Windows Verteilung im Dezember 2016 global – und so schaut es bei uns aus

2. Januar 2017 Kategorie: Apple, Internet, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Verteilung der verschiedenen Betriebssysteme, dafür blicken wir sogar noch einmal zurück in das vergangene Jahr. Wie immer gibt es die Zahlen von Netmarketshare sowie die, die wir bei uns im Blog haben. Aber wir werfen diesmal auch einen Blick auf die Gamer, Steam erhebt seine Zahlen allerdings aus einer monatlichen Umfrage. Besonders interessiert uns der Blick auf die Windows-Zahlen, Windows 7 ist nach wie vor stark verbreitet, obwohl Microsoft alles daran setzt, Windows 10 an den Mann zu bringen. Den Anfang machen die Zahlen von Netmarketshare.

AirPods: Bei schneller Entladung kann ein Reset helfen

31. Dezember 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Vielleicht für alle AirPods-Besitzer ein Tipp. Einige Nutzer haben unter Umständen das Problem, dass das Battery Case zum Aufladen schnell die Akkuladung verliert, wenn die AirPods eingesteckt sind. Das heißt, dass die AirPods noch Saft aus dem Case ziehen, selbst wenn sie nicht in Benutzung sind. Auf Nachfrage unseres Lesers Sven habe ich das einmal an den AirPods getestet, die meine Frau im Einsatz hat. Alles im grünen Bereich, das Case mit aufgeladenen AirPods hat über Nacht nur 1 Prozent Akkukapazität eingebüßt.

Window Tidy: Fenster-Tool für macOS aktuell kostenlos

28. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_windowtidyOft sind es die kleinen Programme, die einem den Umgang mit dem Computer ungemein erleichtern. Klein im Sinne von „macht eigentlich nicht viel“. Ein solches Programm ist auch Window Tidy, es sorgt für Ordnung beim Umgang mit Programmfenstern. Diese kann man in verschiedenen, auch selbst erstellten, Layouts anordnen. Halbautomatisch quasi, die vorher festgelegten Größen werden automatisch angewendet. Gerade auf größeren Bildschirmen eine feine Sache, da jongliert man ja eher mehr mit Fenstern als auf einem MacBook. Einen tieferen Einblick in die Möglichkeiten von Window Tidy (und Alternativen) findet Ihr in diesem Beitrag.

iPhone: 2018 zusätzliches 5 Zoll-Modell mit Dual-Kamera erwartet

27. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das iPhone gibt es aktuell in drei Größen. Die High-End-Modelle werden durch das iPhone 7 und iPhone 7 Plus abgedeckt, das iPhone SE ist für diejenigen geeignet, die ein kleineres Display wünschen, aber dennoch halbwegs aktuelle Technik einsetzen möchten. Auch nächstes Jahr wird es wieder neue iPhone-Modelle geben, laut Macotokara wird sich zum iPhone 7s und iPhone 7s Plus ein weiteres Modell mit 5 Zoll-Display gesellen. Dieses Modell soll ebenfalls mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein, die jedoch vertikal statt horizontal im Gerät verbaut ist.

Apple iBooks Store: „Düsterbruch“ von Eva Almstädt – kurze Zeit kostenlos

27. Dezember 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Momentan gibt es viel auf die Ohren. Wir berichteten hier über die Sonderangebote von Spotify und Google Play Musik, aber auch über ein Mixtape der Beginner und ein kostenloses Hörspiel mit Sherlock Holmes. Aber auch Leseratten können etwas abstauben. Zwischen dem 27. Dezember und dem 29. Dezember 2016 stellt das iBooks Store-Team gemeinsam mit Bastei Entertainment den Nordsee-Krimi „Düsterbruch“ von Eva Almstädt für drei Tage kostenlos zur Verfügung.

