Franz 3 ist da und integriert E-Mail sowie TweetDeck

2. Juli 2016 Kategorie: Apple, Linux, Social Network, Software & Co, Windows, geschrieben von: André Westphal
atomZunächst nur für Apple Mac erschienen, steht Franz mittlerweile auch für PCs mit den Betriebssystemen Linux bzw. Windows bereit. Dabei bündelt die Anwendung den Zugriff auf verschiedene Messenger wie WhatsApp, den Facebook Messenger oder auch Telegeram. Im Grunde stellt Franz einen Wrapper dar, der die Webversionen der Messenger in einer Oberfläche bündelt. Mittlerweile wird Franz in über 100 Ländern genutzt (mit jeweils mindestens 1.000 Nutzern). Die Entwickler bestätigen nun, dass Franz in 40 Sprachen übersetzt wurde – darunter sind neben Deutsch und englisch beispielsweise auch Norwegisch, Chinesisch oder Albanisch. Zudem integriert Franz 3 E-Mail-Unterstützung und TweetDeck.

Spotify: Apple soll iOS-Update aus Konkurrenzgründen ablehnen

30. Juni 2016 Kategorie: Apple, iOS, Streaming, geschrieben von: Pascal Wuttke

Spotify Artikel LogoWer länger Nutzer von Spotify auf iOS ist, weiß, dass der schwedische Musikstreaming-Dienst häufig Updates über den Apple App Store verteilt. Hier und da ein Bug gefixt, da noch ein neues Feature oder eine Design-Änderung – Spotify ist da recht fleißig unterwegs. Doch seit einigen Wochen ist Funkstille. Seit über einem Monat – seit dem 26. Mai um genau zu sein – gab es kein Update mehr. Grund dafür ist laut Spotify, dass Apple aus purem Egoismus die aktuellste Version der Spotify-App konstant ablehnt.

Mann verklagt Apple auf 10 Mrd. Dollar – er habe angeblich 1992 bereits das iPhone erfunden

30. Juni 2016 Kategorie: Apple, Spass muss sein, geschrieben von: Benjamin Mamerow
apple logo artikel retroDa kommt einiges zu auf das kleine Unternehmen aus Cupertino 😉 . Ein in Florida lebender Erfinder namens Thomas S. Ross behauptet, er habe bereits 1992 mit Zeichnungen einer neuen Erfindung den Grundstein für das erst 2007 erstmals erschienene iPhone gelegt. Seine Skizzen zeigen ein Gadget mit Bildschirm, das durchaus in der Grundform an die heute bekannte Form eines iPhones erinnert… und an so gut wie jede andere Smartphone-Form aller anderen Gerätehersteller auch.

Sky Online startet auf Apple TV

30. Juni 2016 Kategorie: Apple, Streaming, geschrieben von: caschy
sky artikelSky baut seine Plattform wieder etwas aus. Der Anbieter hat heute bekanntgegeben, dass man ab sofort mit Sky Online auf dem Apple TV vertreten ist. Die App kann ab sofort aus dem App Store heruntergeladen werden. Der Service von Sky ist unter www.skyonline.de buchbar und monatlich kündbar.  Jeder ohne klassisches Sky Abo kann mit dem eigenständigen Online-TV-Angebot im Web, auf dem iPad, iPhone, auf ausgewählten Android-Smartphones und -Tablets, Windows 10 Mobile, der PlayStation 3 und PlayStation 4, der Xbox One, Smart-TVs von Samsung und LG, Apple TV, Chromecast und der Sky Online TV Box zwei verschiedene Monatstickets buchen.

Apple veröffentlicht iOS 9.3.3 Beta 4, tvOS 9.2.2 Beta 4 und OS X El Capitan 10.11.6 Beta 4

29. Juni 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy
Apple_logo_black.svgEben frisch kam die Meldung über das Entwicklercenter von Apple rein, dass man mal wieder Betaversionen auf die Nutzer loslässt. Mitnichten die von Nutzern erwarteten iOS 10er oder macOS Sierra – es sind Betas für die aktuellen Versionen, die nicht nur an Entwickler rausgehen, sondern auch an all jene, die am öffentlichen Betatest teilnehmen. So findet man nun die iOS 9.3.3 Beta 4, tvOS 9.2.2 Beta 4 und OS X El Capitan als 10.11.6 Beta 4 vor. In Sachen iOS ist man nicht so redefreudig, im Changelog steht derzeit wirklich nichts drin, sodass man sicherlich die üblichen Performance- und Bugfixing-Geschichten vorfindet.

