Apple verteilt iOS 8.4 Beta 3 und OS X 10.10.4 Beta an Entwickler und Beta-Tester

11. Mai 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Pascal Wuttke

Der Countdown zur diesjährigen WWDC im Juni läuft bereits und alle iOS- und Mac-Nutzer sind gespannt darauf, was Apple für die Betriebssysteme in petto hat. Gut einen Monat vor dem Startschuss der Entwicklerkonferenz rollt Apple nun OS X 10.10.4 Beta an alle Entwickler und Public Beta-Tester sowie iOS 8.4 Beta 3 an Entwickler aus.

img_0944

 

Während Mac OS X bereits in der letzten Version 10.10.3 die Fotos-App mitbrachte, scheint man beim Update 10.10.4 eher unter der Haube geschraubt zu haben. Hier darf man so kurz vor der WWDC keine neuen Features erwarten, sondern eher Leistungsverbesserungen sowie einige Bugfixes. Die OS X 10.10.4 Beta Build 14E17e kann von Entwicklern und Public Beta-Testern ab sofort über den Update-Bereich im App Store geladen werden.

Bildschirmfoto 2015-05-11 um 19.51.04

Auch für Apples mobiles Betriebssystem iOS wird eine neue Beta an Entwickler verteilt. In der iOS 8.4 Beta 3 wurde weiter an dem im April bekannt gegebenen, neu designten Musikplayer gefeilt. Die Nutzeroberfläche von iTunes Radio wurde demnach leicht optimiert, der Schalter für das ausschließliche Anzeigen von Offline-Musik wurde prominenter platziert, die Historie der Musiksuche beinhaltet nun auch lokale Suchergebnisse und der “Now Playing” Bildschirm öffnet sich nun beim Starten von Musik – hier wurde vorher nur eine Leiste am unteren Bildschirmrand angezeigt. Die iOS 8.4 Beta 3 Build 12H4098c kann ab sofort von Entwicklern und Public Beta-Testern über die Softwareaktualisierung in den Einstellungen heruntergeladen und installiert werden.

(Quellen: 9to5Mac / MacRumors)

Jailbreak-Guru Comex zeigt Browser auf der Apple Watch, keine Hinweise auf möglichen Jailbreak

11. Mai 2015 Kategorie: Apple, Wearables, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die Apple Watch ist nun seit ein paar Wochen auf dem Markt – wenn auch sehr eingeschränkt verfügbar. Logisch, dass sich da auch einige Bastler versuchen, vor allem am neuen Watch OS. Ein alter Bekannter aus der Jailbreak-Szene ist Comex, er bescherte den Nutzern mit JailbreakMe einen super einfachen iOS-Jailbreak und befreite auch die PS3 aus den Fesseln Sonys, was ihm nicht nur Gutes einbrachte.

Jetzt hat sich Comex die Apple Watch vorgenommen. Zwar (noch) nicht für einen Jailbreak, aber immerhin lässt er einen Browser auf dem Mini-Display laufen, kommt also schon einmal so weit ins System, dass er Code ausführen kann, der eigentlich nicht zur Ausführung gedacht ist. Das Ganze beweist er mit einem Video, das oben eingebunden ist.

iOS & OS X: TripMode überwacht eure Megabyte beim Tethering

11. Mai 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Noch immer gibt es hierzulande Datenpakete, bei denen man genau hinschaut, ob man auch wirklich einen Monat mit dem vorgegebenen Volumen hinkommt. Man will sich ja schließlich nicht mobil gedrosselt von Seite zu Seite quälen. Schlimmer wird es aber, wenn man den Hotspot anwirft, weil man in der Bahn arbeiten will und das einzige Netz, welches vielleicht verfügbar ist, ist das eigene Mobilfunknetz (wobei ich das bei einer Bahnreise innerhalb von Deutschland für ebenfalls unrealistisch halte).

Tripmode

15% Rabatt auf alle iTunes Karten (Edeka & PayPal)

10. Mai 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

iTunes Edeka

Solltet ihr gelegentlich Apps kaufen, dann könnt ihr bei Apple beispielsweise mittels Kreditkarte bezahlen, oder via iTunes-Guthaben, welches ihr über eine Gutscheinkarte bekommen könnt. Letzteres ist immer meine Wahl gewesen, da ich beim Kauf der Karte noch Rabatt bekommen kann. Hier und da bekommt man immer 15 bis 20 Prozent Rabatt, was sich – je nach Kaufpreis – richtig lohnen kann. Edeka hat ab morgen wieder iTunes Gutscheinkarten im Angebot, 15 Prozent bekommt man da auf alle Karten, das Angebot gilt dort vom 11. bis 16. Mai.

Humble Weekly Bundle Surprise Attack: 8 Games für Windows, Linux und OS X

8. Mai 2015 Kategorie: Apple, Games, Linux, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Es ist Freitag, Zeit für das neue Humble Weekly Bundle, diesmal mit dem Zusatz “Surprise Attack”. Bis zu acht Games könnt Ihr erhalten, sieben davon sind nicht nur Windows, sondern auch für Linux und OS X verfügbar. Drei Preisstufen bescheren Euch unterschiedlich viele Spiele. Zum Preis Eurer Wahl erhaltet Ihr Oscura: Lost Light, Metrocide und OTTTD.

