iOS 9 Beta 5: Wi-Fi Assist für bessere Datenverbindungen und neue Wallpaper

7. August 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gestern Abend veröffentlichte Apple die neue Beta-Version von iOS 9 für Entwickler (und auch eine neue Public Beta). Diese bringt zwei Neuerungen, die durchaus interessant sind. So zum Beispiel Wi-Fi Assist, ein kleines Feature, das großen Frust beheben kann. Ist die Option aktiviert, kann das iOS-Gerät bei schwacher WLAN-Leistung automatisch auf die Mobilfunkverbindung zurückgreifen. Ist die WLAN-Verbindung also so schlecht, dass sie zwar noch besteht, aber keine Daten liefert, muss man nicht mehr manuell WLAN deaktivieren, um die mobile Datenverbindung zu nutzen.

wifiassist

iOS 9 Beta 5 für Entwickler, iOS 9 Beta 3 für Teilnehmer am öffentlichen Betatest

6. August 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

iphone

Es darf wieder getestet werden – sowohl von Entwicklern, als auch von Nicht-Entwicklern. Apple hat am heutigen Donnerstag die iOS 9 Beta 5 für Entwickler freigegeben, Teilnehmer am öffentlichen Betatest bekommen iOS 9 Beta 3 spendiert. Wie ihr am öffentlichen Betatest teilnehmen könnt, beschreibt dieser Beitrag. Behoben in der Beta 5 für Entwickler ist beispielsweise die Nichtfunktionalität mit einigen Lightning-Video-Dongles, zudem sollte der Kalender nicht mehr hängen, wenn ein vorgeschlagener Termin ignoriert wird. Auch im Bereich Privatfreigabe hat man nachgebessert, die Freigabe sollte nun sichtbar sein, auch wenn keine Inhalte vorhanden sind, zudem gab es früher den Fehler, dass die Privatfreigabe ab und an nicht in Apple  Music gezeigt wurde. In diesem Sinne, fröhliches Aktualisieren!

Apple verzeichnet 11 Millionen Probemitgliedschaften

6. August 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Apple Music

Es gibt offizielle Zahlen zu Apple Music. Das Unternehmen kann bislang 11 Millionen Probemitgliedschaften verzeichnen. Dieses Zahlen kommen rund fünf Wochen nach dem Start des neuen Streaming-Angebots, welches bislang nur für Nutzer von iOS, OS X und Windows nutzbar ist. Diese Zahlen lesen sich nackt natürlich gut – bedenkt man auch, dass es zwei Millionen Menschen gibt, die einen Familienplan eingerichtet haben, der wiederum das Streamen und Offline-Vorhalten für insgesamt sechs Personen erlaubt, die sich in der Familienfreigabe befinden.

Mac-Bundle: Unter 5 Dollar für Waltr, CrossOver, Roboform und viele andere

6. August 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Bei Stacksocial gibt es ein neues Mac-Bundle, welches dieses Mal durchaus brauchbar ist. Selbst wenn man nicht alle Apps nutzt – für den Mindestpreis des Bundles (derzeit 4,72 Dollar) kann man ruhig zuschlagen, sofern man eben ein bis zwei der Apps gebrauchen kann. Erwähnenswert ist da zum Beispiel Waltr, welches sonst 30 Dollar kostet. Die App erlaubt das Einspielen von Videos und Musik vom Mac auf euer iPhone – unter der Umgehung von iTunes, einfach per Drag & Drop.

Bildschirmfoto 2015-08-06 um 08.24.30

Apple Music: Weitere Beats-Radiosender könnten bald folgen

6. August 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Pascal Wuttke

Einer der größten Verkaufsargumente von Apple für den Musik Streaming-Dienst Apple Music ist nach wie vor Beats 1 Radio. Der hauseigene 24/7-Radiosender spielt quer durch das musikalische Blumenbeet Songs und Live-Shows, die von prominenten Moderatoren wie Pharrell Williams oder Dr. Dre gehostet werden. Während Apple Music selbst als Streaming-Dienst ein eher mittelmäßige Schulnoten von Medienvertretern und Nutzern erhielt, so wird Beats 1 in teils höchsten Tönen gelobt.

