Dashboard informiert zur Stunde allerdings über keine Fehler. Vielleicht hängt das Ganze ja mit Unterstützung für nicht Non-Latin-Zeichensätzen zusammen, die aktuell bekannt geworden ist. Sobald wir Neues erfahren, gibt es ein Update.

Google kauft Emu – und schließt den Dienst direkt

Google schnappt sich wieder einmal einen neuen Dienst. Emu, so der Name des Messengers mit angeschlossenem Location-Sharing, Terminplaner und Erinnerungs-Funktion wird nun aber auch direkt geschlossen, nachdem erst im April 2014 die App für iOS erschienen ist. Die lapidare Ankündigung: Wir sind jetzt bei Google. Um ein neues Kapitel zu beginnen, müsse man ein alte schließen. Ab dem 25. August wird man die App einstellen, Nutzer werden keine Nachrichten mehr senden und empfangen können. Ob das Team allgemein zur Verstärkung eingekauft wurde, oder ob Google Neuerungen auf lange Sicht im Messenger Hangouts plant, ist nicht bekannt. Verdient hätte es Hangouts – der Messenger ist nett, mehr aber auch nicht.

Gmail hebt Unsubscribe-Links in Mails hervor

Screenshot 2014-08-06 18.51.15

Interessante Schiene, die Google da fährt. Wir alle wissen ja, dass manche Funktionen bei dem einen oder anderen früher ankommen. Im konkreten Fall hat man sich fast ein halbes Jahr Zeit gelassen, bevor man eine neue Funktion offiziell ankündigt. Seit Februar 2014 sucht Google in Gmail nach etwaigen Unsubscribe-Links – wenn man zum Beispiel Newsletter abonniert hat, kommen diese Links darin vor. Google schnappte sich dann diesen Link und platzierte diesen dann direkt neben dem Absender, sodass dieser ins Auge springt – können vielleicht einige Leser bestätigen. Heute dann die Ankündigung von Google, dass man jetzt dieses Feature als offiziell seinen Nutzern zugänglich gemacht hat. Wäre das auch geklärt – die Frage ist nur, warum man so lange brauchte…

Google will ins Grüne locken

gruenewelle

Google hat einen neuen Dienst gestartet, der die Menschen ins Grüne locken will. Fluchtplan ins Grüne heißt der Spaß und über eine Webseite sollen Menschen auf Basis ihres Aufenthaltsortes grüne Flächen in der Nähe entdecken können.

Bilder zeigen Details der Moto 360 Smartwatch, inklusive Ladestation

Die Moto 360 soll noch diesen Sommer auf den Markt kommen, die erste Smartwatch mit rundem Display und Android Wear, für viele das einzig wahre Design bei einer solchen smarten Uhr. Einen genauen Verkaufstermin gibt es immer noch nicht, aber immerhin wissen wir jetzt, wie die Smartwatch vermutlich geladen wird. Über eine Ladestation, in die die Uhr quer eingelegt wird. Somit kann man sie zum Beispiel auf dem Nachttisch weiterhin ablesen, während sie sich den benötigten Strom für den nächsten Tag holt.

Moto360_01



Seite 13 von 330« Erste...111213141516...Letzte »