Firefox Australis: Neues Design bringt Einschränkungen in der Anpassbarkeit

27. April 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Über das kommende Redesign des Firefox mit dem Namen Australis haben wir schon einige Male berichtet. In den aktuellen Design-Studien Firefox UX könnt ihr bereits erste Vorstellungen des neuen Firefox bekommen. Oft wird Australis hauptsächlich mit runden Tabs in Verbindung gebracht, es geht aber um deutlich mehr, wie man auch an diesem Beipiel für den neuen Einstellungen-Dialog erkennen kann.

Vor neun Tagen postete Mike Conley auf der Mailing-Liste einen ersten Vorschlag, der einige Einschränkungen in der Anpassbarkeit für die Nutzer bringen wird. Firefox ist bei vielen Nutzern deshalb so beliebt, weil er sich nahezu beliebig an die persönlichen Ansprüche anpassen lässt. Allerdings hat diese große Anpassbarkeit auch gewisse Risiken, wenn Benutzer beispielsweise die URL-Leiste entfernen und nicht mehr wissen, wie sie sie zurückbringen, dann ist der Browser für sie unbenutzbar. Daher will man einige Punkte zukünftig einschränken, die aktuell zu kontroversen Diskussionen geführt hat.

Adblock Plus feiert 200 Millionen Downloads für Firefox

24. April 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Adblock Plus, des Nutzers Freud’, des Bloggers Leid, gibt auf der eigenen Homepage bekannt, dass sie 200 Millionen Downloads für Firefox erreicht haben. Damit ist Adblock Plus nicht nur die weltweit beliebteste Firefox Erweiterung, sondern auch die Erste, die so viele Downloads auf einer einzigen Plattform vorweisen kann.

In welchem Verhältnis steht aber diese Zahl? Seit der Erscheinung von Adblock Plus im Jahre 2006 wurde die Erweiterung ungefähr einmal pro Sekunde heruntergeladen. Und das konstant über einen Zeitraum von sieben Jahren. Natürlich arbeite man auch weiter daran, dem Anwender eine einwandfreie Interneterfahrung auf verschiedenen Plattformen zu ermöglichen. Gleichzeitig bedanken sich die Entwickler für die Unterstützung der Millionen Nutzer, die aktiv zur Verbesserung beigetragen haben.

Firefox OS: Erste Smartphones für Entwickler bereits ausverkauft

23. April 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Hardware, Mobile, geschrieben von: caschy

Heute begann der Verkauf der ersten Geräte mit Firefox OS für Entwickler. Die Geräte wurden in Zusammenarbeit mit Telefonica und Geeksphone realisiert. Das kleinere Gerät hat eine betagte Qualcomm Snapdragon S1-CPU mit 1 Gigahertz, verfügt über 512 Megabyte RAM und 4 Gigabyte Festspeicher. Das Display ist 3.5 Zoll groß und kommt mit HVGA-Auflösung (320 x 480) daher. Das größere Gerät mit 4.3 Zoll kommt mit einer Dual-Core-CPU daher, hier setzt man auf den Qualcomm Snapdragon S4 mit 1.2 Gigahertz.

Firefox

Seit heute sind diese im Shop des Anbieters zu haben. Das Gerät Peak kostet 149 Euro und ist bereits ausverkauft. Das kleine Gerät Keon hingegen kostet 91 Euro und ist zum Zeitpunkt dieses Beitrags noch im Shop zu haben. Dazu kommen noch Steuern, sodass man letzten Endes bei 110,11 Euro liegt. Die Geräte können in Madrid abgeholt werden, oder man zahlt noch 17 Euro für die Lieferung per UPS.

Brow: Lesezeichen von Chrome und Firefox in der Spotlight-Suche anzeigen

21. April 2013 Kategorie: Apple, Firefox & Thunderbird, Google, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Im Standard sind viele mit der integrierten Mac-Suche Spotlight sehr zufrieden. Kein Wunder, denn schließlich indiziert sie von Haus aus eine Menge Dokumente, Musik, Mails, Kontakte und sogar die Safari-Lesezeichen. Allerdings ist der Safari bei vielen nicht das erste Mittel der Wahl bei den Browsern, dennoch wäre eine Integration von Firefox- und Chrome-Lesezeichen in Spotlight eine feine Sache. Genau hierfür hat Tim Schröder eine eigene Software namens Brow entwickelt.
Brow für MacNach der Installation fragt Brow nach dem Zugriff auf eure Lesezeichen. Sobald ihr diesen gewährt habt sind alle eure Lesezeichen von Firefox oder Chrome in Spotlight unter den Dokumenten indexiert. Es gibt ebenfalls eine kleine Vorschau der Webseite und sobald ihr einen Link aus den Lesezeichen anklickt öffnet sich die Webseite in eurem Standardbrowser.

Firefox: Privater Modus auf Tab-Basis

20. April 2013 Kategorie: Backup & Security, Firefox & Thunderbird, geschrieben von: caschy

Seit nicht allzu langer Zeit gibt es bei Firefox die Möglichkeit, während des normalen Surfens eine zweite, private Instanz zu öffnen, ohne dass die erste Distanz geschlossen werden muss. Hierbei wird also ein zweites Fenster geöffnet, in welchem privat gesurft werden kann. Das Surfverhalten wird nicht lokal protokolliert, Seiten werden nicht im Verlauf gespeichert und so weiter. Wer diese Möglichkeit auf Tab-Basis nutzen möchte, der muss zu Private Tab für den Firefox greifen. Per Shortcut oder Klick lässt sich im aktuellen Firefox Fenster ein neuer, privater Tab öffnen. Vorausgesetzt wird Firefox 20.

