Apple ersetzt Yahoo durch Weather Channel in iOS 8

23. Juni 2014 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Apple hat in iOS seit jeher Apps von Drittanbietern vorinstalliert, nutzt verschiedene Dienste, um dem Nutzer ein umfangreiches Angebot zu bieten. Yahoo stellte bisher unter anderem die Daten für die Wetter-App bereit, mit iOS 8 wird dies aber ein Ende haben. Wie Re/Code berichtet, wird die Wetter-App ab iOS 8 mit Daten von “Weather Channel” befüllt. Im Prinzip handelt es sich weiterhin um die gleichen Daten, denn auch Yahoo nutzte die Daten von Weather Channel, baute nur das schicke Gerüst drumherum.

Yahoo

Apple Patente zeigen interessante Ansätze für Nutzung von Wearables

21. Juni 2014 Kategorie: Apple, iOS, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das U.S. Patent and Trademark Office hat ein paar Patente von Apple veröffentlicht, die die Funktionalität von verbundenen Sensoren beschreiben. Während solche Patente nie als Beweis dafür genommen werden können, was ein Unternehmen tatsächlich in seinen Produkten einsetzt, können sie dennoch einen guten Hinweis darauf geben, was da künftig kommen könnte. Und sie bieten natürlich viel Platz für Spekulationen. Um drei Patent-Anträge geht es hier, die das iPhone als Schnittstelle für verschiedene Sensoren sehen, die unter anderem in Wearables verbaut sein können.

Apple_Wearables_Pat_01

Skype empfiehlt Update für Windows und OS X, ältere Versionen werden eingestellt

21. Juni 2014 Kategorie: Apple, Social Network, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Wer, aus welchen Gründen auch immer, eine ältere Skype-Version unter Windows oder OS X nutzt, sollte langsam über ein Update nachdenken. Wie Skype mitteilt, werden ältere Versionen (6.13 oder älter für Windows, 6.14 oder älter für OS X) im Laufe der nächsten Monate nicht mehr unterstützt. Um Nutzer älterer Versionen zu “überreden”, ein Update auf die aktuellste Version durchzuführen, führt Skype auch ein paar Features auf, die die älteren Versionen noch nicht bieten.

Skype_Mac

Apple verteilt OS X Mavericks 10.9.4 (13E19)

20. Juni 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Apple verteilt gerade OS X 10.9.4 (13E19) Mavericks, um einige Bugs auszumerzen. Das Update bekommen all die, die derzeit am öffentlichen Betatest von OS X Mavericks teilnehmen (nicht verwechseln mit OS X Yosemite und dem Betatest, der noch nicht öffentlich ist). Wie immer gilt: wer jetzt noch in die OS X Mavericks Beta einsteigen will, der kann hier lesen, wie das funktioniert. Denkt dran – immer ein Backup zur Hand haben. Das Update von OS X 10.9.4, welches gerade verteilt wird, ist 283 Megabyte groß.OS X Mavericks · die aus meiner Sicht tollsten Änderungen

Pushbullet: Beantwortung von SMS verlässt Beta-Phase

20. Juni 2014 Kategorie: Android, Apple, Mobile, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Vor kurzem erhielt Pushbullet in der Beta-Version die Möglichkeit, eingehende SMS direkt über den PC zu beantworten. Das Feature ist jetzt aus der Beta-Phase heraus und mit dem gestrigen Pushbullet-Update lassen sich SMS direkt über die Benachrichtigung beantworten. Klickt man die Benachrichtigung an, öffnet sich ein Editor, in dem man die Antwort verfassen kann. Funktioniert logischerweise nur mit Android, die iOS-Version von Pushbullet ist systembedingt nicht so umfangreich.

WSJ: iWatch kommt in verschiedenen Größen

20. Juni 2014 Kategorie: Apple, iOS, Wearables, geschrieben von: caschy

Die iWatch ist seit gestern wieder verstärkt in den Medien. Eben jener Armschmuck, der Apple im Bereich der Wearables nach vorne peitschen soll. 50 Millionen Stück wolle man absetzen – so der wie immer gut unterrichtete Insider, der anonym bleiben will. Gestern war es Reuters, die berichteten, dass uns eine quadratische iWatch mit 2,5 Zoll Display begegnen wird – schon im Oktober soll sich das Geschmeide kaufen lassen. Sieht man die Versuche Apples, iOS und OS X zu einem Gebilde zu machen, dann wird auch die Uhr ein nahtloser Teil des Ganzen sein.

