iOS 10: Ein kurzer Blick in die Haus-App für Smart Home

18. Juni 2016 Kategorie: Apple, iOS, Smart Home, geschrieben von: caschy
Home Haus iOS HomeKitiOS 10 kommt mit einer eigenen App für das Smart Home. Natürlich setzt man hier auf den eigenen Standard HomeKit, der Einsatz eines iOS-Gerätes ist also immer die Voraussetzung, sofern es sich um kein Gerät handelt, welches noch einen zusätzlichen Hub für die Trennung hat. Die Hue-Lösung von Philips ist beispielsweise eine Lösung, die in HomeKit integriert werden kann, parallel aber auch von Android-Geräten über die Bridge angesprochen werden kann. HomeKit ist nicht neu, sondern schon eine verfügbare Geschichte, die ich im Falle von Elgato Eve auch einmal vorgestellt hatte.

iOS 10: Dark Mode, RAW-Fotografie, Parkplatzfinder und Schlaffunktion

16. Juni 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

ios 10In einigen Beiträgen haben wir bereits über einige Neuerungen von iOS 10 gesprochen. Wie so oft sind manche Sachen erst einmal nur später ersichtlich, denn in Keynotes geht es oftmals erst darum, etwas zu zeigen, was der Nutzer direkt sehen und „anfassen“ kann. Da geben sich Google, Microsoft und Apple eben nichts. Während der Apple WWDC 2016 Keynote wurde in keiner Weise von einem Dark Mode gesprochen, einer Option, die komplette iOS-Oberfläche farblich anzupassen. Die war im Vorfeld immer wieder als loses Gerücht gehandelt worden.

HomeKit: Elgato und Withings rüsten nach

16. Juni 2016 Kategorie: Apple, iOS, Smart Home, geschrieben von: caschy
Home Haus iOS HomeKitIm Rahmen der Apple WWDC gab es einiges zu HomeKit zu hören. Das System soll besser werden und Apple hat mit „Haus“ endlich eine alleinstehende App veröffentlicht, die allen iOS 10-Nutzern im Herbst zur Verfügung stehen wird. Damit lassen sich dann alle HomeKit-Geräte steuern, ohne dass die Apps der Hersteller genutzt werden müssen. Dennoch arbeiten diese natürlich nach und versuchen, mit eigenen Apps einen gewissen Mehrwert zu bieten. Den Anfang macht Elgato mit Eve 2.0. Das System mit einigen seiner Komponenten hatte ich bereits hier einmal vorgestellt. Laut Elgato handelt es sich um das bisher größte Update.

iOS: Google+ 5.7.0 bringt kleine Änderungen

16. Juni 2016 Kategorie: Apple, Google, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
google-plus-newKurz notiert: Mit dem mittlerweile sechsten Update der Google+ App für iOS in diesem Jahr werden wieder einmal alte Baustellen geschlossen und einige Neuerungen eingebaut. Luke Wroblewski spricht in seinem entsprechenden Update-Post auf seinen Profil vom drei Fehlern, die beseitigt wurden und unter anderem der neuen Funktion, direkt aus der App heraus Videos zum späteren Teilen aufnehmen zu können. Wirklich viele Neuerungen gibt es anscheinend nicht zu berichten. Das nachfolgende Bild führt die wohl wichtigsten bereits auf:

BSI warnt mal wieder vor Flash, Safari 10 geht härter dagegen vor

15. Juni 2016 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy
artikel_adobe10 Cent für jede Sicherheitslücke in Adobe Flash – und wir wären alle gemachte Leute. Aber stattdessen grüßt halt täglich das Murmeltier, wieder einmal ist eine kritische Sicherheitslücke in Adoble Flash gefunden worden. Selbst das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik fühlt sich mal wieder genötigt, auf Adobe Flash im negativen Sinne hinzuweisen. Der übliche Tipp: „Verzichten Sie auf die Verwendung des Adobe Flash Players bis ein Sicherheitsupdate verfügbar und auf Ihrem System installiert ist.“ Mein Tipp wäre: „Verzichten Sie auf Adobe Flash. Immer.“ Im Adobe Flash Player bis einschließlich Version 21.0.0.242 existiert eine kritische Sicherheitslücke, die laut BSI bereits aktiv für Angriffe ausgenutzt wird und zur vollständigen Übernahme des betroffenen Systems durch den Angreifer führen kann.

