Schwarzer Freitag bei Google Play: Rabatte auf Filme, Serien, Bücher und Apps

23. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Google Play Store Artikel LogoWir hatten in den vergangenen Tagen schon vereinzelt Hinweise auf reduzierte Apps im Google Play Store veröffentlicht, reduzierte Square Enix-Games und noch einmal einen Schwung in diesem Beitrag. Nun gibt es auch eine Übersichtsseite für alle Angebote aus dem App-Bereich, diese findet Ihr an dieser Stelle. Gibt unter anderem auch vergünstigte In-App-Käufe, schaut da also einmal vorbei, falls es für Euch von Interesse ist. Es gibt aber auch Black Friday-Angebote im Bereich Filme und Serien. 50 Prozent Rabatt auf einen Kauffilm zum Beispiel, hierfür müsst Ihr einen Gutschein aktivieren, folgt einfach diesem Link oder nutzt den Gutscheincode CYBERDEALMOVIES2016.

Google Cast ist jetzt Chromecast: Neuer Name für bekannte Funktionen

23. November 2016 Kategorie: Google, Software & Co, Streaming, geschrieben von: André Westphal
chromecast google cast artikel logoNeuer Name, bekannte Features: Google hat begonnen die Bezeichnung „Google Cast“ zu den Akten zu legen. Stattdessen soll das Feature, mit dem ihr z. B. YouTube an eurem Smart-TV via Smartphone fernsteuern könnt, nun für Privatkunden auf die Bezeichnung „Chromecast integriert“ / „Chromecast built-in“ hören. Googles Partner haben bereits angefangen ihr Branding bzw. ihr Marketing auf die Umtaufe abzustimmen. Beispielsweise bewerben Vizio, Toshiba und Philips ihre Fernseher in den USA mit Cast-Features mittlerweile bereits über die neue Betitelung. Auch Google selbst hat sein Twitter-Konto für Google Cast mittlerweile zu Chromecast umbenannt.

Telefon-App für Android: Neues Icon und neue Möglichkeit der Anrufannahme

23. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_telefon_app_androidGoogle hat Version 7.0 seiner Telefon-App für Android veröffentlicht. Diese ist nur für Nexus- und Pixel-Smartphones ab Android-Version 7.1 verfügbar. Die Änderungen halten sich sehr in Grenzen. Ohne große Überraschung gibt es nun ein rundes App-Icon, Google änderte diese ja kürzlich. Außerdem kann man Anrufe nun wieder mit einem Swipe nach oben annehmen. Ein Swipe nach unten lehnt den Anruf ab und links unten in der Ecke befindet sich das „mit Nachricht antworten“-Symbol. In der Anrufliste können über einen Longpress nun die Nummern nicht mehr nur kopiert oder bearbeitet werden, sondern man kann sie auch als Spam melden und blockieren. Über den Google Play Store ist die neue Version der App noch nicht zu erhalten, über APKMirror könnt Ihr diese aber bereits laden. Installieren allerdings nur dann, wenn Ihr – wie bereits erwähnt – ein Nexus- oder Pixel-Smartphone mit Android 7.1 habt.

Google Pixel: Überraschendes Update in Kanada deutet auf zwei neue Geräte-Optionen hin

22. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Android 7.0 Nougat[Update] Heutzutage geht es so schnell, dass Informationen an die Öffentlichkeit gelangen, die eigentlich noch hinter verschlossenen Türen bleiben sollten. So auch bei Software oder eher noch bei neuen Firmwares. Nun scheint ein möglicherweise viel zu früh veröffentlichtes Update für Googles Pixel in Kanada zwei eventuelle neue Funktionen vorzeitig verraten zu haben. Dabei handelt es sich um neue Möglichkeiten, wie der Nutzer auf seine Benachrichtigungen zugreifen kann. So funktionieren im aktualisierten Build neuerdings Double-tap to check phone und Lift to check phone. Ein Anheben des Gerätes zeigt also offenbar genauso die Benachrichtigungen an, wie ein Doppel-Tipp auf das Display.

Google Play Services 10.0: Letzte Version, die Android Gingerbread und Honeycomb unterstützt

22. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_androidDie monatlichen Statistiken zur Android-Verteilung verraten es: Auch alte Android-Versionen werden noch genutzt. Die Frage ist, wie lange noch, denn Google kündigt nun das Ende der Unterstützung von allen Android-Versionen unter Android 4.0.1 (Ice Cream Sandwich) für die Google Play Services an. Die Google Play Services benötigen ein bestimmtes API Level, das mit jeder Android-Version steigt. Das Minimum nach Google Play Services 10.0 wird API Level 14 sein, vorher war es API Level 9. Das gilt nicht nur für die Google Play Services, sondern auch für die Firebase Client Bibliotheken.