HBW_SA

Zahlt Ihr mindestens 6 Dollar, erhaltet Ihr zusätzlich A Druid’s Duel, Particulars und Robocraft Pack (Early Access). All-in geht Ihr mit der Zahlung von mindestens 12 Dollar, hier erhaltet Ihr noch die beiden Titel Vertiginous Golf und Screencheat 2-Pack oben drauf. Mit Eurem Kauf unterstützt Ihr auch die beiden Organisationen OXFAM und Save the Children, die einen Teil der Einnahmen erhalten. Das Bundle gibt es hier.

OS X: Safari 8.0.6, 7.1.6 und 6.2.6 veröffentlicht

7. Mai 2015 Kategorie: Apple, geschrieben von: caschy

Nutzer des Safari-Browsers können einmal nach einem Update schauen, denn Safari 8.0.6, 7.1.6 und 6.2.6 wurden veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um ein Sicherheitsupdate, welches Lücken in WebKit, WebKit History und WebKit Page Loading schließt. Der Safari Browser in Version 8.0.6 ist für die Nutzer via Update zu haben, die auf OS X Yosemite setzen, während Safari 7.1.6 für die Mavericks-Nutzer zu haben ist. Safari 6.2.6 ist ebenfalls erschienen, hier kommen die OS X Mountain Lion-Anwender in den Genuss des Updates. Das Update dürfte so über euren App Store eingespielt werden.

Safari

Ausprobiert: Apple MacBook

6. Mai 2015 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: caschy

Ich habe in den letzten Wochen das neue MacBook von Apple unter die Lupe genommen. Der kleine Begleiter mit Retina-Display sollte einmal zeigen, was in ihm steckt – und vor allem: wie ich damit arbeiten kann. Menschen stellen unterschiedliche Ansprüche an ihre Lösungen, ich persönlich habe einen leichten Fetisch für gute Trackpads und Tastaturen. Apple hatte es endlich geschafft, ein kleineres Notebook zu bauen, welches mit einem Retina-Display auf den Markt kommt.

macbook

Apples Beats Musikstreaming soll noch im Juni in viele Länder kommen

6. Mai 2015 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Die diesjährige WWDC rückt näher, der Termin, an dem Apple unter anderem seine neuen Versionen von iOS und OS X vorstellen wird und bereits einen Ausblick auf kommende Dienste gibt. Einer der Dienste wird Musikstreaming sein. Nach der Übernahme von Beats Music soll der Dienst an sich nun stehen und auch im Juni bereits veröffentlicht werden. Aber auch iTunes Radio soll erweitert werden. Nicht nur funktional, sondern vor allem in weitere Länder. Bisher ist es nur in den USA und in Australien verfügbar.

iphone-6-beats-music

Apple Watch: Lösung für das Tattoo-Problem

6. Mai 2015 Kategorie: Apple, Spass muss sein, Wearables, geschrieben von: caschy

Viele Handgelenke haben sich mittlerweile mit der Apple Watch ausgestattet – und schon gibt es bestätigte Probleme. So können Träger von Tattoos auf dem Handgelenk unter Umständen die Apple Watch nicht vollumfänglich nutzen, da der optische Sensor den Blutfluss möglicherweise nicht korrekt lesen kann. So teilt die deutsche Supportseite von Apple mittlerweile auch mit: “Permanente oder vorübergehende Änderungen an Ihrer Haut, wie beispielsweise manche Tattoos, können sich ebenfalls auf die Leistung des Herzfrequenzsensors auswirken. Farbe, Muster und Farbsättigung mancher Tattoos können das Licht vom Sensor blockieren, sodass es schwierig ist, zuverlässige Messungen zu erhalten.” Da kann ich ja froh sein, dass ich meine Tattoos bislang nur auf Arme und Rücken zaubern ließ. Aber – es gibt für fast alles eine Lösung. Kostet zwar 499 Dollar – aber hey? Das kann man sich doch einmal gönnen, oder?

GOG Galaxy: Public Beta des Game Clients für Windows und OS X gestartet

5. Mai 2015 Kategorie: Apple, Games, Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Mitte 2014 präsentierte GOG seinen eigenen Game-Client, der durchaus Ähnlichkeiten zu Steam aufweist, für die Nutzer aber völlig optional sein wird. Logisch, wer den Client nutzt, kann mehr machen als der, der die Spiele so herunterlädt. Auch gibt es gewisse Komfortmerkmale wie deaktivierbare Auto-Updates, das Zurückgehen auf eine vorherige Version eines Spiels oder diverse Multiplayer-Geschichten. GOG Galaxy ist nun als öffentliche Beta für Windows und OS X verfügbar, kann von jedem ausprobiert werden. Eine Linux-Version des Clients soll später folgen.

GOG_Galaxy_Client



Seite 4 von 248« Erste...234567...Letzte »