macOS und Instagram: Flume Pro gerade gratis

25. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Social Network, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Solltet ihr macOS und Instagram nutzen, dann könnt ihr derzeit noch Flume Pro abgreifen, einen Client für Instagram. Was das Tool macht, ist flott erklärt: Es holt euch Instagram auf den Desktop. Ihr könnt Bilder auf dem Rechner betrachten, herunterladen, aber auch mehrere Accounts verwalten und auch das Hochladen von Bildern ist möglich. Die Grundversion ist generell kostenlos, momentan bekommt man das „Mehr“ wie den Upload halt kostenlos on top. Für die Pro-Version müsst ihr euch in die kostenlose Grundversion einloggen und dort in den Einstellungen die Pro-Version gratis freischalten. Danach habt ihr direkt Zugriff auf alle Funktionen. Solltet ihr derzeit Probleme haben die Pro-Version freizuschalten: Der Entwickler ist offenbar dran.

Airflow: streamt Medien auf AirPlay und Chromecast

25. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

AirflowappSolltet ihr mal auf der Suche nach einem flotten Streaming-Tool für Windows und OS X sein, dann behaltet einmal Airflow im Hinterkopf, welches kostenlos als nicht ablaufende Beta 7 zu haben ist. Die Software steht neben OS X auch für die 32 Bit- und die 64 Bit-Variante von Windows zur Verfügung. Die Nutzung am Rechner ist simpel: man startet Airflow und wählt aus dem Menü den Empfänger aus. Das kann nicht nur ein AirPlay-Empänger wie der Apple TV sein, es wird auch das Cast-Protokoll von Google unterstützt, sodass man auf einen Chromecast oder auch eine Nvidia Shield streamen kann.

Insync: Premium-Version des Google Drive-Clients für Windows, macOS und Linux kostenlos

23. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Insync hatten wir schon einige Male im Blog, meist, wenn der etwas andere Google Drive-Client für Windows, macOS und Linux im Angebot war. So ist es auch heute der Fall, die Premium-Version gibt es für Gmail-Accounts (nicht Google Apps-Nutzer) aktuell kostenlos. Bedeutet Ihr spart knapp 30 Euro und könnt den Client so nutzen wir Ihr es möchtet. Vielleicht eine gute Gelegenheit, das Ganze einmal über den normalerweise zweiwöchigen Testzeitraum hinaus auszuprobieren. Zum Angebot geht es hier entlang, 5 Tage könnt Ihr es noch nutzen. Eine Übersicht über alle von Insync gebotenen Funktionen gibt es an dieser Stelle.

Spotify mit Touch Bar-Unterstützung

23. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Solltet ihr Spotify nutzen, zudem ein neues MacBook Pro mit Touch Bar euer Eigen nennen, dann könnt ihr nach einem Update der Spotify-App eben jene Touch Bar direkt nutzen. Der Client, der sich für gewöhnlich im Hintergrund automatisch aktualisiert und zum Neustart der App auffordert, hat dann über die Touch Bar die ähnlichen Möglichkeiten wie iTunes. Ihr könnt Songs skippen, wiederholen, Play und Pause funktionieren natürlich auch – und auch das Regeln der Lautstärke geht Client-bezogen.

MacBook Pro 2016: Es gibt keine Empfehlung von Consumer Reports

23. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das neue MacBook Pro wird eigentlich seit der Vorstellung kontrovers diskutiert. Ein Kritikpunkt ist die Akkulaufzeit. Nicht nur, dass der Akku kleiner als im Vorgängermodell ausfällt, die von Apple angegebene Akkulaufzeit von 10 Stunden wird nicht immer erreicht. Kennt man von Notebook-Akku-Angaben, bislang lieferte Apple allerdings auch in der Regel die Laufzeit, die versprochen wurde. Consumer Reports hat sich die neuen MacBook Pro nun angeschaut, auch hinsichtlich der Akkulaufzeit und ist auf sehr komische Ergebnisse gekommen. Aufgrund dieser Ergebnisse kann Consumer Reports auch keine Empfehlung für die neuen Modelle aussprechen.