Synology aktualisiert mobile Applikationen

11. Januar 2017 Kategorie: Android, Backup & Security, iOS, geschrieben von: caschy

Bereits in diesem Beitrag haben wir auf ein aktuelles Update für eure Synology DiskStation hingewiesen. Doch das ist nicht das einzige Thema, denn der Hersteller hat ferner noch einige seiner Apps aktualisiert. Die Update-Ausbeute fällt reicher aus, sofern ihr auf ein Android-Smartphone oder -Tablet setzt. Sowohl die iOS- als auch die Android-App DS file zum Verwalten von Dateien ist verbessert worden, kann nun mittels Passcode oder Fingerabdruck  geschützt werden und sichert auf Wunsch auch automatisiert eure Fotos auf dem NAS. Ebenfalls lassen sich Dateien auf dem NAS über DS file in andere mobile Applikationen teilen.

Auch wegen Lücke im Linux-Kernel: Synology DSM 6.0.2-8451-8 ist da

11. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Täglich werden Sicherheitslücken bekannt – mal größere und mal kleinere. Manche bleiben offen, manche werden schnell geschlossen. Aktuell warnt sogar das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und weist auf teils schwerwiegende Sicherheitslücken im Betriebssystem Windows hin – aber auch Adobe-Produkte sind wieder einmal betroffen und ermöglichen das Kapern eines PCs, wenn bestimmte Anforderungen erfüllt sind. Anstehende Updates sollten von euch also zeitnah ausgeführt werden.

Huckepack-Aktion: Adobe Acrobat Reader DC installiert Chrome-Erweiterung

11. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, geschrieben von: caschy

Momentan finden sich einige Nutzer, die die Vorgehensweise von Adobe bezüglich ihrer PDF-Reader-Software kritisieren. Bei vielen privaten Nutzern ist es so, dass die Software automatisch aktualisiert wird. Haken dran, fertig. So soll dafür gesorgt werden, dass bei auftretenden Sicherheitslücken diese geschlossen werden. Im Falle von Adobe Reader DC ist es aber offenbar so, dass eine Aktualisierung auf der Windows Plattform eine Erweiterung für Google Chrome mitbrachte. Dabei agiert Adobe recht unschön, installiert die Erweiterung nämlich direkt ohne Abfrage, was ich in einer virtuellen Maschine zum Test nachvollziehen konnte.

Passwortmanager: KeePass 2.35 erschienen

11. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Software & Co, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Sollet ihr den Passwortmanager KeePass einsetzen, so wartet ein frisches Update auf euch. Die große Neuerung ist hier sicherlich die Einführung des neuen Formates KDBX 4, welches aus Entwicklersicht neue Möglichkeiten und Verbesserungen bietet. Man befindet sich momentan noch in der Migrationsphase, da noch nicht alle KeePass-Ports dieses neue Format unterstützen. Aus diesem Grunde wird nur in dem neuen Format gespeichert, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Unterstützen alle „großen“ Derivate das neue Format, so wird standardmäßig in diesem gespeichert.

Microsoft verbessert Privatsphärenschutz mit Windows 10

10. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Microsoft hat heute zwei Neuerungen in Sachen Privatsphärenschutz mit Windows 10 verlauten lassen. Sicherlich ein Schritt in die richtige Richtung, wenn es auch sicherlich Nutzer geben wird, denen dies nicht ausreichen wird. Mit dem neuen Privacy Dashboard erhalten Nutzer nun eine webbasierte Übersicht zur Konfiguration von Aktivitätsdaten, die im Rahmen von Microsoft Services erhoben werden können – zum Beispiel bei der Positionserfassung, bei der Suche oder beim Surfen im Internet sowie im Notizbuch von Cortana. Erinnert ein bisschen an Googles Dashboard.

Ca. 1.000 dt. Online-Shops von Skimming betroffen

9. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: André Westphal

Laut dem deutschen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sind in Deutschland mindestens 1.000 Online-Shops von Skimming betroffen. Das bedeutet im Klartext, dass die Shopsoftware Sicherheitslücken aufweist,welche Cyber-Kriminielle ausnutzen. Schädlicher Programmcode kann dann beim Bestellvorgang die Zahlungsinformationen der Kunden abgreifen. Betroffen sind laut BSI die Shops,welche die weit verbreitete Software Magento verwenden. Als Anwender kann man das Abgreifen der Daten leider nicht erkennen. Wie viele Daten bereits gestohlen oder missbraucht wurden, kann das BSI aber leider aktuell noch nicht angeben.

QNAP: Enterprise-NAS TS-831X wird doppelt aufgerüstet

8. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, geschrieben von: Oliver Pifferi

QNAP hat sein Enterprise-NAS TS-831X durch zwei Neuerungen verbessert: Das Business-Modell mit acht Festplatten-Einschüben arbeitet nun mit einem 1,7 GHz-Quad-Core-Prozessor Alpine AL-314 von Annapurna Labs anstelle der 1,4GHz des Vorgängers. Neben den bereits bewährten Modellen mit 8 GB und 16 GB RAM stellt QNAP zudem als kostengünstige Alternative ein NAS mit 4 GB RAM zur Verfügung, das auf den Namen MNTS-831X-4G hören soll.

SanDisk mit 256GB SanDisk Extreme PRO USB 3.1 und neuer A1 microSD-Karte

6. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, geschrieben von: caschy

Auf der CES gibt es nicht nur die großen Ankündigungen, zahlreiche Anbieter nutzen die Messe immer, um ihr neues Produktportfolio vorzustellen, oder eben die Dinge, die vielleicht erst einmal nicht die Technikwelt komplett revolutionieren wollen. Aktuell hatte Kingston bereits in Sachen portabler Speicher Schlagzeilen gemacht, nun folgt SanDisk, die mittlerweile zu Western Digital gehören. Die haben nämlich das (nach eigenen Aussagen) schnellste USB-Flash-Laufwerk mit hoher Speicherkapazität im Angebot. Vorab für die MacBook Pro 2016-Besitzer und all jene, die ein Gerät mit USB-C-only haben: Mööp. Ist nicht, der Stick ist klassisch USB.

Synology: Release Candidate von DSM 6.1 gesichtet

5. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Hardware, geschrieben von: Oliver Pifferi

Teilnehmer des Beta-Programms und risikofreudige Besitzer eines Synology-NAS dürfen sich freuen: Die Veröffentlichung von Synologys NAS-Betriebssystem DSM (Disk Station Manager) in der aktuellen Version 6.1 steht offenbar vor der Tür und bringt natürlich wieder einen Schwall Neuerungen mit sich: Der Support vom btfrs-Dateisystem auf mehr Geräten, selbstheilende Dateien oder eine grundsätzliche Active Directory-Integration sind wohl die Kernaspekte des Release Candidates.

Norton Core: „Sicherer“ Router mit Abokosten

5. Januar 2017 Kategorie: Backup & Security, Smart Home, geschrieben von: caschy

Neu ist die Idee zum Produkt nicht, welches Norton Core im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas gezeigt hat. Grob vereinfacht gesagt: Der Norton Core ist ein Router mit angeschlossener Software-Lösung und Abo-Kosten. Ein weiterer Anbieter von Sicherheitslösungen, der Ähnliches im Angebot hat, ist F-Secure. Man kauft sich also einen Router und bekommt gegen monatliche Zahlung zugleich eine Sicherheitslösung präsentiert. Der erstmal in den USA käuflich erwerbbare Norton Core wird bei 280 Dollar liegen, in einer Rabatt-Aktion bekommen frühe Besteller diesen für knapp 200 Dollar.