Google setzt Experten-Beirat für die Löschantrags-Problematik ein

11. Juli 2014 Kategorie: Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Recht auf Vergessenwerden, eines der umstrittensten Urteile, die dieses Jahr gefällt wurden. Google wurde vom europäischen Gerichtshof auferlegt, dass Suchergebnisse unter bestimmten Voraussetzungen gelöscht werden müssen. Dies betrifft aber nur die Anzeige in den Suchergebnissen, die ursprüngliche Webseite, auf die das Suchergebnis zeigt, bleibt hiervon unberührt. Der Ansturm auf das von Google bereitgestellte Formular für einen Antrag auf Löschung erfreut sich großer Beliebtheit.

RaV_Beirat

Google Tastatur für Android: Update bringt Emojis per Spracheingabe

11. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Google Tastatur hat ein Update erhalten, das zwar die Versionsnummer nur ein Stück anhebt (aktuell 3.1.19633), aber mit den kleinen Änderungen durchaus eine Update-Berechtigung hat. Das wichtigste gleich vorneweg, man kann Emojis per Hotword nun auch sprechen. Witzig, dass man es zwar schafft, Emojis per Spracheingabe zu ermöglichen, Satzzeichen aber weiterhin ein feuchter Traum bleiben. Mit der Spracheingabe beschäftigt sich auch die zweite Änderung. Der Button hierfür wurde an eine neue Position gebracht.

Google_Tastatur

Rollout: Google Play Games 2.0

10. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Auf der Google I/O 2014 wurden die Verbesserungen an Googles mobiler Spiele-Plattform Google Play Games vorgestellt, nun hat Google mit dem Rollout der Software begonnen (APK-Download Google Play Games 2.0). Zu den neuen Funktionen, welche Spieler nach Aktualisierung auf die Version 2.0 von Google Play Games nutzen können, gehört unter anderem das Game Profil.

gpg1

Lücke in Android 4.1 – 4.4 ermöglicht Anrufe durch Apps ohne Berechtigung

9. Juli 2014 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Curesec, eine Sicherheitsfirma aus Berlin hat bereits Ende 2013 eine Lücke in den Berechtigungen von Android entdeckt, die es erlaubt, dass Anrufe auch ohne entsprechende Berechtigung einer App getätigt werden können. So wäre laut Curesec eine Rufumleitung, das Anrufen beliebiger Nummern, sowie die Ausführung von USSD-Codes möglich. Betroffen sind die Android-Version neuer als 4.1, in Android 4.4.4 ist die Lücke hingegen nicht mehr vorhanden.

Android_Phone_Bug

Gmail für Android mit Schnellzugriff auf Drive-Anhänge

9. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Nutzer eines Android-Smartphones und Googles Maildienst Gmail bekommen mit einem sich gerade im Rollout befindlichen Update eine schnellere Möglichkeit, Anhänge aus dem Google Drive anzuhängen. Musste man bislang den Umweg über die Anhangs-Funktion gehen, findet man jetzt direkt den Schnellzugriff auf den Google Drive im Menü vor. Google löst sich also von den herkömmlichen Anhängen und stellt den Drive prominent darüber dar. Sollte die Datei, die man anhängen möchte, noch nicht mit dem Empfänger geteilt worden sein, dann hat man vor dem Senden der E-Mail  die Möglichkeit dazu. Der Empfänger bekommt dann den Link zum Download, über eure Datenleitung gehen keine dicken Dateien raus. Laut Google soll auch die Autovervollständigung getuned worden sein, bei der Eingabe von Kontakten soll die Suche schneller agieren.drive

