Apple beantragt Zulassung für ominöses „Wireless Device“

24. Januar 2017 Kategorie: Apple, Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

In den USA müssen die Hersteller all ihre Geräte mit drahtlosen Kommunikationstechniken wie Bluetooth, NFC und Wi-Fi durch die Federal Communications Commission reichen. Genau wie über die chinesische Zertifizierungsstelle TENAA tauchen deswegen auch über die FCC regelmäßig Informationen zu neuen Endgeräten auf. So auch dieses Mal im Falle von Apple, welche ein noch geheimnisvolles „Wireless Device“ bei der FCC eingereicht haben. Das Gadget soll Bluetooth und NFC bieten. Es trägt die Modellbezeichnung A1846 und lag der Behörde diesen Monat vor.

Apple iOS 10.2.1 veröffentlicht

23. Januar 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Solltet ihr ein iPhone oder gar ein iPad euer Eigen nennen, dann könnt ihr jetzt nach einem Update suchen, denn Apple hat aktuell die Version 10.2.1 seines mobilen Betriebssystems veröffentlicht. Apple selber spricht im Changelog von Leistungsverbesserungen, geschlossenen Sicherheitslücken (unter Umständen hätte eine App Code mit Kernel-Privilegien ausführen können) und Fehlerbehebungen in diesem Release. Neue, offensichtliche Funktionen wird man also nicht vorfinden. Nutzer können das Update über Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate anschieben. Sollte sich trotz übersichtlichem Changelog doch Größeres getan haben, so legen wir noch einmal nach. Neben iOS 10.2.1 ist auch noch tvOS 10.1.1, macOS Sierra 10.12.3 und watchOS 3.1.3 erschienen. Fröhliches Aktualisieren!

Outbank für iOS und macOS: Update bringt Druck von Kontoauszügen und mehr

23. Januar 2017 Kategorie: Apple, iOS, Software & Co, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Ein Update gibt es für die Outbank-Apps in der iOS- und macOS-Version. Ab sofort ist es möglich, Kontoauszüge zu erstellen und auch auszudrucken. Der „Druck“ kann dabei normal über einen Drucker oder auch in eine PDF-Datei erfolgen, sodass man den Auszug digital archivieren kann. Ein solcher Auszug kann für einen oder mehrere Umsätze generiert werden. Unter iOS geschieht dies über die neue Toolbar, die nach einem Tap auf „Bearbeiten“ erscheint. „Teilen“, „Tagging“, „Löschen“ und „als gelesen markieren“ zugreifen lässt. Die Anzeige des verbleibenden Gesamtumsatzes im Transaktionsfenster teilen sich iOS- und macOS-Version. Ebenso wie die Unterstützung neuer Banken und Finanz-Produkte.

ArtPip: Kunst als Wallpaper für Windows und macOS

22. Januar 2017 Kategorie: Apple, Software & Co, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Hintergrundbild auf dem Desktop, manche Menschen beschäftigen sich sehr viel damit, brauchen da immer mal wieder etwas frisches. Da ich selbst meistens nur dann auf den Bildschirm schaue, wenn es etwas zu tun gibt, erschließt sich mir das nicht so ganz, selbst wenn ich mir ein super fancy Wallpaper anschaffe, sehe ich es im Normalfall nicht. Ob ich damit eher zur Ausnahme gehöre, weiß ich nicht, allerdings vermute ich es, so wie sich Wallpaper und entsprechende Programme heute weiterhin größter Beliebtheit erfreuen.

Smartphone als Überwachungskamera (Stand-Alone oder mit Surveillance Station 8)

21. Januar 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, Hardware, geschrieben von: caschy

Bereits in diesem Beitrag berichteten wir davon, dass Besitzer eines NAS von Synology die Surveillance Station 8 installieren können. Dabei handelt es sich um eine Software zur Videoüberwachung, die schon recht mächtig und interessant ist. Sicher auch für alle „normalen“ Nutzer etwas, die nicht irgendwelche Cloud-Kameras kaufen wollen, mittels derer Inhalte irgendwo gespeichert werden – außer in den eigenen vier Wänden. Die Surveillance Station funktioniert mit allerlei Kameras, auch mit recht günstigen, sodass da vielleicht bei Interesse ein Blick lohnt.

macOS: Zoho Notebook erschienen (gibt es auch für iOS und Android)

21. Januar 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Die Macher des Zoho Notebook haben aktuell die Mac-Version im App Store von Apple an den Start gebracht. Viel zu erzählen brauche ich über die Software nicht, denn sie ist recht rudimentär, des Weiteren habe ich die Apps für Android und iOS schon sehr ausführlich in diesem Beitrag vorgestellt. Zoho Notebook ist eigentlich eine recht klasse Notiz-Lösung, die noch sehr jung ist. Zoho finanziert den Spaß durch seine Business-Produkte quer.