Apple Music

Apple soll an Voicemail-Dienst arbeiten, der Sprachnachrichten durch Siri transkribieren lässt

4. August 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: Pascal Wuttke

Apple

Kurz notiert: Interessante Meldung, die der Business Insider zugespielt bekommen haben will. Angeblich sollen mehrere Apple-Mitarbeiter aktuell eine Funktion testen, die momentan unter dem Namen iCloud Voicemail läuft. iCloud Voicemail soll dabei Siri nutzen, um den Anruf bei Verhinderung anzunehmen, anstatt an eine Standard-Bandansage weitergeleitet zu werden. Siri könnte möglicherweise so anhand der Caller-ID den Anrufer erkennen und persönlich begrüßen sowie den Angerufenen entschuldigen. Daraufhin soll Siri in der Lage sein die aufgezeichnete Sprachnachricht in die iCloud zu schicken, um sie dort zu transkribieren. Der Angerufene muss also nicht mehr seine Visual Voicemail anrufen, sondern empfängt eine iMessage oder Nachricht von Siri mit dem hinterlassenen Text. Angeblich soll das Feature 2016 von Apple vorgestellt werden.

OS X 10.11 El Capitan: Vierte öffentliche Beta veröffentlicht

4. August 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Solltet ihr zu den Mutigen gehören, die die öffentliche Beta von Apples zukünftigem Betriebssystem OS X El Capitan testen, dann könnt ihr euch jetzt sofort die vierte Betaversion herunterladen, die am heutigen Dienstag veröffentlicht wurde. El Capitan soll im Herbst dieses Jahres erscheinen, wer also jetzt erst testen möchte, der kann immer noch einsteigen. Wie man am Betaprogramm teilnehmen kann, beschrieben wir in diesem Beitrag – und wie ihr in Windeseile Yosemite und El Capitan in den Dual-Boot bringt, ist in diesem Beitrag zu finden. Ein separates Installieren ist auf jeden Fall angeraten, die Beta solltet ihr nicht als Produktivsystem einsetzen.

Bildschirmfoto_2015-06-09_um_17_31_49

Sicherheitsforscher entdecken Schwachstellen bei MacBook-Kabeln

3. August 2015 Kategorie: Apple, Backup & Security, geschrieben von: Pascal Wuttke

Wenn man aktuell die Tech-Nachrichten in Bezug auf das Thema Sicherheit verfolgt, wird einem auf wöchentlicher Basis mulmig. Egal ob auf Smartphones und Tablets oder auf PCs und Macs. Aktuell kommen die Meldungen über Hacker-Angriffe und Schlupflöcher im Computer-System oder der Computer-Hardware wirklich im regelmäßigen Turnus reingeflattert.

iPhone-Nachfolger: Bilder sollen Force Touch-Technologie bestätigen

2. August 2015 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Pascal Wuttke

Spätestens seit der Präsentation der Apple Watch wurden Gerüchte laut, dass die Force Touch-Technologie auch in kommenden Produkten verbaut werden könnte. Bei der Force Touch-Technologie sind kleine Elektroden unter dem flexiblen Display verbaut, die zwischen verschiedenen Druckstärken unterscheiden können. Schließlich wurde Force Touch auch in die neuen MacBooks und MacBook Pros verbaut.

005vDhTujw1eunfp0rqhoj30zk0q0af2

AirDroid: Neue Version mit Widget und Dateitransfer via Kontextmenü

1. August 2015 Kategorie: Android, Apple, Windows, geschrieben von: caschy

airdroid-3.1.4_1200x627--1024x535

Neues von AirDroid, dem Tool, welches sich in den letzten Jahren richtig mauserte. Konnte man anfangs nur unter einer schicken Oberfläche Daten vom Smartphone auf den Rechner und vice versa transferieren, so geht heute noch eine Ecke mehr. Nun ist der aktualisierte Windows-Client erschienen, mit ihm soll es noch einfacher sein Dateien zu übertragen.



Seite 4 von 264« Erste...234567...Letzte »