Boxcryptor für iOS verschlüsselt nun auch iCloud und kommt mit weiteren Neuerungen

7. April 2015 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Boxcryptor haben wir seit Jahren immer wieder einmal im Blog. Die für Privatnutzer auch in der kostenlosen Version durchaus brauchbare Verschlüsselungssoftware hat der iOS-App ein umfangreiches Update verpasst. Dieses bringt nun auch die Verschlüsselung von iCloud mit sich, sodass Apple Online-Speicher ebenfalls vor neugierigen Blicken geschützt werden kann. Die Daten werden vor der Übertragung auf die Server verschlüsselt, können also nur von befugten Personen wieder entschlüsselt werden.

Boxcryptor_iOS

Dell System Detect: Support-Software kann Schadcode laden und ausführen

7. April 2015 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wieder einmal ist es ein Programm eines Hardware-Herstellers, das die Nutzer in Gefahr bringt, sich Malware einzufangen. Diesmal trifft es Dell mit seiner Support-Software, die auf vielen der Geräte installiert ist. Dell System Detect soll dem Nutzer eigentlich helfen, startet automatisch mit dem System und bleibt auch immer aktiv. Das Problem: die Software kann Code aus dem Netz laden und auch ausführen, dies erfolgt ohne weitere Überprüfung.

Dell_XPS_13

1Password für OS X mit Unterstützung für TOTP

6. April 2015 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

1pass

Kurz notiert: Neuerungen beim Passwort-Manager 1Password auf der OS X-Plattform. Nachdem die Software schon unter Windows und iOS Codes für die Zwei-Faktor-Authentifizierung generieren konnte (TOTP – Time-Based One-Time Passwords), zieht man nun auch bei Version 5.3 für OS X nach. Heißt prinzipiell, dass 1Password die Zwei-Faktor-Sicherheitscodes auswerfen kann, sofern ihr die jeweiligen QR-Codes zur Einrichtung mit der App scannt. Ist nett die Funktion zu haben, genutzt habe ich diese aber noch nicht einmal, da es meistens schneller geht, den Code über eine OTP-App zu generieren. Innerhalb der App sind nun die Kontakte verbessert worden, so bringt euch ein Klick auf die Telefonnummer auf Wunsch direkt in Facetime-Audio oder Skype. Die Version 5.3 steht über den Mac App Store zur Verfügung, alternativ können Menschen, die im Agile Shop gekauft haben, direkt über die App aktualisieren.

Bleep mit Foto-Sharing

6. April 2015 Kategorie: Backup & Security, Social Network, geschrieben von: caschy

Was macht eigentlich Bleep? Der Messenger aus dem Hause BitTorrent startete mit viel Getöse, erlitt dann meiner Beobachtung nach das identische Schicksal, welches viele Messenger-Apps traf. Hast du keine Nutzer, dann spricht man nicht über dich – Alphaversion hin oder her. Dennoch muss man festhalten, dass Bleep natürlich noch nicht fertig für die Prime Time ist, des Weiteren meiner Ansicht nach ein Messenger für die Nische bleibt.

bleep

Nach langer Zeit hat man wieder etwas zu melden, so verfügt Bleep nun über die Möglichkeit, Bilder zu senden oder zu empfangen. Gesendet und empfangen werden kann derzeit nur via der Android-App, Windows- und Mac-Counterpart können lediglich empfangen. Zu den weiteren Neuerungen gehören Verbesserungen in punkto Stabilität, zudem soll Bleep nicht mehr so verschwenderisch mit dem Akku und Traffic umgehen. Weiterhin teilt man mit, dass man derzeit die Grundlagen für eine Betaversion schafft, diese soll dann auch noch Funktionen enthalten, die jetzt noch nicht zu finden sind.

