Apple iPhone 6s knipst sich selbst durch Fehler unverhofft aus

4. Oktober 2015 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, Mobile, geschrieben von: André Westphal

artikel_iPhone6S_PlusEinige Besitzer des Apple iPhone 6s klagen darüber, dass das Smartphone sich teilweise ohne erkennbaren Grund einfach abschalte. Der Bug betrifft offenbar sowohl das normale iPhone 6s als auch das iPhone 6s Plus. Auch in der Redaktion können wir das Problem leider bestätigen: Um das Gerät wieder anzuschalten, half es nur, den Power- und Home-Button 10 Sekunden lang zu drücken. Es scheint sich dabei um ein ziemlich verbreitetes Problem zu handeln, wie ein bereits längerer Diskussionsthread in den offiziellen Apple-Foren zeigt.

OS X El Capitan-Upgrade kann Probleme mit Office 2016 für Mac verursachen

3. Oktober 2015 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Oliver Pifferi

Office_2016_MacUser, die Office 2016 auf ihrer Apple-Hardware nutzen und nach dem Upgrade auf OS X 10.11 El Capitan diverse Probleme wie sporadische Crashs innerhalb der Anwendungen haben, sind nicht allein. Gemäß eines langen Threads in Microsofts Supportforen sind speziell Outlook sowie Excel und Word betroffen, die teilweise aus dem Nichts auf die Nase fallen, teilweise auch beim Aufwecken des Macs aus dem Ruhezustand. Verabschiedet sich eine App aus der Office Suite, gehen Benutzerberichten zufolge auch die anderen Apps nicht mehr, während einige User speziell das Verhalten beobachtet haben wollen, dass der Effekt erst bei mindestens zwei geöffnete Office-Apps auf einmal auftritt. Der Fehler ist indes nicht neu und wurde bereits bei den Previews von OS X 10.11 und früheren Versionen des Betriebssystems berichtet. Aktueller und banaler Lösungsvorschlag: Reboot tut gut, während Microsoft und Apple mit entsprechendem Hochdruck an dem Problem arbeiten, aber aktuell noch keinen Zeitpunkt für einen Fix nennen können.

via ZDNet

Apple Mac OS X: Gatekeeper lässt sich leicht austricksen

2. Oktober 2015 Kategorie: Apple, Backup & Security, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

artikel_appleGatekeeper ist eine Sicherheitsfunktion im Apple OS X für Macs, welche Schadsoftware draußen halten soll. Ähnlich wie an mobilen Endgeräten können Nutzer zudem manuell einstellen, dass Gatekeeper beispielsweise die Installation von Software aus allerlei Quellen direkt blockiert. Leider haben Forscher nun herausgefunden, dass sich selbst die strikteste Einstellung relativ leicht austricksen lässt und Malware damit Tür und Tor öffnet.

Amazon: ab 29. Oktober kein Verkauf von Google Chromecast und Apple TV mehr

1. Oktober 2015 Kategorie: Apple, Google, Internet, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_amazon_undergroundAmazon hat Macht, nicht erst seit heute. Mittlerweile ist Amazon so riesig und in so vielen Bereichen tätig, dass sie sich durchaus Dinge erlauben können, die für andere Onlinehändler den Genickbruch bedeuten können. Amazon hat neulich den Fire TV der 2. Generation vorgestellt und auch der Fire TV Stick erfreut sich großer Beliebtheit. Allerdings stellten auch Apple und Google neue Streaming-Devices vor. Diese könnten Amazon den Rang streitig machen und sei es nur in den Amazon-Verkaufscharts. Ob dies der Grund für Amazons Aktion ist, weiß natürlich keiner, aber es liegt halt schon sehr nahe, auch wenn Amazon eine andere Begründung liefert.

Bundle: 10 Apps aus 30 für 39 Dollar

1. Oktober 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2015-09-29 um 09.17.54Es gibt mal wieder ein Bundle aus der Mac-Ecke. Hier gibt es nicht x Apps für kleines Geld, sondern die Möglichkeit, sich selbst ein eigenes Bundle zusammenzuschrauben. 30 Apps stehen im aktuellen Creatable-Bundle zur Auswahl und 10 davon bekommt ihr für 39 Dollar. 39 Dollar sind natürlich erst einmal eine Hausnummer und da muss man wirklich genau schauen, ob man diese Investition wagen will. Für mich würde sich das Bundle schon wieder lohnen, da es Totals 3 enthält. Hierbei handelt es sich um ein Programm zur Rechnungserstellung, welches ich seit ein paar Jahren nutze.

