INKS: Bunter Flipper-Puzzler über Apple Apple Store-App für iOS kostenlos erhältlich

8. September 2016 Kategorie: Apple, Games, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_inksINKS ist eines der cooleren Games, die dieses Jahr veröffentlicht wurden. Minimalistische Grafik, die dennoch ansprechend ist, dazu ein Spielprinzip, das vom herkömmlichen Flippern ein bisschen abweicht. Kurzum ein tolles Game, das nicht nur zwischendurch Spaß macht. Nutzer der Apple Store-App können Inks aktuell kostenlos erhalten. Über den „Entdecken“-Tab ist der Hinweis auf das Game zu finden, folgt man dem Link, erhält man wie immer den Gutscheincode, den man im App Store einlösen kann. Wichtig ist eben, dass der Weg über die Apple Store-App gewählt wird, direkt im App Store wird das Game normal verkauft.

iPhone 7 gleichzeitig laden und Musik hören? There is a Dock for that!

8. September 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleDas iPhone 7 kommt ohne klassischen Kopfhöreranschluss, das wissen wir ja nun. Was Apple aber ungeklärt gelassen hat, war die Frage, wie man denn um Himmels Willen Musik hören soll, während man sein iPhone lädt. Klar, man kann auf komplett kabellose Kopfhörer zurückgreifen, zum Beispiel die supergünstigen AirPods, die man bestimmt auch nicht leicht verliert. Will nicht jeder, verständlich. Zum Glück hat Apple da noch etwas im Angebot, nämlich das iPhone Lightning Dock. Ist zwar nicht gerade tauglich für unterwegs, kann aber das iPhone laden und gleichzeitig einen 3,5 mm Klinkenstecker aufnehmen, um Musik abzuspielen.

Apple senkt Preise für iPad Pro, iPad Air 2 und iPad mini 4 mit doppeltem Speicher

8. September 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleDas iPad hat gestern bei Apple auf der Bühne keinerlei Beachtung erhalten. Dabei hätte Apple durchaus etwas zu sagen gehabt. So wurden für den potentiellen Käufer positiven Änderungen einfach still vorgenommen. Es wird nämlich günstiger bei den Tablet-Computern. Beim iPad Pro macht sich das auch tatsächlich finanziell bemerkbar – bis zu 150 Euro lassen sich so sparen, beim iPad mini 4 und iPad Air 2 gibt es den doppelten Speicher zum gleichen Preis. Das iPad Air 2 gibt es so mit 32 GB ab 429 Euro, das iPad mini 4 mit 32 GB zum gleichen Preis, ebenfalls ab 429 Euro. Die 128 GB-Version des iPad Air 2 und des iPad mini 4 gibt es ab 539 Euro.

Apple Care+: Preis für Displaytausch beim iPhone sinkt

8. September 2016 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleApple hatte gestern auf der Keynote viel zu erzählen, alles wurde aber nicht untergebracht. So zum Beispiel eine Neuerung bei Apples Zusatzgarantie „Apple Care+“. Bisher war es so, dass für Beschädigungen am iPhone pauschal 69 Euro anfielen, um einen Schaden jeglicher Art zu beheben. Das konnte man zweimal in Anspruch nehmen. Einer der häufigsten Schäden dürfte ein Displaybruch sein, fallen die Geräte einmal runter, muss man schon viel Glück haben, um das Display noch in einem Stück zu betrachten können. Sollte dieser Schaden mit den neuen iPhones auftreten, wird der Austausch billiger, Apple nennt auf der Apple Care+-Seite nun eine Servicegebühr in Höhe von 29 Euro für den Tausch des Displays. Andere Schäden kosten hingegen 99 Euro. Apple Care+ kostet weiterhin 99 Euro 149 Euro und kann zusammen mit einem neuen Gerät erworben werden, auch die zwei „Reparaturen“ zum Pauschalpreis sind weiterhin enthalten.

iPhone 7: Back in black

8. September 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

apple-iphone-airpod-watch6Das war sie also, die Neuvorstellung des iPhone 7 und des iPhone 7 Plus. Schaut man sich die Leaks der vergangenen Wochen und Monate an, so wird man sagen müssen: so richtig überraschend war da recht wenig. Aber das trifft sie halt alle, von Groß bis Klein. Meistens ist schon vorher vieles in Sachen Hardware bekannt, sodass dahingehend Überraschungen ausbleiben. Und iOS 10? Wer sich da ein bisschen eingelesen hat oder vielleicht die Betas ausprobiert hat, der weiss ja auch schon, was auf ihn zukommt. In meinen Augen ist iOS 10 kein revolutionäres Ding, sondern eine logische Weiterentwicklung mit nützlichen Funktionen.

