MacBook Pro 2016: Es gibt keine Empfehlung von Consumer Reports

23. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Das neue MacBook Pro wird eigentlich seit der Vorstellung kontrovers diskutiert. Ein Kritikpunkt ist die Akkulaufzeit. Nicht nur, dass der Akku kleiner als im Vorgängermodell ausfällt, die von Apple angegebene Akkulaufzeit von 10 Stunden wird nicht immer erreicht. Kennt man von Notebook-Akku-Angaben, bislang lieferte Apple allerdings auch in der Regel die Laufzeit, die versprochen wurde. Consumer Reports hat sich die neuen MacBook Pro nun angeschaut, auch hinsichtlich der Akkulaufzeit und ist auf sehr komische Ergebnisse gekommen. Aufgrund dieser Ergebnisse kann Consumer Reports auch keine Empfehlung für die neuen Modelle aussprechen.

macOS und iOS: App Santa hat wieder reduzierte Apps im Sack

23. Dezember 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy
Weihnachtszeit ist mittlerweile auch App Santa-Zeit. App Santa bringt euch zahlreiche Apps für Apples iOS und macOS Betriebssystem zu einem reduzierten Preis. Falls man sich also schon vor Weihnachten beschenken will, kann man sein iOS-Gerät oder seinen Mac mit einer ganzen Ladung Apps aufwerten, die App Santa in seinem Sack hat. Unter ihnen sind teilweise sehr bekannte und beliebte Apps, beispielsweise der Twitter-Client Tweetbot, auf dessen Preisreduzierung wir aber bereits hingewiesen haben. Ob man die anderen Apps braucht, hängt von der eigenen Nutzung ab. So gibt es noch den gut bewerteten Podcast-Player Castro, für alle, die vielleicht etwas besser organisiert als mit Apples eigener App Podcasts hören wollen.

Runderneuerte iCloud Fotos-App für alle verfügbar

22. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: Benjamin Mamerow
Lange Zeit nur als Beta im Test befindlich, kann nun jeder auf die runderneuerte Oberfläche von iCloud Fotos zugreifen. Diese wurde optisch deutlich mehr dem Design der nativen Fotos-App auf dem Mac angeglichen. Dazu gehören eine neue Toolbar inklusive Down- und Upload-Buttons und eine links angeheftete Sidebar, in der alle Alben der Foto-Bibliothek einzeln aufgelistet werden. Weitere Features wie Memories, Faces und die automatische Erkennung von Szenerien und Objekten fehlen allerdings bislang in der Web-Version. Dies könnte sich aber möglicherweise schon mit einem der nächsten Updates ändern.

Pokémon Go für die Apple Watch

22. Dezember 2016 Kategorie: Apple, iOS, Wearables, geschrieben von: caschy
Kurz notiert:Solltet ihr Pokémon Go spielen – und das sind immer noch viele Menschen – und zudem eine Apple Watch euer Eigen nennen, dann solltet ihr jetzt die Augen nach einem App-Update aufhalten, denn die versprochene App für die Apple Watch ist da. Angekündigt wurde die App von Niantic schon im September, erst vor wenigen Tagen kündigte man an, dass man die Pokémon Go für die Apple Watch noch auf dem Schirm habe. Ich habe mal ein paar Screenshots der deutschen Variante für euch unten im Blog angehangen. Ganz ohne Smartphone geht es aber dann doch nicht, zum Einfangen der Biester müsst ihr weiterhin das iPhone nutzen.

Enpass 5.4 für Windows, macOS und Linux veröffentlicht

22. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Backup & Security, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Die Desktop-Version des Passwortmanagers Enpass wurde für Windows, macOS und Linux aktualisiert. Zur Verfügung stehen einige neue Features, die Pro-Version von Enpass gibt es zudem bis 2. Januar 2017 mit 50 Prozent Rabatt. Bei den neuen Funktionen handelt es sich um kleinere Verbesserungen, die den Umgang mit dem Programm vereinfachen sollen. Quick PIN Unlock ist eine solche Funktion, die in den Einstellungen aktiviert werden kann. Statt des Master-Passworts wird dann nur eine festgelegte PIN abgefragt- vorausgesetzt die App schlummert geöffnet im Hintergrund, andernfalls wird das Master-Passwort fällig.

