Android: Native Benachrichtigungen informieren ab sofort bei neu angemeldeten Geräten und Sicherheitsvorkommnissen

1. August 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, Google, geschrieben von: Benjamin Mamerow
GoogleLogo150Google gibt sich deutlich Mühe, den Nutzern seiner Apps so viel Sicherheit für die verwendeten Google-Accounts wie möglich an die Hand zu geben, nicht zuletzt auch durch die eingeführte Zwei-Faktor-Verifizierung und andere einfach zu handhabende Sicherheitsmaßnahmen. Nun möchte man dafür sorgen, dass der Nutzer zeitnah, sprich umgehend darüber informiert wird, wenn an seinem Account sicherheitsrelevante Dinge passieren. Daher stellt Google jetzt sein neues Feature names „Android-Benachrichtigungen für neu hinzugefügte Geräte“ vor, welches sofort auf Sicherheitsvorkommnisse des Accounts reagiert und den eigentlichen Account-Eigentümer auf dessen Gerät informiert.

So verwalte und sichere ich meine Fotos

31. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, geschrieben von: caschy
fotoWir haben heutzutage massig Möglichkeiten unsere Bilder zu sichern, anzuschauen oder zu teilen. Das sah vor einigen Jahren noch ganz anders aus. Cloud-Speicher war begrenzt, Möglichkeiten zum Teilen oder Mitmachen gar nicht oder nur rudimentär gegeben. Noch heute muss man  – je nach Ausgangslage – einige Verrenkungen anstellen, um auch alle Nutzer und Geräte unter einen Hut zu bekommen. Ich persönlich bin da teils noch sehr klassisch unterwegs. Ich verwalte meine Fotos wie Musik. In Ordnern. Die Fotos haben vielsagende Namen wie die Jahreszahl und den Ort der Aufnahme. Das ging viele Jahre gut.

Einen Blick riskiert: Veeam Agent für Linux (Beta)

31. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, Linux, geschrieben von: Oliver Pifferi
Veeam_Linux_Beta-AvailableEnde Juni hatten wir darüber berichtet, dass der Veeam Agent für Linux nun offiziell Beta-Status erreicht hat. Nachdem wir uns seinerzeit für eine Beta-Lizenz respektive den Download angemeldet hatten, trudelten die notwendigen Informationen schließlich ein und wir hatten die Gelegenheit, die Vorab-Version des Linux-Pendants von Veeams Backup-Lösung einmal näher in Augenschein zu nehmen. Getestet wurde das Ganze auf dem aktuellen Linux Mint 18 „Sarah“ in der 64-Bit-Version.

Titanium Backup: Zukünftig mit eigenem Cloudspeicher

30. Juli 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, geschrieben von: caschy
titanium backupIhr nutzt das beliebte Backup-Tool Titanium Backup für Android, welches mittlerweile auf 20.000.000 Nutzer kommt? Dann könnt ihr ab sofort die Version 7.50 herunterladen und nutzen. Die große Neuerung ist sicherlich nicht die Unterstützung der Android 7.0 Nougat Developer Preview 5, stattdessen wollen sich die Entwickler vom reinen Werkzeug zu einem Dienst entwickeln. Sie haben für eure Backups den Dienst MyTI.cloud aus der Taufe gehoben. Eine Möglichkeit, direkt aus der App das Backup in der Cloud zu speichern. Interessanter Move, möchte man doch meinen, dass die Nutzer von Titanium Backup keinen Cloudspeicher des Anbieters benötigen, gibt es doch genügend Alternativen.

Windows 10: Kennwort des Microsoft Account zurücksetzen

30. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy
artikel_windowsWindows 10 ist nicht mehr kostenlos. Seit dem 29. Juli 2016 ist das Gratisfenster geschlossen, an diesem Tage musste das Upgrade durchgeführt werden – und ich kenne viele, die noch auf den letzten Drücker das Upgrade auf Windows 10 vornahmen. Viele kommen damit vielleicht auch erstmals in die Berührung eines Microsoft-Accounts, über den sie beispielsweise ihre Einkäufe verwalten. Das Microsoft-Konto hat aber auch andere Vorzüge, denn wenn ein Passwort für Windows 10 vergessen wurde, kann man dies recht einfach zurücksetzen – auch bei vorhandener Sicherung des Microsoft-Accounts durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, die ich heutzutage eh jedem anrate.

