QNAP NAS werden durch WirelessAP Station zur kabellosen Basisstation

3. Februar 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Solltet ihr ein NAS von QNAP nutzen, welches eine installierte PCIe-WLAN-Netzwerkkarte hat, so könnt ihr ab sofort die neue App WirelessAP Station aus dem QTS App Center herunterladen. Mit dieser App können Besitzer eines QNAP NAS das NAS zu einer kabellosen Basisstation umfunktionieren und so ein unabhängiges WLAN-Netzwerk erstellen. WirelessAP Station ist ab sofort im QTS App Center erhältlich. Zur optimalen Nutzung der App muss das NAS folgende Systemanforderungen erfüllen: Firmware QTS 4.3.0 oder neuer, PCIe-Steckplätze sowie die unterstützten Netzwerkkarten TP-Link TL-WDN4800 N900, TP-Link TL-WDN3800 N600, TP-Link TL-WN881ND N300 oder TP-Link TL-WN781ND N150.

Smart Home: Nest Labs und Generali-Tochter CosmosDirekt beschließen Partnerschaft

1. Februar 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, Smart Home, geschrieben von: caschy

Kaum in Deutschland an den Start gegangen, geht das zu Alphabet / Google gehörige Unternehmen Nest Labst eine Partnerschaft mit dem Generali-Direktversicherer CosmosDirekt ein. Nest stellt Cloud-angebundene Rauchmelder, Thermostate und Überwachungskameras her. Bislang waren die Gerätschaften der Firma Nest hier in Deutschland nur über Umwege zu bekommen, beziehungsweise war der deutsche Markt offiziell noch nicht erschlossen.

Tag des Passworts: Alles halb so wild?

1. Februar 2017 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Es gibt mittlerweile Tage für alles. Menschen oder Institutionen rufen für Dinge Tage aus. Manchmal sind diese Dinge selbstverständlich – beispielsweise Bier oder die Jogginghose. Auch diese beiden Dinge haben ihre eigenen „Feiertage“ und neben dem beliebten Backup hat auch das Passwort einen eigenen Tag. Den 1. Februar nämlich. „Ändere-Dein-Passwort-Tag“. Ist das eigentlich sinnvoll? Ich sage mit Einschränkungen: NEIN! Warum? Ganz einfach: Es kommt wie immer drauf an.

Dropbox Smart Sync: Sehen, was online an Daten vorliegt

30. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Neues aus dem Hause Dropbox. Da hat man heute die neue Funktion Smart Sync vorgestellt. Was Smart Sync ist? Schnell erklärt ist es der Einblick auf alle Dateien, selbst wenn diese offline nicht vorhanden sind. Es handelt sich um das, was vor einiger Zeit als „Project Infinite“ bekannt wurde. Kennen OneDrive-Nutzer schon, kommt nun auch Dropbox-Nutzern mit Business-Account zugute, die in das Early Access-Programm aufgenommen wurden.

Chrome OS liefert Hinweis für auf Bluetooth-basierende 2FA-Keys für Google-Accounts

30. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Google, Hardware, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Der Redakteur Dinsan hat beim Einrichten des Play Stores auf seinem Chromebook kürzlich eine interessante Entdeckung gemacht, die er auch direkt in seinem Blog niederschreiben und teilen musste. Während der Einrichtung kam er bei der Zwei Faktor-Authentifizierung an, bekam allerdings einen recht merkwürdigen Screen dabei präsentiert. Darauf zu sehen ist ein Key, der stark an den Umriss eines Einkauf-Chips erinnert, allerdings in der Mitte einen Button besitzt. Dies erinnere laut Dinsan sehr an den Knopf der USB-Sticks, die er zum Entsperren seiner Zwei Faktor-Authentifizierung beim Google-Account nutzt. Hier wäre dieser für eine kleine Taschenlampe gedacht.

Viele VPN-Apps für Android spionieren Nutzer aus, statt zu anonymisieren

29. Januar 2017 Kategorie: Android, Backup & Security, Internet, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Eigentlich sollen VPN-Verbindungen (Virtual Private Network) helfen, für mehr Anonymität  im Netz zu sorgen und zusätzlich auch etwas mehr Sicherheit garantieren. Wie eine gemeinsam erstellte Studie der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organization, University of South Wales und University of California at Berkeley nun nachgewiesen hat, erreichen viele VPN-Apps für Android aber das exakte Gegenteil: Sie öffnen oftmals Tür und Tor für Angreifer bzw. sammeln Nutzerdaten. Getestet wurden von den Forschern 283 VPN-Apps, die im November 2016 über den offiziellen Play Store angeboten wurden. Rundum empfohlen wurde am Ende nur eine Anwendung.

Buttercup: Quelloffener Passwort-Manager für Windows, macOS und Linux

28. Januar 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, Software & Co, Windows, geschrieben von: caschy

In der Historie des Blogs – mittlerweile fast 12 Jahre – haben wir uns einige Passwort-Manager angeschaut. Darunter befinden sich viele bekannte Namen, beispielsweise das quelloffene und kostenlose KeePass, welches wohl der beliebteste Passwort-Manager bei unseren Lesern ist, aber auch Nutzer von 1Password, Dashlane, Enpass und LastPass findet man. Im Bereich KeePass findet man zudem noch ein paar Derivate, die sich das Nutzen der Container auf die Fahnen geschrieben haben.

KeePass Touch: KeePass für iOS

28. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

Solltet ihr KeePass nutzen, so stehen euch verschiedene Programme zur Verfügung, die mit den Datenbanken umgehen oder diese erstellen können. Da gibt es zum einen das Original, aber auch zahlreiche Dritt-Apps, mit denen das Anzeigen von Passwörtern und das Bearbeiten der Passwort-Datenbank möglich ist. Ein paar dieser Apps findet ihr auch hier im Blog. Sofern ihr eure KeePass-Datenbank auch unter iOS nutzen wollt, so gibt es da beispielsweise KeePass Touch. Trotz des Namens keine offizielle App der KeePass-Macher. 

DuckDuckGo verbucht über 10 Mrd. anonymer Suchanfragen

27. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: André Westphal

DuckDuckGo ist eine Suchmaschine, die sich selbst als Alternative zu Anbietern wie Google versteht und in einem Punkt zentral unterscheidet: DuckDuckGo zeigt zwar auch Werbung an, sammelt aber keine Nutzerdaten. Laut eines Beitrags des Gründers Gabriel Weinberg habe man Ende 2016 den Meilenstein von rund 10 Mrd. anonymer Suchanfragen erreicht. 4 Mrd. davon ergaben sich allein im Jahr 2016, so dass die Suchmaschine offenbar immer beliebter wird. Am 10. Januar 2017 wurden etwa erstmals über 14 Mio. Suchanfragen an einem Tag gestellt.

GPG Suite: GPGMail 2.7b2 bringt macOS Sierra-Unterstützung

26. Januar 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Ich schrieb es schon in meinem Beitrag zur Wiederauferstehung des nach eigenen Aussagen sicheren und stark verschlüsselnden Anbieters Lavabit: Verschlüsselung ist vielen Menschen wichtig. Sie wollen ihre Daten nicht einfach offen irgendwo im Netz lagern, da die Angst zu groß ist, dass Dritte Einsicht haben. Das große Problem ist halt: Verschlüsselung ist oft nichts für die Masse. Zu kompliziert. Vielleicht nicht für Leser dieses Blogs – aber für viele andere.