Nokia: Patentklage gegen Apple, Apple leitet Kartellbeschwerde ein

22. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier
Gestern gab Nokia bekannt, dass man Apple in Deutschland und den USA wegen Patentverletzungen verklagen wird. 2011 lizenzierte Apple einige Patente, versäumte es aber laut Nokia in der Folge aber die Lizenzierung anderer eingesetzten Technologien, beziehungsweise ging nicht auf Angebote von Nokia ein. Aus diesem Grund geht man nun vor Gericht. Apple wehrt sich allerdings, hat seinerseits ein kartellrechtliches Verfahren eingeleitet. Nicht direkt gegen Nokia, sondern gegen die Firmen, die Nokias Patente innehaben. Apple ist der Meinung, dass Nokia die Patente an diese Firmen gibt, um mehr Geld aus der Lizenzierung zu erhalten.

Duet Display kann nun Touch Bar auf dem iPad nutzbar machen, mit jedem Mac

21. Dezember 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_duetDuet Display ist eine kleine App, die das iPad zu einem zusätzlichen Display unter Windows und macOS machen kann. Funktioniert an sich ganz gut, wird für macOS-Nutzer nun aber noch besser. Sie können sich nämlich auf Wunsch auch die Touch Bar-Funktionen auf das iPad holen. Natürlich auch an Geräte angeschlossen, die nicht selbst über eine Touch Bar verfügen. Am unteren Displayrand des iPads taucht diese dann auf und kann genauso genutzt werden, wie die OLED-Leiste der MacBook Pro 2016. Einzige Voraussetzung ist macOS Sierra 12.2.2, dann kann die Funktion aktiviert werden.

„Deponia“ für Apple iPad kostet derzeit schlappe 99 Cent

21. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Games, iOS, Mobile, geschrieben von: André Westphal
deponia-logoDer deutsche Entwickler Daedalic Entertainment wurde 2008 fast schon über Nacht durch das schräge Adventure „Edna bricht aus“ bekannt. Mit einigen Lizenzspielen sowie dem bei Kritikern gefeierten „The Whispered World“ hielt man sich gut über Wasser. Als dann 2012 „Deponia“ erschien, war aber klar, dass der Entwickler nun seine Stimme gefunden hatte. Mittlerweile ist aus „Deponia“ ein Franchise mit vier Games geworden, die allesamt klassischen Point-and-Click-Tugenden frönen. Den ersten Teil der rotzigen Adventure-Serie könnt ihr aktuell im offiziellen Apple App Store für gerade einmal 99 Cent mitnehmen. Lohnt sich definitiv meiner Meinung nach.

Apple: Rabatt auf USB-C-Zubehör (inkl. LG UltraFine 5K Display) verlängert

21. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_appleDie neuen MacBook Pro kommen zwar mit vier Anschlüssen, allerdings sind diese alle gleich, Thunderbolt 3 mit USB-C-Buchse. Apple ist für seine hochpreisigen Adapter bekannt, umso erstaunlicher, dass nach Vorstellung der MacBooks dieses dann auch preislich reduziert wurden. Ursprünglich sollte die Rabattaktion bis 31.12.2016 laufen, nun ist der Fußnote im Apple Online Store zu entnehmen, dass der rabattierte Preis bis 31.3.2017 verfügbar ist, wie 9to5Mac bemerkte. Das gilt übrigens nicht nur für Kabel und Adapter, sondern auch für die UltraFine Displays von LG, das ja erst seit kurzer Zeit verfügbar ist.

Entwickler-Previews: iOS 10.2.1 beta 2 und macOS 10.12.3 beta 2 veröffentlicht

20. Dezember 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier
artikel_appleApple hat am heutigen Abend neue Versionen seiner bevorstehenden Updates für macOS und iOS zum Download zur Verfügung gestellt. Die Beta-Updates bringen keine großartigen Neuerungen, letzte Woche gab es erst die Release-Versionen von macOS 10.12.2 und iOS 10.2 sowie die erste Beta der Folgeversion. Vorrangig wird es kleinere Fehlerbehebungen geben, sollte es gravierendere Änderungen geben, werden wir natürlich informieren. Die Public Beta der beiden Builds dürfte bald folgen, dann kann man die neuen Versionen auch ohne Entwickler-Account ausprobieren.