SwiftKey bestätigt Sync-Problematik und bittet um Geduld und Mithilfe

29. Juli 2016 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
artikel_swiftkeyKurz notiert: Gerade erst berichteten wir davon, dass die Alternativ-Tastatur SwiftKey bei vielen Usern keinerlei Synchronisation der erlernten Wortvorschläge etc. mehr vornimmt. Auch war anzunehmen, dass die Problematik einhergeht mit den teilweise gemeldeten Fehlern, dass Nutzern unbekannte Mailadressen als Wortvorschläge angeboten wurden. Nun bestätigt das zu Microsoft gehörende Unternehmen den aktuell vorherrschenden Umstand und vertröstet darauf, dass binnen der nächsten Tage eine Lösung vorliegen wird. Man arbeite auf Hochtouren daran, sämtliche Applikationen zu aktualisieren und habe dafür auch die Sync-Server vom Netz genommen.

Amazon: Unendlicher Speicher für 70 Euro jährlich

28. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy
Amazon Cloud Drive Artikel Logo2015 begann Amazon mit einem Angriff auf den Wettbewerb und schüttelte das Angebot „Unbegrenzter Cloudspeicher zum Festpreis“ aus dem Ärmel. Amazon bot seinen Primekunden im Vorfeld schon ein unbegrenztes Angebot an, dies bezog sich aber auf Fotos: Wer Fotos in der Cloud unverschlüsselt sichern möchte, der kann dies schon länger tun. Das damalige Angebot bezog sich initial auf die USA und bot unendlichen Speicher für alles an – Fotos, Filme, Musik & Dokumente. Das Paket kostete bei Start 60 Dollar und konnte auch schon von vielen Kunden aus Deutschland heraus genutzt werden.

Europäische Kommission nimmt KeePass unter die Lupe

28. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy
artikel_keepassxUnter den kostenfreien Lösungen zur Verwaltung von Passwörtern und diversen Zugängen kristallisiert sich bei unseren Lesern immer ein Liebling heraus. KeePass. Die Software ist auf mehreren Plattformen einsetzbar, zudem gibt es Dritt-Tools zum Lesen und Schreiben der Datenbanken auf Android und iOS. KeePass ist seit Jahren das, was man „eine Bank“ nennt. Zwar nicht in allen Belangen überragend, aber dennoch eine empfehlenswerte Software. Nun nimmt sich die Europäische Kommission den kostenlosen Open Source-Passwortmanager vor. Das hat allerdings nichts mit einer Ausnutzung eines Monopols zu tun, stattdessen wird man einen externen Security-Audit durchführen, der alle Sicherheitsaspekte der Software ausloten soll.

Schwere Sicherheitslücken beim smarten Beleuchtungssystem Osram Lightify entdeckt

27. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, Smart Home, geschrieben von: Benjamin Mamerow
artikel_osram_lightifyDas beliebte smarte Beleuchtungssystem „Osram Lightify“ verfügt über ein paar sehr schwere Sicherheitslücken, die Angreifer dazu nutzen könnten, sich in das interne Netzwerk eines Haushalts einzuschleusen und dadurch zur Gefahr für den Besitzer werden könnten. Denn einmal im Netz, könne der Angreifende via persistentem Java-Script und webbasiertem HTML-Code zum richtigen Schädling für das heimische Netzwerk werden. Deral Heiland von der Sicherheitsfirma Rapid7 berichtet von den gefundenen Lücken und den daraus resultierenden Risiken für den Endverbraucher. So könne der Hacker genauso direkten Zugriff auf eines der in das smarte System integrierten Produkte bekommen.

Google Sicherheitsforscher findet Lücke in Online-Passwortmanager LastPass

27. Juli 2016 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy
Lastpass Logo ArtikelDie nächste Zeit dürfte es wieder ein bisschen spannend in der Welt der Passwortmanager werden. Tavis Ormandy, seines Zeichens bei Google im Sicherheitsprojekt „Zero“ unterwegs, hat sich wieder Sicherheitslösungen vorgenommen. Sein aktuelles Opfer? LastPass. Via Twitter fragte er herum, ob Menschen wirklich „dieses LastPass“ nutzen würden, da es eine Reihe offensichtlicher, kritischer Probleme hätte. Nachvollziehbar: Tavis Ormandy posaunt nicht die Lücken konkret heraus (er spricht lediglich von einer Gefährdung der Nutzer durch einen Remote-Angriff), sondern hat sich mit seinen Erkenntnissen an LastPass gewandt.



Seite 6 von 229« Erste...234567891011...Letzte »