Tape.tv bringt mit „Tapes“ Musikfernsehen nun auch auf den Apple TV

17. Januar 2016 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appletv_tapetvMit seiner Android TV-App hat der Anbieter Tape.tv letztes Jahr bereits gezeigt, wie Musikfernsehen von heute aussieht. Die App wurde nun auch für den neuen Apple TV angepasst und bringt die von Künstlern und Experten kuratierten Videoplaylisten auch auf Apples TV-Box. Der Nutzer wählt nur noch nach seinen Interessen aus und erhält dann eine einstündige Sendung mit verschiedenen Videos, ganz so wie früher beim Musikfernsehen. Die Älteren von Euch können sich sicher noch an MTV-Zeiten ohne schwangere Teenies erinnern. Die Sendungen werden Tapes genannt, über 140.000 davon stehen zur Verfügung.

Gatekeeper-Sicherheitslücke unter OS X immer noch nicht behoben

15. Januar 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: André Westphal

Apple_logo_black.svg

Anfang Oktober 2015 gab es viel Trubel um eine Sicherheitslücke im Apple Gatekeeper: Durch einen Trick war es Patrick Wardle, einem Sicherheitsexperten der Firma Synack, gelungen den Gatekeeper munter zu umgehen und Schadsoftware zu installieren. Im Rahmen des Vorgehens schleuste Wardle grob gesprochen über eine als vertrauenswürdig eingestufte Binary-Datei zugleich angehängte Schadsoftware durch. Wardle wies Apples Sicherheitsteams damals auf das Problem hin. Ein Sicherheits-Update folgte flugs und damit sollte das Thema erledigt sein. Ist es aber nicht, denn die Lücke an sich bestehe laut Wardle bis heute.

f.lux fordert von Apple Freigabe des iOS 9.3 Lichtfilters für Entwickler

15. Januar 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_fluxVon f.lux habt Ihr das letzte Mal bei uns gelesen, als Apple die Entwickler aufforderte, die Verbreitung der iOS-App über den nicht offiziellen Kanal einzustellen. F.lux ist ein Tool, das die Farben von Bildschirmen regelt, so verhindern will, dass man zur falschen Tageszeit dem falschen Lichtspektrum ausgesetzt ist. Das soll nämlich sehr gesundheitsschädlich sein. Eine App für mobile Geräte, die gerne auch abends direkt vor dem Schlafengehen genutzt werden, wäre da natürlich sehr hilfreich. Ist im Fall von iOS mit den Möglichkeiten für Entwickler aber nicht möglich. Das hatten wir ja.

EaseUS Mac Data Recovery Wizard Professional gerade kostenlos

15. Januar 2016 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

Bildschirmfoto 2016-01-15 um 07.54.27Momentan bekommt ihr im Rahmen eines Giveaways die Software EaseUS Mac Data Recovery Wizard Professional kostenlos. Die Software verspricht das Auffinden von gelöschten Daten auf Festplatten, SD-Karten oder auch USB-Sticks. Laut Angaben des Herstellers kann das Tool auch Dateien wiederfinden, selbst wenn die betreffende Hardware neu partitioniert oder formatiert wurde. Das habe ich auf die Schnelle natürlich nicht getestet, dafür aber das Auffinden gelöschter Dateien, das ging einfach und gut. Das können kostenlose Tools wie Photorec / Testdisk allerdings auch.

OS X 10.11.4 Beta verbessert Nutzung von Live Photos auf dem Mac

14. Januar 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleLive Photos sind bisher nur mit den aktuellen iPhone-Modellen iPhone 6s und iPhone 6s Plus möglich. Statt eines einfachen Bildes wird Audio und Video von kurz vor und nach der Aufnahme festgehalten und kann dann auch geteilt werden. Das einzige Problem: Das Live Photos-Format wird bislang kaum unterstützt und ist somit ziemlich auf die beiden iPhone-Modelle beschränkt. Selbst auf einem Mac können Live Photos nicht auf einen einfachen Weg betrachtet werden, geschweige denn, dass man sie in vollem Umfang teilen kann. Das ändert sich mit der vor 2 Tagen veröffentlichten Beta von OS X 10.11.4 allerdings.