Private Tab

BitTorrent Surf: Neue Beta jetzt auch für Firefox verfügbar

16. April 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Anfang des Jahres veröffentlichten die Macher um BitTorrent einen eigenen Client Surf, der in einer ersten Alpha-Version als Google Chrome Erweiterung vorlag. Inzwischen hat man die Rückmeldungen der Anwender eingeholt und erste Verbesserungen einfließen lassen. Neu hinzu gekommen sind unter anderem eine optimierte Suche, in der nun thematisch passende Vorschlägen zu ähnlichen Inhalten angezeigt werden.
BitTorrentSurf

Dies soll beispielsweise ermöglichen die Inhalte unbekannter Künstler einfacher und schneller zu entdecken, die sonst für gewöhnlich weniger Aufmerksamkeit bekommen. Außerdem verkündet man im eigenen Blog die Fertigstellung des Firefox Add-ons, die die selben Funktionen aufweist wie die Google Chrome Erweiterung.

Firefox 20.0.1: außerplanmäßiges Update

12. April 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Portable Programme, Windows, geschrieben von: caschy

Benutzer des Browsers Firefox sollten heute bereits per automatischer Aktualisierung das außerplanmäßige Update eingespielt bekommen haben, sofern sie Windows als Betriebssystem nutzen. Firefox 20.0.1 behebt laut Changelog ein Problem, welches in Verbindung mit UNC-Pfaden auftreten kann. Das Format eines solchen Netzwerkpfades unter Windows wäre zum Beispiel: \\Server\Benutzer\Ordner. Wie eingangs erwähnt: Das automatische Update sollte bereits bei Nutzern von Firefox unter Windows angekommen sein, das betrifft auch die portable Variante von Firefox. Wie immer steht die aktuelle Variante von Firefox 20.0.1 auch als portable Version zum Download bereit.

firefox1

Mozilla arbeitet an webbasiertem Bezahlsystem

7. April 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, Mobile, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Mozilla hat in einem Blogpost angekündigt, dass man aktuell an einem eigenen Bezahlsystem arbeite, welches Entwickler von Webapplikationen mit einer einfachen JavaScript-API einbinden können. Als Gründe nennt man die aktuellen Schwächen der bisherigen Vorgehensweise. Sobald ihr in einem Shop eure Kreditkartendaten hinterlässt, müsst ihr darauf vertrauen das der Anbieter eure Daten sorgfältig vor Diebstahl und Missbrauch schützt, die ihr ihm übertragen habt.

Zudem muss der Shopanbieter in der Regel den kompletten Zahlungsprozess mit allen Optionen selbst einbinden. Zwar existieren bereits einfache Lösungen mit Paypal, diese integrieren sich aber laut Meinung von Mozilla nicht besonders gut in Webapplikationen, wie sie unter anderem in Firefox OS vorkommen.

Firefox OS PaymentIdeengeber für die API war Googles eigene Lösung Wallet. Allerdings war man mit deren Umsetzung nicht zufrieden, da keine verschiedenen Anbieter für die Zahlung ausgewählt werden können und man zudem nicht über die normale Mobilfunkrechnung bezahlen kann, wenn dieser eine Option dafür anbietet. Beide Möglichkeiten will man mit der neuen WebAPI bereitstellen. Zu Beginn dient es vor allem für die Bezahlung im Firefox Marketplace für Firefox OS, später soll das Bezahlsystem aber auch in den Desktop und die mobilen Apps unter Android ausgeliefert werden.

Mozilla und Samsung arbeiten gemeinsam an neuer Browser-Engine Servo

3. April 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, Internet, Software & Co, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Mozilla hat heute in seinem Blog eine überraschende Partnerschaft mit Samsung angekündigt. Innerhalb des nächsten Jahres will man eine neue Browser-Engine namens Servo auf den Markt bringen, die als erstes für ARM und Android portiert werden soll. Besonderes Augenmerk legt man bei der Entwicklung auf die effektive Unterstützung von Mehrkernprozessoren, wie sie Samsung bereits seit längerem in ihren mobilen Geräten verbaut.

Firefox for Android

Beide Seiten erhoffen sich durch den Deal natürlich gewisse Vorteile. Mozilla möchte nach Möglichkeit einen starken Gegenspieler zur WebKit haben, schließlich droht hier eine starke Dominanz und Einseitigkeit, wenn Chrome, Safari und bald auch Opera die Engine einsetzen. Samsung hingegen will seine Software besser auf die ausgelieferte Hardware anpassen, um hier Wettbewerbsvorteile zu erlangen.

Firefox verbietet Cookies von Drittanbietern

26. März 2013 Kategorie: Firefox & Thunderbird, geschrieben von: Patrick Meyhöfer

Firefox zieht mit der Cookie-Politik von Safari gleich und zieht den Ärger der Werbebranche auf sich. Sogenannte Third-Party-Cookies, die also nicht von Betreibern einer Seite selbst, sondern von Drittanbietern zur Verfolgung der Interessen des Benutzern gesetzt werden, sind zukünftig im Standard nicht mehr zugelassen.

Die Gründe hierfür nennt Mozillas Alex Fowler in einem Blogeintrag. Immer mehr Unternehmen setzen diese Art von Cookies ein, um zielgerichtete Werbung auszuliefern. Der Benutzer bekommt davon aber in der Regel gar nichts mit, dennoch werden extrem viele Cookies von Seiten gesetzt, die man nie besucht hat.



Seite 16 von 125« Erste...141516171819...Letzte »