Chromecast-Angebot: 90 Tage Google Music All Inclusive

9. Juli 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

castangebot

Kurztipp: Google hat heute nicht nur das Spiegeln des Bildschirminhaltes vom Smartphone zum Chromecast-Stick realisiert, Nutzer in Deutschland können derzeit auch 90 Tage Google Music All Inclusive gratis in Anspruch nehmen. Dies gilt anscheinend nur bei Neukunden, wie mir Nutzer via Twitter mitteilten. Solltet ihr das Angebot noch nicht wahrgenommen haben und 90 Tage Google Music All Inclusive gratis testen wollen, dann schaut im Menü der Chromecast-App unter dem Punkt “Nach Angeboten suchen” nach. (Danke Holger & u33krb4)

Google Kamera für Android bekommt Android Wear Fernauslöser

9. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, Wearables, geschrieben von: caschy

Im April 2014 veröffentlichte Google seine Stand Alone-App “Google Kamera“. Die Kamera-App vereint die Funktionen Photosphere, Fokuseffekt, Panorama-Fotos und Video in einer App mit einer minimalistischen Oberfläche. Nun hat Google die Version 2.3 der App in den Play Store geschoben (Rollout wieder in Schüben, hier die APK-Datei), die interessante Neuerungen mit sich bringt. Habt ihr eine auf Android Wear basierende Smartwatch, dann könnt ihr diese als Fernauslöser nutzen.

Selbstauslöser

Sobald ihr die Google Kamera-App öffnet, erscheint auf eurer Smartwatch eine Ferntauslöser-Karte. Über diese könnt ihr dann die Kamera im Smartphone fernbedienen. Anklicken – 3..2..1…Schnappschuss. Nicht nur das Auslösen ist über die Smartwatch möglich, ihr bekommt das geschossene Bild auch auf die Uhr gebeamt und könnt es dort – im Falle der LG G Watch – in 280 x 280 Pixeln betrachten.

Spiegelung des Android-Bildschirms auf Chromecast ab sofort möglich

9. Juli 2014 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: caschy

Auf der Google I/O 2014 angekündigt – ab sofort Live: das Streaming eures Android-Bildschirms auf euren Fernseher, an dem der Chromecast-Stick hängt. Heißt für euch: Chromecast-App aufrufen und aus der Navigation den Punkt “Cast Screen” aufrufen”. Ein Nexus-Nutzer teilte mir eben mit, dass das Spiegeln des Bildschirminhaltes bei ihm ohne die Software funktioniert, hier langt der Aufruf des Casting-Symbols aus den Quick Settings.

cast_screen

Entfernung in Google Maps messen kehrt zurück

9. Juli 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Ein Tipp von Patrick, seines Zeichens Leser dieses Blogs und als Stadtplaner eifriger Google Maps-Nutzer. Früher gab es in den alten Google Maps in den Labs-Einstellungen die Option “Entfernung messen”. Hiermit konnte man die Entfernung zwischen diversen Punkten messen. Von A nach C über B – kennen vielleicht einige.

google maps entfernung

Google Calendar Sync wird abgeschaltet

8. Juli 2014 Kategorie: Google, geschrieben von: caschy

Das Team hinter dem Google Kalender verschickt gerade E-Mails, die sich rund um eine bereits angekündigte Einstellung eines Produktes drehen. Der Google Calendar Sync ist ein externes Programm, um den Google Kalender mit Outlook zu synchronisieren. Die Einstellung wurde 2012 kommuniziert, das Tool als Download entfernt – der Dienst bislang aber aufrecht erhalten. Damit ist nun Feierabend. So heißt es: “Vor beinahe zwei Jahren haben wir die Beendigung des Supports für Google Calendar Sync bekannt gegeben. Ab 1.­ August 2014 wird diese App nicht länger Ereignisse zwischen Ihrem Google Kalender und dem Microsoft Outlook-Kalender synchronisieren. Sie können weiterhin über calendar.google.com oder über Ihr Mobilgerät auf Ihre Google Kalender-Termine zugreifen” Da darf man ja mal bald schauen, welche Lösungen sich am besten als Google Calendar Sync-Alternative eignen, anzapfen kann man ja per CalDAV.(Danke Werner & Janko!)



Seite 13 von 321« Erste...111213141516...Letzte »