Preisübersicht iPhone 7, iPhone 7 Plus, Apple Watch Series 2, AirPods, Zubehör

7. September 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

apple logo artikel retroWir haben gerade einmal die komplette Preisübersicht Stand heute bei Apple zusammengesucht. In dieser seht ihr die neuen Preise für das iPhone 7, das iPhone 7 Plus, die Apple Watch Series 2 und die anderen Watches, die AirPods oder aber auch die EarPods mit Adapter. So habt ihr schnell eine Übersicht, was was kostet und was ihr investieren müsst, wenn ihr denn zuschlagen wollt. Die Königsklasse bildet dabei das iPhone 7 Plus mit 265 GB, welches 1.119 Euro kostet – hammerhart. Wird aber noch getoppt von der Apple Watch Series 2 in Keramik – 1.499 Euro.

Apple macOS Sierra erscheint am 20. September

7. September 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleKurz notiert: Nicht auf der Apple Keynote zum iPhone 7 und zur Apple Watch Series 2 erwähnt, aber trotzdem nicht uninteressant: macOS Sierra wird am 20. September für alle verfügbar sein. Seit der WWDC gab es die Preview, auch eine Public Beta war verfügbar, nun folgt in zwei Wochen die finale Version. Leider ohne neue MacBooks, die stellte Apple nämlich heute nicht vor. Sollen aber dieses Jahr noch kommen, da bleiben also nicht mehr so viele Möglichkeiten. macOS Sierra wird unter anderem Siri auf den Mac bringen, weitere Informationen dazu erhaltet Ihr direkt bei Apple.

Apple iWork erhält Möglichkeit zur Zusammenarbeit

7. September 2016 Kategorie: Apple, Internet, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleEigentlich stellte Apple heute das iPhone 7 und die Apple Watch Series 2 vor, aber auch zum Office-Angebot iWork gibt es Neuigkeiten zu verkünden. Am einfachsten lässt sich das neue Feature mit Google Docs, Tabellen und Präsentationen erklären, von dort kennen wir die Zusammenarbeit an Dokumenten ja bereits seit langer Zeit. Man kann also bald auch mit iWork mit mehreren Nutzern gleichzeitig an einem Dokument arbeiten, welches Gerät man dafür nutzt, ist egal. Befindet man sich im Editiermodus, werden alle mitarbeitenden Kollegen angezeigt, sie lassen sich durch verschiedenfarbige Blasen unterscheiden. Da dies auch über die Weboberfläche funktioniert, ist man nicht einmal auf die Nutzung von Apple-Hardware angewiesen. Ob sich das gegen Googles oder Microsofts Office-Angebot durchsetzen wird? Schwer vorstellbar, dazu sind die anderen bereits zu lange dabei und bieten auch entsprechend Funktionen, die über Apples Ansatz hinausgehen.

Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus offiziell vorgestellt, alle Informationen

7. September 2016 Kategorie: Apple, Hardware, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleNicht nur Apple-Fans haben lange warten müssen, aber nun ist das iPhone 7 vorgestellt. Mit dem neuen iPhone kommt auch iOS 10, das noch einmal eine Menge Neuerungen im Bereich Maps, iMessage und Siri bietet. Drittanbieter-Apps lassen sich besser integrieren, HomeKit steuert das Smart Home auch über das Control Center. Die Neuerungen wurden ja zur WWDC schon vorgestellt. Es gibt nun wieder zwei Varianten des iPhone 7. Das Gehäuse – auch wenn es Ähnlichkeit zum Vorgänger besitzt – wird zumindest in der glänzenden schwarzen Variante durch einen neuen Prozess hergestellt, so soll sich das komplette Gerät wie aus einem Guss anfühlen.

Apple Keynote 2016: Starke Zahlen bei Apple Music und beim AppStore

7. September 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Apple_logo_black.svgDie Apple Keynote 2016 ist gestartet und beeindruckte bereits mit einem äußerst amüsanten Intro, in dem niemand geringeres als James Corden Apple-Chef Tim Cook singend zum Event kutschierte. Kaum war dieser auf der Bühne angekommen, da ging es auch schon um die aktuellsten blanken Zahlen bezüglich Apple Music und dem AppStore. So weise Apple Music 17 Millionen zahlende Abonnenten auf und immerhin 30 Millionen Songs. Außerdem wurde von einer Premiere für viele neue Alben von Künstlern wie Taylor Swift, Frank Ocean, etc. auf der Plattform berichtet.