Apple veröffentlicht OS X El Capitan

30. September 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Oliver Pifferi

OS X El CapitanApple hat gerade die neue Version 10.11 von OS X, auch bekannt unter dem Namen „El Capitan“ veröffentlicht. Der Nachfolger des (nicht nur wegen seiner Performance und anfänglicher Bugs) oft gescholtenen OS X 10.10 „Yosemite“ ist – wie von den letzten Updates gewohnt – als kostenloser Download über den AppStore erhältlich. El Capitan soll natürlich auf dem grundsätzlichen Design und der Funktionen von Yosemite aufbauen, während Faktoren wie Fensterdarstellung, allgemeine Geschwindigkeit beim Wechsel zwischen den Programmen und das Starten selbiger genau so optimiert sein sollen wie die systemweite Spotlight-Suche.

Apple Music: Die Testzeit läuft ab – und nun?

30. September 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

artikel_appleWir schreiben den 30. September 2015. Heißt: Heute läuft die kostenlose Testzeit für die aus, die von Anfang an Apple Music genutzt haben. Drei Monate konnte man nicht nur Radio hören, sondern auch frei verfügbar Titel nach eigenem Gusto streamen, herunterladen oder auch ein Genre- oder Künstlerradio starten. Für Menschen mit einem Familien-Account mag Apple Music eine ganz passable Lösung sein, kann man hier doch insgesamt sechs Accounts mit Musik versorgen und zahlt dafür schmale 14,99 Euro (ansonsten für Einzelpersonen 9,99 Euro).

Apple iPhone 6s: Kamera im Vergleich mit Vorgängergenerationen

30. September 2015 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: André Westphal

artikel_iPhone6S_PlusApple hat sich mit seinen iPhone bisher nicht dem „Megapixel-Wahn“ ergeben, aber dennoch für die neuen iPhone 6s / 6s Plus die Kameras auf 12 Megapixel aufgestockt. Zuvor war man jahrelang, seit dem iPhone 4s, bei 8 Megapixeln verblieben. Doch das Bild einer Kamera hängt ohnehin nicht nur von der bloßen Anzahl an Megapixeln, sondern von etlichen anderen Faktoren ab. Wie sich das neue iPhone 6s bzgl. der Fotoqualität nun im Verhältnis zu den Vorgängergenerationen schlägt, zeigt ein umfangreicher Vergleich.

iFixit zerlegt Apple TV, Apple zerlegt Entwickler-Account von iFixit

30. September 2015 Kategorie: Apple, Hardware, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_ifixitiFixit ist die Anlaufstelle im Netz, wenn es darum geht, technische Geräte bis ins Detail auseinanderzunehmen. Die Teardowns von iFixit geben auch Auskunft über verbaute Komponenten, die Hersteller nicht immer nennen. Im Hinblick auf Komponenten sind insbesondere Apples Produkte interessant, da Apple nicht gerne über die reine Hardware-Ausstattung spricht. So war zum Beispiel bis zu einem Teardown nicht sicher bekannt, ob die neuen iPhones mit 2 GB RAM kommen. Diese Teardowns haben nun Konsequenzen, schuld daran trägt der neue Apple TV mit Siri Remote, der von iFixit auseinandergenommen wurde.

Google Maps auf der Apple Watch

30. September 2015 Kategorie: Apple, iOS, Wearables, geschrieben von: caschy

artikel_applewatchGestern war Google-Tag. In Sachen Nexus-Smartphones hierzulande durch Europreise nicht ganz so euphorisch aufgenommen, hat Google doch gestern ein paar ganz stimmige Sachen abgeliefert. Doch nicht nur die offensichtlich vorgestellten Dinge sollte man im Auge behalten, sondern auch das, was am Rande passiert. Und da war ja noch was – denn Google Maps hat auf der iOS-Plattform ein Update spendiert bekommen, welches nicht nur für ein neu verfügbares Widget sorgt, welches die nächsten öffentlichen Verkehrsmittel anzeigen soll – nein, Google Maps ist jetzt auch für den Einsatz auf der Apple Watch geeignet.