Lebenslang VPN Anywhere für 39 Dollar

5. April 2015 Kategorie: Backup & Security, Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Ich hatte im August 2014 auf ein Angebot von VPN Unlimited hingewiesen. 3 Jahre VPN für 19 Dollar (noch immer aktiv). Ich habe das Ganze damals für den Bericht gekauft – das Einrichten ist wirklich einfach, Software steht bereit für Windows, Linux, OS X, Android und iOS, bis zu fünf Rechner können in diesem Angebot genutzt werden. Zu den Server-Standorten gehören neben Deutschland, Frankreich, Luxemburg und einigen anderen Ländern natürlich auch die USA, sodass ihr in Ruhe Streams schauen könnt, die hierzulande nicht funktionieren, in den USA aber schon.

Screenshot 2015-04-05 um 12.48.47

NordVPN: Zwei Jahre für 39 Dollar

3. April 2015 Kategorie: Backup & Security, Internet, geschrieben von: caschy

Bei Stacksocial (vertrauenswürdiger Dienst, der Hard- und Software mit Partnern verkauft, zudem häufig kostenlose Software-Bundles anbietet) bekommt ihr momentan zwei Jahre Zugriff beim Anbieter NordVPN für 39,99 Dollar (*Partnerlink), umgerechnet also 36,77 Euro. Entschließt man sich zum Kauf, so bekommt man den Premium-Plan für zwei Jahre, der nach Angaben der Macher von NordVPN keinerlei Traffic-Begrenzung und Geschwindigkeitsdrosseln hat, zudem sollen keinerlei Aktivitäten geloggt werden.

nordvpn

TrueCrypt: Keine Hintertüren

2. April 2015 Kategorie: Backup & Security, geschrieben von: caschy

Das war ein Knall, als es hieß: Keine Entwicklung mehr von TrueCrypt – zudem solle man lieber etwas anderes nutzen. Logo, da schrillten viele Alarmglocken, von Backdoors für Regierungen war die Rede. Nun gibt es konkrete Informationen aus den Audits, denen TrueCrypt unterzogen wurde.

truecrypt

Bösartige Erweiterungen: Google mistet aus

2. April 2015 Kategorie: Backup & Security, Google, geschrieben von: caschy

Bei Google räumt man derzeit auf, konkret geht man im Chrome Web Store auf Reinigungstour und schmeißt suspekte Erweiterungen raus. Hierbei handelt es sich um Erweiterungen, die schon zig Mal in den Medien waren, Erweiterungen, die dem Nutzer ungefragt Werbung auf Seiten anzeigen oder Werbung ersetzen – oder irgendwelche Warnmeldungen ausspielen, dass man sein System einem Sicherheitscheck unterziehen müsse.

nytimes_bad NEW NEW

1Password 5.3 für iOS bringt verbesserte App-Erweiterung

31. März 2015 Kategorie: Backup & Security, iOS, geschrieben von: Oliver Pifferi

Seit Jahren nutze ich auf dem Mac 1Password, das am Anfang die beste Alternative für die nicht mehr weiterentwickelte Software „Steel“ war. Über die Zeit mauserte sich das Tool zur zentralen Ablage für Kennwörter, Kreditkartendaten oder gar Softwarelizenzen und begleitete mich auch auf eine Reise auf die Windows- und Android-Plattform.

1PW

puush wurde kompromittiert

30. März 2015 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

puush ist ein Dienst, der das Teilen von Screenshots auf die Schnelle erlaubt. Ihr bekommt das Tool für Windows, OS X und euer iPhone. Die Windows-Variante hat nach Aussagen des puush-Teams unter Umständen dafür gesorgt, dass Malware auf die Rechner der Benutzer eingeschleust wurde. Via Twitter empfahl man seinen Nutzern, das Tool zu beenden und zu deinstallieren, ferner einen Virusscan über das betreffende System laufen zu lassen. Auch die Datei puush.daemon.exe solle man ausfindig machen und löschen.

Screenshot 2015-03-30 um 07.39.07



Seite 2 von 176123456...Letzte »