Apple

Anrufe führen, Nachrichten per Sprache beantworten und Co – so meine Vermutung. Nun hat sich also gestern die Agentur Reuters zur iWatch geäußert, schon grätscht das Wall Street Journal in die Berichterstattung, denn da will man noch mehr erfahren haben. Nicht nur in 2,5 Zoll Displaygröße soll die iWatch auf den Markt kommen, sondern in mehreren Displaygrößen. Auch in Sachen Sensorik hat man Aussagen getroffen, mehr als 10 verschiedene Sensoren sollen im Inneren der iWatch dafür sorgen, dass unsere Fitness und andere Körperwerte gemessen werden, diese Dinge werden natürlich auf Wunsch auch in die vorgestellte Fitness-App HealthKit geworfen. Ich denke übrigens, wir sollten bei einer Smartwatch nicht immer an eine Uhr denken. Der mobile Computer wird zwar wie eine Uhr getragen, kann auch die Uhrzeit anzeigen – hat aber nicht wirklich etwas mehr mit einer Uhr zu tun.

Humble Weekly Bundle Strategy: 7 Strategie-Games für PC, Mac, Linux

20. Juni 2014 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das neue Humble Weekly Bundle ist für die Strategen unter Euch. Insgesamt gibt es 7 Games, die teilweise auch für OS X und Linux verfügbar sind. Drei Preisstufen gibt es, für 9 US-Dollar oder mehr erhaltet Ihr das Komplettpaket. Sang-Froid: Tales of Werewolves, Stronghold Crusader Extreme HD, Cubetractor und Unity of Command: Stalingrad Campaign erhaltet Ihr zum Preis Eurer Wahl.

HBWStrategy

Apples Activation Lock soll Diebstähle von iPhones massiv gesenkt haben

19. Juni 2014 Kategorie: Apple, iOS, Mobile, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Smartphones sind begehrtes Diebesgut. Handlich und oftmals hochpreisig, lässt sich als Dieb damit leicht Geld verdienen. Die Smartphone-Diebstähle nahmen in den letzten Jahren stark zu, nun berichtet die New York Times, dass in verschiedenen Städten das Anti-Diebstahl-Feature von Apple Wirkung zeigt und die Diebstähle von iOS-Geräten signifikant zurückgehen. Seit der Einführung des Activation Lock in iOS 7 sind in San Francisco die iPhone-Diebstähle um 38% zurückgegangen, in London sind es immerhin 24% weniger.

Activation_Lock

Neuer Einsteiger-iMac mit fest verlötetem Arbeitsspeicher

19. Juni 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Gestern stellte Apple einen neuen Einsteiger-Mac vor. 21,5 Zoll mit Prozessortechnik, die man eher in einem MacBook Air erwarten würde. 1099 Euro will Apple für den kleinen iMac Mitte 2014 haben, 8 GB RAM sind mit an Bord, doch wer später einmal nachrüsten will, der schaut in die sprichwörtliche Röhre, da der Arbeitsspeicher fest verlötet sein soll. Dies berichtet Macsales, die das gute Stück einmal zerlegt haben. Es empfiehlt sich also, vielleicht gleich zu einem anderen iMac zu greifen, der ab Werk mit zusätzlichem Speicher bestellt werden kann, wenn man mal “mehr” machen will. Übrigens: Apple selber weist auf diesen Umstand auch auf der Übersichtsseite hin.

macram

Forklift: Datei-Manager mit FTP & Co für 89 Cent

18. Juni 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Kurz notiert: Mac-Benutzer sollten eventuell zuschlagen. Momentan bekommt man Forklift für 89 Cent, das Programm kostet sonst knapp 24 Euro. Forklift hatte ich schon vor zwei oder drei Jahren vorgestellt, ein Programm für FTP / SFTP nebst vernünftigem Datei-Manager für Mac OS X. Wie viele Datei-Manager unterstützt Forklift nicht nur die heimische Festplatte, sondern kann zudem noch auf FTP-Server & Co zugreifen. Wer zwei FXP-Server sein Eigen nennt, der kann schnell Daten transferieren: Forklift unterstützt auch dieses Protokoll. Die jeweiligen Server könnt ihr direkt eurer Favoritenliste hinzufügen. Natürlich könnt ihr auch Dateien bearbeiten ohne diese erst einmal herunterladen zu müssen.

Bildschirmfoto 2014-06-18 um 22.25.02



Seite 5 von 187« Erste...345678...Letzte »