Wmail: Wrapper für Gmail oder Inbox unter OS X

14. Januar 2016 Kategorie: Apple, Google, geschrieben von: caschy

artikel google inbox logo iconWrapper. Für viele Nutzer nichts Neues, für viele nützlich – für viele Mumpitz. Wrapper sind eine Art Gerüst um eine Webseite. Eine Webseite wird damit zu etwas, was sich irgendwie nach Programm anfühlt. Manche Wrapper holen Webseiten nur als startbares „Programm“ auf den Rechner, andere wiederum haben noch ein paar zusätzliche Funktionen. Ich selber verzichte eigentlich auf Wrapper, habe lediglich einen einzigen im Einsatz, nämlich ChitChat, der mir WhatsApp Web auf den Mac holt. In eine andere Richtung geht Wmail für OS X, denn die Open Source-Lösung holt auf Wunsch Gmail oder Inbox auf den Mac.

PC-Markt schrumpfte 2015 gegenüber 2014 um rund 10 Prozent

13. Januar 2016 Kategorie: Apple, Hardware, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_idcDem PC-Markt wird seit geraumer Zeit ein langsames Sterben nachgesagt, Verkaufszahlen bekräftigten dies in der Vergangenheit aber eher weniger. Gesehen auf das Gesamtjahr 2015 ist dies allerdings nicht der Fall, keiner der großen Hersteller konnte ein Wachstum verzeichnen, tatsächlich wurden gesamt 8 Prozent und 10,4 Prozent (je nach Quelle) weniger PCs ausgeliefert als 2014. Sowohl IDC als auch Gartner haben entsprechende Zahlen für 2015 veröffentlicht. Zwar fallen diese Zahlen leicht unterschiedlich aus, allerdings in einem Bereich, der nichts an der Gesamtsituation ändert. Einen Gewinner gibt es allerdings auch 2015. Apple trotzt dem Gesamtmarkt und kann Wachstum verzeichnen, allerdings verkauft Apple PCs auch nicht in dem Umfang, wie es beispielsweise Lenovo, HP oder Dell machen.

1Password 6 erschienen: kostenfreies Upgrade

12. Januar 2016 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: caschy

artikel_1password1Password 6 für den Mac ist da. Der Passwortmanager ist generell für OS X, Windows, iOS und Android zu haben. Die Version 6 ist für Nutzer von 1Password 4 und 1 Password 5 kostenlos. Größte Neuerung dieser Version? iCloud-Synchronisation. Kein alter Hut, zumindest nicht für Käufer der Version, die nicht aus dem Mac App Store kommt. Hier war bislang mit der Agile Web Store-Variante keine iCloud-Synchronisation möglich, diese ist aber nun gegeben. Auf der anderen Seite gibt es Verbesserungen für Teams und für Nutzer mehrerer Tresore, hier lassen sich auf Wunsch nun auch Tresor-übergreifend Inhalte anzeigen. Ebenfalls gibt es nun einen verbesserten Passwort-Generator für all jene, die nicht überall das gleiche 123456 oder den Namen des Hundes nehmen wollen. Ihr wollt das volle Changelog? Hier lang.

Apple veröffentlicht Betas für iOS 9.3, OS X 10.11.4, tvOS 9.2 und watchOS 2.2 mit vielen Neuerungen

11. Januar 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

iOS 9.3Es ist Beta-Zeit im Apple-Land. Apple hat eine Reihe neuer Betas für die gesamte Produktpalette veröffentlicht, die einige interessante Neuerungen mit sich bringen. Experimentierfreudige können sich demnach auf iOS 9.3 Beta 1 für iPhone und iPad, Mac OS X 10.11.4 Beta 1, watchOS 2.2 Beta und tvOS 9.2 Beta 1 freuen. Die erste Neuerung betrifft Besitzer von iPhones in Kombination mit einer Apple Watch – nun, genauer gesagt mehreren Apple Watches.

Apple Music: 10 Millionen Abonnenten in 6 Monaten, 2017 bereits Marktführer?

11. Januar 2016 Kategorie: Apple, iOS, Streaming, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_applemusicApple Music, von zahlreichen Medien sehr schnell als Flop abgestempelt, ist nach sechs Monaten nun durchaus eine feste Größe im Streaminggeschäft. Der späte Einstieg, attraktive Familienangebote und die Verfügbarkeit auch auf Android-Smartphones sorgen dafür, dass Apple in einem halben Jahr den Meilenstein von 10 Millionen zahlenden Abonnenten erreicht hat. Ein Meilenstein, für den der größte Konkurrent, Spotify, immerhin sechs Jahre benötigt hat. Ja, der Vergleich hinkt, denn Apple profitiert natürlich auch von Spotifys Vorarbeit, Musikstreaming bei der Masse bekannt zu machen, der Zeitpunkt war einfach günstig gewählt.



Seite 44 von 329« Erste...40414243444546474849...Letzte »