Symantec: Google warnt vor Sicherheitslücken

29. Juni 2016 Kategorie: Apple, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_symantecSymantec kennt man von diversen Sicherheitslösungen, sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich. Weit verbreitet ist auch die Symantec Endpoint Protection, deren Kern unter anderem auch Einsatz in den Norton-Produkten findet. Während es bereits schlimm ist, wenn ein Sicherheitsprodukt durch Lücken zum Einfallstor für schädliche Absichten wird, ist es umso schlimmer, wenn es eine Kernkomponente von Sicherheitsprodukten betrifft. Wie es hier eben der Fall ist. Das hat zur Folge, dass über mehrere Produkte hinweg ein Problem besteht, das zudem auf mehreren Plattformen auftritt. Man möchte es fast als Super-GAU bezeichnen, allerdings gibt es bereits Updates.

Kostenlos: Split Screen: OS X-Fenster schnell nach links oder rechts bringen

28. Juni 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy
split screenEs gibt zahlreiche Programme, um die Fenstergrößen auf dem Mac anzupassen. Da gibt es recht mächtige Lösungen mit Vorgaben, wie beispielsweise Moom oder Divvy, mit denen ihr flott das Programmfenster in eine beliebige Größe bringen, bzw. links oder rechts andocken könnt. Am iMac und am MacBook setze ich persönlich zur schnellen Anpassung meiner Fenster auf Window Tidy, weil ich es mal seinerzeit günstig geschossen habe. Aber auch Magnet ist da durchaus ein Programm, welches man nennen sollte. Kann viel und kostet lediglich 99 Cent. Split Screen hatte ich hier schon einmal im Blog, das Programm kostet ansonsten knapp 7 Euro, die man sich allerdings sparen kann und sollte.

Apple stellt sein Thunderbolt Display ein

24. Juni 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: André Westphal
apple thunderbolt displayApple hat offiziell bestätigt, dass das aktuelle Thunderbolt Display eingestampft wird. Diesen externen Monitor könnt ihr an MacBooks ankoppeln. Die Zufriedenheit vieler User hielt sich aber in Grenzen, da aktuelle MacBooks mit bis zu 5K auflösen, während das Thunderbolt Display bei Quad HD, also 2.560 x 1.440 Bildpunkten herumdümpelt. Klar, das ist immer noch kein Pappenstiel, aber im Vergleich zu den potentiell noch höher auflösenden MacBook ergibt sich hier im Nutzungsalltag eben ein starker Kontrast. Entsprechend mehren sich natürlich nun auch die Gerüchte um einen Nachfolger des Thunderbolt Displays mit ebenfalls 5K.

Apple veröffentlicht Safari 10 Beta für Yosemite und El Capitan

24. Juni 2016 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy
safari-preview_2xWer Zugriff auf einen Entwickleraccount bei Apple hat – oder eben eine nette Quelle – der kann ab sofort die mit macOS Sierra eingeführte Version 10 des Safari-Browsers erhalten. Diese Beta ist dann auch lauffähig auf El Capitan und Yosemite. Doch auch hier muss man in den sauren Apfel beißen, denn derzeit ist es nicht möglich, diesen Browser auf der Finalversion von El Capitan einzusetzen, Betanutzer erhalten auch hier den Vortritt. Vorausgesetzt wird hier die letzte OS X 10.11.6 Beta. Anders Yosemite, hier ist der Browser ab Version 10.10.5 lauffähig.

Huawei arbeitet angeblich an eigenem Betriebssystem

23. Juni 2016 Kategorie: Android, Apple, Google, iOS, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow
huawei_150x150Huawei – Branchengröße und einer der führenden Smartphone-Hersteller aus und in China – arbeitet Berichten von TheInformation (Paywall) zufolge bereits an einem eigenen Betriebssystem, vermutlich für den Fall, dass man sich mit Google irgendwann einmal nicht mehr so gut verstehen könnte. Eine andere Theorie besagt, dass die andauernden Vorwürfe, dass das EmotionUI zu sehr der Oberfläche aus dem Hause Apple angelehnt sei, ausschlaggebend dafür seien, dass der weltweit drittgrößte Smartphone-Hersteller nun nach einer eigenen Lösung sucht.



Seite 4 von 31812345678910...Letzte »