Google Maps und Besucherzahlen: Live-Feature geht live

21. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow
maps-ios-iconIm Oktober dieses Jahres hatten wir es schon einmal thematisiert, nun geht das Feature endlich offiziell an den Start: Die Live-Darstellung (Google spricht hier von „Crowd Control“) von aktuellen Besucherzahlen an den gesuchten Orten. Dank dieses Features seht Ihr also ab sofort, ob es sich gerade lohnt zum Restaurant zu gurken oder ob es derzeit einfach viel zu voll ist, als dass man entspannt etwas futtern könnte. Ebenfalls neu ist Googles Lösung für verbessertes Zeit-Management. Wer Trips oder andere Rundreisen plant, ist sicher dankbar für die Information, wie lange sich andere Besucher üblicherweise an gewissen Orten im Durchschnitt aufhalten.

Lenovo: Moto Z und Moto Z Force erhalten diese Woche Android 7.0 Nougat und Daydream-Support

21. November 2016 Kategorie: Android, Google, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
moto-z-play-250x250Da dürften sich einige gleich doppelt freuen. Lenovo verkündet, dass noch innerhalb dieser Woche die ersten Besitzer von Moto Z und Moto Z Force-Geräten ein Update auf die neueste Android-Version namens Nougat bekommen sollen. Und damit nicht genug – parallel ist man stolz behaupten zu können, dass mit dem Update auf 7.0 ebenso der volle Support für Googles Daydream-App und Daydream View garantiert wird. Auf der eigenen Software-Upgrade-Page können Neugierige nun prüfen, wann es denn bei ihnen soweit ist, bis sie auf die neueste Software updaten können.

YouTube 11.45: Rückkehr von rundem Icon und App-Shortcuts + zahlreiche Features im Teardown

21. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Youtube Artikel LogoEines vorweg: Die offensichtlichste Neuerung in Version 11.45 der YouTube-App für Android ist für einige von euch vielleicht gar nicht so neu. Denn Besitzer eines Google Pixel oder Pixel XL oder solche, die zufällig eine entsprechende App-Version gemeinsam mit einem Launcher, der App-Shortcuts unterstützt, genutzt haben, kennen beide Funktionen bereits. So war das Icon in der runden Variante genauso schon einmal da, wie auch die Shortcuts, die den wenigstens Nutzern tatsächlich einen wirklichen Mehrwert bieten dürften. Denn es handelt sich hier lediglich um „Abkürzungen“ zu den Subscriptions, den Trending Videos und zur Suche. Viel Arbeit erspart das dem Anwender daher nicht.

Erste Berichte über 2FA-Anfragen auf Android Wear-Geräten

20. November 2016 Kategorie: Android, Google, Wearables, geschrieben von: Benjamin Mamerow
2fa-androidwear-150Die Zwei-Faktor-Authentifizierung von Google sollte mittlerweile jedermann ein Begriff sein und ist dazu gedacht, Fremdzugriffe auf das eigene Google-Konto und damit verbundene Dienste zu unterbinden. So lassen sich zum einen an spezielle Apps wie Google Authenticator Codes zum Bestätigen eines Zugriffs senden oder aber man bekommt direkt von Google eine SMS mit entsprechenden Informationen übermittelt. Eine letzte Option war es bisher auch noch (Google Play Dienste vorausgesetzt), dass man direkt auf sein Smartphone eine Benachrichtigung angezeigt bekommt, über die man Fremdzugriffe entweder zulassen oder ablehnen kann. Nun berichten aber einige User von einem vierten Szenario, welches durchaus als sinnig zu betrachten ist.

Google Trips: Update berücksichtigt bei Tagesplanung nun persönlich favorisierte Orte

19. November 2016 Kategorie: Android, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow
google-tripsEine der hierzulande noch etwas unbekannteren Apps von Google hat gerade erst ein Update auf Version 0.0.42 erhalten. Google Trips soll Reisenden und Personen, die sich noch in der Planung eines Ausflugs befinden dabei helfen, interessante Örtlichkeiten und andere Lokalitäten zu finden. Mit der neuen Version berücksichtigt Trips nun ab sofort direkt schon bei der Planung die zuvor via Maps gespeicherten Orte und priorisiert diese entsprechend. Außerdem lassen sich nun auch endlich die gespeicherten Orte in einer Offline-Karte anzeigen, hierfür bedarf es logischerweise dann keiner Internetverbindung.