iOS 10: Gelöschte Standard-Apps werden nicht vom Gerät gelöscht

15. Juni 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
ios 10Von Apple vorinstallierte Apps vom iPhone oder iPad löschen, lange Zeit mussten Nutzer darauf warten, iOS 10 bringt diese Funktion nun. Allerdings ist sie eher kosmetischer Natur, denn die Apps werden auch nach der Entfernung vom Homescreen nicht vom Gerät gelöscht. Wer also auf wundersame Speichervermehrung durch Löschen hoffte, wird enttäuscht. Die Apps bleiben auf dem iDevice, lediglich die zugehörigen Verknüpfungen und Nutzerdaten werden gelöscht. Entscheidet man sich für eine Neuinstallation, werden einfach die Verknüpfungen wieder erstellt.

macOS: Erneut Hinweise auf TouchID und OLED-Leiste

15. Juni 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier
apple logo artikel retroNeue MacBooks gab es zur WWDC 16 zwar noch nicht, dafür aber macOS Sierra, die Version von macOS, die später im Jahr fertig sein wird. Damit sich Entwickler schon einmal anpassen können. gibt es die Developer-Version, die praktischerweise auch Hinweise auf kommende Hardware enthalten kann. So ist es auch bei macOS Sierra der Fall, was durch die Änderungen der Schnittstellen belegt wird. Sowohl TouchID als auch eine Bedienleiste bestehend aus einem OLED-Display soll es in neuen MacBooks geben, das besagen Gerüchte bereits seit längerer Zeit.

Chrome 53 zeigt starke Performancesprünge im WebKit Motion Mark Bench

15. Juni 2016 Kategorie: Android, Apple, Google, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier
chrome artikel logoGute Nachrichten für Nutzer des immer aufgeblähter wirkenden Chrome Browsers. Mit Version 53 implementiert Google offenbar endlich Optimierungen, die den Browser wieder flott werden lassen. Ursprünglich war die Geschwindigkeit von Chrome einmal das Argument schlechthin für den Browser, dank immer mehr Funktionen hat man mittlerweile aber eher das Gefühl, einen Browser mit Rollator beim Spaziergang zu beobachten. Ganz so krass ist es vielleicht nicht, aber wenn man sich einmal Opera oder Safari anschaut, wird man schnell merken, wie das gemeint ist. Zumindest für die Chrome-Verisonen für den Mac und für Android ist nun aber Abhilfe in Sicht.

App Store-Abos: Minecraft Pocket Edition zeigt, was uns droht

14. Juni 2016 Kategorie: Android, Apple, Games, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
minecraftGestern war der 13. Juni, der Zeitpunkt, zu dem es im App Store größere Änderungen für Entwickler gab. Diese bekommen nicht nur mehr Geld, wenn sie Abos verkaufen (der Anteil steigt von 70 Prozent auf 85 Prozent), sondern sie können Abos nun auch in weiteren Kategorien verkaufen, zum Beispiel in Spielen. Minecraft Pocket Edition erhielt gestern ein Update mit Realms, einer sicheren Multiplayer-Umgebung für bis zu 10 Spieler, sowohl in der iOS- als auch in der Android-Version. Ein durchaus interessantes Feature und warum sollte sich Microsoft dieses nicht auch bezahlen lassen. Allerdings scheint Microsoft direkt einmal die Schmerzgrenze der Nutzer testen zu wollen, denn die Preise sind schon grenzwertig.

macOS: El Capitan und Sierra im Dual-Boot

14. Juni 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy
macos sierraDie WWDC 2016 ist gestartet, mit im Gepäck: iOS 10 und das neue System macOS Sierra, welches mit einigen Neuerungen aufwartet, beispielsweise dem Assistenten Siri. Nutzer eines Macs können sich die Mühe machen, das System im Dual-Boot zu installieren, so wild ist das Ganze nicht. Alternativ könnt ihr, sofern vorhanden, macOS Sierra auch auf eine Speicherkarte, einen USB-Stick oder eine externe Festplatte verfrachten, die Wege unterscheiden sich kaum und sollten im Verlauf dieses Beitrages klar werden.



Seite 5 von 31812345678910...Letzte »