Bundeskartellamt beendet Verfahren gegen Amazon / Audible und Apple

19. Januar 2017 Kategorie: Apple, Internet, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Das Bundeskartellamt hatte bereits Ende 2015 ein Verfahren gegen Amazon bzw. dessen Tochter Audible sowie Apple eingeleitet. Stein des Anstoßes waren gewisse Vertragsklauseln, welche Apple die exklusiven Rechte an dem digitalen Vertrieb bestimmter Hörbücher garantierten. Dadurch konnte Apple dank des Abkommens mit Audible viele Titel allein anbieten – andere Anbieter blieben außen vor. Zugleich musste sich Apple aber auch an Audible binden. Das Bundeskartellamt sah hier ein Problem für den Wettbewerb. Amazon / Audible und Apple haben nun nachgegeben und diese Klauseln ad acta gelegt. Der Effekt tritt ab Januar 2017 in Kraft.

Apple aktualisiert GarageBand und Logic Pro X

18. Januar 2017 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Solltet ihr im Bereich Musik unterwegs sein – ob als Amateur oder professioneller Anwender, dann kennt ihr vielleicht Apples Software GarageBand und Logic Pro X. Da gibt es nun Updates zu vermelden, recht große sogar auf den Plattformen iPhone, iPad und Mac. GarageBand 2.2 für iOS verfügt nun beispielsweise über den Synthesizer Alchemy sowie einen neuen Sound Browser der das Durchsuchen von Instrumenten und Patches erleichtern soll. Logic Pro X 10.3 wird ein noch stärkeres Werkzeug für  Anwender, bekommt ein moderneres Interface, neue Funktionen für die professionelle Audioproduktion sowie Unterstützung der Touch Bar auf dem neuen MacBook Pro, die kontext-sensitive Steuermöglichkeiten via eurer Fingerspitzen erlaubt. Solltet ihr euch für die beiden Apps interessieren, findet ihr die aktualisierten Versionen – inklusive des meterlangem Changelogs – im App Store.

OS X El Capitan: Fehlerbereinigtes Security Update 2016-003 ist da

18. Januar 2017 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Solltet ihr noch nicht auf macOS Sierra setzen, stattdessen auf den Vorgänger OS X El Capitan, so konnte es in der Vergangenheit zu Problemen nach einem Update kommen. Kernel Panic oder Hänger wurden von einigen Nutzern betroffener Macs vermeldet. Aus diesem Grunde hat Apple ein fehlerbereinigtes Update mit der Bezeichnung Security Update 2016-003 in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch veröffentlicht. Dieses kann auch manuell, aber natürlich auch über den App Store installiert werden. Das veröffentlichte Update schließt ferner bekannt gewordene Sicherheitslücken. 717 MB sind zu stemmen, vorausgesetzt wird  OS X El Capitan 10.11.6.

Calendar 366 Plus: Kalender für macOS-Menüleiste derzeit stark reduziert

17. Januar 2017 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Kalender auf allen möglichen Plattformen waren hier im Laufe der Jahre immer wieder mal ein Thema bei uns. Persönlich setze ich derzeit unter iOS auf Fantastical, unter Android ist wechselndes Programm angesagt, mit leichtem Fokus auf den aCalendar. Zuerst genannter Fantastical ist auch auf der OS X-Plattform zu haben, liegt aber bei rund 40 Eur0. Dafür gibt es den Kalender als solches, dazu eine Mini-App über die Menüleiste des Macs. Täuschend ähnlich dieser Menü-App von Fantastical kommt Calendar 366 Plus daher. Diese Programm ist aktuell für 1,99 Euro zu haben.